DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[IT] Draghi will Milliarden in den HGV investieren...

geschrieben von: nozomi07

Datum: 27.04.21 21:37

Die ZEIT meldet, dass Italien Milliarden von der EU für den Wiederaufbau nach Corona bekommen soll. Die Rede ist von insgesamt 222 Mrd Euro.

Bemerkenswert ist folgender Absatz:
"Weitere Milliarden sind in Mission drei für den Ausbau des Eisenbahnhochgeschwindigkeitsnetzes geplant, das den Süden stärker an den Rest des Landes binden soll"

[www.zeit.de]
War nicht in einem ersten Plan auch wieder die Sizilianische Brücke/Tunnel drin?
Wie stehts darum?

Was fehlt denn sonst so im italienischen HGV-Netz?
Ich schätze man bezieht sich auf eine SFS Richtung ab Bari Richtung Lecce?
Oder eben in Richtung Messina?

Alles andere ist ja im Norden und geht schon länger seine Wege, wenn mich meine erste Lektüre nicht täuscht.

Re: [IT] Draghi will Milliarden in den HGV investieren...

geschrieben von: 103612

Datum: 28.04.21 10:35

Es gibt ein neues Projekt für einen HGV Strecke nach Reggio Calabria:

[www.skyscrapercity.com]

[www.ferrovie.info]

Re: [IT] Draghi will Milliarden in den HGV investieren...

geschrieben von: M-AG

Datum: 28.04.21 13:36

Siggis Malz schrieb:
War nicht in einem ersten Plan auch wieder die Sizilianische Brücke/Tunnel drin?
Wie stehts darum?

Was fehlt denn sonst so im italienischen HGV-Netz?
Ich schätze man bezieht sich auf eine SFS Richtung ab Bari Richtung Lecce?
Oder eben in Richtung Messina?

Alles andere ist ja im Norden und geht schon länger seine Wege, wenn mich meine erste Lektüre nicht täuscht.
Dieser wird nicht mit Recovery Plan / Next Generation EU Fond finanziert (dieser muss gleich mal abgegeben werden an der EU Kommission), weil noch nicht feststeht ob es eine Brücke oder Tunnel wird.

Geplant sind mit dem Next Generation EU die HGV Strecken Neapel nach Bari/Apulien (obwohl hier schon gebaut wird) und die HGV Strecke nach Reggio Calabria ab Salerno. Aber nicht nur. Auch im Norden die Verlängerung des HGV nach Padova ab Verona. (Brescia-Verona wird gerade gebaut) und auch Verbindungen Rom-Adriaküste wo die Bestandsstrecke ausgebaut wird auf 200 km/h.
103612 schrieb:
Es gibt ein neues Projekt für einen HGV Strecke nach Reggio Calabria:

[www.skyscrapercity.com]

[www.ferrovie.info]
Ist aber noch sehr unausgereift. Es stehen noch verschiedene Varianten zur Diskussion.

Gruss, Fastrider

Treno Verde statt QdLT und Ländertickets
Siggis Malz schrieb:
Was fehlt denn sonst so im italienischen HGV-Netz?

Vertunnelung der letzten 30 km zwischen Ventimiglia und Savona

Pontremolese Basistunnel (Einbahnverkehr wie am Lötschberg).


Gruss, Fastrider

Treno Verde statt QdLT und Ländertickets
nozomi07 schrieb:
Die ZEIT meldet, dass Italien Milliarden von der EU für den Wiederaufbau nach Corona bekommen soll. Die Rede ist von insgesamt 222 Mrd Euro.

Bemerkenswert ist folgender Absatz:
"Weitere Milliarden sind in Mission drei für den Ausbau des Eisenbahnhochgeschwindigkeitsnetzes geplant, das den Süden stärker an den Rest des Landes binden soll"

[www.zeit.de]
Italien ist halt doch relativ lang... von Mailand nach Reggio Calabria, mit der gleichen Distanz bist Du von Köln in der schottischen oder norwegischen Hauptstadt. Mal eben von Courmayeur am Mont-Blanc bis ans Ende von Sizilien ist man durchaus über Nacht unterwegs, unter 1800 km Fahrstrecke ist das nicht machbar... Zum Vergleich ist man von Deutschland schneller in Portugal.

Daher hat man in Italien natürlich erhöhten Bedarf an Fernreisen, denn es handelt sich ja um nationale Strecken.