DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Abgestellter Speisewagen in Nordhausen

geschrieben von: falkho

Datum: 13.04.17 22:42

In Nordhausen steht auf einem Speditionsgelände ein abgestellter Speisewagen WRg Bauart "Halberstadt".
Er wurde 2010 oder 2011 von den "Eisenbahnfreunden Nordhausen" angeschafft und stand ursprünglich auf dem Gelände der Stadtwerke. Seit einigen Jahren steht er aber jetzt an diesem Platz siehe Foto.
Welche Zukunft der Wagen hat ist mir leider unbekannt.

Achtung: Der Standort ist nicht öffentlich zugänglich, das Foto entstand von einem benachbarten Firmengelände aus, welches ich dienstlich befahre
https://c1.staticflickr.com/3/2912/33978048716_5f56f2a53e_b.jpg


MfG aus dem Südharz, Falk


Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist

Re: Abgestellter Speisewagen in Nordhausen

geschrieben von: Huhn

Datum: 13.04.17 22:50

Danke für die interessante Sichtung.
Schade um solch ein Fahrzeug.
Dürfte wahrscheinlich nicht mehr die beste Substanz haben.
Aber ich kann mich an eine originale, offensichtlich komplette Inneneinrichtung erinnern, als der Wagen vor einigen Jahren mal beim Tag der offenen Tür bei den Stadwerken zugänglich war und in dem Mitropa Wagen auch Getränke verkauft wurden.
Weiß jemand, welche Zukunft das Fahrzeug erwartet?

http://i42.tinypic.com/qsujx3.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.17 22:51.

Re: Abgestellter Speisewagen in Nordhausen

geschrieben von: Bernd Thielbeer

Datum: 14.04.17 15:23

Stehen die anderen Fahrzeuge diese Vereins auch noch da?

Re: Abgestellter Speisewagen in Nordhausen

geschrieben von: tommy10

Datum: 14.04.17 23:27

Huhn schrieb:

Danke für die interessante Sichtung.
Schade um solch ein Fahrzeug.
Dürfte wahrscheinlich nicht mehr die beste Substanz haben.
Aber ich kann mich an eine originale, offensichtlich komplette Inneneinrichtung erinnern, als der Wagen vor einigen Jahren mal beim Tag der offenen Tür bei den Stadwerken zugänglich war und in dem Mitropa Wagen auch Getränke verkauft wurden.
Weiß jemand, welche Zukunft das Fahrzeug erwartet?

Nach ca. 6-8 Jahren Stillstand, ohne Vandalismus dürfte er noch eine recht gute Substanz besitzen, die "Beste" kann es nicht sein, da er wie vermutlich viele andere Museumswagen nicht frisch vom Hersteller kommt.? (Bj. 1975) ;-)
Am derzeitigen Standort ist er vor Vandalen bestimmt geschützt.

mfg tommy10





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.17 23:27.

Re: Abgestellter Speisewagen in Nordhausen

geschrieben von: falkho

Datum: 14.04.17 23:44

Fristen hat der Wagen auf jeden Fall keine.
Der jahrelang Stillstand im Freien ist der Substanz auf jeden Fall nicht gerade zuträglich.

Ein wenig zum Lebenslauf dieses Wagens:

[www.bghw-wagen.de]

Ende der 80er Jahre gehörte dieser Speisewagen auch mit zum Park der Städte-Expreß-Züge und trug die entsprechende Lackierung. 1990 oder 91 wurde dieser wieder zurücklackiert ins klassische Rot.

MfG aus dem Südharz, Falk


Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist

Re: Abgestellter Speisewagen in Nordhausen

geschrieben von: tommy10

Datum: 15.04.17 00:48

falkho schrieb:
Der jahrelang Stillstand im Freien ist der Substanz auf jeden Fall nicht gerade zuträglich.

Nicht zuträglich ja, aber wie dein Bild und die Bilder im Link erkennen lassen sind Dach und Seitenwände nicht durchgerostet, die Farbe (vermutlich Mitte der 00er Jahre aufgebracht) ist vollumfänglich erhalten, Fahrgäste die in erhöhtem Maße für eine hohe Luftfeuchtigkeit im Inneren sorgten, gab es in den letzten Jahren kaum (?), insofern dürfte auch ein Seitenwandrosten von Innen (ein spez. Problem der Rekos-Fensterbeschlagen und Wasserabführung dessen) wenig stattgefunden haben.? Ein WRg(e) der auch wieder 140 km/h laufen könnte, der findet bestimmt (irgendwann) wieder ein Einsatzgebiet.

Anbei ein Bild, dieser BDwsb hat zehn Jahre im Freien gestanden, nur gestanden. Die Drehgestelle sind frisch lackiert und eine HU hat auch er erhalten. Demnächst wird er frisch lackiert, weil er so nicht schön aussieht. (Ja, vorbildgerecht ist er nicht lackiert)


Wie sahen manche Loks und Wagen aus bevor sie wieder in Betrieb gingen, derer Grundsubstanz kann einiges zugetraut werden.


BDwsb-2.jpg

mfg tommy10





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.04.17 15:06.

Re: Abgestellter Speisewagen in Nordhausen

geschrieben von: falkho

Datum: 15.04.17 10:30

Prima, wenn der Wagen wieder in Betrieb geht.
Ich weiß auch nicht, was mit dem Erfurter BDwsb ist, der eigentlich mit zum Park des Thüringen-Zuges gehört.

MfG aus dem Südharz, Falk


Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist

BDwsb - Eigentümer ?

geschrieben von: Kanzleirat

Datum: 15.04.17 12:51

Servus tommy10,

wer ist bitteschön der Besitzer und wie lautet die Wagen-Nr?

Schöne Osterfeiertage,
Kanzleirat

Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt.
Das ist wahrscheinlich auch der Grund,
warum sich so wenig Leute damit beschäftigen.

[ Henry Ford 1863-1947 ]

Re: BDwsb - Eigentümer ?

geschrieben von: tommy10

Datum: 15.04.17 14:58

Der Wagen gehört dem DB Museum und ist ist eine Leihgabe an die Dampflokfreunde Berlin e.V.

Ein Link zu den Wagendaten: [www.bghw-wagen.de]

An falkho: Ich habe auch keine aktuellen Kenntinisse bezüglich des zweiten Thüringer BDwsb. [www.bghw-wagen.de]

Eventuell liest Jemand mit, der Auskunft geben könnte...?

mfg tommy10





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.04.17 15:04.

Re: BDwsb - Eigentümer ?

geschrieben von: 219 084-1

Datum: 17.04.17 10:35

Also der BDwsb vom Thüringenzug lief zumindest letztes Wochenende bei der Sonderfahrt von Dresden nach Berlin und zurück hinter der 01 2066 ;)



Gibt es Kontaktdaten zum Verein, dem der Speisewagen in Nordhausen gehört?

Re: BDwsb - Eigentümer ?

geschrieben von: falkho

Datum: 17.04.17 12:23

Die Internetseite des Vereins wird nicht mehr gepflegt, wenn sie überhaupt noch online ist, und auch auf Facebook die Seite wurde nicht mehr gepflegt.

Der Verein nannte sich "EFN - Eisenbahnfreunde Nordhausen"


Im Sonderzug von Dresden nach Berlin das war der BDwsb aus Löbau, der Erfurter hat ein graues Dach analog zu den Reisezugwagen, der Löbauer hat ein rehbraunes Dach.

MfG aus dem Südharz, Falk


Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist