DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo zusammen,

ich wünsche ein gutes neues Jahr – und willkommen letzten Teil unserer deutsch-französischen Rundfahrt. Im vorherigen Teil waren wir mit dem Karfreitagszug nach Bouzonville gefahren, dann über die Südpfalzbahn und Lauterbourg nach Strasbourg und Paris gereist. Heute fahren wir nun von Paris zurück an den Bodensee.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-000Karte.jpg


Tag 3: Paris – Saverne – Strasbourg – Kehl – Offenburg – Konstanz

Wir starten am Ostbahnhof (Gare de l’Est) von Paris, er ist nach den Passagierzahlen der fünftgrößte Pariser Bahnhof. Hier starten die Hochgeschwindigkeitszüge nach Deutschland und Luxemburg sowie die Züge in den Osten Frankreichs.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-140Bahnhof-Paris-Est.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-141Bahnhof-Paris-Est-Querbahnsteig.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-142Zuglauf-IC-1001.JPG

Wir haben es jedoch nicht auf einen ICE oder TGV abgesehen, sondern auf einen der letzten „Intercités 100% Éco“ auf der Relation Paris-Strasbourg. Die „Intercités 100% Éco“ waren ein „Billigangebot“ im französischen Fernverkehr, sie wurden mit klassischem Wagenmaterial gefahren und verkehrten meist nur am Wochenende. Zu dem Angebot gehörte auch das Zugpaar IC 1001/1002 zwischen Paris und Strasbourg.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-143SNCF-SNCF-BB-26000-Paris.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-144SNCF-IC-1Klasse-Wagen.JPG

Das IC 100% Éco-Angebot auf der Relation zwischen Paris und Strasbourg wurde im Mai 2019 eingestellt, wir sehen hier also einen der letzten Züge dieser Verbindung. Andere Verbindungen mit den Billigzügen überlebten noch etwas länger, zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 wurde das Angebot komplett beendet.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-145SNCF-IC-1Klasse.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-146Fahrt-Marne.JPG

Der Zug verkehrt über die Altstrecke und braucht von Paris bis Strasbourg 4 Stunden 24 Minuten – das ist schon ein Unterschied zum TGV, der die Strecke unter 2 Stunden schafft. Für eine weite Strecke begleitet uns nun der Fluss Marne, mehrfach queren wir den Fluss auch.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-147Fahrt-Champagne.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-148Fahrt-Schleuse-Marne.JPG

Auf der Fahrt wechseln sich liebliche Regionen mit Weinbergen der Champagne mit eher langweiligen, von Ackerflächen geprägten Ebenen ab. Der erste Halt des IC ist in Nancy, bis dahin fährt der Zug knapp 3 Stunden ohne Halt durch Frankreich.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-149Fahrt-Champagne.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-150Fahrt-Paris-Nancy.JPG

Der Zug hat großzügige Fahrplanreserven, wir erreichen alle Bahnhöfe vor der Zeit, in Nancy etwa kommen wir 10 Minuten vor der veröffentlichen Ankunftszeit an. Beim nächsten Bild fahren wir in Varangéville am Rhein-Marne-Kanal.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-151Fahrt-Varangeville.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-152Blick-Zugfenster-Meurthe.JPG

Wir fahren nicht bis Strasbourg, sondern steigen schon in Saverne aus. Die Stadt im Elsass liegt am Rhein-Marne-Kanal. Wir drehen nun eine Runde durch die Altstadt.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-153Saverne-Rhein-Marne-Kanal.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-154Saverne-Schleuse-Lokdenkmal.JPG

Im Zentrum liegt eine Schleuse des Rhein-Marne-Kanals, als Denkmal ist dort eine Treidellok aufgestellt.
Beim nächsten Bild sehen wir den romanischen Westturm der „Eglise-Notre-Dame-de-la-Nativité“.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-155Saverne-Eglise-Notre-Dame.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-156Saverne-Rathaus.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-157Saverne-Eglise-Recollets.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-158Saverne-Oberhof.JPG

