DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF
Hallo zusammen,

ich bin gerade über ein Bild auf der Seite der Eisenbahnstiftung gestolpert: >Klick< Bildtitel "220 084 bei Gerlachsheim", Bildunterschrift "220 084 im vorfrühlinghaften Taubertal vor DC 996 "Neckarland" (Stuttgart - Würzburg) bei Gerlachsheim. (27.04.1975)"

Der 1.Klasse-Wagen hinter der Lok macht mich stutzig. "Obenrum" sieht er aus wie eine ältere Bauserie eines Aüm 203 (Drehfalttüren mit geteilten Türfenstern), aber "untenrum" eher wie ein Aüm 202 (Anordnung der Batteriekästen, Bremssteller etc.).

Was ist das nun?

Ein Aüm 202, dessen Türen ausgetauscht wurden? Dafür sprich das "frischere" Blau der Türen im Vergleich zum Wagenkasten. Ich weiß allerdings nicht, ob bis 1975 schon solche Umbauten vorgenommen wurden.

Oder eine erste Bauserie eines Aüm 203, die analog der Büm 233 und ABüm 224 gebaut wurde, also schon mit Drehfalttüren, aber noch mit einer Unterbodenbestückung, die weitgehend den alteren Büm 232 / ABüm 223 entsprach?

Hat einer eine Idee oder gar die Lösung?

Grüße aus dem verregneten LEV
Ralf
Ralf Lev. schrieb:

Hallo zusammen,

ich bin gerade über ein Bild auf der Seite der Eisenbahnstiftung gestolpert: >Klick< Bildtitel "220 084 bei Gerlachsheim", Bildunterschrift "220 084 im vorfrühlinghaften Taubertal vor DC 996 "Neckarland" (Stuttgart - Würzburg) bei Gerlachsheim. (27.04.1975)"

Der 1.Klasse-Wagen hinter der Lok macht mich stutzig. "Obenrum" sieht er aus wie eine ältere Bauserie eines Aüm 203 (Drehfalttüren mit geteilten Türfenstern), aber "untenrum" eher wie ein Aüm 202 (Anordnung der Batteriekästen, Bremssteller etc.).

Was ist das nun?

Ein Aüm 202, dessen Türen ausgetauscht wurden? Dafür sprich das "frischere" Blau der Türen im Vergleich zum Wagenkasten. Ich weiß allerdings nicht, ob bis 1975 schon solche Umbauten vorgenommen wurden.

Oder eine erste Bauserie eines Aüm 203, die analog der Büm 233 und ABüm 224 gebaut wurde, also schon mit Drehfalttüren, aber noch mit einer Unterbodenbestückung, die weitgehend den alteren Büm 232 / ABüm 223 entsprach?

Hat einer eine Idee oder gar die Lösung?

Grüße aus dem verregneten LEV
Ralf

Das ist ein Aüm 203 mit Klotzbremse.
Die Unterbodenbestückung ist doch auf der Seitengangseite gleich geblieben, außer das später dann kleine Generatoren von Bosch verbaut wurden.
Die 3 Kästen da sind: Batteriekasten 1 ; Batteriekasten 2 , Wechselrichterkasten.

Der sichtbare Unterschied mit 3 oder 1 Hochspannungskasten befindet sich auf der anderen Wagenseite unter den Abteilen.
Mich hatte die Position der Batterie-/Wechselrichterkästen irritiert. Bei den mir bekannten Aüm 203 hängt der ganz Block normalerweise um gut eine Batteriekastenbreite weiter links zum Drehgestell hin, außerdem sind bei den mir bekannten Aüm 203 links davon noch irgendwelche kleineren "Kästchen" (ich bin leider kein Elektriker ...), die hier fehlen. Daher meine Verwirrung ...
Ralf Lev. schrieb:

Mich hatte die Position der Batterie-/Wechselrichterkästen irritiert. Bei den mir bekannten Aüm 203 hängt der ganz Block normalerweise um gut eine Batteriekastenbreite weiter links zum Drehgestell hin, außerdem sind bei den mir bekannten Aüm 203 links davon noch irgendwelche kleineren "Kästchen" (ich bin leider kein Elektriker ...), die hier fehlen. Daher meine Verwirrung ...

Die kleinen Kästchen, sind der Regler, der Lampenspannungsbegrenzer und der Sicherungskasten.
Dieses aber nur bei Wagen mit kleiner Lichtmaschine G150.

Der Wagen hat aber eine große Lichtmaschine D150, und dann sind die "Kästen" im Schaltschrank.
Ok., vielen Dank! Dann bin ich jetzt wieder ein bisschen schlauer!

Grüße aus LEV
Ralf