DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Große Fotodoku: der IC2 der DB

geschrieben von: ICE 91 Prinz Eugen

Datum: 25.11.17 00:37

Guten Morgen!

Im Dezember 2015 setzte die DB nach zweijähriger Verspätung erstmals Doppelstockwagen in ihrem Fernverkehrsnetz ein. Die als IC2 bezeichneten Züge (Lok-Wagenzüge in einer festen Einheit) stammten aus einem Rahmenvertrag mit Bombardier aus dem Jahr 2009. Die Entscheidung für die Züge fiel, da die DB schnell neue Reisezugwagen für ihr IC-Netz brauchte.
Aktuell werden die Einheiten zwischen Norden-Norddeich/Emden Außenhafen und Dresden/Cottbus/Berlin sowie Köln und Leipzig/Dresden eingesetzt. Demnächst sollen Einsätze zwischen Zürich und Stuttgart sowie Nürnberg und Karlsruhe dazukommen.
Im November 2017 konnte ich im Bremer Raum mal einen genaueren Blick auf die Züge werfen; die entstandenen Bilder möchte ich nun in dieser Fotodoku präsentieren.

https://abload.de/img/p1050046ajcqve.jpg

Quelle: YouTube

Zunächst aber ein paar Grunddaten:

Anzahl (bisher): 27 feste Lok-Wagenzüge
In Betrieb seit: 12/2015
Gesamtlänge einer Einheit: 153, 4 m
Länge Lok: 18, 9 m
Länge Mittelwagen: 26, 8 m
Länge Steuerwagen: 27, 27 m
Gesamtgewicht einer Einheit: 354 t
Gewicht Lok: 83-84 t
Gewicht Mittelwagen: 53 - 53, 8 t
Gewicht Steuerwagen: 56, 6 t
Vmax: 160 km/h
Einspannungsanlage
Sitzplätze: 70 (1. Klasse)/392 +6 Klappsitze (2. Klasse)

Die weiß-lackierten Lok-Wagenzüge bestehen aus einer festen Kombination, wie es z. B. an der Einheit 2867 zu sehen ist:

#5 D-DB 50 80 86-81 867-3 DBpbzfa 668.2
#4 D-DB 50 80 26-81 439-4 DBpza 682.2
#3 D-DB 50 80 26-81 439-4 DBpza 682.2
#2 D-DB 50 80 26-81 461-8 DBpza 682.2
#1 D-DB 50 80 16-81 151-7 DApza 687.2
91 80 6146 556-6 D-DB

Im Bild:

https://abload.de/thumb/p10501481sqb8.jpghttps://abload.de/thumb/p10501501hqkk.jpghttps://abload.de/thumb/p1050151q8pam.jpghttps://abload.de/thumb/p1050152ekrmo.jpghttps://abload.de/thumb/p1050153hbrtf.jpghttps://abload.de/thumb/p1050154hspb1.jpg

Die Wagen laufen auf Drehgestelle vom Typ Görlitz IX:

https://abload.de/img/p1050144pdqdg.jpg

https://abload.de/img/p1050147z8oiv.jpg

Außen besitzen sie die bekannten LED-Zugzielanzeiger:

https://abload.de/img/20171111_123042mxp09.jpg

Der DApza 687.2 bietet Plätze der 1. Klasse (wahlweise Ruhe- oder Handybereich) an:

https://abload.de/img/p1050153hbrtf.jpg

https://abload.de/img/20171114_2006023toef.jpg

https://abload.de/img/20171111_122547b7qvu.jpg

Die verstellbaren Ledersitze haben Klapptische (oder feste Tische in den Vierergruppen), Fußsstützen, Steckdosen und Becherhalter:


https://abload.de/img/20171111_122542gdpgg.jpg

Außerdem gibt es Gepäckregale und Kleiderschränke:

https://abload.de/img/20171114_200551k2oid.jpg

An einem Wagenende sind ein Schaltschrank und ein WC vorhanden,...

