DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: Wilfried

Datum: 05.01.18 00:34

Nachdem diverse Händler das regiorote LS-Modell des Bpmbkz 291.8 (Snackpointwagen) verbilligt hinauswerfen und die Suchfunktion nichts Sachdienliches ergab, meine Frage: Sind Einsätze regioroter Bpmbkz's außerhalb von IRE- bzw. RE-Leistungen im (weiteren) berliner Raum belegt?
Gab es insbesondere (außerplanmäßige) Einsätze in IC's, womöglich weit außerhalb Berlin/Brandenburgs?
Speziell denke ich an die Zeit nach dem Winterfahrplanwechsel 2003, als die Wagen wieder an den Fernverkehr zurückgingen. Immerhin wurden laut Wagendatenbank einzelne der 8 Wagen erst 2004 von Regiorot wieder in ICE-weiß umlackiert.

Hat also jemals jemand einen regioroten Bpmbkz (eventuell bereits mit neuer Nummer und FIS) in einem IC gesichtet? Oder bleibt ein vorbildgerechter Modellbahneinsatz eines solchen Wagens auf Regionalzüge im berliner Raum restringiert?

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: Michael K.

Datum: 05.01.18 19:25

Wilfried schrieb:
Nachdem diverse Händler das regiorote LS-Modell des Bpmbkz 291.8 (Snackpointwagen) verbilligt hinauswerfen und die Suchfunktion nichts Sachdienliches ergab, meine Frage: Sind Einsätze regioroter Bpmbkz's außerhalb von IRE- bzw. RE-Leistungen im (weiteren) berliner Raum belegt?
Gab es insbesondere (außerplanmäßige) Einsätze in IC's, womöglich weit außerhalb Berlin/Brandenburgs?
Speziell denke ich an die Zeit nach dem Winterfahrplanwechsel 2003, als die Wagen wieder an den Fernverkehr zurückgingen. Immerhin wurden laut Wagendatenbank einzelne der 8 Wagen erst 2004 von Regiorot wieder in ICE-weiß umlackiert.

Hat also jemals jemand einen regioroten Bpmbkz (eventuell bereits mit neuer Nummer und FIS) in einem IC gesichtet? Oder bleibt ein vorbildgerechter Modellbahneinsatz eines solchen Wagens auf Regionalzüge im berliner Raum restringiert?
Es gibt ein Bild (leider nicht von mir) von einem verkehrsroten Bpmbkz mit Zugzielanzeige vom 10. September 2003 in München-Neuaubing. Daran ist aber leider nicht erkennbar, ob, und wo der Wagen eingesetzt wurde.

Verkehrsroter Bpmbkz im IR

geschrieben von: IR_2982

Datum: 06.01.18 00:08

Hallo,

ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass im Winterfahrplan 30.01.2000 - 27.05.2000 im IR Wagenpark:
2980 Hannover-Bremen
2981 Bremen- Bad Harzburg
2982 Bad Harzburg - Hannover - von dem ich NICHT mein Nick habe.
2983 Hannover - Hildesheim
2984 Hildesheim - Hannover,
so ein "Snackpoint-Wagen" mit verkehrsrotem Fensterband inmitten von insgesamt 6 Wagen eingereiht war. Grund dafür, man hat die Minibar samt Personal eingespart.

Ich hatte mich damals immer in den Wagen gesetzt und mir auch mal ein Snickers aus dem Automaten gegönnt, weil er als klimatisierter IC-Wagen ein Exot in dem IR darstellte.

Dies war für mich auch das einzige Mal, dass ich so einen Wagen erlebt habe.

Gruß

„Wir sind vom Erfolg unseres neuen Angebots überrascht“, sagte Joachim Trettin, Chef von DB Regio Nordost über den Interregio-Express.

Weiß die DB überhaupt, geschweige denn interessiert es sie, was die Mehrheit der Kunden wollen? *sich sehr bedenklich fragt*

Re: Verkehrsroter Bpmbkz im IR

geschrieben von: Michael K.

Datum: 06.01.18 09:56

IR_2982 schrieb:
ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass im Winterfahrplan 30.01.2000 - 27.05.2000 im IR Wagenpark:
2980 Hannover-Bremen
2981 Bremen- Bad Harzburg
2982 Bad Harzburg - Hannover - von dem ich NICHT mein Nick habe.
2983 Hannover - Hildesheim
2984 Hildesheim - Hannover,
so ein "Snackpoint-Wagen" mit verkehrsrotem Fensterband inmitten von insgesamt 6 Wagen eingereiht war. Grund dafür, man hat die Minibar samt Personal eingespart.

