DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Bauart für preußischen C6ü gesucht

geschrieben von: Kai Lahmann

Datum: 14.03.18 03:01

Ich bin gerade über dieses Foto gestolpert:
[commons.wikimedia.org]

Weiß jemand, um was für eine Bauart es sich da genau handelt? Da der Wagen offenbar im Bild rechts keine Toilette hat, sind entweder die Abteile größer oder der Wagen kürzer als sonst üblich?

Gruß Kai

Re: Bauart für preußischen C6ü gesucht

geschrieben von: Dampfbahn-Zf

Datum: 14.03.18 13:52

Hallo Kai,

bei dem abgebildeten Wagen handelt es sich um die Gattung S3 nach Blatt Ia 6-abgeändert, von dem 60 Stück 1907 gebaut wurden.
Wie die davor und unmittelbar danach gebauten Vierachser hatte er 64 Plätze in 8 Abteilen, hinter dem rechten Gangfenster Dienstabteil, Toilette und getrenntes Waschabteil; demnach auf der Abteilseite 8 + 3 Fenster.
Da diese Bauart wirtschaftlich wohl nicht tragbar war, hatten die C4ü Gattung S4 nach Blatt Ia 6a in 8 1/2 Abteilen 68 Plätze.

Alle Angaben aus Konrad, Reisezugwagen der Länderbahnen - Preußen, wo auch Skizze und Bild enthalten sind.

Freundliche Grüße,
Christoph

Ergänzung

geschrieben von: Jens N.

Datum: 14.03.18 18:23

Hallo Kai,

ergänzend zu Christoph noch die Skizzenblattbezeichnung der Reichsbahn: C6ü Pr 07. Das Bild zeigt die Gangseite des 1907 bei Steinfurt gebauten CCü 01893 (wenigstens zwischen 1914 und 1930 in der Direktion Cassel/Kassel beheimatet, 1924: Cs 26 012; 1931: 17 492 Ks). Durch die abweichende Fensteranordnung auf der Gangseite lässt sich nicht auf den ersten Blick erkennen, dass der Wagen an beiden Wagenenden Aborte besitzt. Auch das von Christoph erwähnte Dienstabteil ist dadurch "versteckt".

Viele Grüße
Jens



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.18 18:24.

Re: Ergänzung

geschrieben von: Kanzleirat

Datum: 14.03.18 20:51

Servus,

wie des öfteren, aus dem Osten kommt nicht immer die ganze Wahrheit ;-0)

Im Juni 1956 wurde die Betriebsnummer für allfällige Neubauten benötigt - > 19333 (II); die Kassierung erfolgte im Juni 1957 und wurde in der BD Mainz (7700) Wohn/Schlafwagen.

Kanzleirat

Ich antworte keinen anonymen Forenteilnehmern mehr.

Wenn die DSO-Teilnehmer nur über das schreiben, was sie begreifen, dann würde das DSO sehr schnell geschlossen werden.
[Frei nach Albert Einstein]

[OT]

geschrieben von: Jens N.

Datum: 15.03.18 19:41

Hallo Kanzleirat,

wer anderen unvollständige Angaben vorwirft, sollte nicht ebenfalls unvollständige Daten bringen ;-0).
Zum anderen sollte man nicht mit Steinen werfen, wenn man gerne mal falsche Behauptungen aufstellt (B3i Pr 96 und C3i Pr 97 im Umzeichnungsplan 193x, Salonwagen und Raw Potsdam nach 1945 etc.).

Viele Grüße
Jens

[halbOT] commons: komische Quellenangabe

geschrieben von: lckb-1000

Datum: 15.03.18 20:32

Hei.

Zum Thema kann ich nichts sagen, ich schaue mir solche Thematiken aber gerne an.

Was mich aber irritiert, ist Quellenangabe...

"Source: Firmenschrift Steinfurt, ds-online" und Autor unbekannt...

Das ist keine Quellenangabe und widerspricht meiner Ansicht nach dem commons - Lizenzmechanismus. Das Kürzel "ds-online" suggeriert mir, das das Bild sogar mal aus irgend einem Beitrag eines Forums hier bei Drehscheibe Online stammt...

Ist das so?

Fragende Grüße,

Sven

Meine Beiträge Merkbuch Wagen (DV 939d der DR): [www.drehscheibe-online.de]

Na, immer noch im Kindergarten ;-0( (o.w.T)

geschrieben von: Kanzleirat

Datum: 16.03.18 12:02

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Ich antworte keinen anonymen Forenteilnehmern mehr.

Wenn die DSO-Teilnehmer nur über das schreiben, was sie begreifen, dann würde das DSO sehr schnell geschlossen werden.
[Frei nach Albert Einstein]