Das alte Schloss Oberhof stammt aus dem 12. Jahrhundert, es war einst Bischofssitz. Das bekannteste Bauwerk von Saverne ist aber…

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-159Saverne-Rohan-Schloss.JPG

…das Schloss Rohan. Es wurde zwischen 1780 und 1790 erbaut. Bauherr war der Straßburger Fürstbischof, mit der Französischen Revolution verlor das Gebäude jedoch Funktion und Besitzer.
Unterhalb des Schlosses liegt ein Hafen am Rhein-Marne-Kanal.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-160Saverne-Hafen.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-161Saverne-Rohan-Schloss.JPG

Vom Hafen aus hat man auch den besten Blick über die monumentale Fassade des Rohan-Schlosses. Mit 140 Metern hat das Schloss zur Parkseite die längste klassizistische Schlossfassade in ganz Frankreich, sie besteht aus rotem Vogesensandstein.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-162Saverne-Bahnhof.JPG

Doch nun zurück zum Bahnhof von Saverne. Saverne ist wirklich schön und einen Besuch wert – Anlass für den Zwischenstopp in der Stadt war aber ein anderer. Denn in meiner Sammlung fehlt mir noch eine Mitfahrt mit einer RRR-Garnitur im Elsass. Dafür sind die Regionalzüge zwischen Saverne und Strasbourg heiße Kandidaten.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-163SNCF-BB22200-Saverne.JPG

Und es klappt! Eine Lok der Reihe BB 22200 verkehrt als Wendezug mit einer RRR-Einheit. Die Rames Réversibles Régionales wurden zwischen 1985 und 1994 ausgeliefert und sind als drei- und vierteilige Einheiten unterwegs.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-164SNCF-RRR-Saverne.JPG

In vielen Regionen Frankreichs wurden die Fahrzeuge bereits durch Triebzüge ersetzt. Insofern bin ich froh, dass der Plan aufgegangen ist und wir nun mit der RRR-Einheit nach Strasbourg fahren können.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-165SNCF-RRR-innen.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-166SNCF-RRR-Mehrzweckbereich.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-167Fahrt-Dettwiller.JPG

Gut, nur die Fensterscheiben könnten sauberer sein. Hier fahren wir gerade durch Dettwiller und blicken in die Rue de la Gare, links der Turm der Kirche Saint-Jacques.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-168Fahrt-Dettwiller-Wilwisheim.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-169Fahrt-Wilwisheim.JPG

Wenig später gibt es in Wilwisheim die nächste Ortsdurchfahrt. Der Regionalzug endet in Strasbourg…

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-170Fahrt-RRR-Elsass.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-171Tram-D-Strasbourg-Bahnhof.JPG

…wo wir ins Untergeschoss zur Tramhaltestelle wechseln. Die Traminline D verkehrt von Strasbourg über die Grenze ins deutsche Kehl. Ich bin schon einmal mit der Tram von Strasbourg nach Kehl gefahren, damals aber nur bis zur vorläufigen Endhaltestelle am Bahnhof von Kehl. Zwischenzeitlich wurde die Strecke bis zum Rathaus von Kehl vollendet, diesen Abschnitt kennen wir noch nicht.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-172Tram-Strasbourg-innen.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-173Fahrt-Tram-Strasbourg-Ill.JPG

Wir fahren nun zunächst durch das Stadtgebiet von Strasbourg, hier verlässt die Straßenbahn gerade die Pont Saint-Nicolas über die Ill.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-174Fahrt-Tram-Strasbourg-Rhein.JPG

Deutlich breiter ist dann etwas später der Rhein. Gegenüber auf der Eisenbahnbrücke quert gerade ein Regionalzug die französisch-deutsche Grenze. Die Straßenbahnstrecke führt weiter um die Innenstadt bis zum Rathaus von Kehl.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-175Tram-Kehl-Rathaus.JPG

Und das ist die neue Endhaltestellte, seit November 2018 endet die Straßenbahnlinie hier. Das namensgebende Rathaus wurde 1817 als Kaserne errichtet. Das dritte Stockwerk wurde 1869 abgetragen, da es den Militärposten bei der Beobachtung des Eisenbahnbrücke im Weg stand; später wurde es wieder aufgesetzt.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-176Kehl-Rathaus.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-177Kehl-Marktplatz-Mutter-Kinzig.JPG

Über den Marktplatz laufen wir nun zurück zum Bahnhof, das Denkmal rechts zeigt die Mutter Kinzig. Die Eisengussfigur stellt das weibliche Pendant zur Vater Rhein dar, sie stand ursprünglich auf der Eisenbahnbrücke zwischen Strasbourg und Kehl. Als 1870 das Brückenportal gesprengt wurde, versank die Statue im Rhein. Sie wurde später bei Baggerarbeiten im Rhein zufällig wiederentdeckt und fand ihren neuen Platz am Kriegerdenkmal.
Gegenüber steht die Friedenskirche von Kehl.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-178Kehl-Friedenskirche.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-179Kehl-Bahnhof.JPG

Am Bahnhof von Kehl wechseln wir nun wieder auf den Zug. Mit dem Regionalzug geht es weiter nach Offenburg. Ich hatte mich gedanklich auf ein Regioshuttle der OSB eingestellt, stattdessen rollt ein Blauwal-Pärchen ein. Im Dieseltriebwagen des SNCF fahren wir nun durch die Ortenau.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-180Einfahrt-Blauwal-Kehl.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-181SNCF-Blauwal-innen.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-182Fahrt-Ortenau.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-183Bahnhof-Offenburg.JPG

So, das ist nun das letzte Bahnhofsbild der Tour. In Offenburg steigen wir letztmalig um, von hier geht es auf der Schwarzwaldbahn zurück an den Bodensee.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-184Einfahrt-SWB-Offenburg.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-185Fahrt-Kinzigtal.JPG

Bei der Fahrt durch das Kinzigtal werden die Schatten schon sehr lang, in den Höhen des Schwarzwalds umgibt uns dann die abendliche Dunkelheit.

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-186Fahrt-Schwarzwald-Abend.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-187SWB-1Klasse.JPG

http://www.bahnreiseberichte.de/097-Taunus-Saar-Elsass/97-188Konstanz-Bahnhof-Nacht.JPG

Na, jetzt gibt es ja doch noch ein weiteres Bahnhofsbild. Wir sind in Konstanz angekommen, das Empfangsgebäude wurde 1863 nach Vorbild des Palazzo Vecchio in Florenz gebaut.

Damit sind wir nun wieder am Ausgangspunkt der kleinen Tour angekommen. Vielen Dank für das Interesse und fürs Mitkommen.


Viele Grüße und einen schönen Sonntag

Tobias

PS: meine bisherigen Reiseberichte gibt’s unter http://www.bahnreiseberichte.de.

http://www.bahnreisefuehrer.de - Deutschland aus der Fahrgastperspektive
Der Weg ist das Ziel: Meine Bahnreiseberichte.de.

Vielen Dank für den klasse Bericht! (o.w.T)

geschrieben von: Tz 4683

Datum: 02.01.21 18:06

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]

Ein toller Reisebericht.

geschrieben von: RBD-S

Datum: 05.01.21 20:51

Très, très bien!

Re: Ein toller Reisebericht.

geschrieben von: redstarcastles

Datum: 05.01.21 22:22

Nice report. It makes me want to travel!
Irgendwo zwischen Neid, Bewunderung und Sehnsucht schwanke ich gerade. Vielen Dank für den tollen Bericht, so kann man wenigstens ein bisschen träumen.