https://abload.de/img/20171111_122712buolh.jpg

https://abload.de/img/20171111_1226060wrjn.jpg

... während am anderen Ende ein weiteres WC und eine kleine Galley mit Trolleystellplätzen untergebracht sind:

https://abload.de/img/20171114_200151x3rw5.jpg

https://abload.de/img/20171114_200615yoojv.jpg

Die drei Wagen vom Typ DBpza 682.2 haben Plätze der 2. Klasse (alle im Handybereich):

https://abload.de/img/p1050151q8pam.jpg

Die Sitzplätze im Ober- und Unterdeck sind teilweise in Reihe, teilweise vis-a-vis angeordnet. Auch sie sind verstellbar, haben Fußstützen, Klapp- oder feste Tische und Steckdosen. Außerdem gibt es auch dort Gepäckregale und Infomonitore. Über den Sitzen sind in beiden Klassen (Hut)Ablagen mit Reservierungsanzeigen montiert:

https://abload.de/img/20171111_122428htpix.jpg

https://abload.de/img/20171111_122229qirx1.jpg
 
https://abload.de/img/20171111_12223608r07.jpg

https://abload.de/img/20171111_122251yfp0v.jpg

https://abload.de/img/20171111_122243apqxw.jpg

Während am einen Wagenende der Schaltschrank ist, ist am anderen Ende ein Stepplatz mit Fahrradhalter und Klappsitz vorhanden. WCs sind an beiden Wagenenden installiert:

https://abload.de/img/20171111_1229271bo7i.jpg

Der Steuerwagen DBpbzfa 668.2 ist die "eierlegende Wollmilchsau" des Zuges:

https://abload.de/img/p10501481sqb8.jpg

In ihm sind der Führerstand, das Zub-Abteil, der Familienbereich, der große Mehrzweckbereich und der behindertengerechte Bereich untergebracht. Ach ja, und Plätze der 2. Klasse gibt's auch noch ;)

https://abload.de/img/20171111_122826rtru1.jpg

https://abload.de/img/20171111_133439f5rte.jpg

https://abload.de/img/20171111_132959n8qh6.jpg

https://abload.de/img/20171111_132949myp6j.jpg

https://abload.de/img/20171111_140322zkprs.jpg

https://abload.de/img/20171111_133014dcpjc.jpg

https://abload.de/img/20171111_133030u4pby.jpg

https://abload.de/img/20171111_13303432p60.jpg

https://abload.de/img/20171111_132912k9r3i.jpg

https://abload.de/img/20171111_132917ofohq.jpg

https://abload.de/img/20171111_133210yep6t.jpg

https://abload.de/img/20171111_1228199kqcb.jpg

In allen Wagen sind Infomonitore und Zugzielanzeigen vorhanden. Außerdem sind viele Anschriften auch in Brailleschrift vorhanden:

https://abload.de/img/20171111_132925uqo7s.jpg

Was gibt es sonst noch zu erwähnen?

Bisher laufen die Züge mit Loks der Br. 146.5, für die Züge Stuttgart - Zürich sollen die neuen 147er zum Ensatz kommen.

Für diese Strecke müssen leichte Änderungen an den Dostos vorgenommen werden.

Der Bordservice wird durch das Lufthansa-Tochterunternehmen LSG Sky Chefs durchgeführt.

Bei den bisher vorhandenen Einheiten gibt es zwei unterschiedliche Varianten der Beklebung mit Piktogrammen. Entweder sind noch die alten vorhanden oder aber schon die neuen, wie man sie von den Redesign-ICE 3 und dem ICE 4 her kennt:

https://abload.de/img/20171111_122952edqhi.jpg

https://abload.de/img/20171111_122859ejof9.jpg

https://abload.de/img/20171114_2002036bpri.jpg
https://abload.de/img/20171114_200225vyolj.jpg

https://abload.de/img/20171113_180834edq6d.jpg

https://abload.de/img/20171113_180417eerhb.jpg

https://abload.de/img/20171113_1804596yrv3.jpg

https://abload.de/img/20171113_180551htolp.jpg

https://abload.de/img/20171113_180606b0qwk.jpg

https://abload.de/img/20171113_1806269vrgd.jpg

Für den IC2 wurden neue Symbole in den Wagenstandsanzeigern eingepflegt:

https://abload.de/img/20171113_175334mpob3.jpg

Zwischen Bremen und Emden/Norddeich-Mole sind die Züge auch mit Nahverkehrstickets nutzbar. Zwischen Singen und Stuttgart ist ähnliches geplant:

https://abload.de/img/20171111_131651vjp94.jpg

Weitere Infos von DB-Seite her gibt es bei [www.bahn.de] und [inside.bahn.de].

Grundrisspläne gibt es [www.grahnert.de] und [www.grahnert.de].

Wer auf der heimischen Modellbahnanlage die Wagen fahren lassen möchte, wird bei [www.brawa.de] fündig.

Fazit:
Ja, die Wagen mussten schnell beschafft werden und sie sind ein Beispiel dafür, was man mit aufgewertetem Interieur alles machen kann. Und nach einer halbstündigen Probefahrt ist der Sitzkomfort auch nicht soo schlecht.
Allerdings ist er dann doch nicht so toll, dass man 7 Stunden Komplettfahrzeit (Bsp.: Norddeich Mole - Leipzig Hbf) in den Wagen verbringen möchte.
So oder so aber: die Wagen können ihre Regio-Abstammung einfach nicht verstecken. Zudem hat sich die DB mit den festen Lok-Wagenzügen doch Hinderlinge ins Haus geholt. Erwähnt seien die Türstörungen, die einen ganzen Zug außer Gefecht setzen oder die Unflexibilität, eine andere Lok vorspannen zu können. Es muss ja immer die eine bestimmte 146 am Zug sein, mit der die Wagen verheiratet sind.
Dann kommt noch die etwas engeren Platzverhältnisse dazu, die allerdings auch andere Dosto-Züge im Fernverkehr - wie der IC2000 der SBB oder der TGV (Euro)Duplex - haben. Diese erwähnten Züge aber haben wiederum ein durchgängig begehbares Oberdeck und einen eigenen Bistro- bzw. Restaurantwagen. Und gerade die IC2000-Züge sind aus Einzelwagen gebildet. Sie können problemlos gestärkt oder geschwächt werden.
Dies alles abwägend, finde ich, dass der IC2 sich nur bedingt als Fernverkehrszug eignet. Da hätte mehr passieren müssen.

Ich hoffe, die Doku gefällt. Sollten sich Fehler eingeschlichen haben, bitte ich um Korrektur!

MfG, ICE 91 Prinz Eugen

Quellen:
Eigensichtungen
[de.wikipedia.org]
[de.wikipedia.org]
[www.bahn.de]
[www.grahnert.de]

Edit: kleine Ergänzungen/Korrekturen

Meine Fotodokus bei DSO >>KLICK<< (Neueste Doku vom 25.11.2017: der IC2 der DB)
Meine Nacht- und Autoreisezug-Sichtungen bei DSO >>KLICK<< (Neueste Sichtung vom 17.9.2017: Intercités de Nuit 5773 Paris Austerlitz - Nice Ville (9.9.17))
Meine sonstigen Wagen- und Zugsichtungen bei DSO >>KLICK<< (Neueste Sichtung vom 9.12.2017: ein paar ALEX-Züge (7.12.2017))
Mein YouTube-Kanal >>KLICK<< (Neuestes Video vom 10.12.2017: Niedersachsens Bahnverkehr: An der Dreyer Weserbrücke)
Meine Fotoalben auf g+ >>KLICK<< (Neuestes Album vom 25.6.2016: Gotthard-Basistunnel-Eröffnung 2016)
Mein flickr-Fotostream >>KLICK<< (Neuestes Foto vom 9.12.2017: Der neue RE Nürnberg - Coburg - Sonneberg)




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.11.17 10:52.

Re: Große Fotodoku: der IC2 der DB

geschrieben von: IC Königssee

Datum: 25.11.17 05:19

Moin,

danke Dir für die Doku.
Warum fährt man denn generell  nur mit 5 Waggons ?
Vorher waren die normalen IC´s doch auch 7 oder mehr Waggons lang.

