DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo zusammen,



weiß jemand von Euch, ob es zwischen Paris und Bordeaux noch eine Möglichkeit gibt mit lokbespannten Corail Zügen zu fahren?

Vielen Dank für Eure Antworten!


Gruß, Lukas
Wenn man der französischen Wikipédia glaubt, eher nicht:
[fr.wikipedia.org]

Wenigstens die Teilstrecke nach Le Mans müsste aber (noch) im TER in Corail-Wagen gehen. Dann weiter mit dem TER nach Tours, rüberlaufen oder -fahren nach St. Pierre des Corps, dann von dort mit dem TGV nach Bordeaux.
Durchgehnde klassische Züge gibt es keine mehr, aber du kannst jederzeit bei bahn.de eine Verbindungsabfrage von Paris Austerlitz nach Bordeaux St Jean ohne ICE (TGV), dann findest du Möglichkeiten.
l0wside schrieb:
Wenigstens die Teilstrecke nach Le Mans müsste aber (noch) im TER in Corail-Wagen gehen. Dann weiter mit dem TER nach Tours, rüberlaufen oder -fahren nach St. Pierre des Corps, dann von dort mit dem TGV nach Bordeaux.
Das geht (selten am Tag) aber auch einfacher, nämlich direkt mit dem TER (ehemals Intercités) von Paris Austerlitz nach Tours (via Les Aubrais). ;) Diese durchgehenden Züge mit 14xxxer-Zugnummern werden (noch!) mit BB 26000 + Corail gefahren.

Viele Grüße
Julian

Meine schönsten Fotos in der DSO-Galerie...: [www.drehscheibe-online.de]
Richtig, dann Paris-Bordeaux führt nicht über Les Mans.

Alternative via Montauban/Toulouse

geschrieben von: julian l.

Datum: 15.02.21 16:46

Salut allerseits!

Was mir gerade noch als Alternative einfällt, wenn man wirklich zu 100% in den Genuss von Corail-Wagen kommen will und auf eine kurze Reisezeit keinen Wert legt: Intercités PAZ - Toulouse, dort (oder je nach Verbindung schon in Montauban) Umstieg in einen der Intercités der Transversale Sud (Marseille <-> Bordeaux).

Gerade mal durchgespielt für morgen mit INT 3619 bis Montauban und ab dort mit dem 4760 nach Bordeaux... Man braucht dann zwar von Paris nach Bordeaux neun Stunden (statt zwei im direkten TGV), aber warum nicht? ;)

Viele Grüße
Julian

Meine schönsten Fotos in der DSO-Galerie...: [www.drehscheibe-online.de]
BR 103-FREAK schrieb:
Hallo zusammen,
weiß jemand von Euch, ob es zwischen Paris und Bordeaux noch eine Möglichkeit gibt mit lokbespannten Corail Zügen zu fahren?
Vielen Dank für Eure Antworten!
Gruß, Lukas
Bis 2018 fuhr in der Sommersaison ein wiedereingeführter Direktzug als Intercité ECO zwischen Paris Austerlitz und Bordeaux mit Zwischenhalten in Les Aubrais, Blois, St Pierre des Corps, Poitiers und Angoulême. Diesen Zug hat man von Paris kommend ab Poitiers auf La Rochelle umgelenkt.

Nebst Paris - La Rochelle verkehrt an Wochenenden (von COVID-19 abgesehen) auch Paris Austerlitz - Nantes via Les Aubrais ein solcher IC ECO.
Dieser braucht bis Nantes 1h30-1h45 länger aus der TGV und ist ausschließlich über Internet buchbar.

Ansonsten verbleiben noch Lok bespannte Züge ab Paris-Austerlitz bis Tours, allerdings wieder diese auf Omneo-Triebwagen ungestellt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.02.21 18:38.
Mülheimer Eisenbahn schrieb:
Ansonsten verbleiben noch Lok bespannte Züge ab Paris-Austerlitz bis Tours, allerdings wieder diese auf Omen-Triebwagen ungestellt.
Was sollen Omen-Triebwagen sein?

Liebe Grüße

Werner

Vmtl autokorrigiertes "Omneo" (Bombardier Regio 2N).
flow71 schrieb:
Vmtl autokorrigiertes "Omneo" (Bombardier Regio 2N).
Richtig O M N E O (Entschuldigung).

[de.wikipedia.org]

Die Dinger scheinen etwas mehr Bums zu haben.
Der 'Interloire' (Orléans - Nantes) ist schon sei einigen Jahren nicht mehr los bespannt, und fährt seit kurzem über den Kopfbahnhof Tours.

Re: Alternative via Montauban/Toulouse

geschrieben von: Mülheimer Eisenbahn

Datum: 22.02.21 18:20

julian l. schrieb:
Salut allerseits!

Was mir gerade noch als Alternative einfällt, wenn man wirklich zu 100% in den Genuss von Corail-Wagen kommen will und auf eine kurze Reisezeit keinen Wert legt: Intercités PAZ - Toulouse, dort (oder je nach Verbindung schon in Montauban) Umstieg in einen der Intercités der Transversale Sud (Marseille <-> Bordeaux).

Gerade mal durchgespielt für morgen mit INT 3619 bis Montauban und ab dort mit dem 4760 nach Bordeaux... Man braucht dann zwar von Paris nach Bordeaux neun Stunden (statt zwei im direkten TGV), aber warum nicht? ;)

Viele Grüße
Julian
Interessanter finde ich da folgende Route (als Kompromiss):
- IC Paris Austerlitz bis Limoges (lokbespannt), dort umsteigen in
- TER Limoges - Perigueux - Bordeaux (Corradia).

Ist von der Landschaft sicherlich zum einen sehr reizvoll.
Zum anderen weil in Perigueux derzeit Corail-Wagen für den Nachtreiseverkehr wieder instand gesetzt werden.
Das Perigord ist einen Abstecher wert.

Siehe hier (Französisch)
[www.leparisien.fr]