DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Außergewöhnlicher n-Wagen in Luxembourg

geschrieben von: Sulzbachtal Bahner

Datum: 24.10.17 15:32

Hallo zusammen,

letzten Samstag machte ich einen Ausflug ins benachbarte Luxembourg. Wirklich interessant ist der Verkehr dort nicht. Im Personenzugdienst fahren (fast) nur Triebwagen, das einzig lokbespannte sind die Bombardier Dostos mit Bombardier 4000er (BR 185 mit Nahverkehrspaket, KEINE 146!) in CFL Lackierung. Im Fernverkehr fahren größtenteils nur TGVs der SNCF aber auch einige Gumminasen aus Belgien ließen sich am Tag blicken. Ein lokbespannter Fernzug ist mir nicht vor die Augen gekommen. Das für mich eigentlich einzige Interessante in Luxembourg war der abgestellte und im ziehmlich schlechten Zustand befindliche n-Wagen 51 82 84 -40 457-2 mit Gepäck- bzw- Fahrradabteil welcher Laut Beschrfitungen am 04.07.2012 noch in Nürnberg beheimatet war und dort eine Untersuchung erhielt. Wieso nun außergewöhnlich? Nun ja...es dürfte wohl nicht viele n-Wagen gegeben haben die aus Deutschland nach Luxembourg "ausgewandert" sind, der eigentliche Knaller jedoch ist...der Wagen ist in 22 (!!) Ländern zugelassen! (ob man den Beschriftungen trauen darf ist die andere Sache...). Auch interessant ist, dass der Feuerlöscher außen am Wagen hängt...echt praktisch wenn es im Waggon brennt...

Ich lasse nun die Bilder für sich sprechen...

Falls ich Fehler gemacht habe bitte ich euch mich mit einem angemessem Kommentar daraufhin zu weisen!



https://farm5.staticflickr.com/4493/37181013113_f5384bf779_k.jpg
DSC_3112 by Sulzbachtal Bahner, auf Flickr



https://farm5.staticflickr.com/4459/37181030563_cf2e9c76bb_k.jpg
DSC_3121 by Sulzbachtal Bahner, auf Flickr



https://farm5.staticflickr.com/4443/37181062213_a45eeda011_k.jpg
DSC_3114 by Sulzbachtal Bahner, auf Flickr



https://farm5.staticflickr.com/4495/37181052913_718022a36c_k.jpg
DSC_3116 by Sulzbachtal Bahner, auf Flickr



https://farm5.staticflickr.com/4506/37643778000_fb56f5636a_k.jpg
DSC_3115 by Sulzbachtal Bahner, auf Flickr



Ich hoffe der Beitrag gefällt euch!
Grüße aus dem Saarland

Das Eisenbahn-Forum aus dem Saarland:

[www.saarlandbahnen.de]

Re: Außergewöhnlicher n-Wagen in Luxembourg

geschrieben von: Inuyasha

Datum: 24.10.17 16:00

Das Datum im Bild4 ist das REV-Raster und laut dem hat er 2012 eine HU in Neumünster ( ANX ) erhalten.

Re: Außergewöhnlicher n-Wagen in Luxembourg

geschrieben von: 41 052

Datum: 24.10.17 16:49

Besten Dank, für das Wagenbild!

Allerdings möchte ich folgendes dazu anmerken:
Dieser Wagen war mit absoluter Sicherheit nie ein deutscher "Silberling"!
Er gehörte zu den Wagen, die direkt von Wegmann an die CFL geliefert wurden.
Das waren sogenannte "Mehrspannungswagen" (siehe auch am RIC-Raster), und die Heizung basiert(e), wie bei unseren "m"-Wagen auf Warmwasserheizung.
Auch der Hinweis auf die ausgeführte Revision in NMS ist kein Hinweis, auf einen ehem. DB Silberling.
Viele, dieser ehem. CFL-Silberlinge findet man heute im Museumsdienst.
Zum Beispiel bei den EF Treysa.
Die DB hatte zwar auch einige, wenige davon, für den Grenzverkehr dort. Allerdings nicht in dieser gezeigten Form.
Auch waren das echte Silberlinge.
Die CFL-Wagen wurden in "grün" abgeliefert.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.17 16:51.

Re: Außergewöhnlicher n-Wagen in Luxembourg

geschrieben von: 141 414

Datum: 24.10.17 19:04

Weiterer Unterschied zum DB-Silberling ist die K-Sohle.

Wann bekamen die Wagen die K-Sohlen?

Re: Die halbhohe Rolltür ist ja bemerkenswert!

geschrieben von: Frankfurter

Datum: 25.10.17 01:45

Diente die zum Einladen der Bierfässer und Weinkisten?

Hab sowas noch nie gesehen.