Ich hatte mich damals immer in den Wagen gesetzt und mir auch mal ein Snickers aus dem Automaten gegönnt, weil er als klimatisierter IC-Wagen ein Exot in dem IR darstellte.

Dies war für mich auch das einzige Mal, dass ich so einen Wagen erlebt habe.
Hier geht es aber im speziellen um die Bpmbkz in der roten Nahverkehrs-Lackierung.

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: IR 2334

Datum: 06.01.18 18:24

Mir ist kein Bild von einem Bpmbkz in den Farben von DB Regio in einem Fernverkehrszug bekannt, halte es aber durchaus für möglich, dass die Wagen kurz vor dem Fahrplanwechsel im Sommer 2001 bereits in den IR zwischen Chemnitz und Rostock unterwegs waren.
Schließlich liefen die Bpmbkz ja anschließend planmäßig in den IRE/RE Rostock - Elsterwerda, zusammen mit zwei Bimz und einem DABbuzfa.
Waren die "Regio-Bpmbkz" nicht ursprünglich mal für die IRE Mannheim - Saarbrücken bestimmt gewesen? Irgendetwas klingelt da in den Weiten meiner Rübe.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.18 18:25.

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: Wilfried

Datum: 06.01.18 20:31

Ja, einem früheren Thread zufolge hätten sie dort fahren sollen.

Vollquottel!

geschrieben von: IR_2982

Datum: 06.01.18 21:53

Michael K. schrieb:


Ach was, da wär ich ja nie drauf gekommen :O))

Darum habe ich ja meine Beobachtung belegt, da ich so einen Wagen außerhalb der (I)RE NUR in IC Farben gesichtet habe. Und was besagt denn, dass er nicht auch gern mehr über die Einsätze wissen möchte?

„Wir sind vom Erfolg unseres neuen Angebots überrascht“, sagte Joachim Trettin, Chef von DB Regio Nordost über den Interregio-Express.

Weiß die DB überhaupt, geschweige denn interessiert es sie, was die Mehrheit der Kunden wollen? *sich sehr bedenklich fragt*

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: IR_2982

Datum: 06.01.18 22:02

Michael K. schrieb:
Es gibt ein Bild (leider nicht von mir) von einem verkehrsroten Bpmbkz mit Zugzielanzeige vom 10. September 2003 in München-Neuaubing. Daran ist aber leider nicht erkennbar, ob, und wo der Wagen eingesetzt wurde.
Diese Wagen wurden in Regio Rot im München-Nürnberg Express eingesetzt.

„Wir sind vom Erfolg unseres neuen Angebots überrascht“, sagte Joachim Trettin, Chef von DB Regio Nordost über den Interregio-Express.

Weiß die DB überhaupt, geschweige denn interessiert es sie, was die Mehrheit der Kunden wollen? *sich sehr bedenklich fragt*

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: Michael K.

Datum: 06.01.18 22:07

IR_2982 schrieb:
Michael K. schrieb:
Es gibt ein Bild (leider nicht von mir) von einem verkehrsroten Bpmbkz mit Zugzielanzeige vom 10. September 2003 in München-Neuaubing. Daran ist aber leider nicht erkennbar, ob, und wo der Wagen eingesetzt wurde.
Diese Wagen wurden in Regio Rot im München-Nürnberg Express eingesetzt.
Bist du dir da sicher? Meines Wissens wurden die Bpmbkz alle von 2004 bis 2006, also vor der Inbetriebnahme der Schnellfahrstrecke, in Bpmbz und Bpmbdz ohne "Snack-Point" umgebaut.

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: Wilfried

Datum: 06.01.18 22:45

Ja, so ist es. Meine Frage zielt vor allem auf etwaige Einsätze der 8 regioroten Bpmbkz NACH Umstellung der RE-Zugläufe um Berlin auf 160-Dostos. Wie gesagt, wurden laut Wagendatenbank nicht alle Wagen sofort wieder umlackiert. (Aber die Wagendatenbank hat auch nicht immer Recht und kennt nur jene Revisionsdaten, die irgendwer zuvor eingegeben hat.)

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: IR_2982

Datum: 06.01.18 22:52

Michael K. schrieb:
Bist du dir da sicher? Meines Wissens wurden die Bpmbkz alle von 2004 bis 2006, also vor der Inbetriebnahme der Schnellfahrstrecke, in Bpmbz und Bpmbdz ohne "Snack-Point" umgebaut.
Da bin ich mir sogar sehr sicher, weil 1. dies mir Hobbykollegen durch ihre Sichtungen belegt haben, 2. ich Bilder Anfang der Zeit vom MNX in Bahnzeitschriften gesehen habe, wo der Zug sehr gut beschriebe wurde.

Und wenn ich mich recht entsinne, sind die Wagen im MNX die letzten ihrer Art gewesen.

„Wir sind vom Erfolg unseres neuen Angebots überrascht“, sagte Joachim Trettin, Chef von DB Regio Nordost über den Interregio-Express.

Weiß die DB überhaupt, geschweige denn interessiert es sie, was die Mehrheit der Kunden wollen? *sich sehr bedenklich fragt*

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: TSC_Objects

Datum: 06.01.18 23:10

Moin zusammen,

IR_2982 schrieb:
Michael K. schrieb:
Es gibt ein Bild (leider nicht von mir) von einem verkehrsroten Bpmbkz mit Zugzielanzeige vom 10. September 2003 in München-Neuaubing. Daran ist aber leider nicht erkennbar, ob, und wo der Wagen eingesetzt wurde.
Diese Wagen wurden in Regio Rot im München-Nürnberg Express eingesetzt.
Die Bpmbkz 294.8 wurden zwischen 2004 und 2006 in gewöhnliche Bpmbz 294.6 bzw. die letzten Exemplare in Bpmbdz 294.0 (in erster Belegung) umgebaut. Letztere wurden dann 2008 und 2009 mit einer Mehrspannungsausrüstung versehen und damit zu Bpmbdz 294.1. Später entstanden im Rahmen von "IC mod" weitere Bpmbdz 294.0 in zweiter Belegung.

Mit dem München-Nürnberg-Express haben die Bpmbkz abgesehen von der Lackierung nichts gemein, wegen der Fehlenden Druckertüchtigung wäre damit bei 150 km/h auf der NBS NIM Schluss (vgl. den früheren n-Wagen-Einsatz auf dem Allersberg-Express, max. Begegnungsgeschwindigkeit ohne Druckschutz 450 km/h).

Christian

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: Michael K.

Datum: 06.01.18 23:15

IR_2982 schrieb:
Michael K. schrieb:
Bist du dir da sicher? Meines Wissens wurden die Bpmbkz alle von 2004 bis 2006, also vor der Inbetriebnahme der Schnellfahrstrecke, in Bpmbz und Bpmbdz ohne "Snack-Point" umgebaut.
Da bin ich mir sogar sehr sicher, weil 1. dies mir Hobbykollegen durch ihre Sichtungen belegt haben, 2. ich Bilder Anfang der Zeit vom MNX in Bahnzeitschriften gesehen habe, wo der Zug sehr gut beschriebe wurde.

Und wenn ich mich recht entsinne, sind die Wagen im MNX die letzten ihrer Art gewesen.
1. der Einsatz der Wagen wäre auf der Schnellfahrstrecke mangels Druckertüchtigung unzulässig gewesen (druckertüchtigt waren/sind nur die Bpm*z 293 und 295; die Bpm*z 291, 292, 294 jedoch nie - da gehören auch die Bpmbkz 291.8/294.8 dazu)
2. laut Sammelwerk Die deutschen Reisezug- und Güterwagen "Einsatzende 2004"
3. laut reisezugwagen.de Umbau aller Bpmbkz bis Anfang 2006 in eine andere Bauart (der MNX fährt seit Dezember 2006)
(4. Warum sollte man die Wagen extra noch am Anfang im MNX einsetzen, um sie dann doch noch umzubauen?)

Jetzt kommst du...

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: IR_2982

Datum: 07.01.18 04:29

Michael K. schrieb:
IR_2982 schrieb:
Michael K. schrieb:
Bist du dir da sicher? Meines Wissens wurden die Bpmbkz alle von 2004 bis 2006, also vor der Inbetriebnahme der Schnellfahrstrecke, in Bpmbz und Bpmbdz ohne "Snack-Point" umgebaut.
Da bin ich mir sogar sehr sicher, weil 1. dies mir Hobbykollegen durch ihre Sichtungen belegt haben, 2. ich Bilder Anfang der Zeit vom MNX in Bahnzeitschriften gesehen habe, wo der Zug sehr gut beschriebe wurde.

Und wenn ich mich recht entsinne, sind die Wagen im MNX die letzten ihrer Art gewesen.
Jetzt kommst du...
Oh, die Datenbanken die "immer" recht haben. Und ja es war 2006!

