DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Streckenwanderung abbeville - Le Treport 4. Teil mit 53 Bildern

1. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ Abbeville - PN 92 (50 Fotos)
2. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ PN 92 - Cahon (53 Fotos)
3. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ Cahon - Acheux-Franleu (52 Fotos)
4. Teil aktuell
5. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ Feuquières-Fressenneville - (unbekannte) Blockstelle (55 Fotos)
6. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ (unbekannte) Blockstelle - Eu (53 Fotos)
7. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ Eu - Le Treport (51 Fotos)



Nach einer längere Pause möchte ich nun beginnen die noch fehlenden Streckenwanderungen von 2019 zu veröffentlichen. 2020 war ich auch unterwegs, aber aufgrund der aktuellen Umstände etwas kürzer. Eine Übersicht und Zusammenfassung besuchter Strecken gibt es auch auf meinem Blog unter http://www.railwalker.de und Alternativ auch hier auf DSO in meinem Beitragsverzeichnis eins & zwei.

Einleitung zur Bahnstrecke Abbeville - Le Treport
https://lh3.googleusercontent.com/sv1FY2iC9kRy-AkRD12Swa05Y9Nj0ypatJSd1-vjDI6r1eYncNjvfM8n8ju3aHGApB1eXFPnAl3GvOdQMwHbVQnXGPHnKO6qjYhadz8_LgNUYZ9rouaobEK7d5xyh1fpleEILqumM_JJodxsxI0Ks3a9jaHOfV2ZOVCzu4do4G93swDk7k2fcvzjSEZpD0YxAAoAAwa-4yDy-h4GDjKtxxjY7d00Bhh3C2RFKyOaESooadZGeSR3_udPdSjIC5X3GpMA6jG2ZJb3_hUbLFJBNJIT0Y9_Bassd2T8VGLfqwEGEntgDcdpA_hJWoZdmau7m3R5oi0khwrISe9tupY9qTW0a-BcI00HG3x2PotyeUUx5aze_yCE4-aJHzcWNC4x5IbCFgc9TSJp4YaqpW6jHiVdoPLQpI6JN-pDEEONEAHtV5arue6G5IjqzB_pfiCMlgu9a6z3yfaoKaYUdbJKM87B_DFdDKFBm9j6VeSASkrbbEnpKL0Lbq-ct99jI_je9f5uZuXadtVa8QNZdsudBrpkJV53bytv5AJ_BLMSlf39p2PD-5RBJ6qszMtJ6tR6DUvUv1Utq3MJl7TYHeBQonoI7d9HikJLM2jsVidYxzod8umaw2IpR5NY4ehboTyCSmmxVyA7DXFcySMbCsqcixVgi2fsODC1GXjR-pWWzgAirVDTFy-RM1hs8S_ZiQ=w929-h348-no?authuser=0
Übersichtskarte 1: Die Bahnverbindung von Abbeville nach Le Treport ist auf der SNCF Karte gestrichelt dargestellt - der Verkehr ist ausgesetzt worden. (Quelle; große .pdf Datei!)


Geschichtlicher Abriss:

Die Linie von Abbeville nach Eu, gewöhnlich auch "die Linie von Abbeville nach Tréport" genannt, ist eine 36km lange ländliche Eisenbahnlinie in Frankreich, die 1882 von der Compagnie du Nord in Betrieb genommen wurde und sich in den Departements der Somme und Seine-Maritime befindet. Ab Eu verläuft die Linie gemeinsam mit der Strecke aus Abancourt auf den letzten Kilometern bis nach Le Treport. Die Linie wurde eingleisig eröffnet und im Laufe des ersten Weltkriegs im Jahre 1915 um ein zweites Streckengleis erweitert. Das zweite Streckengleis wurde bis 1951 wieder entfernt und es verblieben zunächst 4 Kreuzungsbahnhöfe. Weitere Einsparungen folgten. Die maximale Steigung beträgt 15‰. Zur Zeit des größten Ausbaus gab es zwischen Abbeville und Le Treport 11 Unterwegshalte [2]. Der erste Weltkrieg brachte für die Linie einen erhöhten Zugverkehr mit sich und entlang der Linie entstanden viele zusätzliche Deports und Gleise, um die Front logistisch zu unterstützen. Namentlich seien hier das Depot Faisceau (erbaut von den Engländern), die Garage de Mautort und das Munitionsdepot Saigneville genannt. Letzteres Depot hatte eine Ausdehnung von 6 Kilometern und eine Lagerfläche für 60.000t Material. Für die Rangiertätigkeiten waren 70 Lokomotiven hier stationiert. In der Nacht vom 21. auf den 22. August 1918 wurde das Depot durch einen Luftangriff zerstört und es flogen 69 Millionen Munitionsstücke in die Luft [1]. Erste Absichten die Linie zu schließen gehen auf das Jahr 1995 zurück. Die Schließung erfolgte schlußendlich am 28. Mai 2018 wegen mangelnder Modernisierung der Infrastruktur. Lauf SNCF beläuft sich der Fehlbetrag für eine Erneuerung auf 40 Millionen Euro [3]. Neuerdings wird von einer Wiedereröffnung im Jahr 2028 gesprochen. Dann soll auf der Linie ein Wasserstoffzug zum Einsatz kommen. Zusammen mit der Errichtung eines neuen Kreuzungsbahnhofes sollen die Kosten Stand September 2020 dann 76 Millionen Euro betragen [4].

