DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[SE, DE] Früher Deutscher jetzt im schwedischen Dienst

geschrieben von: bengt

Datum: 25.04.21 17:30

Ehemaliger Deutscher

Neu überholt und mit neue Farbe aber noch mit deutsche Nummer und mit Litt Q50.
Hallo Bengt und Leute, habe vor über 20 Jahren mit diesen Umformern zu tun gehabt. Möchte mir diese bei meinem nächsten Besuch in Schweden und Norwegen mal anschauen. Nun meine Frage. Wo sind die Umformer stationiert und kann man sie sich dort ansehen? Hat jemand Infos wie viele Umformer in die Länder sind und eventuell die deutschen Fabriknummern? Danke Gerd

Hallo,es kann sein,dass diese Umformer nicht öffentlich zugänglich sind.Sie stehen oft in Kurzen Felstunneln (habe schon Berichte davon beim Austausch alter schwedischer Exemplare gesehen),teilweise wurden dabei extra Weichen oder kurze Gleisstücke eingebaut,man sieht später nur eine Betonwand am Fels mit Stahltür.Ich habe mal eines in Uddevalla gesehen.gruss,Bruno

Umformer in Schweden

geschrieben von: 1.Bauserie

Datum: 26.04.21 21:19

Hallole!

Bruno Schötz schrieb:
> es kann sein,dass diese Umformer nicht öffentlich zugänglich sind.Sie stehen oft in Kurzen Felstunneln (habe schon Berichte davon beim Austausch alter schwedischer Exemplare gesehen),teilweise wurden dabei extra Weichen oder kurze Gleisstücke eingebaut,man sieht später nur eine Betonwand am Fels mit Stahltür.

Die Umformer sind nicht zugänglich und die Umformerwerke als "Schutzobjekt" eingestuft, somit besteht Fotografierverbot. Neben den Umformen in Tunneln gibt es auch viele in Hallen, aber auch hier hat man wenig Chancen, einen Blick auf den Umformer selbst zu erhaschen. Hier z.B. das Umformerwerk in Häggvik [www.google.com]
In den oberen beiden Hallen stehen rotierende Umformer, in der neuen Halle südlich stehen statische Umformer.

Beim Tausch von Umformern wird der Gleisanschluss übrigens mittels Kletterweichen hergestellt.

Gruß
1.Bauserie


Fahr lieber mit der BUNDESBAHN
Hallo Gerd,

da ich von E-Technik keine Ahnung habe, haben mich diese Wagen beim Besuch in Eurer Umformerstation in DoKi nie interessiert. Da stand mehr Eure Modellbahn im Vordergrund.
Trafikverket kaufte zwischen 2014 und 2019 insgesamt 14 dieser mobilen Umformer. Insgesamt wurden zwischen 1983 und 1991 112 dieser Fahrzeuge gebaut (102 in Dresden und 10 in Erfurt).
Bei Trafikverket werden sie als Q50 501 ff. bezeichnet.
Da der Umbau dieser Fahrzeuge längere Zeit dauert (u.a. werden auch die dafür benötigten Apparatewagen neu beschafft) könntest Du mit etwas Glüchk noch in Åmål das Objekt der Begierde erwischen. Dort erfolgt der Umbau dieser Wagen. Da jetzt erst die Nr. 510 fertig wurde, sind noch 4 Wagen umzubauen.
In dem schwedischem Jahrbuch Längs spåret, dass seit 2015 erscheint, sind einige Beiträge zu diesen Fahrzeugen enthalten. Eine nummernmäßige Aufstellung wurde aber (noch) nicht veröffentlicht.

Viele Grüße
Frank

National Vehicle Register

geschrieben von: Typ N

Datum: 27.04.21 09:40

bengt schrieb:
Neu überholt und mit neue Farbe aber noch mit deutsche Nummer und mit Litt Q50.
Hallo,

Schienenfahrzeuge sollen grundsätzlich über ihre gesamte Lebensdauer in dem nationalen Einstellungsregister (National Vehicle Register) geführt werden, in welchem diese erstmalig eingetragen wurden. So tragen beispielsweise die an GWTRAIN in CZ verkauften Triebwagen der Baureihe 628 die Anschrift D-GWTR.

Viele Grüße

Typ N