Gruß

Martin

Re: Große Fotodoku: der IC2 der DB

geschrieben von: Pio

Datum: 25.11.17 06:57

Weil die Sitzplatzkapazität gleich ist wie bei 7 Einstöckern???
Weil die Entscheider entschieden haben, 5 Wagenzüge reichen???
Weil es wie bereits beschrieben wurde, feste Einheiten sind???
Weil massenhaft Bahnsteige gekürzt wurden, und nach Beschaffung der 80 ausgeschriebenen neuen IC Züge (Lokbespannte), im Rahmen der Fernverkehrsinitiative
weitere Einsatzmöglichkeiten nicht verbaut werden sollen (allerdings halte ich es für ausgeschlossen das in diesem Konzern jemand in den Entscheidungsetagen soweit vorausdenkt)???
Und weil bei dieser gleichen Sitzplatzkapazität 5 Wagen mit 10 Drehgestellen, in den Unterhaltungskosten, billiger sind als 7 Wagen mit 14 Drehgestellen.

Zwei Trapeze pro Bahnhof statt zwei einfacher Weichenverbindungen !!!




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.11.17 07:00.

Re: Große Fotodoku: der IC2 der DB

geschrieben von: Rollingstock

Datum: 25.11.17 15:37

Der IC 2 ist definitiv besser als sein Ruf. Und gerade dieser Ruf ist nicht zuletzt selbsternannten Experten zu verdanken, die Falschinformationen an die Presse getragen haben.

Durch die kürzere Zugkomposition und den besseren Allgemeinzustand (da neuwertig) ist die Instandhaltung etwa 40% günstiger im vergleich zu einem 7-Teiligen IC-Wendezug mit Baureihe 101. Auch Energiesparender ist der Zug, hier können nochmal 5% eingespart werden.

Was das Interieur angeht, so steht der IC2 dem klassischen IC in nichts nach! 

Aber so wie es nun einmal ist, der Otto-normal-Eisenbahnfreund wird Probleme und Fehler finden die gar keine sind. Von daher...

Re: Große Fotodoku: der IC2 der DB

geschrieben von: Ems-Rakete

Datum: 25.11.17 21:15

Es ist sicher schon ein Gewöhnungseffekt eingetreten, in Verbindung mit hoffentlich auskurierten Kinderkrankheiten (sensible Türen, übersensible Elektronik, usw.) kann man mit dem Zug ganz gut leben. Die kommende Winterzeit wird es zeigen.
Für die mangelhafte Auslastungssteuerung/Bedarfsplanung HB-HOLD (Anerkennung NV, Überfüllung zur HVZ/Wochenende/Weihnachtsmärkte) kann der Zug ja nichts. Aber wenn mal wieder die Weiterfahrt in HB wegen Überfüllung untersagt wird mit daraus resultierender Verspätung/Anschlussverlust, fällt das doch auch auf den Zug zurück.

Und diese Weisheiten..

geschrieben von: 218834

Datum: 25.11.17 22:28

..inklusive der angeführten Zahlenwerte hast Du jetzt genau woher?

Fragt sich (nicht nur)
218834

Re: Große Fotodoku: der IC2 der DB

geschrieben von: Indusiastic

Datum: 25.11.17 23:53

Hallo,

Rollingstock schrieb:
Was das Interieur angeht, so steht der IC2 dem klassischen IC in nichts nach! 

Was verstehst du unter einem "klassischen IC" ? - Normale derzeit eingestze Waggons oder klassisch im Sinne von vor 20 Jahren?

Bei letzterem hat mir das Bahnfahren noch wesentlich mehr Freude gemacht. Und warum?- Weil es einfach bequem war! Davon hat man sich inzwischen aber so was von meilenweit entfernt, dass es mich echt ankotzt. Und damit meine ich nicht nur den IC2. Mich interessiert auch nicht ob der IC2 ein aufgepeppter Regionalzug ist, ect... ich will einfach nur bequem reisen, mich entspannen, aus dem Fenster schaun und eben nicht dauernd mit einem Smartphone daddeln oder mich durch Arbeit am Laptop vom unbequemen Sitzen ablenken. Darauf bezogen ist der IC2 ein Musterbeispiel wie man es nicht machen sollte. Die eine Stunde Fahrzeit von Köln nach Dortmund langt völlig, das man sich freut wieder aufstehen zu können. Ein Dosto ist klasse, weil man im Oberdeck normalerweise eine schöne Aussicht hat. Das geht aber nicht, wenn einem die ultrahelle Lichtleiste 2 cm über der Stirn hängt. Gegen diese Atombeleuchtung hilft nichtmal eine Schlafbrille. Jeder popelige D-Zug-Wagen hatte früher eine Einzelplatzleuchte. Damals absoluter Standard, heute ein unerschwingliches "Leistungsmerkmal".

Wie der TO schon vorsichtig andeutet: '7 Stunden im Zug sind nicht so toll'. Meiner Meinung nach ist das eine absolute Unverschämtheit! Normalerweise müsste der Reisepreis im IC2 immer mehr absinken, je weiter man fährt.

Als Gegenbeispiel möchte ich hier mal die Westfalenbahn nennen. Nach einer Fahrt im ICE nach Hannover rein in den KISS-Dosto nach Braunschweig, hingesetzt und einen Unterschied von mindestens eineinhalb Klassen in Punkto Sitzkomfort und Bequemlichkeit erfahren. Kann ich wirklich sehr empfehlen.

Dazu noch ein Vergleichs-Threat von 2015 aus dem Nachbarforum: [www.ice-treff.de]

Gruß
Pit

Re: Große Fotodoku: der IC2 der DB

geschrieben von: weichen96

Datum: 26.11.17 20:40

Rollingstock schrieb:
Der IC 2 ist definitiv besser als sein Ruf. Und gerade dieser Ruf ist nicht zuletzt selbsternannten Experten zu verdanken, die Falschinformationen an die Presse
getragen haben.

Durch die kürzere Zugkomposition und den besseren Allgemeinzustand (da neuwertig) ist die Instandhaltung etwa 40% günstiger im vergleich zu einem 7-Teiligen IC-Wendezug mit Baureihe 101. Auch Energiesparender ist der Zug, hier können nochmal 5% eingespart werden.
Was das Interieur angeht, so steht der IC2 dem klassischen IC in nichts nach! 
Aber so wie es nun einmal ist, der Otto-normal-Eisenbahnfreund wird Probleme und Fehler finden die gar keine sind. Von daher...
Hallo,

ich bin den IC2 schon mehrfach gefahren und kann mir also durchaus eine Meinung bilden. Zudem fahre ich täglich IC oder ICE.
Im Grunde ist der IC eine S-Bahn mit Einzelsitzen. Die jetzigen REs in NRW haben eine höhren Standard. Zumindest die oberen 1. Klasse Abteile haben Glastrennwände mit Türen.

Bei dem Zug handelt es sich um nichts anderes als eine RE und die Bahn kassiert, dreist wie sie ist, IC Preise!
Sowohl im Sommer wie auch im Winter ist die Klima und Heizung überlastet weil die großen Türen die Wärme/Kälte in den Zug lassen. Dadurch das die Türen zu den Sitzplätzen fehlt, erfolgt ein kompletter Luftaustausch. Für Klimaanlagen ein NoGo und die Wärme der Heizung enfleucht durch die Türen.

Instandsetzung : Da DB Fernbahn an vielen Endpunkten, wie z.B. Emden, gar keine eigene Technik hat muss sie dese bei DB Regio anfordern. Ergo ist abzusehen das bei immer mehr Zügen es sehr schnell einen Wartungsstau gibt. Diese Spieltüren sind nun mal anfälliger als die Türen der alten IC Wagen.

Energiesparen : Das ist das Hauptthema bei der Bahn, darum haben die Züge auch so viele Verspätungen ;-) Pünktlichkeit ist nun mal nicht unbedigt vereinbar mir Energiesparen. Und wenn ein voller IC2 mit der untermotorisierten Zuglok beschleungigen muss, merkt man das auch bei RE's. Eine BR101 zieht da mit vollem Zug besser an und schleudert auch nicht so heftig, was man sogar hören kann.

