DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: stressedibis

Datum: 16.02.21 14:32

Die Organisatoren des Kulturzugs kündigen auf ihrer Facebook-Seite eine zweite Linie nach Danzig an. Allerdings mit dem Vermerk "eines Tages". Interessant wäre das sicher als zusätzliche Verbindungen zum EC in einer Zeitlage, die Wochenendreisen ermöglicht. Ähnlich ist es auf der Strecke nach Breslau. Da ist insbesondere für den Rückweg die Zeitlage der EC/EN so, dass sich diese nicht für einen Wochenendtrip anbieten. Die Strecke nach Gdansk/Danzig ist jedoch auch ein gutes Stück länger als nach Breslau und man ist damit dann vermutlich am Limit, was der Durchschnittsreisende für ein Wochenende an Zugfahrt auf sich nehmen möchte. Von der Entfernung wäre man natürlich kürzer, wenn man über Stettin oder die Ostbahn fährt, als über Poznan/Posen wie die EC. Allerdings dürfte es zeitlich über Poznan/Posen schneller gehen. Da ja aber der VBB wieder mit drinhängen wird, ist es schon möglich, dass eine Strecke gewählt wird, die länger durch Brandenburg führt und auf der sonst kaum überregionaler Verkehr ist, also z.B. die Ostbahn. Über Stettin wäre ja dann auch durch MV. Wir werden sehen, was "eines Tages" kommen wird, wenn freies Reisen wieder möglich ist.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: warakorn

Datum: 16.02.21 14:36

Die Idee eines Zugs Berlin-Ostbahn-Gdansk (mit Regionalbahn-Garnituren) wurde ja Ende 2011/Anfang 2012 schon auf den höchsten Ebenen im Rahmen der Fussball-EM diskutiert. Rausgekommen ist natürlich nichts, aber zumindest ist der EC Berlin-Poznan-Gdynia aus dieser Initiative geboren wurden.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: no-night

Datum: 16.02.21 14:41

stressedibis schrieb:
Die Strecke nach Gdansk/Danzig ist jedoch auch ein gutes Stück länger als nach Breslau und man ist damit dann vermutlich am Limit, was der Durchschnittsreisende für ein Wochenende an Zugfahrt auf sich nehmen möchte.
Insbesondere mit Wagen mit regionalem Fahr(un)komfort.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: warakorn

Datum: 16.02.21 14:49

und dann am besten mit ausgefallener Klimaanlage und keinen Fenstern zum Öffnen ----> ein wahrer "Superspreader" Zug

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: micky

Datum: 16.02.21 15:10

warakorn schrieb:
Die Idee eines Zugs Berlin-Ostbahn-Gdansk (mit Regionalbahn-Garnituren) wurde ja Ende 2011/Anfang 2012 schon auf den höchsten Ebenen im Rahmen der Fussball-EM diskutiert. Rausgekommen ist natürlich nichts, aber zumindest ist der EC Berlin-Poznan-Gdynia aus dieser Initiative geboren wurden.
Es gibt doch schon einen tgl Zug über die Ostbahn nach Danzig - beginnend in Kostrzyn nad Odra. Braucht man bloß über die Grenze nach Berlin verlängern 😁

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: internaut

Datum: 16.02.21 15:39

micky schrieb:
warakorn schrieb:
Die Idee eines Zugs Berlin-Ostbahn-Gdansk (mit Regionalbahn-Garnituren) wurde ja Ende 2011/Anfang 2012 schon auf den höchsten Ebenen im Rahmen der Fussball-EM diskutiert. Rausgekommen ist natürlich nichts, aber zumindest ist der EC Berlin-Poznan-Gdynia aus dieser Initiative geboren wurden.
Es gibt doch schon einen tgl Zug über die Ostbahn nach Danzig - beginnend in Kostrzyn nad Odra. Braucht man bloß über die Grenze nach Berlin verlängern 😁
Ja, wobei Bydgoszcz ja auch ein interessantes Zwischenziel für einen Kulturzug nach Gdansk wäre. Das ginge ja in ähnlicher Fahrzeit auch via Kostrzyn/Pila teilweise auf Ostbahnschienen.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: stressedibis

Datum: 16.02.21 16:09

micky schrieb:
warakorn schrieb:
Die Idee eines Zugs Berlin-Ostbahn-Gdansk (mit Regionalbahn-Garnituren) wurde ja Ende 2011/Anfang 2012 schon auf den höchsten Ebenen im Rahmen der Fussball-EM diskutiert. Rausgekommen ist natürlich nichts, aber zumindest ist der EC Berlin-Poznan-Gdynia aus dieser Initiative geboren wurden.
Es gibt doch schon einen tgl Zug über die Ostbahn nach Danzig - beginnend in Kostrzyn nad Odra. Braucht man bloß über die Grenze nach Berlin verlängern 😁
Aufgrund der Bauarbeiten an der Oderbrücke in Küstrin fällt diese Strecke bis Ende 2022 sowieso weg. Der eine TLK am Tag zwischen Küstrin und Danzig benötigt gut 5:30h, wenn man dann mit wenigen Zwischenhalten noch mit mindestens einer Stunde bis Berlin rechnet, ist man schon ein gutes Stück langsamer als der EC über Poznan. Bei Berlin-Stettin-Danzig kommt man in der gleichen Größenordnung raus wie über Küstrin.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: tomx3

Datum: 16.02.21 16:52

stressedibis schrieb:
Aufgrund der Bauarbeiten an der Oderbrücke in Küstrin fällt diese Strecke bis Ende 2022 sowieso weg.

Naja, Ostkreuz - Frankfurt (Oder) - Rzepin - Kostrzyn lässt sich in ähnlicher Zeit fahren wie Ostkreuz - Kostrzyn über Münchberg. :-)

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: Global Fish

Datum: 16.02.21 17:27

tomx3 schrieb:
stressedibis schrieb:
Aufgrund der Bauarbeiten an der Oderbrücke in Küstrin fällt diese Strecke bis Ende 2022 sowieso weg.
Naja, Ostkreuz - Frankfurt (Oder) - Rzepin - Kostrzyn lässt sich in ähnlicher Zeit fahren wie Ostkreuz - Kostrzyn über Münchberg. :-)
Über Münchberg würde das erheblich länger dauern. ;-)

(Übrigens, wenn wir schon in der Ecke sind: Hof Hbf (das bei Münchberg) - Obersdorf (das bei Müncheberg) läßt sich zweimal am Tag in etwa der gleichen Zeit bewältigen wie die innerbayrische Verbindung Hof-Oberstdorf. ;-))

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: warakorn

Datum: 16.02.21 17:39

Zitat
Aufgrund der Bauarbeiten an der Oderbrücke in Küstrin fällt diese Strecke bis Ende 2022 sowieso weg.
Ich dachte, der voraussichtliche Eröffnungstermin wurde wg. Coronabedingten Verzögerungen auf Ende 2023 verlegt.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: Bw Nysa

Datum: 16.02.21 17:41

tomx3 schrieb:
stressedibis schrieb:
Aufgrund der Bauarbeiten an der Oderbrücke in Küstrin fällt diese Strecke bis Ende 2022 sowieso weg.

Naja, Ostkreuz - Frankfurt (Oder) - Rzepin - Kostrzyn lässt sich in ähnlicher Zeit fahren wie Ostkreuz - Kostrzyn über Münchberg. :-)

Nur das Du dann in Rzepin die Fahrtrichtung wechseln musst und in Kostrzyn gleich zweimal, um von Rzepin kommend den oberen Bahnsteig zu erreichen. Da muss man erst im unteren Güterbahnhof Kopf machen und als Rangierfahrt zunächst auf die Ostbahn hoch über die westliche Verbindungskurve, anschließend wieder Fahrtrichtungswechsel und erneut als Rangierfahrt an den Bahnsteig der Ostbahn. Ist doch nen bissel sehr umständlich und Zeit raubend.


MfG Bw Nysa

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: MP

Datum: 17.02.21 11:25

internaut schrieb:
micky schrieb:
warakorn schrieb:
Die Idee eines Zugs Berlin-Ostbahn-Gdansk (mit Regionalbahn-Garnituren) wurde ja Ende 2011/Anfang 2012 schon auf den höchsten Ebenen im Rahmen der Fussball-EM diskutiert. Rausgekommen ist natürlich nichts, aber zumindest ist der EC Berlin-Poznan-Gdynia aus dieser Initiative geboren wurden.
Es gibt doch schon einen tgl Zug über die Ostbahn nach Danzig - beginnend in Kostrzyn nad Odra. Braucht man bloß über die Grenze nach Berlin verlängern 😁
Ja, wobei Bydgoszcz ja auch ein interessantes Zwischenziel für einen Kulturzug nach Gdansk wäre. Das ginge ja in ähnlicher Fahrzeit auch via Kostrzyn/Pila teilweise auf Ostbahnschienen.
Noch interessanter wäre das Ziel Torun, das allerdings nicht auf dem Weg nach Gdansk liegt. Würde sich ein eigener Kulturzug Berlin - Kostrzyn - Gorzow - Pila - Bydgoszcz - Torun lohnen (nach Fertigstellung der Oderbrücke)?

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 17.02.21 11:55

internaut schrieb:
Ja, wobei Bydgoszcz ja auch ein interessantes Zwischenziel für einen Kulturzug nach Gdansk wäre. Das ginge ja in ähnlicher Fahrzeit auch via Kostrzyn/Pila teilweise auf Ostbahnschienen.
Wieso teilweise auf Ostbahnschnienen?

Die "Ur-Ostbahn" ging via Bromberg / Bydgoszcz. Erst 187x wurde die "Abkürzung" Schneidemühl/Pila - Konitz/Chojnice - Dirschau/Tczew fertig. Das ist dann das, was der, der mal nebenbei was von der Ostbahn gehört hat, meint, es sei die Ostbahn.

Zurück zum Ausgangsbeitrag:

An das Märchen glaube ich erst, wenn der erste Zug mit dem Ziel als Kulturzug fährt. Wieviele Luftschlösser und Ideen und dazu passende Sonntagsreden gabs schon zum Thema grenzüberschreitender Schienenpersonenverkehr und dessen Verbesserung? Ich kann es langsam nicht mehr hören.

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.02.21 11:57.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: flow71

Datum: 17.02.21 12:33

MP schrieb:
Noch interessanter wäre das Ziel Torun, das allerdings nicht auf dem Weg nach Gdansk liegt. Würde sich ein eigener Kulturzug Berlin - Kostrzyn - Gorzow - Pila - Bydgoszcz - Torun lohnen (nach Fertigstellung der Oderbrücke)?
Dann aber gleich weiter über Grudziądz - Kwidzyn - Malbork nach Gdansk.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 17.02.21 12:44

flow71 schrieb:
MP schrieb:
Noch interessanter wäre das Ziel Torun, das allerdings nicht auf dem Weg nach Gdansk liegt. Würde sich ein eigener Kulturzug Berlin - Kostrzyn - Gorzow - Pila - Bydgoszcz - Torun lohnen (nach Fertigstellung der Oderbrücke)?
Dann aber gleich weiter über Grudziądz - Kwidzyn - Malbork nach Gdansk.
Moin,

klar, für Fans des Deutschen Ordens wäre diese Linienführung was. Da kann man in Kwidzin Zeugnisse der Geschichte angucken und die Marienburg in Malbork ist eh über jeden Zweifel erhaben. Wer schon mal da war, weiß was ich meine.

Grüße
Jens

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: stressedibis

Datum: 17.02.21 13:16

DuKabina?! schrieb:
Moin,

klar, für Fans des Deutschen Ordens wäre diese Linienführung was. Da kann man in Kwidzin Zeugnisse der Geschichte angucken und die Marienburg in Malbork ist eh über jeden Zweifel erhaben. Wer schon mal da war, weiß was ich meine.

Grüße
Jens
Zur Marienburg kann man auch als (Halb)tagesausflug, wenn man schon in Danzig ist. Ja, es gibt viel zu sehen in dieser Gegend mit wechselhafter Geschichte. Hoffen wir, dass es bald wieder für Polen und Deutsche möglich ist, sich gegenseitig zu besuchen.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 17.02.21 13:23

stressedibis schrieb:
DuKabina?! schrieb:
Moin,

klar, für Fans des Deutschen Ordens wäre diese Linienführung was. Da kann man in Kwidzin Zeugnisse der Geschichte angucken und die Marienburg in Malbork ist eh über jeden Zweifel erhaben. Wer schon mal da war, weiß was ich meine.

Grüße
Jens
Zur Marienburg kann man auch als (Halb)tagesausflug, wenn man schon in Danzig ist. Ja, es gibt viel zu sehen in dieser Gegend mit wechselhafter Geschichte. Hoffen wir, dass es bald wieder für Polen und Deutsche möglich ist, sich gegenseitig zu besuchen.
Ja, wer wünscht sich das nicht, allein mir fehlt der Glaube, dass wir in Bälde nach PL oder sonst wohin können.

Ehrlich, die Marienburg als Halbtagesausflug? Da reicht ein ganzer Tag nicht aus, um alles zu ergründen. Ich war 2010 im August dort und die Zeit hat an dem Tag bei weitem nicht gelangt, um alles, was man sehen konnte auch anzugucken. Irgendwann muss ich da ganz dringend nochmal hin.

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: stressedibis

Datum: 17.02.21 13:48

Bw Nysa schrieb:
tomx3 schrieb:
stressedibis schrieb:
Aufgrund der Bauarbeiten an der Oderbrücke in Küstrin fällt diese Strecke bis Ende 2022 sowieso weg.
Naja, Ostkreuz - Frankfurt (Oder) - Rzepin - Kostrzyn lässt sich in ähnlicher Zeit fahren wie Ostkreuz - Kostrzyn über Münchberg. :-)
Nur das Du dann in Rzepin die Fahrtrichtung wechseln musst und in Kostrzyn gleich zweimal, um von Rzepin kommend den oberen Bahnsteig zu erreichen. Da muss man erst im unteren Güterbahnhof Kopf machen und als Rangierfahrt zunächst auf die Ostbahn hoch über die westliche Verbindungskurve, anschließend wieder Fahrtrichtungswechsel und erneut als Rangierfahrt an den Bahnsteig der Ostbahn. Ist doch nen bissel sehr umständlich und Zeit raubend.


MfG Bw Nysa
Man muss ja nicht in Kostrzyn oben halten, dann würde man einmal Kopf machen sparen. Allerdings ist in dem Fall eh über Stettin oder Poznan sinnvoller.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: warakorn

Datum: 17.02.21 14:22

Zitat
An das Märchen glaube ich erst, wenn der erste Zug mit dem Ziel als Kulturzug fährt. Wieviele Luftschlösser und Ideen und dazu passende Sonntagsreden gabs schon zum Thema grenzüberschreitender Schienenpersonenverkehr und dessen Verbesserung? Ich kann es langsam nicht mehr hören.
Nachtzug Frankfurt-Barcelona in Planung
[www.drehscheibe-online.de]

Ich bin ganz bei Dir.

? Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: Vojaganto

Datum: 17.02.21 22:54

Guten Abend,

danke für die Anregung mal mit diesem TLK von Kostrzyn nach Gdansk zu fahren. Welcher Tarif ist von Berlin (noch besser L. Wittenberg) bis Kostrzyn zu empfehlen ?

Viele Grüße !



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.21 09:39.

Re: ? Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: stressedibis

Datum: 18.02.21 12:33

Vojaganto schrieb:
Guten Abend,

danke für die Anregung mal mit diesem TLK von Kostrzyn nach Gdansk zu fahren. Welcher Tarif ist von Berlin (noch besser L. Wittenberg) bis Kostrzyn zu empfehlen ?

Viele Grüße !
Das Sinnvollste ist hier wahrscheinlich mal wieder Stückeln. Im Prinzip machen zwei Möglichkeiten Sinn, entweder über Rzepin und Kostrzyn oder von Berlin mit der NEB bis Kostrzyn, wobei da SEV auf dem letzten Stück über die Grenze ist. Bei der ersten Option kannst du einen Super Sparpreis Europa von Wittenberg bis Rzepin nehmen, wenn du entweder bis Berlin den ICE nutzt oder ab Berlin den EC. Das gibt es ab 19,90. Bei PKP IC gibt es das Ticket von Rzepin bis nach Danzig über diese Strecke für 60,30 Zloty, was in der Summe etwa die schöne Summe von 33,33 Euro ergibt.

Da aber bei der ersten Option die Anschlüsse nicht so gut passen, ist die Fahrt mit der NEB nach Kostrzyn fast 2 Stunden schneller. Die Fahrt Wittenberg nach Berlin Ostkreuz gibt es zum Super Sparpreis für 17,90, vom VBB gibt es ein Spezialticket Berlin-Küstrin für 12,20. Bei PKP IC kostet der Rest ab Küstrin 58,50 Zloty, womit man insgesamt etwa auf 43,13 Euro kommt. Wenn man bis Berlin den RE statt dem ICE nutzt geht es mit dem Regio 120 Ticket nochmal 1,40 Euro günstiger. Das wird allerdings nur mit Ziel Berlin Hbf angezeigt, nicht bei Berlin Ostkreuz, wobei ich nicht sicher bin, ob da die tarifliche Gleichstellung gelten würde. Das Berlin-Küstrin-Ticket ist wie hier auch schon diskutiert wurde wohl nur in den Zügen der NEB (oder an deren wenigen Automaten) zu bekommen. Die Anschlüsse sind teilweise recht knapp, v.a. beim SEV in Küstrin. Da würde ich zur Sicherheit eine Stunde eher losfahren.

