DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[BE] ? zum Eigentümer der Thalys PBKA Triebzüge

geschrieben von: 215 082-9

Datum: 03.01.21 00:46

Moin,

ich habe vor einiger Zeit den Thalys PBKA Triebzug Nr 4307 aufgenommen und frage mich beim Einsortieren der Bilder nun, wer der Eigentümer des Fahrzeugs ist.
Lediglich bei Wikipedia finde ich eine kleine Info dazu.

Ich zitiere: "Von den 17 Einheiten befinden sich sieben im Eigentum der NMBS/SNCB, sechs gehören der SNCF, je zwei der Nederlandse Spoorwegen und der Deutschen Bahn. Die beiden PBKA-Einheiten Nr. 4321 und 4322 der Deutschen Bahn werden dort intern, wie alle Thalys-PBKA-Triebzüge, als „Baureihe 409“ bezeichnet. Sie sind Bestandteil des Fahrzeugparks der Belgischen Staatsbahn."

Leider habe ich nicht herausgefunden, wem der 4307 gehört, kann da jemand helfen?

Fahrzeugnutzer dürfte ja Thalys selbst sein, oder ist es DB Fernverkehr?


VG Pau



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.01.21 00:47.

SNCB/NMBS

geschrieben von: petit_hund

Datum: 03.01.21 01:03

Bei der Auslieferung der Züge war es so Aufgeteillt

4301 - 4307 SNCB/NMBS
4321, 4322 DB
4331, 4332 NS
4341 - 4346 SNCF

Ob die DB jetzt noch DB sind kann ich nicht sagen.

Gruss, Torsten

http://european-train.eu/bilder/logo-www.png
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Krückau - Rhein - Isar - Elbe - Leine - mein Bildungsweg ist eine Flusskreuzfahrt!

In der neuen DS 309 findet ihr in der Nordredaktion:
Güterverkehr auf der Marschbahn, Ausbauplanungen der U-Bahn Hamburg, Zukunft der Lachtetalbahn, neue Hunte- und Friesenbrücke, Fahrplanänderungen im Norden u.v.m.

Danke euch! (o.w.T)

geschrieben von: 215 082-9

Datum: 03.01.21 12:10

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: SNCB/NMBS

geschrieben von: ICE11

Datum: 04.01.21 10:49

Meines Wissens nach sind die beiden "deutschen" Garnituren nach Ausstieg der DB in den Bestand der NMBS übergegangen (die sie vorher schon faktisch betrieben hat).

Re: SNCB/NMBS

geschrieben von: X73900

Datum: 04.01.21 12:10

Hallo,

wer ist aber nun aktuell Eigentümer und Betreiber der ursprünglich durch die SNCB/NMBS beschafften Garnituren?

EVU für den Thalys-Verkehr in Frankreich und Belgien ist seit 2015 THI Factory. In verschiedenen Veröffentlichungen war zu lesen, dass seitdem auch das Eigentum der Züge an Thalys übergegangen sei. In zwei Artikeln von Juli/August 2016 ist z.B. vor der Bezahlschranke zu lesen:

"Thalys emploie directement ses 600 salariés et est devenu propriétaire de ses 26 rames rouges, dont il contrôle la maintenance, principalement assurée à Forest, à la sortie sud de Bruxelles."

Auf Deutsch: "Thalys beschäftigt selbst seine 600 Mitarbeiter und ist Eigentümer seiner 26 roten Züge geworden, deren Unterhalt er überwacht, der vor allem in Forest, an der Südausfahrt von Brüssel, durchgeführt wird."

[www.ville-rail-transports.com]
[www.lettreducheminot.fr]

Jetzt wird in der Presse das Wort Eigentümer nicht immer präzise verwendet, aber es handelt sich hier immerhin um die Fachpresse. Nicht ganz klar ist allerdings, wer genau ab 2015 Eigentümer geworden sein soll, vermutlich ja wohl wenn dann THI Factory als EVU und nicht Thalys International.

Nicht ganz klar ist mir auch, warum "26 rote Züge" genannt wurden. Der Bestand müsste eigentlich aus 10 PBA und 17 PBKA bestehen, also 27 Zügen. Aktuell werden auf der Thalys-Website 28 Züge genannt (27 PBA/PBKA und 1 Izy). Auch in einer Thalys-Pressemitteilung anlässlich der Gründung von THI Factory wurden aber 26 Züge genannt, wobei sich die Pressemitteilung trotz ihrer Ausführlichkeit nicht abschließend zur Eigentumssituation äußert.
[web.archive.org]

Gruß
X37900

Re: SNCB/NMBS

geschrieben von: petit_hund

Datum: 04.01.21 12:17

Da müsste man mal schauen ob man nicht die Aktuellen UIC Nummern sehen kann von den Zügen.

Zu den PBA allias TGV-Reseau einheiten, die waren zum teil am Schwanken in der Anzahl.
Da hatte damals, wie sogar noch DB mit an Bord war schon in der Anzahl schwankungen gegeben, da Aufgrund von Bedarf Garnituren in den TGV-Reseau Pool der SNCF zurück gegangen waren (nicht alle).

Gruss, Torsten.

Edit:

Habe diese UIC Nummer vom Zug 4303 gefunden: "93 88 0043 030-9 THI-F"

http://european-train.eu/bilder/logo-www.png




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.01.21 12:26.

Zu 26 rote Züge, weil 4531 wurde 4551

geschrieben von: Cuneo56

Datum: 04.01.21 16:52

Das die zahlen nicht immer deutlich sind kommt daher das Triebzug 4531 in 2008 zur SNCF vlotte gewechselt ist und ab dann als 4551 unterwegs war, nach einiger zeit auch im aussehen.
Spater als das Izy angebots in 2016 als Tochter von Thalys gegrundet wurde nahm man dafur zwei Reseau Triebzuge die auch umlackiert wurden und zwar dieser 4551 und der 4521.

Und um es noch etwas undurchsichtiger zu machen, es fährt / fuhr ( da bin ich nicht auf dem lezten stand) auch ein Eurostartriebzug fur IZY.

Ciao.