Interieur angeht, so steht der IC2 dem klassischen IC in nichts nach :
Bitte, wie oft sind sie IC/ICE gefahren? Als BahnBonusComfort 1. Klasse Kunde kenne ich die Sitzkomfort in den alten IC/ICE Wagen. Auch wenn die Bahn heute in den IC 1. Klasse Wagen die Polster immer öfter durch "Holzbretter mit Stoffbezug" austauscht, was eine absolute Frechheit ist.
Die Sitze sind nach vorne oben geneigt, vorne ist eine scharfe Kante. Der Schaumstoff erfüllt die Klasse Holzfest! Die alten Sitze waren vorne abgerundet und bequemer. Im IC2 haben wir Kindersitzen. Die Armlehnen sind zu niedrig und somit für Normbürger nicht nutzbar. Die Sitzfläche lässt sich NICHT rausziehen wie bei den ICE Sitzen. Dadurch haben wir nur noch eine Sitzauflagelänge von 48cm. Im Vergleich zu 52/56 cm in den IC's, somit ein erheblicher Unterschied. Der Sitz lässt sich in gänze zwar nach vorne ziehen um eine "Liegposition" zu erhalten. Dadurch rutscht aber der ganze Sitz nach vorne, somit wird der Platz zum Vordermann kleiner, er ist ohnhin kleiner als im ICE. Bei den Gegenüber-Einzel-Sitzplätzen stört in der Mitte das dicke Rohr vom Tisch. Wohin mit den Füßen?
Die Rückenlehnen und Kopfstützen im IC2 sind ebenfalls eine Frechheit. Das sitzt man in jeder RE in NRW bequemer. In den REs sind die Sitze zudem breiter, man kann also auch etwas schräg sitzen. Die Rückenlehne ist nur zu ertragen wenn man ein Holhkreuz hat. Die Kopfstützen zwingen den Kopf in die Mittelposition, schräg sitzen unmöglich!
Und wenn sie mal länger in diesen "weißen Güterwagen" der DB Fernbahn gesessen haben, sind sie froh da wieder raus zu kommen!

Für mich ist der IC2 der dreistete Nepp den die Bahn jemals produziert hat. Sind sie schon mal den IC2000 der SBB gefahren? Machen sie das mal. Dann merken sie den Unterschied zu einem IC2 bestuhlten Güterzugen der Bahn AG! Der IC2000 hat zwar auch keine Trennwände zwischen dem Tür und Sitzbereich, aber dort funktioniert die Klima und Heizung. Kostet halt Strom, den spart die DB AG halt ;-)

Gruß,
Weichen96

100 % Zustimmung

geschrieben von: 612.4

Datum: 27.11.17 18:46

Du hast wirklich das gesamte Elend auf den Punkt gebracht. Das ist kein Reisen, sondern eine Beförderung und für lange Strecken aus meiner Sicht nicht geeignet.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.17 18:47.

Re: Große Fotodoku: der IC2 der DB

geschrieben von: andreas +

Datum: 27.11.17 21:27

Danke für die Doku!

Es sind und bleiben Nahverkehrswagen, halt mit Kaffee aus der Thermoskanne.

Re: 100 % Zustimmung

geschrieben von: Schlußscheibe

Datum: 28.11.17 08:39

Moin,

ich hatte das "Vergnügen", mit Fernverkehrs-Dostos mal nach Braunschweig zu fahren. Nun ist Hannover - Braunschweig bessere S-Bahn, auch von der Entfernung her. Da passen die Karren durchaus hin. Fahr-, Raum - und Qualitätsanmutung sind so, dass ich keine längeren Strecken damit fahren möchte.

Es scheint Grundprinzip zu sein, auf manchen Relationen "eine Klasse drunter" anzubieten.

Da man gelegentlich auch Käffer damit anbindet, die normalerweise nie einen IR/IC-Halt bekommen sollten, gleicht sich das z.T. aus, nur die Farbe des Zuges ist dann falsch.

Wo wir gerade dabei sind, die größte Zumutung in meinem Leben als Bahnkunde war dann doch die Fahrt in einem S-Bahn-Triebwagen vom Ruhrgebiet nach Mönchengladbach.

Gruß,
Schlußscheibe


612.4 schrieb:
Du hast wirklich das gesamte Elend auf den Punkt gebracht. Das ist kein Reisen, sondern eine Beförderung und für lange Strecken aus meiner Sicht nicht geeignet.