DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

DSB-Bilanz 2020: 36 Prozent weniger Reisende

geschrieben von: Oberdeichgraf

Datum: 14.02.21 11:07

Dank staatlicher Zuschüsse in Höhe von bisher 914 Millionen Kronen nur 104 Millionen Kronen Defizit. Dänische Staatsbahnen kündigen Einsatz moderner neuer Fernzüge Kopenhagen-Hamburg ab 2023 an.

Die Dänischen Staatsbahnen (DSB) haben am Donnerstag ihre Jahresbilanz 2020 veröffentlicht. Das Zahlenwerk steht ganz im Zeichen des Einbruchs beim Reiseverkehr aufgrund der Corona-Krise. Es wurden im vergangenen Jahr 120,1 Millionen Reisen verkauft, das ist gegenüber 2019 ein Rückgang um 36 Prozent. „Wir stehen vor der großen Aufgabe, zunächst die Kunden für den öffentlichen Verkehr zurückzugewinnen und anschließend für Wachstum zu sorgen“, sagte der geschäftsführende Direktor der DSB, Flemming Jensen, anlässlich der Vorlage der Bilanz. Diese weist ein Defizit von 104 Millionen Kronen auf.
[www.nordschleswiger.dk]

Hallo,
schaut man sich mal in Hamburg an, wie die EC nach Dänemark besetzt sind, finde ich das Ergebnis erschreckend.
10 bis 15 Fahrgäste bei der Abfahrt sind nach meinen Beobachtungen wohl keine Seltenheit.
Aber da wird wohl aus Imagegründen weitergefahren, damit man nicht zugeben muss, dass gewisse Prognosen für die Zukunft nur noch heiße Luft sind.

Re: DSB-Bilanz 2020: 36 Prozent weniger Reisende

geschrieben von: gastronomie1916

Datum: 14.02.21 11:36

Oberdeichgraf schrieb:
10 bis 15 Fahrgäste bei der Abfahrt sind nach meinen Beobachtungen wohl keine Seltenheit.
Wenn man wieder uneingeschränkt reisen darf, wird die Zahl der Reisenden wieder zu nehmen.

Re: DSB-Bilanz 2020: 36 Prozent weniger Reisende

geschrieben von: Oberdeichgraf

Datum: 14.02.21 12:17

gastronomie1916 schrieb:
Wenn man wieder uneingeschränkt reisen darf, wird die Zahl der Reisenden wieder zu nehmen.
Hallo,
dafür ist die Perspektive aber noch sehr unklar.
Momentan sieht es eher düster aus, weil eine dritte Welle mit den Mutanten des Corona Virus von den Experten für wahrscheinlich gehalten wird.
Zumindest gibt es einen winzigen Lichtblick für den Dänen: Ab Ende März sollen IC 392, IC 394 und IC 396 auf dem Weg nach Dänemark in Schleswig halten, für den umgekehrten Weg wird noch verhandelt: [www.shz.de]

Re: DSB-Bilanz 2020: 36 Prozent weniger Reisende

geschrieben von: 103612

Datum: 14.02.21 13:18

Es gab Zeiten da durfte man nurnoch mit Zwangsreservierung mitfahren, so voll waren die Züge nach Dänemark.

Die entsprechenden Fahrgastzahlen werden in 2 bis 3 Jahren sicher wieder erreicht werden und dann wird man froh über die Talgos sein.

Re: DSB-Bilanz 2020: 36 Prozent weniger Reisende

geschrieben von: JumpUp

Datum: 14.02.21 17:17

Auch wenn es traurig für die DSB sein mag, das Ziel aus Sicht Infektionsschutz wurde erreicht: Mit Reisewarnungen, Tests und Quarantäne wurden die Auslastung gesenkt - diejenigen die unbedingt reisen müssen, können dies tun, alle anderen sollen zuhause bleiben

Re: DSB-Bilanz 2020: 36 Prozent weniger Reisende

geschrieben von: Thomas I

Datum: 14.02.21 23:10

Oberdeichgraf schrieb:
gastronomie1916 schrieb:
Wenn man wieder uneingeschränkt reisen darf, wird die Zahl der Reisenden wieder zu nehmen.
Hallo,
dafür ist die Perspektive aber noch sehr unklar.
Momentan sieht es eher düster aus, weil eine dritte Welle mit den Mutanten des Corona Virus von den Experten für wahrscheinlich gehalten wird.

Und die dritte Welle wird natürlich bis 2030 oder 2050 dauern weswegen man sofort jegkiche Investitionen in Rollmaterial und Infrastruktur wegen der unklaren Perspektive am Besten sofort einstellt?

Re: DSB-Bilanz 2020: 36 Prozent weniger Reisende

geschrieben von: Polarfuchs

Datum: 16.02.21 23:26

Oberdeichgraf schrieb:
Hallo,
dafür ist die Perspektive aber noch sehr unklar.
Momentan sieht es eher düster aus, weil eine dritte Welle mit den Mutanten des Corona Virus von den Experten für wahrscheinlich gehalten wird.
Zumindest gibt es einen winzigen Lichtblick für den Dänen: Ab Ende März sollen IC 392, IC 394 und IC 396 auf dem Weg nach Dänemark in Schleswig halten, für den umgekehrten Weg wird noch verhandelt: [www.shz.de]
Dass aktuell so wenige internationale Fahrgäste unterwegs sind, ist aufgrund der Quarantäneregeln bei Einreise auf beiden Seiten ja logisch. Früher oder später wird es wieder möglich sein, ohne große Einschränkungen über die Grenze reisen zu können, auch wenn es erst nach der dritten Welle ist - und das neue Rollmaterial kommt ohnehin erst in ein paar Jahren.

Warum genau ist es ein Lichtblick, dass die Direktverbindungen aus Kopenhagen zukünftig in Schleswig halten sollen?

Re: DSB-Bilanz 2020: 36 Prozent weniger Reisende

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 17.02.21 00:13

Hallo!

Zudem ist zur Zeit auch der Transit nach Schweden über Dänemark nicht erlaubt. Wer nach Schweden will, muss die durchgehenden Fähren oder die noch vorhandenen Flugverbindungen nutzen.

Sollte die Regelung inzwischen anders sein, bitte korrigieren!

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.02.21 00:13.