DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Weitere Frage zu Wageneinsatz in SBB EC's

geschrieben von: Peter Gootzen

Datum: 06.12.16 00:09

Hallo,

Nachdem ich vor einige Tage schon eine Frage eingestellt habe zum Einsatz von Speisewagen in SBB EC's Chur - Hamburg, habe ich jetzt eine weitere Frage. Kommen in diese EC's (oder andere EC's nach Deutschland) auch EW4 Wagen im aktuellen Farbkleid nach Deutschland? Oder werden da ausschliesslich die EC Wagen eingesetzt? Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!

MfG, Peter

Re: EW IV haben keine Zulassung für D (nicht mehr)

geschrieben von: huerz

Datum: 06.12.16 10:28

EW IV hatten eigentlich (mit Ausnahme der WRm, sowie der beiden Salonwagen) nie eine Zulassung ausserhalb der Schweiz. Das waren stets Inlandswagen. Wie schon früher bei den Leichtstahlwagen oder den EW I gab es aber auf zusehen hin durchaus Einsätze nach Deutschland (Stuttgart) und Österreich.
Heute findet man aber wirklich nur noch Eurocitywagen, sowie die WRm / Salonwagen im Ausland.

veni vidi vici :-)

meine Beiträge bei DSO:
[www.drehscheibe-online.de]

Re: EW IV haben keine Zulassung für D (nicht mehr)

geschrieben von: Eisbär

Datum: 06.12.16 10:36

Hallo Huerz

Dann schau mal in die 90er Jahre zurück. Da gab es einen IC 474/475 Chur - Ludwigshafen - Chur, welcher mit EW IV gefahren ist.
Somit hatten die Wagen mal mindestens eine beschränkte Zulassung für Deutschland. Müsste zwischen 1992 und 1995 gewesen sein.
Abfahrt Basel SBB war nach 20h und Ankunft vor 9h wenn mich meine Erinnerung nicht im Stich lässt.

Aus dem Grund schrieb ich "nicht mehr".


Gruss
Eisbär

Re: EW IV haben keine Zulassung für D (nicht mehr)

geschrieben von: huerz

Datum: 06.12.16 10:45

Dann lies mal meinen Beitrag nochmals durch

Grundsätzlich hatten die Dinger keine Zulassung im Ausland, entsprechende RIV Raster gab es an den Wagen nie (Ausnahme eben Salonwagen / WRm). Aber bilaterale Abkommen mit der DB ermöglichten einen eingeschränkten Einsatz auf grenznahen Strecken. Für mich ist das von der Klassifizierung her aber keine "Zulassung" im eigentlichen Sinne, sondern eher eine "Duldung".
Meines Wissens gab es nebst den Leistungen nach Ludwigshafen auch einzelne Einsätze nach Stuttgart, evtl. auch nach München, so wie das früher eben auch bei EW I praktiziert wurde.

veni vidi vici :-)

meine Beiträge bei DSO:
[www.drehscheibe-online.de]
Einsätze von Inlandswagen (50 xx) ins jeweilige Nachbarland waren früher zwischen DB, ÖBB und SBB nie ein großes Problem. Sofern nichts dagegensparch (wie z.B. die nicht profilgängigen Türflügel bei den ersten Schlieren Serien der ÖBB) wurden die Wagen gegenseitig anerkannt.

mfg
MS

Re: EW IV haben keine Zulassung für D (nicht mehr)

geschrieben von: HPK

Datum: 06.12.16 15:58

Ich glaube hier liegt eine Verwechslung zwischen RIC konform und Auslandszulassung vor.

Die EW IV kamen planmäßig auch nach Graz und Villach. Nicht gerade granznah.

mfG
HPK

Re: Weitere Frage zu Wageneinsatz in SBB EC's

geschrieben von: Dani86

Datum: 06.12.16 17:04

Peter Gootzen schrieb:
Kommen in diese EC's (oder andere EC's nach Deutschland) auch EW4 Wagen im aktuellen Farbkleid nach Deutschland? Oder werden da ausschliesslich die EC Wagen eingesetzt?

1. + 2. Klasse = EC Wagen (Apm 61, Bpm 61, ab Fahrplanwechsel auch wieder Apm 61 Pano)
Speisewagen = EW IV im aktuellen Farbkleid (welches identisch zu den EC Wagen ist)

Gruss Dani

huerz schrieb:

Dann lies mal meinen Beitrag nochmals durch

Grundsätzlich hatten die Dinger keine Zulassung im Ausland, entsprechende RIV Raster gab es an den Wagen nie (Ausnahme eben Salonwagen / WRm). Aber bilaterale Abkommen mit der DB ermöglichten einen eingeschränkten Einsatz auf grenznahen Strecken. Für mich ist das von der Klassifizierung her aber keine "Zulassung" im eigentlichen Sinne, sondern eher eine "Duldung".
Meines Wissens gab es nebst den Leistungen nach Ludwigshafen auch einzelne Einsätze nach Stuttgart, evtl. auch nach München, so wie das früher eben auch bei EW I praktiziert wurde.