EDIT: Hier noch der Link zur Diskussion um das VBB/NEB-Ticket nach Küstrin: [www.drehscheibe-online.de]

EDIT2: Für die Strecke mit der NEB gibt es noch eine Möglichkeit, die ein paar Euro günstiger ist, wenn du nur mit Regios unterwegs bist. DB-Tarif bis Blönsdorf (5,60 Euro), dann VBB Einzelfahrschein bis Küstrin-Kietz (19,90 Euro), NEB Anschlusstarif Kostrzyn (2,10 Euro) und PKP-Ticket (13,03), was insgesamt 40,63 Euro sind. Eine weitere Möglichkeit, die etwas teurer, aber weniger umständlich ist, wäre das Berlin-Brandenburg-Ticket, was ab Lutherstadt Wittenberg und bis Kostrzyn gilt für 33 Euro, wozu dann nochmal die 13,03 für das polnische Ticket kommen.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.21 13:10.

Re: ? Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: tomx3

Datum: 18.02.21 14:09

Das Ticket von Berlin (egal welcher Abfahrtsbahnhof, ist ein VBB-Ticket) nach Kostrzyn kostet inzwischen 12,40 €, ist dafür aber an jedem Personalbedienten FahrkartenSchalter in Berlin und Brandenburg erhältlich (seit 01.01.2019). Es kommt öfter vor, dass das Personal nicht weiß, wie die Fahrkarte ausgestellt wird. Dann sagt man denen einfach, dass sie dafür die VBB-Wabennummer von Kostrzyn eingeben müssen (5375).

Alternativ halt Sparticket bis Küstrin-Kietz, der Übergang nach Kostrzyn kostet 1,90€ und ist beim NEB-Zugbegleiter erhältlich. Beim SEV ist in Nicht-Corona-Zeiten darauf zu achten, dass das - egal ob in Tagesrandlage oder in der HVZ - um einen einzigen Sprinter handelt der immer zu klein ist im alle Fahrgäste zu transportieren. Zwar wird dann auch öfter gefahren, man schafft aber nicht mal bis zum nächsten Takt die Passiere des Vortaktes zu transportieren. Alternative ist ein Spaziergang nach Kostrzyn (an der ehemaligen Festung vorbei) oder die Bestellung eines Taxis aus Kostrzyn. Da dabei das Stadt- und Staatsgebiet verlassen wird ist der Preis Verhandlungssache, bisher hab ich maximal 20 PLN bezahlt



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.21 14:10.

Re: ? Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: stressedibis

Datum: 18.02.21 15:01

tomx3 schrieb:
Das Ticket von Berlin (egal welcher Abfahrtsbahnhof, ist ein VBB-Ticket) nach Kostrzyn kostet inzwischen 12,40 €, ist dafür aber an jedem Personalbedienten FahrkartenSchalter in Berlin und Brandenburg erhältlich (seit 01.01.2019). Es kommt öfter vor, dass das Personal nicht weiß, wie die Fahrkarte ausgestellt wird. Dann sagt man denen einfach, dass sie dafür die VBB-Wabennummer von Kostrzyn eingeben müssen (5375).

Alternativ halt Sparticket bis Küstrin-Kietz, der Übergang nach Kostrzyn kostet 1,90€ und ist beim NEB-Zugbegleiter erhältlich. Beim SEV ist in Nicht-Corona-Zeiten darauf zu achten, dass das - egal ob in Tagesrandlage oder in der HVZ - um einen einzigen Sprinter handelt der immer zu klein ist im alle Fahrgäste zu transportieren. Zwar wird dann auch öfter gefahren, man schafft aber nicht mal bis zum nächsten Takt die Passiere des Vortaktes zu transportieren. Alternative ist ein Spaziergang nach Kostrzyn (an der ehemaligen Festung vorbei) oder die Bestellung eines Taxis aus Kostrzyn. Da dabei das Stadt- und Staatsgebiet verlassen wird ist der Preis Verhandlungssache, bisher hab ich maximal 20 PLN bezahlt
Danke für den Hinweis, dass der Fahrschein nach Kostrzyn inzwischen überall im VBB-Gebiet am Schalter erhältlich ist. Der Übergang nach Kostrzyn ist allerdings auch teurer geworden und kostet jetzt 2,10 Euro. Der Super Sparpreis von Wittenberg bis Küstrin-Kietz ist ab 24,90 Euro erhätlich. Mit dem Übergangstarif und dem polnischen Ticket kommt man dann auf 40,03 Euro.

Re: ? Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: Vojaganto

Datum: 18.02.21 15:55

Danke,

für die wirklich prima Auskunft.
Vielleicht klappt es ja diesen Sommer auf diesem Weg nach Gdansk zu reisen.

Viele Grüße !

Re: ? Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: stressedibis

Datum: 19.02.21 08:46

Vojaganto schrieb:
Danke,

für die wirklich prima Auskunft.
Vielleicht klappt es ja diesen Sommer auf diesem Weg nach Gdansk zu reisen.

Viele Grüße !
Die polnischen Fahrplanseiten geben auch noch mehr Fahrten von Rzepin nach Kostrzyn aus, so dass da die Anschlüsse auch besser passen, z.B. vom EC aus Berlin, der ironischerweise nach Danzig fährt. Laut bahn.de verkehrt dieser wieder ab April. Aber bis dahin können sich die Einschränkungen auf deutscher und auf polnischer Seite noch einige Male ändern.

Re: ? Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: Vojaganto

Datum: 19.02.21 09:40

Hallo,

mit den Fahrplanseiten und Onlinebuchungsmöglichkeiten der CD und der MAV kenne ich mich aus, nicht aber bei polnischen Bahnen.
Könntest Du einen Link senden?
Und gleich noch eine Frage: Sind mit einem Ticket Fahrtunterbrechungen möglich (z.B. Gdansk -Übernachtung in Pila- Kostrzyn) ?

Eine App die Busse und Bahnen enthällt (wie Idos in der tsch. Republik) wird es vermutlich nicht geben ?

Viele Grüße !



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.02.21 09:44.

Re: ? Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: stressedibis

Datum: 19.02.21 10:52

Für die Buchung der Schnellzüge von PKP Intercity musst du auf [www.intercity.pl]. Die Tickets für Züge von Polregio oder den regionalen Zuggesellschaften kann man u.a. bei [www.koleo.pl] oder [www.polregio.pl] kaufen. Es gibt wahrscheinlich auch noch andere Seiten. Für eine reine Fahrplanauskunft sind [www.portalpasazera.pl] und [rozklad-pkp.pl] gut.
Bei den Sparpreisen ist keine Fahrtunterbrechung möglich, auch das Anschlussrisiko beim Stückeln trägst du selbst. Eine App kenne ich nicht, aber es würde mich wundern, wenn es nichts gibt.

Re: ? Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: tomx3

Datum: 24.02.21 15:27

Vojaganto schrieb:
mit den Fahrplanseiten und Onlinebuchungsmöglichkeiten der CD und der MAV kenne ich mich aus, nicht aber bei polnischen Bahnen.
Wie schon geschrieben: Auf bilet.intercity.pl kannst du Binnenfahrkarten für PKP-IC-Züge (TLK, IC, EIC, EIP) buchen, dort werden auch internationale Fahrkarten für die Direktverbindungen Berlin/Frankfurt(Oder)/Rzepin/Poznan/Warszawa bzw. Gdynia und Berlin/Frankfurt(Oder)/Rzepin/Zielona Góra/Wrocław/Kraków(-Przemyśl) verkauft, für beide Richtigungen.

Ausschließlich polnische Binnenfahrkarten bekommst du auf bilkom.pl, dafür werden da aber auch kombinierte Fahrscheine PKP-IC/Polregio (Wspólny Bilet) angeboten.

Die ganzen Regionalgesellschaften haben wiederum ihre eigenen Seiten, da ist dann wie schon geschrieben Koleo nicht schlecht. Da allerdings bei den Regionalanbietern sowieso nichts reserviert werden kann kann man diese Tickets auch einfach vor Ort am Schalter (oder seltener am Automaten) bzw. direkt nach Einsteig beim Zugbegleiter (wenn am Bahnhof eine Verkaufsmöglichkeit bestand gegen Aufpreis) kaufen.

Zitat:
Und gleich noch eine Frage: Sind mit einem Ticket Fahrtunterbrechungen möglich (z.B. Gdansk -Übernachtung in Pila- Kostrzyn) ?
Keine Ahnung, ob das mit einem DB-Flexpreis-Ticket geht, PKP-IC-Fahrkarten sind immer grundsätzlich nur für die aufgedruckte Verbindung gültig. Und auch wenn die Fahrtunterbrechnung mit einem DB-Ticket möglich sein sollte bräuchtest du für den Restabschnitt neue Reservierungen.

Aber Gdańsk - Piła kostet bei PKP-IC als Direktverbindung je nach Vorverkaufszeit zwischen 36,40 PLN beim Kauf zwischen 23-30 Tagen im Voraus bis 55 PLN bei Kauf ab 6 Tage vor der Abfahrt bis direkt vor der Abfahrt, Piła - Kostrzyn macht nochmal zwischen 30,10 PLN und 43 PLN bei PKP-IC gegenüber 45,50 PLN bis 65 PLN für die durchgehende Fahrt. Da geht es also um maximal 33 PLN Preisunterschied (aktuell 7,30€).

Was gehen würde wäre den ganzen Rückweg mit Polregio zu fahren, da wäre die durchgehende Fahrkarte auf Grund der Kilometer, die zurückgelegt werden, 24h lang gültig. Da kostet die Fahrt je nach Umsteigeverbindung zwischen 40 PLN und 42 PLN, dauert dafür dann aber auch insgesamt mindestens knapp 7 Stunden.

Zitat:
Eine App die Busse und Bahnen enthällt (wie Idos in der tsch. Republik) wird es vermutlich nicht geben ?

Nein, das ist etwas kompliziert in Polen.

Es gibt mit e-podroznik.pl eine Seite, die Bahn- und Regionalbuslinien aufführt (und auch eine entsprechende App dazu), die taugt aber seit Corona nichts mehr, weil die Daten nicht vernünftig gepflegt werden, wenn sich kurzfristig etwas ändert.

Führte dann letzte Jahr dazu, dass erst Regionalbusse, die gar nicht fuhren, angezeigt wurden und später, als sie wieder fuhren, nur Züge.

Für die Stadtverkehre gibt es jakdojade.pl, ich für meinen Teil schwöre für polnische ÖPNV-Verbindungen auf die App mobileMPK.

Für Trojmiasto gibt es übrigens etliche verschiedene Tarife, die dann jeweils nur SKM, nur PR, SKM und PR, nur die Busse und Bahnen von Gdynia oder Gdansk und Sopot oder alles zusammen beinhalten, siehe dazu [mzkzg.org].

Der Einfachheit halber hab ich letztes Jahr bei einem Wochenendbesuch (Freitag bis Sonntag) ein 72h Ticket für ALLE Regionalverkehrsmittel gekauft, Verkaufsstellen dafür waren keine zu finden, online ging das aber über mPay völlig problemlos.

Kleiner Tipp: Wenn du in Sopot statt in Gdańsk unterkommst, bist du verkehrstechnisch sehr günstig schnell sowohl in Gdańsk als auch in Gdynia, hast aber eine kleine, ruhigere Stadt auch direkt an der Ostsee als Ausgangspunkt, von der aus du z.B. schneller in den Innenstädten von Gdańsk und Gdynia bist als von einer Unterkunft in den Außenbezirken von Gdańsk aus.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.02.21 15:32.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: Winterkind

Datum: 24.02.21 22:45

stressedibis schrieb:
Da ja aber der VBB wieder mit drinhängen wird, ist es schon möglich, dass eine Strecke gewählt wird, die länger durch Brandenburg führt und auf der sonst kaum überregionaler Verkehr ist, also z.B. die Ostbahn. Über Stettin wäre ja dann auch durch MV. Wir werden sehen, was "eines Tages" kommen wird, wenn freies Reisen wieder möglich ist.
Durch MV ginge es nur, wenn man einen Umweg über Pasewalk führe. Die Stettiner Bahn überquert die Grenze nach Polen von Brandenburger Gebiet aus.

Re: ? Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: Vojaganto

Datum: 25.02.21 00:26

Hallo,

Du hast Dir viel Mühe gemach mit Deiner Antwort.

Wenn ich z.B. das 72 h Ticket für 50 zł kaufe, dann ist das in Gdańsk, Gdynia und Wejherovo gültig und ich kann auch die Eisenbahn benutzen. Doch was ist mit Sopot?
Von Sopot lese ich nichts in der Tarifübersicht.

Auch MPAY habe ich mir angesehen. Da ergeben sich einige Fragen......

Danke und viele Grüße !

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: tomx3

Datum: 25.02.21 00:44

Man könnte da schon mit einfachen Mitteln etwas hinbekommen.

