DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo zusammen,

zum Jahreswechsel wird es wieder Zeit, sich Gedanken über Reiseziele fürs neue Jahr zu machen. Natürlich braucht man dieses Jahr eine Portion Optimismus, um sich in die Reiseplanung zu stürzen - aber zumindest kann man die Zeit jetzt nutzen, um schon mal die Ziele zusammenzusuchen.

Von daher wieder die Frage: wohin sollte man 2021 (noch) fahren bzw. welche Strecken / Züge gehören unbedingt auf den Reiseplan, weil Veränderungen anstehen wie Streckenstilllegungen, Einstellungen von Zugläufen oder Fahrzeugumstellungen? Interessant sind auch ungewöhnliche temporäre Zugläufe. (Mir geht es nicht ums Fotografieren, sondern ums Mitfahren.)

Einige Punkte habe ich schon auf meiner Liste, wer mag noch etwas ergänzen? Ich habe auch teilweise die Beiträge aus dem letzten Jahr übernommen.

Deutschland:
siehe Beitrag im Allgemeinen Forum

Frankreich:
- RRR-Garnituren im Elsass. Man plant seitens der SNCF (so zumindest Verlautbarungen an Mitarbeiter) in Straßburg offenbar noch bis Dezember 2022 mit den Garnituren)*

Italien:
- Der Dieselbetrieb im Vinschgau wird eingestellt und durch elektrischen Verkehr ersetzt (Quelle)

Österreich und Schweiz:
siehe Beitrag im Alpenlandforum

Slowenien:
- Hier interessiert mich, wie die Chancen stehen, noch Dieseltriebwagen der Reihen SŽ 813/814 und 711 anzutreffen.
EDIT: Hierzu wurde mir per Mail mitgeteilt:
- 813/814.1 (renovierte, mit Klima) bleiben sicher bis mindestens 2025. Die Altbautriebwagen der serie 813/814.0 sollen langsam verschwinden, aber noch nicht in 2021.
- Fűr die Sommersaison 2021 bleibt noch immer 711 auf Strecke Divača - Pula. Er ist auch als Reservefahrzeug für Grosuplje - Kočevje geplant.

Spanien:
- Hier fehlt mir leider etwas der Überblick. Welche Altbaustrecken stehen vor der Ablösung durch Neubaustrecken?

Ungarn:
- Die Strecke am Balaton-Nordufer wird elektrifiziert, zunächst bis hinter Balatonfüred. Bis 2022 wird die gesamte Strecke bis Keszthely "unter Draht" kommen. Die Aufnahme des elektrischen Betriebs erfolgt frühestens 2021.*

*Übernommen aus dem Beitragsbaum 2020


Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Tobias

http://www.bahnreisefuehrer.de - Deutschland aus der Fahrgastperspektive
Der Weg ist das Ziel: Meine Bahnreiseberichte.de.




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.21 19:40.

Japan: Hida, Nanki

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 08.01.21 18:19

Hallo!

Sofern es das Land zulässt, sollte man in Japan mit folgenden Zügen noch einmal fahren:

Wideview Hida (Nagoya - Toyama -> Stammlauf, gibt Züge mit kürzerem Laufweg, ein Paar von/nach Osaka)
Wideview Nanki (Nagoya - Shingu - Kiikatsuura)

Der Grund ist, dass die jetzt noch eingesetzten Triebwagen im kommendem Jahr 2022 aus dem Betrieb genommen werden. Die Nachfolgebaureihe steht schon in den Startlöchern, eine erste Garnitur bereits in der Testphase.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.21 19:06.
Ich meine gelesen zu haben das die Talgos im Nordwesten der USA verschwinden sollen, finde aber den Artikel dazu nicht mehr.

Meine Fotos findet ihr auf flickr oder auf Instagram
Die ME-loks bei DSB. Diese Lokomotiven werden bis ende 2021 durch neue Vectron-loks und ältere dieseltriebfahrzeuge ersetzt.

mvg.
Christian Bruun
Wie siehts eigentlich um die Bautzener B(249) bei ČD und ZSSK aus? Im FV gibt es die Dinger ja nur noch zwischen Praha und Česke Budejovice, der Rest sind ja nur Anhängsel oder Gnadenbroteinsätze.

Einige Umläufe mit ČD Bautzener fahren ja auch von/nach und innerhalb Polens u.a. soll im Sommer ja Bohumin - Ostsee wieder fahren. Da PKP IC Waggons modernisiert werden kann es sein dass es letztmalig im ČD-Altbau durch Polen geht.

Außerdem evtl. die Baureihe 460 im Raum Košice?
143 905-8 schrieb:
Wie siehts eigentlich um die Bautzener B(249) bei ČD und ZSSK aus? Im FV gibt es die Dinger ja nur noch zwischen Praha und Česke Budejovice, der Rest sind ja nur Anhängsel oder Gnadenbroteinsätze.

Auch die R-Linie Brno - České Budějovice - Plzeň verkehrt noch weit überwiegend mit den alten Bautzenern.

Ungarn - westlich von Balatonfüred alles nur Ente

geschrieben von: no-night

Datum: 08.01.21 20:52

Bis Balatonfüred soll bereits diese Sommersaison elektrisch gefahren werden. Dahinter gehen aber vorerst keine Bauarbeiten weiter - als nächste ist KBS 101 für Elektrifizierung vorgesehen.

Das Eintreffen weiterer KISS soll etliche lokbespannte Züge von den Budapester Vorortstrecken verdrängen, was die ältesten Wagen und viel 431er entbehrlich macht, sonst sei aber für Ungarn nur wenig zu erwarten.
Stefan3872 schrieb:
Ich meine gelesen zu haben das die Talgos im Nordwesten der USA verschwinden sollen, finde aber den Artikel dazu nicht mehr.
Die Talgo 6 fahren seit der Entgleisung nicht mehr, derzeit fahren nur Talgo 8 und Horizon-Garnituren. So wie es im Artikel klingt, will man ganz auf Horizon umsteigen:

[www.theurbanist.org]
Italien:

Tranvia Limbiate (Verschwinden der Altwagen ab Oktober, ab Dezember nur noch Reserve und ab April '22 ganz)

Ferrovia Parma - Suzzara Elektrifizierung und Ausbau als Brennerzulaufstrecke. Keine Eisenbahnromanitk mehr. Vor Reise unbedingt aktuelle Streckensperrungen betrachten.

Feltre - Treviso Ende des Dieselbetriebes zum kleinen Fahrplanwechsel, Feltre - Belluno bereits im SEV.

Conegliano - Pieve: Baldiger Beginn der Ausbau- und Elektrifizierungsarbeiten, mit längerfristigen Streckensperrungen ist zu rechnen.

Cefalú Verlegung des Bahnhofes in den Keller und 5 km reizvolle Küstenstrecke verschwinden im Berg (frühestens Mitte '22).


Gruss, Fastrider

Treno Verde statt QdLT und Ländertickets

B (Antwerpen ) Mol - Hamont

geschrieben von: petit_hund

Datum: 09.01.21 13:43

Für die Anhänger unserer Diesel Triebwagen AR41, diese Sollen ab dem Kleinen Fahrplanwechsel im Sommer 2021 nicht mehr auf dem IC-10 Antwerpen - Mol - Hamont/Hasselt fahren.

Dann solls mit Elektrischen Fahrzeugen zwischen Antwerpen und Hamont und zwischen Mol und Hasselt weiter mit AR41 gehen, aber da auch nicht mehr Lange, da soll als letzte Strecke in Limburg ohne Oberleitung (Personenverkehr) der Fahrdrat auch bald kommen.

Gruss, Torsten.

http://european-train.eu/bilder/logo-www.png

AT/SLO: Karawanken-Tunnel Sperrung

geschrieben von: Integraler Taktfahrplan

Datum: 09.01.21 17:41

Hallo,

Slowenien:

Umleiter-Verkehre durch Sperrung des Karawanken-Tunnels:

[industriemagazin.at]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.01.21 17:42.

Re: AT/SLO: Karawanken-Tunnel Sperrung

geschrieben von: Avala

Datum: 09.01.21 20:21

Zitat
Slowenien:

Umleiter-Verkehre durch Sperrung des Karawanken-Tunnels:
Es gäbe im Personenverkehr genau ein umgeleitetes Zugpaar und das ist EN (1)414/(1)415. Gäbe deshalb, weil der Zug - wie auch viele andere Nachtreisezüge - zwischen 11.1. und zumindest 25.3. coronabedingt nicht verkehrt. Die Sperre des Karawankentunnels endet am 10. Juli.
Ein konkretes Enddatum wüsste ich zwar noch nicht, aber ab diesem Jahr sollen in den Niederlanden die ICNG-Triebwagen schrittweise die lokbespannten ICR-Wagen ablösen.
ICE11 schrieb:
Ein konkretes Enddatum wüsste ich zwar noch nicht, aber ab diesem Jahr sollen in den Niederlanden die ICNG-Triebwagen schrittweise die lokbespannten ICR-Wagen ablösen.
Wie schnelle die Schritte ???

Wahrscheinlich in 2021 gehen die SGM Triebwagen (letzte NS Fahrzeuge mit teilweise zu öfnen Fenster) mit Abstellungswellen in Februar, April und ...)

mfG aus Asd (AMS), Robert
ich würde erst 2022 fahren...besser ist das für die Gesundheit !



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.01.21 05:08.
Lok35 schrieb:Zitat:
ich würde erst 2022 fahren...besser ist das für die Gesundheit !
Man sollte Frühling und insbesondere Sommer nicht über die Lage von Januar beurteilen. Im Vorjahr sah Ende März und Anfang April noch grausam aus - oder war zumindest als solche angesagt - danach gingen die Sperren in Mai/Juni doch auf. Und "Gesundheit" hat mehrere Aspekte... welche von Eingesperrtheit und Tatenlosigkeit gar nicht gefördert werden.
Lok35 schrieb:
ich würde erst 2022 fahren...besser ist das für die Gesundheit !
Es geht hier vorranging um Strecken oder Fahrzeuggattungen die 2021 eingestellt oder ausrangiert werden, wenn das tatsächlich der Fall ist gibt es 2022 keine Begründung mehr dorthin zu fahren wo diese nicht mehr befahren werden oder fahren.

Du kannst gerne auch bis 2035 warten, solange das auf uns andere keinen Einfluss hat.

Gruss, Thomas.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.01.21 12:06.
Die letzten acht Westbahn-KISS gehen zur DB. Die Westbahn bekommt dann neue KISS.
Laut Railfanpage würden die 50 Sämi Triebwagen seit 2016 langsam ausgemüstert. In 2014 war ich in Turku und hatte Lokbespannten Nahverkehrszüge (Blau-Graufarbig) nach Tampere gesehen. Vielleicht, dass Finnlandfans mit Einsatzkenntnis bei VR etwas mehr d'rüber sagen könnten, vielen Dank.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am heute, 01:25:52.