DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[FI] Südfinnland im Frühjahr 2014

geschrieben von: Avala

Datum: 21.11.20 21:10

Angeregt vom Beitrag von Kiboko habe ich es jetzt endlich geschafft, zu meiner Reise nach Finnland im Jahr 2014 einen Bericht zu verfassen.

An- und Abreise erfolgten per Flugzeug, was damals die einzige für mich brauchbare Anreisemöglichkeit darstellte. Mal schauen, ob die angekündigte Bahnverbindung über Haparanda tatsächlich funktioniert, dann wäre das natürlich auch eine spannende Sache.

Grundlegendes Ziel der Reise war der erstmalige Besuch im Land, die Eisenbahn war mehr Mittel zum Zweck, wobei vor allem in den ersten Tagen mehr Zeit dafür veranschlagt werden konnte. Start und Ende waren in Helsinki, dazwischen wurde noch Lahti, Turki, Tampere und Savonlinna besucht.

Am Abend des Anreisetages sehen wir als erstes Sr1 3019 mit dem internationalen Schnellzug P 31 Lev Tolstoi nach Moskau. Incl. Lokomotive, die bis auf den hellgrünen Streifen perfekt zu den RŽD-Wagen passt, ein durch und durch russischer Zug.

P140319010.JPG


Im Gegensatz zum Vortag war dann am nächsten Tag das Wetter klar, wenngleich es Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt hatte. Am Morgen wurde zunächst die Einfahrt des Hauptbahnhofs aufgesucht. Als erstes kam Sr1 3090 mit H 232, einem typischen lokbespannten Regionalzug.

https://live.staticflickr.com/65535/49440300258_aa8e48a8fb_b.jpg


Als nächstes folgte eine S-Bahn der Linie I mit einer gemischten Garnitur aus Sm1 und Sm2.

https://live.staticflickr.com/65535/49440771351_77825559a0_b.jpg


Aus dem äußersten Nordosten, nämlich aus Kemijärvi, kommt P 274 nach 14-stündiger Fahrzeit gezogen von Sr2 3207 in Helsinki an. Er hatte damals noch eine beträchtliche Anzahl einstöckiger Schlafwagen dabei.

https://live.staticflickr.com/65535/49440998587_5891908255_b.jpg


Mit einem Zug der Linie Z ging es nach Haarajoki an der Neubaustrecke nach Lahti. Vorrangiges Ziel war die Durchfahrt von P 32 Lev Tolstoi, der alsbald mit Sr1 3061 des Weges kam.

https://live.staticflickr.com/65535/49440299008_21027f1daf_b.jpg


Bis zur Durchfahrt von Allegro AE 153 aus St. Petersburg hatten leider schon wieder Schleierwoken überhand genommen.

https://live.staticflickr.com/65535/49440770171_a99bafe979_b.jpg


Um die Umgebung zu erkunden, habe ich meinen großen Rucksack auf einen der Bäume im Hintergrund geschnallt und bin nur mit "Handgepäck" entlang des Wäldchens nach Norden gegangen. Dort hat man einen netten Bleck auf die Strecke. Nur die Sonne sollte sich kaum mehr zeigen. Ganz wenig Einsehen hatte sie bei der Durchfahrt von Sr2 3245 mit IC 6 aus Joensuu.

https://live.staticflickr.com/65535/49440298258_9244aa333c_b.jpg


Dann war endgültig Zeit für die Weiterfahrt nach Lahti. Der Rucksack hing noch immer dort, wo er zurückgelassen wurde und so konnte unversehrt die Weiterreise angetreten werden. Da der Bahnhof in Lahti fotografisch nicht sehr tauglich war, ging es vor der Abenddämmerung noch kurz hinaus nach Herrala, wo immerhin die Durchfahrt eines Güterzuges mit Sr1 3068 beobachtet werden konnte. Beeindruckend vor allem die Höhe des Wagenprofils.

P140320016.JPG


Am nächsten Tag war es morgens immer noch trüb, womit zunächst die Stadt besichtigt wurde. Nachmittags schien es aber aufzuklaren und so ging es nach Uusikylä an die Strecke Richtung Lappeenranta/Vyborg, wobei es gar nicht so leicht war, im stark bewaldeten Gebiet einen Zugang zur Strecke zu finden. An einer halbwegs brauchbare Stelle kam dann Sr1 3017 mit einem Güterzug aus Osten.

P140321013.JPG

Wenig später folgte dann aus der Gegenrichtung Sr1 3020 mit einem Ostfahrer. Meine einzige Sr ohne grünen Frontstreifen.

https://live.staticflickr.com/65535/49440297638_9d681598d1_b.jpg


Als es ein wenig aufklarte, konnte IC 8 aus Joensuu mit Sr2 3236 festgehalten werden.

P140321016.JPG


Am nächsten Tag ging es weiter nach Turku, wobei die Strecke über Riihimäki und Pasila gewählt wurde. Ein Zwischenstopp erfolgte in Hyvinkää und am diesem Tag passte dann auch das Wetter. Zunächst Sr2 3227 mit einem südfahrenden Güterzug.

https://live.staticflickr.com/65535/50502504342_00d5cfc4c2_b.jpg


Dann mal ein Vertreter der moderen Nahverkehrsgeneration, Sm4 6307-6407 & 6302-6402 als H 9676

https://live.staticflickr.com/65535/50502503947_92c51174e0_b.jpg


Einer geht noch: IC 48 aus Oulu kommt mit Sr2 3205 des Weges

https://live.staticflickr.com/65535/49440297418_dc0b4b3026_b.jpg


Dann war Zeit für die Weiterfahrt nach Turku, von wo ich nur ein Dokumentationsbild aus dem Hafenbahnhof habe, das ich dem Forum aber ersparen möchte.