Quelle [1 ] [2 ] [3 ] [4 ] Als weitere Quellen für Postkarten, Karten und Luftbilder dienen überwiegend http://www.ebay.fr , http://www.cparama.com , http://www.geoportail.fr , http://www.remonterletemps.ign.fr . Die Fotos sind bei Google Photos hinterlegt / gehostet.


https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3f5PSeNOLbaTRTzpR1tD5vub_CMWXArgPo4dy-IVgo51vuWN-4XanlZM_vGd4d9faKD3Xt3xyDRKGUs5zbpzjtvb68lNWUjVTKcPLCfixB-iRYZ2J_XS723Dfmdn5ZACVBYf6i2npLviPPRDeI2LqZ1_Q=w516-h636-no?authuser=0
Ausschnitt aus dem Streckenband von Wikipedia (Quelle )


4. Teil: Acheux-Franleu - Feuquières-Fressenneville (53 Fotos)

Der heutige 4. Teil führt vom kleinen Haltepunkt Acheux-Franleu über den ehemaligen Bahnhof Chepy-Valines und dem Haltepunkt Feuquerolles zum Bahnhof von Feuquieres-Fressenneville. Der erstgenannte - ehemalige - Bahnhof Acheux-Franleu hatte Anschluß an eine strategische Linie des 1. Weltkriegs, die im letzten Kriegsjahr in äußerst kurzer Zeit errichtet wurde. Es dauerte nur 106 Tage um eine zweigleisige Linie mit ca. 89 Kilometer länge zu errichten, die täglich bis zu 144 Züge zusätzlich an die Front bringen konnte. Leider war vor Ort von dieser Linie nichts mehr zu sehen. Auch die Luftbilder zeigen im besten Fall nur eine Verfärbung Böden. In Feuquieres-Fressenneville besteht noch die Möglichkeit ein Anschluß,- / Ladegleis zu befahren. Durch die jahrelange Nichtnutzung, ist das gleis aber nun zugewachsen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3ddObhGytX0f6Lu1cN31EXTWmoM7St102ZxJHi8ZdLAtXpPZzbxTxrb-co4L4mSL32ZYpzBvFcihwIdvRIP8wKh7YBh1IhuRXvO0QKuL6PDS79bTELrXO3I4elmz9LmEJMl4wUAClVGFoyuyqmj8YRHRA=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 1: Blick zurück.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c7lq9D-hpRdEfw2BBkTdgi_j27PMANrRphj178dQzelEe8iUYxBdGjti35Y9NBzkMuwztI_yqzTvVcr-55HBhzguVua0U00BBTTG1ms1_exFJcwaE2tWWpiVgpZ66JCsoZUqEv2Dzh-K9ed5p4WxPYAg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 2: In Fahrtrichtung Le Treport.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c5ctVrU2I-OAMgt_cM-M8Lehpnyu7M_2iglJ1d3oQBndWL38WYYR2mrcgU05SaFgXJamcbbK4v3pAjBUX4cRfwvFnr7slKRCZWktJHzmZ7aBsVnJWTeXqvATp5UNM8rzMtB3Ay9_2yA-sLpimBdVMeUg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 3: Blick zurück. Hier steht die Ankündigungstafel für vom Halterpunkt Acheux - Franleu.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3ca5iLfxPOpokOTOLD_LltdsryEYGqGY2MOGNPoMdNrXC0WTxQIeNlc2U9rU_Ah6Cjo-G3ee9YlWnws2g3oEGiSj2YOvM-mpCHiSEXg8SVAto7Qo6YKG2dy5T3Z0zwpk9vGsreM0AzFkv4gXccvt0TwWA=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 4: Bahnübergang 103