Nach Stuttgart wurde in grösserem Umfang mit EW IV gefahren, also planmässig als Stammkomposition über Jahre hinweg. Zudem gab es eben noch einzelne Einsätze auf anderen Strecken, da würde ich schon von einer "Zulassung" (wie auch immer) ausgehen. Bis Singen fuhren sie noch bis 2002, also muss es zumindest für diese Strecke eine Zulassung der DB gegeben haben, die Bestandsschutz auch zu EBA-Zeiten gewährte.
Einen regelmässigen Einsatz von z.B. EW I nach Stuttgart kenne ich hingegen nicht, von vereinzelten Einstätzen als Verstärkungswagen etc. habe ich aber schon gehört, aber noch nie Bilder gesehen. Aber da gab es wohl sowieso Probleme mit den Türen an den deutschen Hochbahnsteigen?

Einzelne Sonderfahrten gab es natürlich mit diversen Fahrzeugen, das war früher kein Problem.

Zu den EW IV, auslandstauglich geliefert wurden nur zwei Speisewagen und zwei Salonwagen. Weitere Speisewagen wurden dann später umgebaut und sind ja bis heute in Deutschland anzutreffen.

Gruss

Florian



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:12:07:10:27:03.
EW I mit Schletztüren fuhren eine Zeit lang (1994) planmässig von Konstanz nach Engen in den Seehas-Zügen.
Allerdings solche der BLS und nicht der SBB. Die MThB-Steuerwagen gehören auch dieser Bauart an, fuhren in Deutschland aber von Anfang an mit automatischen Türen, genau so wie die Mittelwagen in den Wiesental-NPZ.

Seehas

geschrieben von: Florian Ziese

Datum: 08.12.16 00:01

Patrick Rudin schrieb:

EW I mit Schletztüren fuhren eine Zeit lang (1994) planmässig von Konstanz nach Engen in den Seehas-Zügen.
Allerdings solche der BLS und nicht der SBB. Die MThB-Steuerwagen gehören auch dieser Bauart an, fuhren in Deutschland aber von Anfang an mit automatischen Türen, genau so wie die Mittelwagen in den Wiesental-NPZ.

Bei den Seehas-Fahrzeugen stand aber aussen angeschrieben, dass sie nur Konstanz-Engen und Singen-Schaffhausen zugelassen waren, daher gehe ich davon aus, dass es bei den Mietfahrzeugen (2x BLS AB-EW I unmodernisiert, 4x BLS AB-EW I mod, 6x SBB-Leichtstahlwagen) genauso war, nur nicht angeschrieben.

Nach Stockach verschlug es solche Wagen zwar sehr vereinzelt auch, aber dort war auch schon die MThB Em 2/2 im Einsatz, eventuell hat man da die Anschriften nur nicht angepasst. Die ex-SZU-Steuerwagen waren laut Anschrift aussen nur Konstanz-Radolfzell und Radolfzell-Stockach zugelassen, durften also nicht mal nach Singen/Engen (was dann doch leicht verwunderlich ist, dass man diese Streckeabschnitte weggelassen hat, Einsätze von Bm 596 westlich von Radolfzell waren aber sehr selten und mit Steuerwagen noch viel unwahrscheinlicher).
Zudem gab es eine Sonderfahrt nach Stuttgart mit einem MThB-EW I-Bt, das dürfte aber für diese Fahrt eine einmal Bewilligung gewesen sein wie bei den Re 460/465 im gleichen Zug auch.

Bei den Wiesental NPZ hat man wegen der Hochbahnsteige extra die Türen geändert. Beim Seehas hingegen hat man die Bahnsteige im einzigen solchen Bahnhof (Radolfzell) etwas nachgefrässt. Allerdings nicht wirklich überall passend, wenn ein NPZ-Steuerwagen weiter hinten als üblich hielt, stiessen auf Gleis 5 in manchen Bereichen die Türen am Bahnsteig an und konnten dann nicht mehr geschlossen werden, der Zug musste dann erst mit offenen Türen ein Stück den Bahnsteig in einen Bereich fahren, in dem sich die Türen wieder schliessen liessen... Die entsprechenden Kratzer an der Türe waren auch zu späteren SBB-Zeiten an den NPZ-Steuerwagen noch gut zu erkennen.

Gruss

Florian



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:12:08:00:08:02.

Panoramawagen sind prima

geschrieben von: epericolososporgersi

Datum: 08.12.16 09:11

wenn der Zug nicht voll ist, fahre ich gerne damit.
Wenn er gut besetzt ist, dann sorgt der Panoramawagen dafür, dass die anderen 1.Klasse - Wagen ausreichend freie Plätze haben.

Herzliche Grüße von
e pericoloso sporgersi
...
der trotz allem immer noch gerne Zug fährt

Re: EW IV haben keine Zulassung für D (nicht mehr)

geschrieben von: elric

Datum: 08.12.16 19:23

Vor nicht allzu langer Zeit hing einer versehentlich am EC6 oder 8 :-)
Wurde in Freiburg abgehängt....

Re: EW IV haben keine Zulassung für D (nicht mehr)

geschrieben von: steven465

Datum: 09.12.16 03:09

elric schrieb:

Vor nicht allzu langer Zeit hing einer versehentlich am EC6 oder 8 :-)
Wurde in Freiburg abgehängt....

Und wenns keiner gemerkt hätte wäre er HH und retour gefahren ohne das jemand gestorben wäre :D

Was macht man in so einem Moment eigentlich? Muss man den Wagen als Gefahrgut unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen (Castor wär ein Witz dagegen) wieder ins Heimatland abschieben, oder hat man ihn einfach an den nächsten RE nach Basel gehängt?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:12:09:03:11:15.