DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

??? zu Dampfheizwagen der FS

geschrieben von: Bullok

Datum: 24.11.17 21:10

Hallo allerseits,

ich habe ein paar Fragen zu dem Vorbild des folgenden Modells von ACME: [www.ebay.de] .

1. Kamen diese Heizwagen auch nach Deutschland ?

2. Wurden diese so wie die deutschen Heizwagen mit Kohle befeuert ?

3. Wie wurden diese Heizwagen mit Wasser versorgt ?

4. Wenn sie tatsächlich auch nach Deutschland gekommen sind, wie sahen diese Züge bzgl Wageneinsatz aus, und bis wann sind sie hierher gekommen ?

Vielleicht kann mir der eine oder andere dazu weiterhelfen.

Vielen Dank im Voraus für etwaige Antworten !


Grüße

Bullok

Re: ??? zu Dampfheizwagen der FS

geschrieben von: Urs Nötzli

Datum: 24.11.17 22:50

Bullok schrieb:
Hallo allerseits,

ich habe ein paar Fragen zu dem Vorbild des folgenden Modells von ACME: [www.ebay.de] .

1. Kamen diese Heizwagen auch nach Deutschland ?

2. Wurden diese so wie die deutschen Heizwagen mit Kohle befeuert ?

3. Wie wurden diese Heizwagen mit Wasser versorgt ?

4. Wenn sie tatsächlich auch nach Deutschland gekommen sind, wie sahen diese Züge bzgl Wageneinsatz aus, und bis wann sind sie hierher gekommen ?

Vielleicht kann mir der eine oder andere dazu weiterhelfen.

Vielen Dank im Voraus für etwaige Antworten !


Grüße

Bullok

Frage 1: Ich glaube dies eher nicht! Sie kamen auch nicht in die Schweiz. Da müsste die Frage gestellt werden, ob diese Fahrzeuge ein RIC haben und allenfalls in welchen Länder dies galt. Da sie Wasser und Kohle fassen mussten, allenfalls auch Oel bunkern, musste im jeweiligen Zielort (bei allfälliger Rückfahrt mit gleichem Rollmaterial) die Möglichkeit bestanden haben, dies auch zu tun.

Frage 2: Es ist anzunehmen, dass sie zumindest ursprünglich mit Kohle befeuert wurden. Die Schweizer Heizwagen wurden später auf Oelfeuerung umgebaut - es wäre also auch bei der FS möglich gewesen. Vielleicht wissen Andere da mehr.

Frage 3: Wohl eher mit Schlauch als am Wasserkran . .

Zu Frage 4 kann ich nichts beitragen.

Aber: In den 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts gab es die Heimreisezüge nach Italien, Jugoslawien und Spanien. Die nationalen Bahnen spannten hier zusammen. Es wurde Rollmaterial der FS und DB z. B. für D eingesetzt, FS und SBB für die Schweiz, usw. Nun haben wir aber zur Weihnachts- und Neujahrszeiten meist kalt und die Wagen müssen beheizt werden. Normalerweise wurde zumindest in der Schweiz elektrisch geheizt, was RIC- Wagen bedeutete. Italienische Wagen mit nur 3000 Volt-Heizung konnte im gegenseitigen Übereinkunft auch in der Schweiz eingesetzt werden, weil 20 Ae 6/6 der obersten Serie sowie die 4 Prototyp-Re 6/6 eine separate Heizdose mit 3000 Volt 16,7 Hz besassen, was die mit Widerstandsheizungen versehenen FS-Wagen "schluckten". So brauchte man keine Heizwagen. 

Deutsche 3yg-Wagen nach Italien ohne elektrische Heizung wurden im Schweizer Zuglauf mit den SBB-Heizwagen warm gehalten.

Im Ost - West-Verkehr F - CH - A kamen teils SNCF-Heizwagen in die Schweiz, meines Wissens gar bis Innsbruck. Schweizer Heizwagen mit z. B. SNCF-Wagen ab Basel SBB kamen bis Bischofshofen (A). Im SBB-Reglement über diese Heizwagen waren die Härtegrade des Wasser an verschiedenen ausländischen Orten aufgeführt.

Meist jedoch wurden diese Fahrzeuge nur im eigenen Land eingesetzt, Grund könnte auch der Personalbedarf, Übernachtungsmöglichkeiten und die bereits genannten Nachrüstmöglichkeiten gewesen sein.

Für Deutschland kann ich nicht sprechen, es ist aber des Laufs wegen (Länge) kaum am Gotthard oder Lötschberg der Fall gewesen, eher am Brenner z. B. bis München. Hier aber fehlen mir Infos.

Im Übrigen ist der Einsatz von Heizwagen eine klar "vernachlässigte" Sparte der Bahngeschichte! Solche sollen sogar bei langen Dampflokgeführten Zügen genutzt worden sei, um deren Kesselleistung nicht über Gebühr zu belasten und um nicht unterwegs Kohlen zu fassen oder zusätzliche Lokwechsel vornehmen zu müssen.

Urs

Re: ??? zu Dampfheizwagen der FS

geschrieben von: Bullok

Datum: 25.11.17 16:35

Hallo Urs,

vielen Dank für Deine Ausführungen.

Ich mag mich täuschen, aber kamen nicht deutsche Heizwagen bei den sog. Gastarbeiterzügen in Richtung Österreich-Jugoslawien ab München zum Einsatz ?
Gab es da nicht einmal einen Bericht vom bekannten Lokführer Franz Eigl, der einen Heizwagen bei solch einer Fahrt betreiben mußte und seine liebe Mühe und Not damit hatte ?

Das Thema Heizwagen ist wirklich bisher wohl sehr unzureichend beleuchtet in der Literatur.


Schöne Grüße

Bullok

Re: ??? zu Dampfheizwagen der FS

geschrieben von: wismarer

Datum: 25.11.17 17:46

Hallo,
im Archiv der deutschen Reisezug- und Güterwagen von GeraMond gibt es einen ausführlichen Beitrag zur Technik der Heizwagen mit vielen Zeichnungen und Fotos. Auch ein FS-Heizwagen wird gezeigt. Allerdings fehlt bisher die angekündigte Beschreibung und Übersicht über den Bestand bei der DRG, DR der DDR und bei der DB.
Gruß Wismarer

Re: ??? zu Dampfheizwagen der FS

geschrieben von: Volker von Seckendorff

Datum: 25.11.17 20:38

Moin moin,

die Heizwagen heißen auf italienisch 'carro riscaldatore'. Technische Information findet sich bei [leferrovie.it], Bilder bei [trenomania.org] und [trenomania.org]. Die Wagennummern beginnen mit 60 83, sind also nur für den italienischen Inlandverkehr. Im Forum [forum-duegieditrice.com] steht, daß im Jahre 1980 auf der Verbinding Cuneo-Ventimiglia ein Zug mit folgender Zusammenstellung zu Feiertagen und zu Markttagen gefahren ist: D 345 + Vrz +B+B+B+A, sowie ein Schneezug 'treno della neve', also Wintersport-Verbindung, auf der Verbindung Ventimiglia-Limone (Piemonte) ebenfalls an Feiertagen: D 345 + D 345 + Vrz + B+B+B+B+B+B+B.  Die Strecke führt durch französisches Gebiet mit vielen Kehrschleifen.

Tschüß

Volker

Re: ??? zu Dampfheizwagen der FS

geschrieben von: Bullok

Datum: 25.11.17 20:51

Hallo Volker,

vielen Dank für die Hinweise !

Das hilft mir natürlich sehr viel weiter !


Grüße

Bullok