Was habe ich dann bloß damals auf Bildern und in der Beschreibung gelesen, und meine Hobbykollegen welche die Wagen gesehen haben, haben Halos? :D Ganz sicher, dass die nicht auch bei Testfahrten dabei waren?

Der Druckertüchtigungszwang ist schon in den 90ern auf der SFS Hannover-Würzburg und Stuttgart-Mannheim gebrochen worden. Erst recht nach dem Eschede Unglück jagte man alles was rollen konnte über die SFS. Davor hieß es sogar mal, die 103 und alle Kastenzehner dürfen nicht die Strecke befahren und erst recht keine m-Wagen, und sonst. klimatisierte Wagen auch nur mit druckdichten Übergängen. Schon damals, Mitte der 90er fing die DB damit an, an vielen Wagen die Übergänge wieder zu entfernen. Und jetzt willst Du mir sagen, dass man 1 Jahrzehnt später, also 2006 sich aufeinmal an das druckdichte Gebot wieder hält? Was machen die vielen Wagen, die keinen druckdichten Übergang haben? Fliegen die drüber weg und kommen dann doch ans Ziel? Gut auf der SFS zwischen Nürnberg-München sind wieder andere Verhältnisse. Druckdichte Übergänge lassen sich in AWs anbringen und abmontieren.

Ersatzzug für ICE auf der SFS Hannover-Würzburg 1998


Jetzt kommst Du!

„Wir sind vom Erfolg unseres neuen Angebots überrascht“, sagte Joachim Trettin, Chef von DB Regio Nordost über den Interregio-Express.

Weiß die DB überhaupt, geschweige denn interessiert es sie, was die Mehrheit der Kunden wollen? *sich sehr bedenklich fragt*

Umbau Druckertüchtigung

geschrieben von: schoki41

Datum: 07.01.18 08:36

Hallo IR_2982,
eine Druckertüchtigung ist nicht mit dem Einbau von SIG-Übergängen getan:
- Die Klimaanlage muss Druckklappen haben
- Die Türen müssen angepasst und verstärkt werden. Die RE-Bpmz hatten m.E. Griffhebel als Türöffner, druckertüchtigte Wagen haben immer Druckknöpfe, da die Türen beim Öffnen erst angehoben werden


schkki41

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: ChristianMUC

Datum: 07.01.18 10:37

IR_2982 schrieb:
Was habe ich dann bloß damals auf Bildern und in der Beschreibung gelesen, und meine Hobbykollegen welche die Wagen gesehen haben, haben Halos? :D Ganz sicher, dass die nicht auch bei Testfahrten dabei waren?

Ganz sicher - ich habe die Wagenparks seit November 2006 auch auf den diversen Testfahrten regelmäßig gesehen, da waren keine Automaten-Bpmbkz dabei.

Viele Grüße, Christian
http://www.christianmuc.de/foren/mh-tafel-k.jpg
Mehr oder minder aktuelle Bilder gibt es auf flickr: Fotos | Alben




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.18 10:37.

Re: Regiorote Bpmbkz außerhalb von (I)RE's?

geschrieben von: Michael K.

Datum: 07.01.18 10:47

IR_2982 schrieb:
Michael K. schrieb:
IR_2982 schrieb:
Michael K. schrieb:
Bist du dir da sicher? Meines Wissens wurden die Bpmbkz alle von 2004 bis 2006, also vor der Inbetriebnahme der Schnellfahrstrecke, in Bpmbz und Bpmbdz ohne "Snack-Point" umgebaut.
Da bin ich mir sogar sehr sicher, weil 1. dies mir Hobbykollegen durch ihre Sichtungen belegt haben, 2. ich Bilder Anfang der Zeit vom MNX in Bahnzeitschriften gesehen habe, wo der Zug sehr gut beschriebe wurde.

Und wenn ich mich recht entsinne, sind die Wagen im MNX die letzten ihrer Art gewesen.
Jetzt kommst du...
Oh, die Datenbanken die "immer" recht haben. Und ja es war 2006!

Was habe ich dann bloß damals auf Bildern und in der Beschreibung gelesen, und meine Hobbykollegen welche die Wagen gesehen haben, haben Halos? :D Ganz sicher, dass die nicht auch bei Testfahrten dabei waren?

