DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CZ] [AT] Frühstück im polnischen Restaurant (m.3 B.)

geschrieben von: J-C

Datum: 08.04.21 12:58

Heute will ich euch mal mit einem kleinen Reisebericht beglücken.

Da ich ja jede Woche pendle, kann ich wohl als einer der wenigen hier noch immer meine Geschichten über grenzüberschreitende Reisen teilen. Heute hatte ich ein Erlebnis, das kannte ich fast nicht mehr.

Es ging also wie gewohnt in den Speisewagen, wo ich heute eine Überraschung erlebte: Mein Frühstück wurde im Speisewagen mit Geschirr serviert! Bestellt habe ich ein polnisches Frühstück bestehend aus Rührei und Paradeiser sowie einen Earl Grey Tee, der von der Hamburger Firma Eilles stammt
https://abload.de/img/464543fe-1922-4dc7-a0rkub.jpeg
https://abload.de/img/74ff017a-3636-4045-as4krd.jpeg

An die Maskenpflicht hielt sich das Personal kaum. Aber das hab ich in dem Moment einfach akzeptiert. Ist ja keine vollbesetzte Wiener U-Bahn, sondern ein Restaurant, wo Abstände leicht eingehalten werden können.

Derweil gibt es auch keine Einreisekontrollen nach Österreich, wenn die Bahn genutzt wird. Auch aus Tschechien nicht. Zumindest nicht auf der Relation, die ich nutze.

Ostösterreich ist ja wieder im Lockdown, aber während man über Zurückweisungen und Anzeigen bei der Bezirksgrenze von Wiener Neustadt berichtet, scheint die Grenze nach Tschechien auf der Bahn kaum wen zu jucken. Irgendwie doch merkwürdig. Vielleicht findet ja wer eine Einreisekontrolle im Foto, das ich beim Ausstieg machte:
https://abload.de/img/b2216ad1-6d2f-4ce0-b96j2v.jpeg

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.04.21 13:14.

Re: Interessanter Bericht - Danke! (o.w.T)

geschrieben von: Tz 4683

Datum: 08.04.21 21:16

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]
Hi,

danke für den ausführlichen Bericht! Finde ich super interessant, da ich vor einiger Zeit (noch vor Corona) auch mal auf dieser Strecke unterwegs war. Frühstück serviert auf Geschirr, das Essen qualitativ völlig in Ordnung und äußerst leckerer, guter Kaffee! Nicht mal den Kaffee in manchen Cafes kann man damit vergleichen. Auf meiner angenehmen Reise ist mir also tatsächlich die Verpflegung am meisten in Erinnerung geblieben. Muss also wirklich gut gewesen sein.
Ich freue mich schon darauf, wenn ganz normales Reisen wieder möglich ist...

Grüße,
Sören
Ach, schnüff! Das erinnert mich an das Abendessen im Paris-Moskau vor vielleicht 5 Jahren, bei sommerlichen Sonnenuntergang von Berlin aus westwärts. Polnische Speisewagen, sie leben hoch!

"Die Eisenbahn ist eine heilige Fackel, die ein Land mit dem Licht der Zivilisation und des Wohlstandes erleuchtet." Mustafa Kemal A., Flugverweigerer
Fernweh!! Mein letztes Śniadanie Polskie hatte ich im August im RegioCafé zwischen Poznań und Wrocław..

Re: [CZ] [AT] Frühstück im polnischen Restaurant (m.3 B.)

geschrieben von: J-C

Datum: 11.04.21 19:32

Wobei das mit dem Geschirr wohl vom Personal abhängt. Mal ist man lässig unterwegs und serviert im Bordrestaurant, mal wird ausschließlich im Takeaway serviert.

Dabei könnte man in Österreich bis 19 Uhr im Bordrestaurant mit Geschirr servieren.

Ich trinke eher keinen Kaffee, aber ich gönne mir hin und wieder eine heiße Schokolade und die übertrifft mit Abstand dem, was man in den aller meisten Cafés und Restaurants serviert bekommt. Bei letzterem kriegst du irgendeine flüssige Milchschokolade, wobei der Milchanteil der höhere ist. Dagegen kriegst du bei WARS ein reichhaltiges Aroma geboten, wobei das auch auf die Sorten der ÖBB und DB ebenso zutrifft.

Dass es dir positiv in Erinnerung geblieben ist, kann ich mir gut vorstellen. Ich kann mich gut daran erinnern, wie ich im Bordrestaurant wartete und sah, wie der Koch mir mein Schnitzel in der Pfanne zubereitet und dann direkt auf die Verpackung (wegen Corona wird meistens nur Take Away angeboten) servierte.

Bei WARS bin ich durch meine Lage quasi Stammkunde geworden. Jede Woche habe ich das Vergnügen, ein Frühstück und ein Abendessen zu kriegen. Wenn ich am selben Tag ein und ausreise, kann ich sämtliche Mahlzeiten im WARS absolvieren, was natürlich schon ziemlich cool ist. Schonmal eine schöne Bereicherung in dieser Zeit.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg