DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo zusammen,

hier ist das Einweihungsvideo vom planmäßig am 1.4. wiederaufgenommenen Personenverkehr zwischen Boden und Haparanda. ... Oder erstmaligen planmäßigen Personenverkehr auf der "neuen Haparandabahn" samt Bahnhof in Kalix.

[www.youtube.com]

Das Video ist auf schwedisch ohne Untertitel, aber fast alle Beteiligten geben sich Mühe deutlich zu sprechen :-)

Zu sehen gibt es einiges vom Bahnhof in Haparanda, der Strecke, der neuen Station im Kalix, im Zug und die Vierschienen-Brücke zwischen Haparanda und Tornio. Ansonsten werden Bändchen durchschnitten. Gesprochen wird unter anderem darüber, dass sich die Städte Haparanda und Kalix auch den Nachtzug von Stockholm wünschen, ein städtischer Wirtschaftsförderer aus dem finnischen Tornio (der offenbar für einen anderen Zweck voraufgezeichnet wurde und englisch untertitelt ist) hofft auf die Elektrifizierung der finnischen Strecke bis Haparanda, so dass auch der Nachtzug von Helsinki bis Haparanda fahren könnte (hier endet das Breitspurgleis). Und alle reden von nachhaltigem Tourismus, Wirtschaftswachstum, den vielen Sehenswürdigkeiten in Norrbotten etc. pp.
Etwas Hintergrund: Der Personenverkehr wurde zum Jahreswechsel 1992/93 eingestellt und dann die Strecke bis 2012 quasi neugebaut, für 430 Mio Euro und mit 200-250 km/h, elektrifiziert und für ETCS vorgesehen, aber ohne neue Personenbahnhöfe. Diese kleinen Hürden verzögerten dann auch die Einführung des Personenverkehrs geringfügig.

Eigentlich träumte man von einer schnellen durchgehenden Güterverbindung von China über Russland und Finnland bis zum Hafen in Narvik. Es müsste dann in Tornio oder Haparanda umgespurt/umgeladen werden. Aber über dem Vierschienengleis zwischen Tornio und Haparanda (Grenze/Brücke) sowie etwa 17 km zwischen Tornio und Laurila (an der Strecke nach Oulu und weiter Richtung Helsinki, Abzweig nach Rovaniemi) hängt noch keine Strippe. Derzeit fährt dort ein Güterzug pro Tag. Insofern hat wohl auch die neu Haparandabahn noch nicht so ganz ihre Erwartungen erfüllt.

Inzwischen bewegt sich die neue finnische Regierung auf Absichtserklärungsebene in Richtung auf Elektrifizierung des finnischen Abschnitts. Es wäre dann auch rational, die Elektrifizierung nach finnischem Standard über die Brücke nach Haparanda fortzusetzen (das ist jedoch voraussetzungsreicher als nach schwedischem Standard und bedeutet eine teurere Ertüchtigung der Brücke. Da hakts wohl noch.)

Quellen: wikipedia, verschiedene Beiträge auf postvagnen in den letzten Jahren.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.04.21 11:58.
teq schrieb:
....
Inzwischen bewegt sich die neue finnische Regierung auf Absichtserklärungsebene in Richtung auf Elektrifizierung des finnischen Abschnitts. Es wäre dann auch rational, die Elektrifizierung nach finnischem Standard über die Brücke nach Haparanda fortzusetzen (das ist jedoch voraussetzungsreicher als nach schwedischem Standard.....
Hallo teq,

ich denke, es ist vorraussetzungsreicher die Strecke von Happaranda bis Kemi nach schwedischen Standard auszubauen und im elektrifizierten Abschnitt in Finnland paralell ein weiteres Gleis daneben nach schwedischen Standard zu legen. Dadurch würde ein Schuh aus der Happarandabahn werden.
Gruß
Hartmut
Hyvää päivää/God dag zusammen,

herzlichen Dank für den Link! Nach der Vormeldung vor mehreren Wochen, daß diese Verbindung wieder Personenverkehr sehen würde, träume ich von einer kompletten Umrundung der Ostsee auf der Schiene, wenngleich nunmehr das Baltikum mit den nur wenigen grenzüberschreitenden Zugverbindungen unter Umgehung Rußlands eine größere Hürde darstellt. Helsinki - Moskau - Berlin kann wohl jeder, Helsinki - St Peter(s)burg - Tallinn - Vilnius - Warszawa - Berlin dürfte derzeit ohne stationäre Übernachtung nicht durchführbar sein.

Ich wünsche der wiederbelebten Verbindung viel Akzeptanz und Erfolg!

Beste Grüße
Holger
hrt schrieb:
teq schrieb:
....
Inzwischen bewegt sich die neue finnische Regierung auf Absichtserklärungsebene in Richtung auf Elektrifizierung des finnischen Abschnitts. Es wäre dann auch rational, die Elektrifizierung nach finnischem Standard über die Brücke nach Haparanda fortzusetzen (das ist jedoch voraussetzungsreicher als nach schwedischem Standard.....
Hallo teq,

ich denke, es ist vorraussetzungsreicher die Strecke von Happaranda bis Kemi nach schwedischen Standard auszubauen und im elektrifizierten Abschnitt in Finnland paralell ein weiteres Gleis daneben nach schwedischen Standard zu legen. Dadurch würde ein Schuh aus der Happarandabahn werden.
Gruß
Hartmut
Das ganz sicher! Aber das wäre ja auch nicht der Alternativplan gewesen, sondern aus Kostengründen zwischen Haparanda und Tornio nur 'schwedisch' zu elektrifizieren, so dass der Umstieg/die Umspurung/die Umladung zwischen schwedischen/Normalspur- und finnischen/Breitspur-Zügen in Tornio stattfinden müsste.