DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

westerwald/lahn/taunus-tf schrieb:
Warum müssen es Neufahrzeuge sein? Heutzutage können Bestandswaggons modernisiert werden. Für ein hochwertigeren Reisekomfort können neue und Luftgefederten Drehgestelle dienen. Klimaanlagen können nachgerüstet werden. Oder alte Klimaanlagen durch neue ersetzt werden. Jeden Waggon kann man vollständig entkernen und neu aufbauen, sowie nach den eigenen Wünschen und finanziellen Budget ausstatten. Das beste Beispiel war damals der Umbau der DR Halberstädter zu PUMA Wagen. Hier für den Nahverkehr und die alten Görlitzer Drehgestelle wurden beibehalten, aber zuverlässig Wagen sind es.
Modernisieren gibt es nicht erst seit heute, das wird schon sehr lange so praktiziert. Hat aber auch seine Grenzen, irgendwann ermüdet auch der Kasten. Nichts hält ewig. Wenn der "Kern" also schon 2 Modernisierungen hinter sich hat, wird es sehr fraglich ob sich die dritte noch rechnet. Und dann "muss" es halt einmal ein Neufahrzeug sein...

Beim "PUMA" blieb nur der Rahmen, der war noch jung genug. Die "alten Görlitzer" wurden seinerzeit durch "neuere Görlitzer" ersetzt, die wurden nicht beibehalten.

Re: Einstiege beim Pesa Sundeck und Twindexx

geschrieben von: tbk

Datum: 09.02.18 14:26

westerwald/lahn/taunus-tf schrieb:
Der Nachteil muss kein Nachteil sein. Mittlerweile habe ich bereits ein Talgo Emdwagen mit Sitzplätzen gesehen. Der Betreiber muss nur mehrere kurze Talgoeinheiten bestellen, um sie auch als Flügelzug verkehren zu lassen. Oder die Zugkapazität (Zuglänge) kann der Nachfrage angepasst werden.

Schon 1991 habe ich diesen faltenbalg zwischen zwei Talgo-einheiten aufgenommen:

http://railfaneurope.net/pix/es/car/Talgo-Pendular/cream-blue/Talgo_gangway.jpg

Ein gummiwulst, um auch gemischt kuppeln zu können, wäre zwar naheliegend, wurde aber nie umgesetzt. In Spanien gab es zwar teils gemischte garnituren, aber ohne übergang zwischen dem Talgo und den vierachsern.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.
Benötigen die Wagen eine neue Zulassung wenn man z.b. die Drehgestelle ändert (also durch ein anderes ersetzt?)
Ich denke das einige "alte" IC Wagen (mit Schiebetüren, nicht mit den Drehfalttüren) mit neuer Inneneinrichtung, besserer Klima und ein bisserl "Infotainment" durchaus noch Zukunft haben..
Wenn außer der Blechhülle nichts übrig bleibt, ist komplett neu billiger. Die gleiche Diskussion hatten wir schon kürzlich zu den DR-Steuerwagen, die nach nur 25 Jahren auf den Schrott gehen. Schon die Umbau- (DB) bzw. Reko-Wagen (DR) waren meist nur auf dem Papier Umbauten, weil Neubau billiger und einfacher war, als verschlissene Teile aufzuarbeiten.

Gruß Kai
Die IC-steuerwagen wurden sämtlich auf basis von DR-Bomz 280/281 gebaut, wobei bei den Bpmbdzf vom original nicht viel übrigblieb (im wesentlichen wagenboden, übergangsseitige stirnwand und teile des daches? Drehgestelle, seitenwände, steuerkopf komplett neu). Inwiefern das günstiger war, als komplett neue wagen zu bauen??

Bei den ARkimbz stellt sich schon die frage, wie es weitergehen soll, da bereits etliche über fünfzigjährige exemplare dabei sind. Auch wenn mit ICmod der versuch einer abermaligen laufzeitverlängerung gemacht wurde.
Irgendwann hieß es mal, dass stattdessen Bpmz in bistrowagen umgebaut werden könnten, aber das waren wohl nur unverbindliche ideen.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -