DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Technische Frage Reisezugwagen

geschrieben von: Schienenblitz

Datum: 06.08.17 12:58

Bin unlängst auf der Fahrt von Stuttgart nach München in einem ARkimmb-z gesessen. Dieser gab in Rechtsbögen, unabhängig von der Fahrgeschwindigkeit, im Bereich des vorlaufenden Drehgestelles besorgniserregende Geräusche von sich. Kein Quietschen, eher krachende, schlagende Geräusche. Man hat im Gang auch Schläge am Wagenboden verspürt.

Nachdem ich kein Fahrzeugtechniker bin: Kann es sich dabei um einen massiven mechanischen Defekt im Bereich Drehzapfen/Drehpfanne handeln? Wie ist eigentlich der Wagenkasten am Drehgestell abgestützt?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.08.17 12:59.

Re: Technische Frage Reisezugwagen

geschrieben von: 41 052

Datum: 06.08.17 18:55

Ein Grund könnten die seitlichen "Gleitstücke" in Höhe des Drehzapfens sein.
Das sind die "seitlichen Abstützungen" des Wagenkastens.
Wenn die, statt einem "Hauch von Luftspalt" an Spiel stramm anliegen, kommt es unweigerlich zu knarzenden Geräuschen bei der Einstellung des Drehgestells im Bogenlauf und wieder zurück.
Das kann auch bei nur einem der beiden Gleitstücke auf der dann jeweiligen Seite des entsprechendem Drehgestells passieren. Dann eben nur "einseitig"!
Und das ist teilweise deutlich innen zu hören, wenn dann auch noch das Schmierfett dort fehlt.

Re: Technische Frage Reisezugwagen

geschrieben von: md 36

Datum: 06.08.17 22:35

Nicht wild. Gibt es immer mal wieder. An die Gleitstücke gehört jedoch kein FETT! Fett kommt nur in die Drehpfanne.

Re: Technische Frage Reisezugwagen

geschrieben von: Schienenblitz

Datum: 12.08.17 13:10

Danke für die Antworten!