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eEOdip50FHBU1BFd-mrBHjgCGGBb25ExGdU0hsQKWKNoW2uXc4xuyOoY5t5Hike7er_F0LJntS6viGEoY6_S30hjZqHnJzLf5KV32VBd2zaWHOjx57Us2P7NPn8eH2OFJivINE6FIxN-cgyb8TXwwHAg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 5: Ansicht von Bahnübergang 103 von der Straßenseite.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dTK4W2avQDxk3FIXI_vUIcwamdriyFJaX_FYpf5iRdjDacgVoA087-dUsvda-n_FmHvCm0vDZ0SanTJ2ChGUR3Zjt72YnRYlx2LFrJmq09U7UrskdsF7PjA-bAYj_H-pfNbsdTa18_58n2lM9KU5y1RQ=w1191-h705-no?authuser=0
Foto 6: Schon 1989 war an diesem Bahnübergang kein Schrankenwärterhaus mehr zu sehen. Die Luftaufnahme zeigt aber einen Trecker in der Tagesabstellung.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3duSbFFDjDz4b_6Lo2BB7dWNOmjwh4R6r9I0nh6WXn1-FKBlxSuM_IJ3YlG0gOLwD-sSrq7yIBaUHGJn9AVz3WdBJP1M4uTzFRrylRPLAmNP55XjHO5q22sFtOVWdUSzncsSBTS1dsw8J9ru9Ddrux7UQ=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 7: Die Bahnstrecke verläßt das enge Tal und führt über die offenen Felder und klettert weiter dem Scheitelpunkt entgegen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eHul8sa9ZBYx03dVeyU8fpABGi_HAk7xFCBJ_KHB2K-g6rY1zA8_Y0x--C2XxpVUFW1cyuKtDkHBr8nEMHfOnWTN2dXtcabFJqPOu_uKqILod8Y8mSNvWXGbZD1ML0zFJSNu7nhRaj4Ejx_IbFloHi6w=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 8: Blickrichtung Le Treport.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3ehem2HnQCBuCUAEE6GB0UoZ0zuk_SRz_HUgUVCx3baAWitIYg1JtKrTKm6iGctRTdduACAWPO3J2GpKdOjOdMmwWnabYpOWqEO3toszYz-XNJeZUHHQdx2v8qPmEvCM3anGw_367toPuW5RKV8y_8tag=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 9: Streckenkilometer 192, Fahrtrichtung Le Treport.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dGnlGNfXQ06n0EFbkatwvvYxJmSr0xCco7rkYBmZ3XJ9PYPOjJAzl2LiNzjujIdELPEpBQMdp2xPOA9RQptD5UbY2RYDu3g0mdN9ATYNl3Kv2sncoikhiNYNXavWteT2A8syKZQJzzwLJmSoDwy0bHkg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 10: Ankündigung vom Bahnhof Chépy - Valines.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dTVkXvWnd26UYn49NPT78atJfbXGFnSur5lUj1FeQZJbEAaQNvIF48a7CKF4I1hNSJOlS5tWrclOXz6rfhdP-QVDV09hzI3dhh4h2WZLiBbGEbPCgW20CxK_NybP4pI8rZybCA-ZYx11TxvN66_KdEAQ=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 11: Blick zurück. Heute gibt es keine sichtbaren Spuren mehr von einer Bahnlinie von links über die Felder hierher kam. In einer Bauzeit von nur knapp 3 Monaten (106 Tage) entstand hier im Sommer 1918 eine zweigleisige, 89 Kilometer lange Bahnstrecke zur Unterstützung der Front.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dleL_en7py1fQNTy92oD3dSS4Vayvp7LxS6jkQ8lJ3s9SsX_y8Dv24eK-hZNYgoGFePbYXm2W05JcNfz3w2C40gkFhmCCUz9abrCDbnqBWP-3Ud2tWiU_cWMhRJ-nkcWhC4Z-_2fcRyHbm83Cn_59JRA=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 12: Dieses Stück Schiene stammt aus dem Jahr 1897. Isbergues ist eine französische Gemeinde Département Pas-de-Calais. Noch heute betreibt ArcelorMittal ein Werk in Isbergues.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3f3SCBaqGBrhc7TyEUf-Qg_96zYNeGH3FxOQOfXfSWd3kkQQd02j1WlsAhXMcikcaH9JSEOnkAe97hZQty6YVJMZHgB98cm4mFvDpI_61mHp_m3iCkuyId3XBS9CSfpF4ZL23djZpydWBQXVrzy6uQKIA=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 13: Streckenkilometer 103.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cOEYjk1bI_Eza2NDioBF7Xum6iGRLhsuF77fnEn_yYohMIvzaWiSzqxTeIUyX6Jc64TKItBzVuNf73WVR8IiDWHleMgQ-j8G4bLgmIk8uKQppP83c7ZQPOVlBoOGqFLCO-ShwD6Po6aU4e56_0XKuLzw=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 14: Blick zurück. Irgendwo in diesem Gleisbogen errichte die militärische Nachschublinie die Strecke Abbeville – Le Treport.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fDLBRT5WY_kON_51IxVs9BIJyhKbgCfKWIkIgwYHreuvd6wLlPar8F21p6eMN8dOGG2XzjO8sy4IDzx8vsHS33lGlGpbzDXtnxFGldwDPtOfBMW2aU1aliAbH8EfmNayOwVbl-ac-RGR9DdpkXZLsVKw=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 15: Wir erreichen den ehemaligen Bahnhof Chépy - Valines.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eHmIUbAK0_uZnD_i29lM-y_DhXjZfAhKWDMTURYhLWVWcqLt0kM-5Nu2P-99UUAKB3rKUOQdIDwQFUXDsfu6WR6husoL3vGtT08fr5-XAFIlff2r9vxnys_flb8Pb1cZrewl6AW5I_aJ9MMv1_fWMqqA=w1190-h763-no?authuser=0
Foto 16: Das Luftbild zeigt die Einmündung und Ausfädelung der ligne de 100 Jours

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fGnouw4a9iwg0r8aR9vMb1XzLpQhVP8ntpozmmZ69KDJSu9ocLMHY_461EpnxoYqZ7A1rP5Lq2YA2-dAU_kPiEippfUegfVkO-wKkuTLCY043aHeFi6fE2NKttSyzf2rgyQJzFaIF9Tt26P9JnmY8b8A=w559-h604-no?authuser=0
Foto 17: Zum Bau der Linie kamen 10.000 Arbeiter zum Einsatz. Für den Bau waren 1500 Züge notwendig, von denen rund 1000 den Schotter anlieferten, 150 für die Gleise, 10 Züge für die Weichen und 300 - 350 weitere für die übrige Ausrüstung. Die fertige Linie hatte eine Kapazität von 144 Zügen am Tag. In den frühen 20er Jahren wurde die Linie wieder abgebaut.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dnGNvCAVUNVb3aLKLd5OcGhhEGuuiEalvop4xKrZNVsk3s26LqAtgctuAdUhnnz7QGtu6vYU2elisCUqZKLMS9wTtr9NdVbM2QQ14A7eA7u2NOS8coeI90SjOLwQEW7swv6cD-2KdRG2t4Q7GN_O4pzg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 18: Ansicht von der Straßenseite.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cgs3VYjg7eA2kYJaf8z8DTVOHORm_XJF92dPL0tzR5Nfs_O4eFiFKOtXsvApNq1atd3JIKbd-pUMuVDpgncR2xn94KYL10o42dXqN_W_Gpg0cLyqEZY5PU8hJdXY3-75x_Xs3zDWuFpw3MVLNwQJSO8Q=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 19: Im ehemaligen Bahnhof Chépy - Valines. Die ligne de 100 Jours mündet hier rechts neben der Strecke Abbeville – Le Teport in den Bahnhof ein.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dTkrwb_MREY27CTw0vn3Jec44q1mT1tuPVF1Xad5Gsuq0wEcVD5JptHcv6WMjq1JxHocuLhDEkfppNckd594kJoqPTb7oiBuPVYbQ78kcMmwVvC14sG9WQB4gfaGHp42_ileha_Hw9QAdPxowKhWbdGg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 20: Blick zurück.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eO_ZL_ML80IqO3gNUZI4wpI4tYt_VtOgaTYz7YWisGNCYE4L0c3nHY4_eaN8q0QIrHdHqzbvP1RBGHlK8EEFYbIQ0OCoUbellFB6fRiqHL7gyEJ_4skz7mCsmzcFou8PyTePc_z9TE4XJZjMS6RRZCPQ=w1190-h498-no?authuser=0
Foto 21: Ein Luftbild vom Bahnhof Chépy – Valines aus dem Jahr 1989. Der alte Inselbahnsteig ist in seinen Abmessungen noch gut zu erkennen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3e8ogeqJrhA3iMBPgP5dEnnmYEgqgLRhicluVhQUM5HXRIXfnOM3QW0yTZ9aONWuMJQIIBVb708un4b0loDYOgsqodxW4DR03upZTSxyufV0YGhitYm6hVUvqYc1TZot0GB_wmyZiw5kkly4yzVluCpyA=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 22: Am ehemaligen Bahnhof von Chépy - Valines.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eRwkJMS8ZAqNbrRfwk9nfiZhzcBr5pwzT4mcD_hLLhzBJjTG2RHyezzZslLFM2DiAaGpHnG-O_qrdJHT3d2EH68piUguYbzs38mu1lbYAMji4Rdk8TO2lWrYr9jav7SCb9fejfOIxo3vM0pwpvUYZK3A=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 23: Blick zurück. Der Bahnhof ist nun in Privatbesitz.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eLU3NaRnVdpIk4AV9WJBP6nNBHjdHZ5t-UqRE4xS-S9oOal20cDbiD9U5HywU6OTGw5tbGZDvc9-z3gAgAwfzT2EhmpsnOMlebbfxNDvQoiP3Joz99ELGOyUucd3Nz2rzs6tme1ppAnt7USl2brF1sVA=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 24: Der Ausgang ist ausgeschildert und auch der Punkt an die die Spitze eines 4-Wagen-Zuges zum Halten kommen soll.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c4IzznNfh-_XwDMZn-bRwwWBywInmCDKk7UGfpaaE7tneu-zDfZNZBJF8_quBoDCEzSUXanl1r45_ldROPiFOuxuVlPDkFydTAkqavCE2NQDOhaJdnoPFqlnUKd6vO4yAqOHt89eEPOO3aIyggoUy6hg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 25: Blick zurück.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cSEn8X3DY_-K-flQ5ZQ2FpoI822IV9QWayuqSBZrf06ye48pqwRZhAEFJDj4IM2-9NyF4YkzkCsmnal5x9ss5LqzOFl8OqieTc1F3EAS3UJkduh6KRKKTz2Pc0j-O-e7qi3tVDVgu0MSQeNFfPdX8G-g=w984-h615-no?authuser=0
Foto 26: Eine Postkarte zeigt den Bahnhof von der Vorderseite.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3e123Hk7GLi5Vvggef9RNRt0EWvJq5qZsf7LX-Zf3Vd0pcaMaxKslykB_JJ9JzWIgvyVqJIgWfufAw9_ZzGaDtV70qh_y9V2r-8UEAEvlqjtgZX5FF1TsalYTK_11Z8YjvMiIyE6huQQWUQ_4mQPAyw5w=w1191-h445-no?authuser=0
Foto 27: Auf der westlichen Bahnhofsseite waren 1989 einige abgestellte Güterwagen zu sehen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cGfiETo2qLqVPTBFPyRqF9lBXGTUbdzmnvCLmHwZOtBuugA9pfyKrB9gGO5U4zS9oex09FIyr90BQP9nd86dVjCuhXC0TFAkcQiLTMl4aoMxNvMHxQhVx8QG1Rm6YoMC9Eae1fYHI_JDJebnCw4xpCHg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 28: Blickrichtung Le Treport. Die strategische Bahnlinie fädelte hier wieder nach links hin aus.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3e4TD9NTG7h-a4y7tR4TbMJ3rlVViSde1RQnd92PWu-Qqj5-eES-QmPb7JgOn-Qja37xOaxNdPCzt8FuVg-J332KSuFR9vTJUWa7lKj0D2fWyELM3kd-kjpzqOL6HWn1qcVxpyzCt5_wrBCqOISUAMuPg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 29: Blick zurück. Neuer Schotter wurde auf der Strecke ausgekippt aber vermutlich nicht weiter eingearbeitet.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3f8VVrm8rrNzFBUjQkko2EAfYgbi5wP_AOZa1HdxM_54E4SRcrH6lotLerMh3QE6oNCwCLal3wtcut3bbOsAru7tTvi83ukEPOEn1Gh47WNNX3syaWzeOubiuQpnQpkCyoEu08ElrNfziuwVoE_oelwmA=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 30: Blickrichtung Le Treport. Im Gleisbogen wurde neuer Schotter auf der Strecke verteilt.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3edd3QCSMhVpNleINaWVl0RfcbjKgAEAd_-YDI4HKQnp1PVDt3RZwYl5a5EorQyWyo5fJd8k5ar6PXEnjNrBH2TRI4qQNZ8EIKPcRdDp3EFAM-3RYiNyyJ64U9DnT73rgVUot_S1gRdiXsXvyoEbHghrw=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 31: Blick zurück. Hier steht die Ankündigungstafel vom ehemaligen Bahnhof (jetzt Haltepunkt) Chépy - Valines.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3d_-NuUxGKSbhHb1gR6CdFqOs6Mq-_nk89mdZtVJEYF7r1ENtlX1M5SM4rcBVaQDNnoAwuJnnJpCCT5e2t0ptv5dazWWp3tSdXXoPpNq5WjJM_dhX08Gq1cZXQijTfsv7USbQ2NIKKszTvozTKCVwqegQ=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 32: Auf einer Länge von 8 Kilometern wird die Bahnlinie nun ohne Kurve verlaufen. Abschnitte wie dieser sind recht langweilig.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3egllnitWvx4MjIs0JyfrDNNNzZnslct4BZbBHh9iUvVfJjs-3y9Q2w895MLGf3_GVPk4BKc7VIljyzdQKveWSG7Osuedc5Fd2ckHqJ5wPDNo3EgPJv4VEADlYh6Xbxjct6DpByQsAZ6c350FxrHus9VA=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 33: Kurz vor dem nächsten Bahnübergang.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fQp1B0yJFpjP19GI5manhKEAQXmENW0QvogGeWC1ZGNts7IqFNbxqT60hZOfFJ7wmeBVJEIPjtrVe6YPLsNADhzdQGJ9MGsyLyQTEEoIdTieB81L6RPPmg2yKXG43XAFoL1otOQeO_ABZGvRZsjed21w=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 34: Bahnübergang 105.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3etb08OXubh9dLySMjt0-m5RoGwhCJO08JUVwDKWVjqpLTsSFe6p-UXJPZc_60l5pIw_Kwuystmp1-XHXvBQEyuZYniMUp8u_uitsaR8JaiBHCu0REs4DOVvrChnNp8cMOxr4FbNg2VXRDACxEaD61xAg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 35: Die Straße D 29 führt auf einer Brücke über die eingleisige Bahnstrecke.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c_2iOLPsbOcB9K047dcmtiNpMNyaAm1KLiIrWLFNIiyLUhBEoBjcNQHHc9-9rJq672AUman45HVSDNICH2Si2yyX-mB0_6W-xkDCOCTTgrzZc7vbvNMC8d84PRDCRUSbwiZpXMsnKkS6q6gIcQtxBvpQ=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 36: Blickrichtung Le Treport. Bahnübergang 106.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cXN5GL4_t9qq-eWwVGB4GdFImBfHdJEla7JZYInBAKydbJv_xQItbpdO4htIoovkqAX9egWkjWrrEDsHThMa0vKk2u4Ms8zF2ZtAoW9hZrDzT97yhGjQVj5n3_lM6_z3h8-3dHjXs3S0Y6LlF-qyhqTQ=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 37: Streckenkilometer 195.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3e83Ojykp0-n2Y2FH8DU2cajWvoZ46WXdSNJ_TVjYT25UmXIXE8U8JzE33cHXpvdgppAbocbKPkh-mva-0rxxdJx00F6xPPTeger1n4p7Sf1Ib431_5Z9EigdjLlbFklSeKzyPO8O1fGBPZQ-fLVlWvxQ=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 38: Die Tafel kündigt den Haltepunkt Feuquerolles an, der nun 500m entfernt ist.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eF7sf7xQHFZ0F4ksETJ2KkoGMdivdjXb-BUCZw95JbEDUtfMs8FGZJLnVGwB1n14PvYb_BunA7it5PJwe1sDHHSoN5T8nuQXnxUkXu1zI9XkbmkcKleu5EkTNkJBoJJFHfmblsgZxCFZ-MZSyGdip7rg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 39: Ein abgesägter Telegraphenmast liegt neben der Strecke auf dem Boden.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cqE5O8Pk3bTNjg1wk2FoeVGxzK-xXpJBr2snkmPUoQkv17VQSC7U90Y6D_08doX4kvp72HR2fBAPz5k0Xw6yKSMOrthqxLyHUlUnTx8k6qGfNT29nJAVp0hCHeZhaZkLvsb7ynWVMTdrMkq1gr2eKn3g=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 40: Bahnübergang 107 im Ort Feuquerolles.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eGMUPEAnsbiZ-gq1C5S9gnYu6lGN2T6YN-8yMBPVb_KSIfSggwzCoYNgNretSwqKtUJWbmEZwFzPt5yUmFsWxF-ofINsl3fOP5U1N2ZgMWYXXHl9dmUnTgg2ZNpXCpD3z_81nkYpliiFCz0Ci5oWSSYg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 41: Ansicht von der Straße aus gesehen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eN_UO-8ilMZzt18sYR0mYbKJB2eSXRYRA5RqlXKBd9kO0wAX6xZxuGT3ZByYTPVXHv0iVnIpAjiniZ_p5LyIzi0glKY1MEcod2V0O541x_8Z76FRJCaoDtgAPidKqZF2_m0S7LKLO3lySDa2QlvvIZRQ=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 42: Direkt auf den Bahnübergang folgt der kleine Bahnsteig von Feuquerolles. Der Zugang erfolgte nicht über den Bahnübergang.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fDvM_L_UBXgUu0ZSuFZxDAv6QO69-ruYuhwcE8fsi7_MPiv_HGcxT6NGJfZISif1X8v7UHZQOOHxWtSCMfjvZWURL6wncmueuuZSz0GC17Wr1A2zF9f_wSeGGvNSqVdtwrUP1TAbWWssyWovxcxEPa7A=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 43: Am Haltepunkt in Feuquerolles. Einziger Zugang erfolgte über das kleine Tor.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cV9JqmHzLYa96Q-hEgpCpsj_e1c8CPqeiyzNHKQRVi812mgYVD5NRo8Z9BN0a5ISOhAOTMyJyYMTnmpYFmzm--qINWqtwGQ_QPmNF_APqLZLylrsiGBPatsmAdECWgocF2YfIBob_4-WgJ6yogkB8dmg=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 44: Am Haltepunkt in Feuquerolles. Bis zum 27. Mai 2018 hielten hier die Züge. Am Tag danach war der Verkehr eingestellt worden.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cs2UCRyIv3LgNnpLXfb0rN2BQo40kkSyXwGbrx8n47hZPFkUIAIqfIUyoTIyO4lNuHNphJrX3YJY08sMh-tCOtP0tAMcauoRcpVbYSD3QjJdmfaoA9cGqnMO3BgTJlNvOZFLmelM_mtX-29ZCxMBTR3A=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 45: Blick zurück in Richtung von Abbeville.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dnfu1p7CQNAD6Gke4esFJBZIeVrG-G5tIS2yH9X74n-irf6dyGG32rAanNNynn0e6i9uYGs-LZFKDJ_0rXjYE0b_CqBj5Fdf37xCDfhSFYgGH4puTml5UI--LL_-Wly8sx7eZDr8jUMij0xmhnqDe5vw=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 46: Blick zurück: Neben der Strecke steht die Kilometertafel 196.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3emTKI6gcP5rrzih-aM3d4nspDjV-6ctIE-bB6f8gpoEB5qty34pL9a3zd1RD0t6dQNbUbpT_C9oB3l7-xUGJgOq_xnUtvW4H__29lrFEZ8njLwj61uqWu8QARiWy-QYhemyAWHmL-qOjjFutsU91g26Q=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 47: Der lernt wohl noch das Fliegen. Ein Vogel auf dem Schienenkopf der nicht mehr befahrenen Strecke.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cvgWtTitLKfkVuJszei6B0fNe-6nMZ9_UhreGwq4P8wPelYnTiXLU8AMMF_BhFNyw2DhGsPw5aQZPhVowY1m1uCLRiCm08Dbvn5UmA0bpVKujI708P8_yAKLviOEJkR2vbh1cDW-Weho9NiQ3xEIfWWw=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 48: Blick zurück.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fnRKh3WORvNUjNtV1VwR2eBLCAQ2JXOse37tlFxG2qKzEzAmKFzNjLt898a95MrBEHiDRUvMw-3QW70DRVTMltbKYtzlKVqTnf6s46Y56WranYxjXE7gsGqkAZNnh-XmCNK_-5GlrJ8lbhXHplOzFRnw=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 49: Zusätzliche Schienenstücke wurden auf den Holzschwellen befestigt. Oftmals würde dies bei Schienenstößen gemacht, aber hier ist keiner zu sehen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eKteiOni58zMdC_lOrYej9PM-AhCu_g_B_hZQ6Rl8JqSe0BLwXphfLhhuKl41MhupIj7-mTZ8_NFOM4LlJmGt8oSUDdZk3hdmqzfgtiRxME4FUoZ4-d-nDKiE-TkhTPCn5cc7arz8kA_ow8zqW8XB4yw=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 50: Die Tafel neben der Strecke markiert den Anfang des Weichenbereichs an. Hier beginnt also ein Bahnhof oder eine Blockstelle.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fMglMMZlI5-EtP3P5v4ys6mEFAaqwEhqd0qC_MMz7oJPr2feF2bhGGv6yz_uQKKgVqtTwxF60KJcO0TuyScPJFVAttpBC7Zqk0iKuNDOjiE7REpginWEISdJfTQYQIU56_cybQgTmwAwnw77VcaPPzZQ=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 51: Die erste Weiche im Bahnhof Feuquières - Fressenneville.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eAJC9Am1CI5rCwPJE53LiCD6B63vqPZckPO8fnMCphaVxYkpKGmLYn-zTI_GVXjinWWtR86fTmZE34GMhia-M8MZCkRtsL0-yMbfGHT3aat-ZWgbqtN-_3G_Dw6cD9JlmSz66EOgp_t2wG8iMOFE1nPA=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 52: Blick zurück. Die Tafel mit dem R markiert das Ende einer Geschwindigkeitsbeschränkung. Ca. 20m hinter der Tafel hat sich Bahnübergang 108 befunden. Er wurde Ende der 60er Jahre aufgelöst.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cdnJHN_yjlFxVca_KoNKpxrEH5_tOGDxvvOACLAAvUsOcTUBPM6q6kiMBSBIp2Nop7VFGgyyQzsWKDwlNSkJU9VRgt6er9Xl58eDOAPy0XYkRcSGFeoIk8xMe59NANR99YdgD5z6pxhRMfARQ7N-KFsA=w1190-h794-no?authuser=0
Foto 53: Blick zurück im Bahnhof Feuquières - Fressenneville.


Ende 4. Teil.
Fragen, Wünsche, Anregungen?



1. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ Abbeville - PN 92 (50 Fotos)
2. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ PN 92 - Cahon (53 Fotos)
3. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ Cahon - Acheux - Franleu (52 Fotos)
4. Teil aktuell
5. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ Feuquières-Fressenneville - (unbekannte) Blockstelle (55 Fotos)
6. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ (unbekannte) Blockstelle - Eu (53 Fotos)
7. Teil https://www.drehscheibe-online.de/ Eu - Le Treport (51 Fotos)


Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.02.21 20:44.
Heute habe ich das Fussbad schon vorher genommen, geht sich gleich viel leichter.
Immer wieder super, vor Allem der Blick für Details gefällt mir.
Gruß Yannis
Hallo Railwalker!
Der junge Vogel könnte ein Kuckuck sein.
Carsten Dietrich Brink
82131 Gauting

Zwei Betriebsbilder zur Ergänzung

geschrieben von: Volker Blees

Datum: 07.12.20 07:32

Hallo,

wiederum herzliches Dankeschön! Dein Blick von der Strecke aus offenbart doch mehr Fotomöglichkeiten (von "Motiven" möchte ich nicht sprechen), als ich 2016 vom Auto aus gefunden habe.

Hier zur Ergänzung zwei Bilder - Vor- und Nachschuss auf den sonntäglichen Ausflugszug Laon - Tréport-Mers-les-Bains -, die unweit der in dieser Etappe gezeigten PN 103 entstanden sind.

http://www.schrankenposten.de/Service/16-08_FR/IMG1152.jpg


http://www.schrankenposten.de/Service/16-08_FR/IMG1155.jpg





Grüße
Volker
cdb schrieb:
Hallo Railwalker!
Der junge Vogel könnte ein Kuckuck sein.
Carsten Dietrich Brink
82131 Gauting
Hallo Carsten,

das ist durchaus möglich. Habe gerade mal die Google-Bildersuche bedient und die Ähnlichkeit ist nicht abzustreiten.

Viele Grüße nach Gauting,
Christian

Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]

Re: Zwei Betriebsbilder zur Ergänzung

geschrieben von: Railwalker

Datum: 07.12.20 19:46

Volker Blees schrieb:
Hallo,

wiederum herzliches Dankeschön! Dein Blick von der Strecke aus offenbart doch mehr Fotomöglichkeiten (von "Motiven" möchte ich nicht sprechen), als ich 2016 vom Auto aus gefunden habe.
Hier zur Ergänzung zwei Bilder - Vor- und Nachschuss auf den sonntäglichen Ausflugszug Laon - Tréport-Mers-les-Bains -, die unweit der in dieser Etappe gezeigten PN 103 entstanden sind.

Grüße
Volker
Guten Abend Volker,

abermals Dank für die Ergänzung der Betriebsbilder. Ich bin überrascht, hier ein solche langes Gespannt zu sehen. An den Haltepunkten war sicherlich kein Platz um alle Türen mit einem einzelnen Halt an den Bahnsteig zu bekommen. Wirklich zum Augen-reiben einen solch modernen Zug (in Doppeltraktion) auf so einer desolaten Strecke zu sehen.

VG, Christian

Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]