;-)
Manfred

Re: Außergewöhnlicher n-Wagen in Luxembourg

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 25.10.17 09:45

Ich empfehle eine DS 100... ;-))

MfG


"Die gebremste Ausführung hatte eine Handbremse, ob die Bremsklötze infolge Betätigung der Handbremse an den Rädern anlegt, kann wohl heute nicht so eindeutig geklärt werden. Der ungebremste Wagen verfügt auch über keine Bremsklötze."

Aus: [www.kleinbahnsammler.at]

(Muss man zweimal lesen, ist aber irgendwie genial... ;-))

Links

geschrieben von: westring

Datum: 25.10.17 14:30

Hallo,

schau mal hier: [www.gar.lu]. Hier [rail.lu] gibt es auch noch ein paar Bilder.

Gruß
westring

I für Italien fehlt...

geschrieben von: Axel.Beku

Datum: 26.10.17 00:27

Dem Wagen fehlt die Zulassung für Italien...
Interessant.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.10.17 00:27.

Re: I für Italien fehlt...

geschrieben von: EK-Wagendienst

Datum: 26.10.17 23:39

Axel.Beku schrieb:

Dem Wagen fehlt die Zulassung für Italien...
Interessant.

Dem Wagen fehlt ja auch die seitenselektive Türsteuerung.
und wenn dann bitte It

Re: Außergewöhnlicher n-Wagen in Luxembourg

geschrieben von: Urs Nötzli

Datum: 29.10.17 05:41

Sulzbachtal Bahner schrieb:
Hallo zusammen,

letzten Samstag machte ich einen Ausflug ins benachbarte Luxembourg. Wirklich interessant ist der Verkehr dort nicht. Im Personenzugdienst fahren (fast) nur Triebwagen, das einzig lokbespannte sind die Bombardier Dostos mit Bombardier 4000er (BR 185 mit Nahverkehrspaket, KEINE 146!) in CFL Lackierung. Im Fernverkehr fahren größtenteils nur TGVs der SNCF aber auch einige Gumminasen aus Belgien ließen sich am Tag blicken. Ein lokbespannter Fernzug ist mir nicht vor die Augen gekommen. Das für mich eigentlich einzige Interessante in Luxembourg war der abgestellte und im ziehmlich schlechten Zustand befindliche n-Wagen 51 82 84 -40 457-2 mit Gepäck- bzw- Fahrradabteil welcher Laut Beschrfitungen am 04.07.2012 noch in Nürnberg beheimatet war und dort eine Untersuchung erhielt. Wieso nun außergewöhnlich? Nun ja...es dürfte wohl nicht viele n-Wagen gegeben haben die aus Deutschland nach Luxembourg "ausgewandert" sind, der eigentliche Knaller jedoch ist...der Wagen ist in 22 (!!) Ländern zugelassen! (ob man den Beschriftungen trauen darf ist die andere Sache...). Auch interessant ist, dass der Feuerlöscher außen am Wagen hängt...echt praktisch wenn es im Waggon brennt...

Ich lasse nun die Bilder für sich sprechen...

Falls ich Fehler gemacht habe bitte ich euch mich mit einem angemessem Kommentar daraufhin zu weisen!


Ein "Knaller" ist dieses RIC-Raster nun gar nicht!  Das Raster für alle europäischen RIC-Bahnen besitzt keine Länderkürzel! Dies ist ein Teilraster der zugelassenen Länder, also nicht aller RIC-Länder! Von den "Wegmännern", wie die CFL-Wagen genannt werden, gab es eine Anzahl mit diesem RIC-Raster. Die noch erhaltenen Wagen befinden sich leider in einem schlechten Zustand und mussten zum Leidwesen selbst der CFL und dem Staat abgestellt werden. Der Aufwand diese zu Restaurieren und die Wagenkastenschäden zu beheben, seien sehr hoch, weshalb man bislang davon abgesehen hat.

Der Feuerlöscher aussen am Fahrzeug hatte wohl schon seine Berechtigung: Kunststoffbremsklötze wie auch die Scheibenbremsen waren früher berüchtigt, auf Gebirgsstrecken auf Talfahrt in Brand zu geraten! Die ÖBB hat sogar eine Zeit lang keine DB-Wagen mit Scheibenbremsen am Brenner akzeptiert, am Gotthard und Lötschberg durften sie verkehren, weil die Schweizer Bahnen auf Gefällsstrecken elektrische Bremsen einsetzten. Im Innern  war sicher ein weiterer oder gar mehrere Feuerlöscher vorhanden, zumal der Wagen ja auch als Buffetwagen (BR oder Br) eingesetzt wurde.  

Urs
 

Re: Die halbhohe Rolltür ist ja bemerkenswert!

geschrieben von: G1206-Lrf

Datum: 29.10.17 23:59

Moien!

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, stand da das Dieselaggregat dahinter...

Grüsse, G1206-Lrf