Der Druckertüchtigungszwang ist schon in den 90ern auf der SFS Hannover-Würzburg und Stuttgart-Mannheim gebrochen worden. Erst recht nach dem Eschede Unglück jagte man alles was rollen konnte über die SFS. Davor hieß es sogar mal, die 103 und alle Kastenzehner dürfen nicht die Strecke befahren und erst recht keine m-Wagen, und sonst. klimatisierte Wagen auch nur mit druckdichten Übergängen. Schon damals, Mitte der 90er fing die DB damit an, an vielen Wagen die Übergänge wieder zu entfernen. Und jetzt willst Du mir sagen, dass man 1 Jahrzehnt später, also 2006 sich aufeinmal an das druckdichte Gebot wieder hält? Was machen die vielen Wagen, die keinen druckdichten Übergang haben? Fliegen die drüber weg und kommen dann doch ans Ziel? Gut auf der SFS zwischen Nürnberg-München sind wieder andere Verhältnisse. Druckdichte Übergänge lassen sich in AWs anbringen und abmontieren.
Du machst es dir zu einfach... Seit der "BMVBW-Entscheidung E 15/32.31.01/189 EBA 96 (4) vom 27. Dezember 1996" gilt folgendes: "Fahrzeuge müssen - wenn Begegnungen im Tunnel mit schnellfahrenden Zügen mit 250 km/h und mehr nicht auszuschließen sind - im Bereich der Fahrzeuge, in dem sich Reisende aufhalten, druckgeschützt [...] sein."

* SFS Hannover - Würzburg und Stuttgart - Mannheim: Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h, aber und nur 250 km/h in den Tunneln - da sind spätestens seit 1996 druckertüchtigte Wagen nicht erforderlich
* SFS Nürnberg - Ingolstadt: Höchstgeschwindigkeit 300 km/h, Tunnel gibt es aber nur südlich Allersberg - da sind also von Anfang an zwischen Allersberg und Ingolstadt druckertüchtigte Wagen vorgeschrieben gewesen, nur für den Allersberg-Express nicht. Sogar für die Rekordfahrt mit dem Taurus damals war die Höchstgeschwindigkeit in Tunneln auf 250 km/h begrenzt und Zugbegegnungen ausgeschlossen... Einzige Chance wäre, wenn damals die Höchstgeschwindigkeit generell (auch für die entgegenkommenden ICE 1 und ICE 3) noch auf 250 km/h begrenzt gewesen wäre. Das hat man wohl auch im Rahmen von Ersatzzügen mal gemacht - ich glaube aber nicht, dass man sich so eine Verspätungsquelle planmäßig ans Bein gebunden hat.
* SFS Unterleiterbach - Erfurt - Leipzig/Halle: Höchstgeschwindigkeit von Süden bis zum Abzweig nach Coburg (Weißenbrunn am Forst) nur 250 km/h bzw. auf einem tunnelfreien Abschnitt 280 km/h - damit sind auf dem RE nach Coburg noch keine druckertüchtigen Wagen erforderlich. 300 km/h nur zwischen Weißenbrunn am Forst und Gröbers (Abzweigbahnhof vor Leipzig/Halle Flughafen), dort druckertüchtigte Fahrzeuge erforderlich
* SFS Köln - Frankfurt: 300 km/h zwischen Siegburg und Raunheim, dort druckertüchtigte Fahrzeuge erforderlich. Zwischen Raunheim und Frankfurt nicht, dort können aus Richtung Mainz auch nicht druckertüchtigte Züge auf die Schnellfahrstrecke fahren.

und nun zum "einfachen Umbau":
Damit die Übergänge umgebaut werden können, müssen die Zugschlussleuchten seitlich verlegt werden. Daran erkennt man auch alle ehemals druckertüchtigten Reisezugwagen - danach hat man die Zugschlussleuchten nicht wieder zurück versetzt, war ja nicht nötig. Daneben waren, wie schon nebenan geschrieben, auch noch Umbauten an den Türen und in der Klimaanlage notwendig. Bei den Fernverkehrswagen außerhalb des München-Nürnberg-Express hat man inzwsichen sukzessive die Druckertüchtigung zurück gebaut, wegen des hohen Wartungsaufwands.
Sehr unwahrscheinlich, dass man da gerade die Bpmbkz, die eh schon auf der Abschussliste standen, mit viel Aufwand noch heimlich druckertüchtigt hat, nur um sie dann nach ein paar Monaten doch wieder in nicht druckertüchtigte Wagen umzubauen...

Hast du zufällig noch eine Ahnung, welche Zeitschriften es damals waren, die so definitiv über die Bpmbkz im MNX berichtet haben? Habe da eine Bibliothek in der Nähe, wo ich nachschauen könnte...



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.18 11:02.