In Turku wurden 2 eisenbahnlose Tage verbracht, ebenso in Tampere, von wo ich nur das Foto des einfahrenden IC 905 aus Turku vor der Kulisse der örtlichen orthodoxen Kirche zeigen möchte.

https://live.staticflickr.com/65535/49440996492_fd6c405489_b.jpg


Weiter ging die Fahrt nach Savonlinna, was jedoch auf Schienen leider nicht möglich war. Am nähesten der Stadt kommt man in Varkaus, was man über Umsteigen in Pieksämäki erreicht. Die letzte Etappe muss dann per Bus zurückgelegt werden. H 781 Pieksämäki - Joensuu ist mit Dv12 2645 bespannt und so komme ich auch erstmals in den Genuss klassischer finnischer Reisezugwagen.

P140325003.JPG


In Savonlinna war der Bahnbetrieb sehr überschaubar, im Prinzip pendelte damals ein Triebwagen 6 mal täglich nach Parikkala. Hier sehen wir Dm12 4410 als H 744 kurz nach der Abfahrt beim Überqueren des die Stadt umschließenden Haapavesi, gesehen von der Insel Tallisaari. Der Triebwagen hebt sich leider kaum von der Brücke ab, hier wäre ein grünes Modell wünschenswerter gewesen.

https://live.staticflickr.com/65535/49440772251_b42c668dfa_b.jpg



Auf diesem Weg ging es dann auch zurück nach Helsinki, wo am Abreisetag noch mal der Vorortbahnhof Savio aufgesucht wurde. Als Beispielbild der noch gänzlich mit Altbauwagen gebildete P 272 aus Kolari, gezogen von Sr2 3244

https://live.staticflickr.com/65535/49440769586_664971db2e_b.jpg


Von dort ging es nach Tikkurila und mit dem Bus zum Flughafen. Zumindest das wäre ja inzwischen per Bahn möglich.

Ich hoffe, bald wieder in dieses interessante Land reisen zu können und bin schon gespannt, wie sich die Bahn in der Zwischenzeit verändert hat.

Re: [FI] Südfinnland im Frühjahr 2014

geschrieben von: Frank Bellersen

Datum: 21.11.20 22:29

Schöner Bericht.

MfG
Frank Bellersen

Re: [FI] Südfinnland im Frühjahr 2014

geschrieben von: Ulf Kutzner

Datum: 22.11.20 10:51

Moin,

Avala schrieb:
In Turku wurden 2 eisenbahnlose Tage verbracht, ebenso in Tampere, von wo ich nur das Foto des einfahrenden IC 905 aus Turku vor der Kulisse der örtlichen orthodoxen Kirche zeigen möchte.

[live.staticflickr.com]

Weiter ging die Fahrt nach Savonlinna, was jedoch auf Schienen leider nicht möglich war. Am nähesten der Stadt kommt man in Varkaus, was man über Umsteigen in Pieksämäki erreicht. Die letzte Etappe muss dann per Bus zurückgelegt werden. H 781 Pieksämäki - Joensuu ist mit Dv12 2645 bespannt und so komme ich auch erstmals in den Genuss klassischer finnischer Reisezugwagen.

[attachment]


In Savonlinna war der Bahnbetrieb sehr überschaubar, im Prinzip pendelte damals ein Triebwagen 6 mal täglich nach Parikkala. Hier sehen wir Dm12 4410 als H 744 kurz nach der Abfahrt beim Überqueren des die Stadt umschließenden Haapavesi, gesehen von der Insel Tallisaari. Der Triebwagen hebt sich leider kaum von der Brücke ab, hier wäre ein grünes Modell wünschenswerter gewesen.

[live.staticflickr.com]


Auf diesem Weg ging es dann auch zurück nach Helsinki, wo am Abreisetag noch mal der Vorortbahnhof Savio aufgesucht wurde.

So ganz habe ich es nicht verstanden. Gibt/gab es ab Savonlinna Inselbetrieb im PV,
oder kamst Du nur aus einer Richtung, wo qua Straße ein größerer Umweg abzuschneiden war?

Re: [FI] Südfinnland im Frühjahr 2014

geschrieben von: Avala

Datum: 22.11.20 16:44

Zitat
So ganz habe ich es nicht verstanden. Gibt/gab es ab Savonlinna Inselbetrieb im PV,
oder kamst Du nur aus einer Richtung, wo qua Straße ein größerer Umweg abzuschneiden war?
Zweiteres. Wäre davon ausgegangen, dass das aus dem Kontext klar wird.

Re: [FI] Südfinnland im Frühjahr 2014

geschrieben von: Carsten Frank

Datum: 22.11.20 17:26

Und der Hintergrund ist etwas verrückt.
Zwischen Savonlinna und Pieksämäki wurde der Personenverkehr vor Jahrzehnten eingestellt auch weil die Strecke nur noch langsamen (Güter)Verkehr erlaubte.
Vor ein paar Jahren wurden dann aber für 40 Millionen Euro der Oberbau auf weiten Teilen erneuert so dass man jetzt wieder austeichend schnelle Personenzüge fahren könnte für die es viel Interesse gibt.
Westlich vom Bahnhof Savonlinna hat man nun in den letzten Jahren einen Kanal zum Tiefwasserweg ausgebaut.
Dabei hat man die Straße auf 2 Parallele noble Hochbrücken verlegt, einschließlich Aufzügen für Fußgänger etc.
[julkaisut.vayla.fi]

Die Bahnstrecke hat man dabei zufällig vergessen...

Jetzt hat vor allem auch die in der Region sehr starke Holzindustrie das Problem das alles außen rum muss.