DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF
Hallo zusammen,

in Gutach im Schwarzwald ich entdeckte kürzlich diesen Wagen:

IMG_14821k.jpg

Auf der Internetseite des Besitzers [www.adventuregolf-gutach.de]  heißt es, es sei ein 1945 in Österreich verbliebener Reichsbahnwagen, der dort umgebaut wurde. Die ursprüngliche Wagennummer sei B4yge 73 859 Stuttgart und er sei bis 2007 bei den EF Zollernbahn gefahren. 

Mich erinnert er an einen E30, jedoch mit neuen Fenstern und Gummiübergängen. Kann jemand mehr dazu sagen?

Viele Grüße
KBS435


PS
Ich bitte um Entschuldigung, falls ich trotz Nutzung der Suchfunktion Beiträge mit Antworten dazu nicht in DSO gefunden haben sollte und als "Junge" aus dem nördlicheren Teil unseres Landes auch nicht sehr gut über die EFZ Bescheid weiß.
KBS435 schrieb:
Mich erinnert er an einen E30, jedoch mit neuen Fenstern und Gummiübergängen. Kann jemand mehr dazu sagen?

Sieht geschweißt aus, daher eher E36. Die Art des Umbaus wurde bei der ÖBB an praktisch allen dort verbliebenen Wagen der 1930er und 40er vorgenommen.

Gruß Kai

C4i-36

geschrieben von: norbert1

Datum: 10.11.17 18:07

Hallo!

Nach der Nummer wäre er aus der Reihe 73527 74446 und damit ein C4i-36. Bei der ÖBB ein B4ipüh 32100...186.

Grüße
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt.
Das ist wahrscheinlich auch der Grund,
warum sich so wenig Leute damit beschäftigen.

[ Henry Ford 1863-1947 ]

C4i-36 !

geschrieben von: KBS435

Datum: 10.11.17 21:42

Vielen Dank an alle für die durchweg zutreffenden Antworten.

Die Reisezugwagendatenbank kannte ich noch nicht, hier der Link: [www.reisezug-wagen.de] Dort werden die zuvor von Kai und Norbert1 gemachten Angaben bestätigt.

Jetzt kommt die nächste Frage: B4yge ist doch eine deutsche Gattungsbezeichnung, ich glaube aus den 1950er Jahren. Oder nicht?  Zu der Zeit war der Wagen aber in Österreich. Wurde dort denn genauso bezeichnet? Oder ist damit die Bezeichnung gemeint, die der Wagen getragen hätte, wenn er in der WiWu Zeit in Deutschland eingereiht gewesen wäre?  

Viele Grüße
KBS435

Re: C4i-36 !

geschrieben von: kami

Datum: 13.11.17 11:17

KBS435 schrieb:
Jetzt kommt die nächste Frage: B4yge ist doch eine deutsche Gattungsbezeichnung, ich glaube aus den 1950er Jahren. Oder nicht?  Zu der Zeit war der Wagen aber in Österreich. Wurde dort denn genauso bezeichnet?
Nein, siehe auch:

norbert1 schrieb:
Nach der Nummer wäre er [...] Bei der ÖBB ein B4ipüh 32100...186.
Das sollte zumindest die Frage nach der Gattung beantworten. Die genaue ÖBB-Nummer findet sich wahrscheinlich im "Reinthaler/Heless" (ISBN-10: 3870941944). Dort sind Lebensläufe vieler Wagen genannt, zusätzlich die Nummern abgegebener Wagen. Mein Buch ist gerade nicht greifbar. :-(

Re: C4i-36 !

geschrieben von: 4010-freak

Datum: 17.11.17 00:45

Reichsbahn-Nummer: 73 859
Die ÖBB reihte den Wagen als C4ipü 32 132 in ihren Fuhrpark ein. Nach der Klassenreform wurde er bei unveränderter Nummer als B4ipüh bezeichnet.
Um 1956 erhielt der Wagen ein Buffetabteil und wurde bei der Gelegenheit mit Halbfenstern ausgerüstet.
Um 1965 wurden die Wagen mit Buffetabteil umgezeichnet, gegenständlicher Wagen erhielt die neue Nummer B4ipüh 32 640.
1968 wurden die UIC-Nummern eingeführt; der Wagen hieß fortan Bp 50 81 28-14 640.
In den 70ern erhielt der Wagen die Gummiwulstübergänge mitsamt "Schachteln".
Nach der Stilllegung der Dampfheizung und Ausbau des Buffetabteils war die letzte Bezeichnung bei der ÖBB Bp 50 81 28-04 240.
1994 wurde der Wagen ausgemustert und 1995 an die Eisenbahnfreunde Zollernbahn verkauft.