In Szczecin Głowny einen sicheren Umstieg zu den Regios nach Słupsk schaffen zum Beispiel, damit wäre ja auch Koszalin ein interessantes Ziel. Da fährt man auch nicht gerade auf einer SFS, dafür bieten die klimatisierten (und da funktionieren die Klimaanlagen auch bei 40°C Außentemperatur noch klaglos) behindertengerechten, mit WLAN ausgestatteten NEWAG Impuls mehr Komfort als ein 642er oder auch ein TLK.

Die 2 Stunden von Słupsk nach Gdynia/Gdańsk im Kibel sind dann allerdings auch nicht gerade verlockend.

Re: ? Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: tomx3

Datum: 25.02.21 00:58

Vojaganto schrieb:

Wenn ich z.B. das 72 h Ticket für 50 zł kaufe, dann ist das in Gdańsk, Gdynia und Wejherovo gültig und ich kann auch die Eisenbahn benutzen. Doch was ist mit Sopot?
Von Sopot lese ich nichts in der Tarifübersicht.

Sopot gehört sowohl zum ZTM Gdańsk als auch zum ZKM Gdynia und wird damit mit abgedeckt. Da es zwischen Gdańsk und Gdynia liegt kommst du auch weder mit der SKM noch mit Polregio von Gdańsk nach Gdynia (oder umgekehrt), ohne durch Sopot gefahren zu sein. Ob du nun ein Ticket bis Wejherowo brauchst ist auch die Frage, in die Richtung ist eigentlich nicht viel interessantes. Ich hatte das nur, weil ich sehr spontan mitten in den polnischen Ferien dorthin gefahren bin (Bericht unter [www.drehscheibe-online.de]) und eine Unterkunft zu Nicht-Mond-Preisen da in Gdańsk und Sopot nicht zu finden war, in Rumia aber sofort. :-)

Zitat:
Auch MPAY habe ich mir angesehen. Da ergeben sich einige Fragen......

Hm, ich finde das eigentlich recht einfach gehalten. Nutze ich auch für ÖPNV in Gorzów Wielkopolski und Zielona Góra. In Poznań dagegen nicht, da muss man immer die Nummer des Busses/der Bahn eintragen.



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.02.21 01:32.

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: stressedibis

Datum: 25.02.21 15:23

Winterkind schrieb:
stressedibis schrieb:
Da ja aber der VBB wieder mit drinhängen wird, ist es schon möglich, dass eine Strecke gewählt wird, die länger durch Brandenburg führt und auf der sonst kaum überregionaler Verkehr ist, also z.B. die Ostbahn. Über Stettin wäre ja dann auch durch MV. Wir werden sehen, was "eines Tages" kommen wird, wenn freies Reisen wieder möglich ist.
Durch MV ginge es nur, wenn man einen Umweg über Pasewalk führe. Die Stettiner Bahn überquert die Grenze nach Polen von Brandenburger Gebiet aus.
Danke für den Hinweis, da hatte ich den Grenzverlauf anders im Kopf. Wahrscheinlich habe ich mich vom Verlauf der Autobahn täuschen lassen, die tatsächlich noch ein Stück durch MV geht. Falls dieser Kulturzug überhaupt jemals kommen wird, würde ich in dem Fall auf den Weg über Stettin tippen, solange die Oderbrücke in Kostrzyn nicht fertig ist. Wenn ich mich beim Kulturzug nach Breslau/Wroclaw richtig erinnere, sind auch die Woiwodschaften beteiligt. Bei der Fahrt durch Stettin würde man wesentlich weniger Woiwodschaften durchfahren als über Rzepin (und auch als über Kostrzyn) und der bürokratische Aufwand wäre wahrscheinlich geringer. Allerdings scheinen die Woiwodschaften Westpommern und Pommern keine eigenen regionalen Bahngesellschaften. Wer betreibt dort eigentlich dann den Regionalverkehr? Ist das komplett Polregio?

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: J-C

Datum: 25.02.21 16:24

Die Strecke Berlin - Stettin über Eberswalde, Angermünde und Tantow läuft bis zur Grenze komplett im Land Brandenburg, wobei man knapp an Mecklenburg-Vorpommern vorbeifährt. Damit hat Mecklenburg-Vorpommern also nichts zu tun.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg

Re: Kulturzug nach Danzig

geschrieben von: J-C

Datum: 25.02.21 16:29

Im Zweifel auf openrailwaymap.org vorbeischauen wegen des Verlaufs.

Rail transport in Poland - Wikipedia , wenn man dieser Weite Glauben schenkt, wird es neben Polregio noch Arriva RP geben, welches dort verkehrt.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg