DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[SE] Uppsala bekommt wieder eine Straßenbahn

geschrieben von: El_Bacchus

Datum: 16.02.21 20:51

Nachdem es im Straßenbahnforum auch noch kein Beitrag zu sein scheint, poste ich es hier. Wer mag kann ja von dort hier her verlinken.

Zitat:
THE city of Uppsala, Sweden, has awarded Systra a consultancy contract to support the development of its SKr 5.1bn ($US 602.1m) light rail project, following the project’s approval by the city council on May 25.

https://www.railjournal.com/passenger/light-rail/uppsala-awards-light-rail-consultancy-contract/

In Kürze: Es soll nach 70 Jahren wieder eine Straßenbahn in Uppsala gebaut werden. Die Strecke soll die südlichen Stadtteile Bergsbrunna mit der Landwirtschaftsuniversität und Gottsunda verbinden. Dafür wird der Fyrisan (Fyris Fluss) entweder mit einer Klappbrücke oder einer aufgeständerten Fahrbahn gekreuzt. Soweit ich sehen konnte wird die Bahn auch auch an die Sbahn-Station Uppsala Süd an der Haupstrecke Stockholm - Arlanda - Uppsala angebunden.

Karte:
[bygg.uppsala.se]

Es werden auch noch weitere Linien ins Zentrum in Erwägung gezogen. Mehr Info auf Schwedisch:
[bygg.uppsala.se]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.21 20:51.
Danke für diese interessante Information!
In Uppsala gibt es seit über 30 Jahre verschiedene Pläne und Gutachten. Mitte 90er Jahre hat man sogar eine Probestrecke für "people mover" gebaut. Ein Jahrzehnt später sollte eine Koreanische Firma eine Bahn bauen. Sonst kommen immer wieder BRT auf dem Tisch. Alle drei Jahre habe ich Neuheiten von Uppsala in Blickpunkt Straßenbahn gebracht. Robert Schwandl hat sogar ein Netzplan in seinen neuen Atlas gedruckt. Ob und wenn was gebaut wird ist immer noch höchst fraglich. So wir brauchen noch keine Sektflasche kaufen.

Re: [SE] Uppsala bekommt wieder eine Straßenbahn

geschrieben von: El_Bacchus

Datum: 21.02.21 21:30

Danke Nils für deine trockene Analyse. Das Brückeprojekt über den Fyris sieht mir aber schon recht spruchreif aus, meinst du das ist dann auch nur potentielle heiße Luft?
...ich mach mir eh lieber ein Eriksberg auf ;)

Hoffentlich in Spurweite 891 mm

geschrieben von: Dirk Mattner

Datum: 23.02.21 19:54

...denn dann könnte man sie langfristig mit der verbliebenen Strecke der ehem. Roslagsbahn nach Faringe Station verknüpfen.

[de.wikipedia.org]

[www.jarnvag.net]


Im stadt- und stadtnahen Bereich könnte man die Strecke doppelspurig ausbauen und elektrifizieren. Im romantischen Hinterland könnte es mit dem passenden Hybrid-Konzept auch ohne Strippe (und größeren Taktabstand) gehen.
Übrigens, die alte Trasse von Näsby (Faringe Station) bis Rimbo existiert auch noch weitgehend und wurde nicht zugebaut.
Wenn SL die Verlängerung/Wiederherstellung der Strecke von Kårsta nach Rimbo wirklich in die Tat umsetzen sollte, dann ergäbe sich dort wieder ein Verknüpfungspunkt.

Man wird ja mal ein wenig Träumen dürfen. ;-)


Grüßle,
Dirk