DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Streckenwanderung Saint-Pol-sur-Ternoise - Etaples 3. Teil mit 53 Bildern

1. Teil https://www.drehscheibe-online.de Saint-Pol-sur-Ternoise - PN 71 (52 Fotos
2. Teil https://www.drehscheibe-online.de PN 71 - Wavrans (52 Fotos)
3. Teil aktuell
4. Teil https://www.drehscheibe-online.de Anvin - Erin (55 Fotos)
5. Teil offline
6. Teil offline
7. Teil offline
8. Teil offline
9. Teil offline
10. Teil offline

Nach einer längere Pause möchte ich nun beginnen die noch fehlenden Streckenwanderungen von 2019 zu veröffentlichen. 2020 war ich auch unterwegs, aber aufgrund der aktuellen Umstände etwas kürzer. Eine Übersicht und Zusammenfassung besuchter Strecken gibt es auch auf meinem Blog unter http://www.railwalker.de und Alternativ auch hier auf DSO in meinem Beitragsverzeichnis eins & zwei.

Einleitung zur Bahnstrecke Saint-Pol-sur-Ternoise - Etaples

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fhkk6TQhj2ywLIqkGPjtdZNoBnmWihvHgw19xosDawxt9P1CaN1fiITGPEq7eALqXn59GaMfRDlizQQc_GZGzB2_vQqQDGSg6T6I880FBz5q05Zc2PF51QKZtY3lo24FTdoGNImpoR_w6x0QeuebRrLg=w850-h408-no?authuser=0
Übersichtskarte 1: Auf der Netzkarte der SNCF von 2019 war die Linie gestrichelt eingezeichnet. Sie gilt damit als nicht betriebsbereit aber zur Wiederinbetriebnahme vorgesehen. (Quelle; große .pdf Datei!)

Geschichtlicher Abriss:

Der Plan für eine Bahnlinie wurde mit kaiserlichem Dekret vom 25. Juni 1864 für öffentliche Nutzen erklärt. Im Mai 1869 wurde die Strecke der Compagnie des chemin de fer du Nord als Teil einer Route „von Arras nach Étaples“, durch eine zwischen dem Minister für öffentliche Arbeiten und dem Unternehmen unterzeichnete Vereinbarung zugestanden (1). Die Compagnie des chemin de fer du Nord bestand bis 1938 und wurde dann in die staatliche SNCF integriert. Entlang der 61km langen Strecke gab es 14 Unterwegshalte. Einige ehemalige Bahnhöfe wurden bereits zu einfachen Haltepunkten zurückgebaut. Anschlüße zu weiteren Bahnstrecken bestanden im Folgenden: in Anvin an die 95km lange Schmalspurstrecke nach Calais (2) (*1881-1882, +++1954-1955) und in Montreuil an die Schmalspurlinie Rimeux - Berck-Plage (3) (55km, *1983-1889, +++ 1955). 1918 erfolgte bei der Stadt Hesdin der Bau einer 25km langen Strecke nach Frévent (4). Ebenso kurz vor Etaples, hier gab es in Folge beider Weltkriege ein Verbindungsgleis um Etaples zu umfahren (dazu später mehr in den folgenden Teilen). Große Brücken oder gar Tunnel sucht man auf dieser Linie vergebens. Die Topografie ich nicht weiter erwähnenswert, da sich die Strecke auf den 61 Kilometer von anfangs 90m auf schließlich nur noch 10m über Null abfällt. Die Kriegshandlungen zweier Weltkriege brachten es mit sich, dass die Schienen oft aus verschiedenen Quellen und heute nicht mehr rekonstruierbaren Gründen zusammengestückelt wurden. So finden sich hier auch wieder Schienen, die den weiten Weg aus den USA hierherkamen. Güterverkehr wird es aus der Linie zuletzt wohl keinen mehr gegeben haben. Einige Bahnhofe behielten zwar ein Ladegleis, jedoch waren diese alle schon seit einigen Jahren nicht mehr genutzt worden.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3efkzcpDtsYjmRE-LWm7BJDyv4EiCdKYldwYyr-4-JfXztq3BNWaNbe-ne0P-d0sHdHKFR1ggUKAQoCvDnv-XA3D0fWP_rJ3qEPdPTi08vak9_vewdD7i6lhbWl5nAEh1TcetW21M79qdu64BvbU3LgMg=w528-h506-no?authuser=0
Ausschnitt aus dem Streckenband von Wikipedia (Quelle)

Seit Dezember 2017 ist der Schienenverkehr auf der Strecke vollständig ausgesetzt. Die Streckengeschwindigkeit war zuletzt auf 50Km/h gesenkt worden. Wie ich auf meiner dreitägigen Wanderung sehen konnte, wurde ein Teil der Linie zuletzt Anfang der 60er Jahre grundlegend erneuert. Davon zeugen die Schienen und Bi-Block-Betonschwellen an denen die entsprechenden Jahreszahlen zu finden sind. Es sind wohl gerade die Schwellen die hier Probleme bereiten. Aber auch die Holzschwellen der anderen Abschnitte hätten einen Austausch verdient. Zur Zeit meiner Streckenwanderung im Juni 2019 war über eine Wiederinbetriebnahme der Linie noch nicht entschieden worden. Dies änderte sich erst im Herbst 2019. Es wurde eine Finanzierung von 51,6 Millionen Euro vereinbart um die Strecke bis Ende 2020 wieder zu eröffnen (5). Nunmehr ist auch Anfang 2020 mit einer kompletten Modernisierung der Linie begonnen worden (6). Die Arbeiten beinhalten die Erneuerung von 88 Bahnübergängen und die Arbeiten an 14 Stationen. Zusätzliches Geld fließt in die anderen beiden Zulaufstrecken nach Saint-Pol-sur-Ternoise. Damit ist der Eisenbahnstern von Saint-Pol-sur-Ternoise erstmal für die kommenden Jahre gesichert. Die Arbeiten sind aber nun durch die Coronapandemie etwas in Verzug geraten. Bitte beachten: Zum Zeitpunkt an dem die Fotos beschriftet wurden, war die Wiedereröffnung der Linie noch nicht absehbar. Einige Bildtexte sind daher nicht mehr aktuell.

Als Quellen für Postkarten, Karten und Luftbilder dienen überwiegend http://www.ebay.fr , http://www.cparama.com , http://www.geoportail.fr , http://www.remonterletemps.ign.fr . Die Fotos sind bei Google Photos hinterlegt / gehostet.

(1) Quelle, (2) Quelle, (3) Quelle, (4) Quelle, (5) Quelle, (6) Quelle


3. Teil: Wavrans - Anvin (53 Fotos)

Im 3. Teil führt uns heute der Weg bis in den Bahnhof von Anvin. Im letzten Betriebsjahr hielten hier noch fleißig die Züge. Der Bahnhof eigentlich noch als Kreuzungsbahnhof konzipiert, hat jedoch am ersten Bahnübergang ein paar Meter Gleis eingebüßt, womit Zugkreuzungen nun nicht mehr möglich sind. Weitere Bilder vom Bahnhof (und den Resten der angrenzenden Schmalspurlinie) folgen noch im 5. Teil. Zwei zusätzliche Kilometer Fußweg habe ich absolviert um dem ehemaligen Bahnübergang Nummer 82 auf den Grund zu gehen. Der ursprüngliche Standort war in einer Allee, direkt neben einer Kirche. Durch diese beiden Merkmale ließt sich der Ort schnell ausfindig machen. Den genauen Aufnahmeort einer alten Postkarte konnte ich erst einnehmen, also mich die Anwohner eines großen Grundstücks auf ihren Rasen ließen. Ich hatte spontan an der Tür geklingelt und konnte auch mit kaum vorhanden Französischkenntnissen mein Vorhaben vermitteln.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cW2fNsixa5YvoiL3lkNUcDJshMO2-UQx6bE9gr3iqPbHH_TzYl9YGy_n05J-rPDv-d-p7SiT01L6YqBI4mWqnNdBrPULbBI2fvJQ5c9xHgNCnL-zpiUw_IMDwDybaAbbPvHNHndOgtznSnZHmILob0vg=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 1: Bahnübergang 77, Blickrichtung Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dRblObO4jtQpl9TNS4KqlPHFZqhOn9n1T0ajAWmg3GOtRbhrox71z8jb6Y52A8G0gKXCm0W23eok-STLed3B2yb3G6e8ByCdZDND8gifgL7-7EdK7MXbyW_0rbS7Pn7NfdyteBpa1WdXvS9R9ycFlojA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 2: Ausblick auf die Bahngleise in Richtung Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fjeFxhAQDcfR1lg1-nBu3Unr1ReslRaBpmTwT_5sbAk5NNTSH27fgcfZ-6nC4au8Kmkal7tGp4D3hfTC90XKvbRttlBaPQ4gW7MiyYpW_1Tyi_cGEBtyI-reOggkxrSgqQU8M-ov0OutggYhx4thB_ug=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 3: Die Ankündigung vom Halt in Wavrans, in Fahrtrichtung Saint-Pol-sur-Ternoise.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c48cyD6X9UL92_q9ni7NCsX4ZcMMq7JYJOFyVQzfTgdSA9pTEgYIXUXFY_LymzChz9u7Vzo3G8C3PLtpNPgUCofuWJEG01UZCyGjFc4qSq67mgR0XusbGEyZu5PcT1lRj5tXuE1Ndw7K6xMkIZ005W6w=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 4: Die Schienen scheinen direkt auf die Schwellen genagelt zu sein.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3e3fR9sK7wqo-Ng6OcMga9vJnssnIP73P-_vFV_bZDN7li7iPjPup6qO11SVmQ2HIZmU8tsiV2gbI41GaipLRBnsQ2N9c3URr4IyNbxd-aUjuHBZwg4MkNK9UefKksMEz79dO7ET2dFPS6J-B4DSyQ5eg=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 5: Ein gelaschter Schienenstoß. Dieser dürfte ordentlich rumpeln.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3ehfPVbOQxMEJjNHdG62MyoTu89bzFJnNngFOkbLjAMT_Gov3bUQDw-6STPYh2zspNaNymAf--y9ZgQJpE2_CRqERTIwulofhhbZUOTTDl9gI-Zn3zF4Z9zEprgqe-EZGc5mhqcaqOwR9oPyDUqXbzj-Q=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 6: Blickrichtung Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eQcGh6N-_XTxtoBiuFxcp0pB9oqTnDLTEmyrRbDqULPBVZadYuCAc2etLZHpDkYtzbHBdk_xTxtvyQ5qZMy8p6PLmpVfTXFvyHwGYAerkzj57efWn7lW7CrCOorlmyv3ux_e36eS7WCqcTxSs_OkdYGA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 7: Auch hier fehlen die Schranken. Der Abbau scheint auf dem gesamten Streckenabschnitt bis nach Etaples systematisch zu sein.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fTBzaTySsCfJmtLiJGoOuh9rLZ_3nIqkGCWk1v1PahHvcmmf-BnoDp4N2ETuxE0KwlP-aNOW1SOMO2AWZhldh7kk6O4DVOhkh93qwFdL1U3YZrRDuOd-haul8gf49uj9ZFz4drhkIOJNujylsKdCrZvA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 8: Ansicht von der Straßenseite.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c0PYm2UyHpdfRe-UyOTAjtKiHdhvULtv6nTjhW8Zo09aGnxYeYR2QFjVy8epyhH_9KYKHfgIQ3UKCH0e5qeCDBB6fE-4QgOOPUMKK-uDveQKsGRKb5iCPOv0zK2YgrWRqxNHONZn0KdWysy2ugIl4JTg=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 9: Ein Fernsprecher in alter Bauform steht direkt am Bahnüübergang.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fJgwlH8XrbbPw1trHMC0iywz9DTjC4JIRgTikCCDCl2sr6_oB5hmdAiPowj-Iivr7pmPdzyHbEgIbw0Kf9UbLQ9tnsl11ucp9FAuQOZcM1YmOFM5Awf75dGzHYr1uLJ8BdvBQAVoReYzHcSczh51xxbQ=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 10: Ein Schild am Bahnübergang gibt steht die Örtlichkeit an: Name der Bahnlinie und Nummer des Übergangs.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3canFipstImlQT1vXcdTRwCyEAdM3fI9R4sz7y_oV3i96NoLFbNAG6qKod_HoeTNtiE4Ld1UGeAuoyn6ty3yk1SekwzPaiBu7ydeMIIZy8C4LiIhbEnn-Iw7nriZieO_A6zmz029SQnsfmjSQvb8uznAQ=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 11: Streckenkilometer 79

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dwCgpdw-dIg63u6D6nvsfJKe__6UUQKLUjkEtAk5w8SqBEU8HqGQvZjH8nDn_B5Jtq9WmOpTD0DV1G9mZ-AL107kNbrngetAWdeZawgxQjaNObTKuTakM7eQcn6bNvZKySbR_BiQyNL35P7v93bvjvWA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 12: Ein Schwellennagel auf einer Schwelle

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c88zIvZDidJY13wdnh142f368qwrzJWTpygZPbUID5rsFpW24VJ4GfrT4kO-TejIEnaNTTI53bWn7bj8O9-Ra6S9KB8OeZGX0nX5TQ5luuP_nKa5eehxMt0-jdexbTNwb25XEBMzZr8aWRCDMEUSB9Ew=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 13: Bahnübergang 79. Nun ohne Schranken. Blickrichtung Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c0SjlJFTL3UeOqyjc98xpOyhrmMey-ZhU9m0Qg9oqWz2QnjVlF6qwR8hP34U1Hahz-hUy6LH9iQz5KtnyZ_M6TT1cupulKXXabtQbbKHHE57fLXvAuAGturCSBZrxVyAAgGiGr5Pcv3R2eQOjepzTrOQ=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 14: Der Versuch, die Lichtzeichen mit schwarzen Müllsäcken dauerhaft abzudecken, dürfte umfassend gescheitert sein

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3da5m3lpzD_p2o7tkq02U0rnQDwfh6_DF0w6EeB_6mziBv-B9WWxQNRzdJOtHLYZ6RrcI4bhrZbwRq7VtOmMkHss5njqZLsOIKy6ETsz_cQfetNCthnxMcvfWDL28XVdHXEwtFNoB4LPZX6ieGhrB_7wA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 15: Vegetation am Gleis.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dmi7_t7kydc2Kk1qvBgCWtUdGIrK4XtcQvhe1QANM9EmuPXK7W5zf5IyoY9ZxqA0h0j-BvDMZcdHGMnAdLo8BKVkz92rH_tcTNf_z8Y1mPTxyABI7YG4S9uoYQlWc2FVhqO4I4IplCmkUGZl3KmOt5rQ=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 16: Die Oberseite des Schienenkopfes ist teilweise abgesplittert.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dQvA4GmpSGwYEhAs6zhe0ERQAizoPLfeWkcXEAVVD7aPdmA9n41EoqX6UfO-fax_w64Ns5MLrzTRFRAepNrqYf3dsjRlaxWP-ArhoWqsxIdf_HAkWDkD64P9KzDBEDYjT2tfFTxg-9HiF9x6WjRFCNsQ=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 17: Bahnübergang 80 liegt in einem Gleisbogen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cWznAiJbfGLlHW2ogg2xqyYGtyFCverMjV0JaKUNeSaMFMoVNQ9AnwipTkGWFPbTUT-1ZpCW3x8RaAsyXREICf6l7-g5zGBIdHugFKJmIsGElM9UQ151EyVLjjGHvqqMjG9m0EYKMTQ1NjC_298xQfeQ=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 18: Bahnübergang 80 an der Bahnstrecke Saint-Pol-sur-Ternoise - Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fR0BUT4XPzKU5BGWNPdTX8O_22y8njBfL6NQsytcO9e7jZvCw__vDZDPqub0GUQcHDNstliOgpErlV7X39fxzRrDXRQ00ngirPSlQkMGzxsjAui2VZVQbv7Yh8Sjr1SI7pozeN0uIX_1mozbLOEUpkLA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 19: Nur knapp 50m hinter dem Bahnübergang liegt die D 343. Bahnlinie und Bahntrasse lagen über mehrere Kilometer dicht beieinander.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dd1tjdU-BfiMGIm-N3rlFCfL3kTO1-aNNNKtyAyaQYztYEA4Lb2LpYCLPHxmEuTVNhTkyz-vowEOg8G-sBUUkLI8r9KsnkeK3iaaZVlZ4DdhQdRn7QlIfEUCD7_ehoSKM7cFNZIxLvghXxVJdkv4Uo0Q=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 20: Eine Schiene vom Stahlwerk Micheville.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fVvgMWteu2G2IZnRSxeqZpPiOlSwY-og_i4zr1zc3ThWjVpntY0sUZRcxb1UHurHSZJrn1nxBTgrNy-txuC-HD5pynKR2wi81u9cWfA8Alhwsg6SAyFD2mEXaxr7mrYhUm8VXnc-vSw-LE0-Eebz36WA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 21: Ansicht von der anderen Seite.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cHChcYmJfy_-SNlPsOncPccpZK2aKSS93vPtSInz_TiukzDW6lJQ_E2K4Vkqt5RBrc0K8BIVOYhzTsrufronrPEAAeMnUZlBnibhnwVusI4eT_OJ6vhcBDcAiztzPVdSDydq75z7a7WE4I1t0SYplHWg=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 22: Streckenkilometer 80 an der Bahnlinie Saint-Pol-sur-Ternoise - Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eR7-wI_4mM2PtZOMA4WkHoMMqp9mA2-GZUVPIl2aozjZSJ7B7-7Zp0epGoaTMiZIYdkkG24eLvVD7uIHdndR3eFSyYipWXpfKWMevpuEgxnf2GHf7UY6yaTZ36K1iEvQqOHu_Rwo1z8PajuDfO5iAnYg=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 23: Streckenkilometer 80

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eWwPWjGp8KY727ZMwVmKmbhxf46JbMcqH2KKzwpCtAHCNI4D2dcxfDORpkFP9Jzn_RcDNuP37Xh6ckFXfaPmFIGN92nZ52qRKuBOuFiZvKlG1ZpdjvkplGODAGdmHPyZPIM65p8JxAWNBUmOniBaVJIQ=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 24: Streckenkilometer 80,300

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fKDSvIpT5lmc0SK7-nZS3Y99NwpyMatWI2TjjrXGb5t2fpBBZgFhe5R6Up2xpT0T2ETxzGjhpi8f5QPqpl3fDh7S9pHXYmmKcaMZMYNBd4wVQqSVrZHlYIOStvrj3FvOH_6WmZYLP8ldKDfE0VG1rjaA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 25: Hier bei Bahnübergang 81 soll es einen Haltepunkt namens Monchy-Cayeux gegeben haben.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3euShGVraaL9GS6jcNFjkySXMebRgFsgVUCbbNGW7Qb1dcA0OeZYpBZppFrAj_WEPAWOodA_-fZTjEEpx_a46XsGP8P_BqlFx3-hllqVUtkQUoFwnGEpyA4rf_G97A9mleJsha9Dt8Zi-y6OdqBsxvofg=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 26: Fernsprecher und Notruftelefon am Bahnübergang 81

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3d-Y3R7vUfEDgiCs7upHMAeTq-E7Ky9UXKuS75NrLayUk0FPXxTJcRou2mzXFG4UGiEH2H-g22vt5OPPayDAeY9dA2QT_7kxzHoB37RtVGZncbriwKrPu2ksF1VFjlzmdRIWlu1kWxHKC92AOI_A1953w=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 27: Vermutlich lag der Zugang zum Haltepunkt Monchy-Cayeux hier an diesem Bahnübergang. Der Haltepunkt soll bei Streckenkilometer 80,600 gelegen haben.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3d3eGq9b9tKE5-X3pQpykVjsCPMivRZw1OtG9UZngauH1Z9DhnlX5WjAokwgMfvLMN7MmfrNjUqIN-5XJnMCMF21P_QsJOOR9Uvk4lMjjyQ2FT46-GYC6YNurTUjucBLo0G5mT7Ohl-WllNdR9FdlqJHg=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 28: Auf der Suche nach dem Aufnahmeort einer alten Postkarte suche ich diese alte Allee auf. Sie führt direkt auf die Bahnlinie zu. Der Bahnübergang dort wurde allerdings aufgelöst.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fAwxV6ZugDEueNb25-BFJeD5AtFD_SCbWsUWWhxo_nhB4O1kbWt9ylhXm-vzM8kuHNNTC0UDfDmTa6aNX4v80zRP34gsKpLI4AXF-jtep_Jz2kXn8uR7Bp0wsTuAngmDBHmWZbGTA7OubOPFCWQmvj6A=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 29: Zum Glück sind die Bewohner des recht großen Grundstücks anwesend und erlauben mir die große Gartenfläche zu betreten (nachdem alle Hunde beruhigt wurden).

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cxaZDqJVnczxu72U5sb6HlLSVTDHOp6F-H8Csy7CfF6dUogBA5ZoX7ed1nuF4NdMMkqdzuy5sPp79tFybpdhqm5VM6eGCQ694HEOQZpWO6IUzxyMn4ofF2IYXUGzkp6BqFUhL7e9dCOxMgFPOFYevX8w=w1024-h651-no?authuser=0
Foto 30: Auf der Gegenüberstellung durch die Bäume verdeckt, ist nun ist die Kirche von Monchy-Cayeux zu sehen. Oberhalb der Kinder ist das geschlossene Rolltor des Bahnübergangs Nummer 82 zu sehen. Gut erkennbar an den beiden Rädern.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eJtZz5uTr25ntR603DxG5RZX2gQzU5sZ_zESFLLEdIINiuufofNeiLw78KLR_GJ0Ji0EHZ1yEKUCwFe8cliToVODFisqmZaNIIz1tdNCLrHDR-CxsOt3BRi5GHqdLJzTRMBopgrKreRYlJtUF2H2E9pw=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 31: Zurück an der Bahnlinie. An dieser Stelle kreuzt die Bahnlinie die alte Allee. Früher gab es hier einen Bahnübergang mit der Nummer 82. Als der Bahnübergang verlegt wurde, wurde auch ein grüner Zaun aufgestellt um unerlaubte Gleisüberschreitungen zu unterbinden.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eITIOwX-F0_CARXM9vDPlVWmdZB7wCKJJSFwsE28gZ83OsY_sWHkhWrXlZHT_6IbKtah79HRZtdArvi0CadPhR9yp22oorh4PYLA5ZgUIjnJ4T1bMC52dTC5vzcOSSqSKVf3X2_O8Rxf_lQmCWEWtHtw=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 32: Streckenkilometer 81,000

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3f6wfSccFDdqIlg4VBxsKR7Hzh4QfRe6XuregrNUAsbkz0g03rmNV8nUK0fQmEUB111P4_M5T15LPRXQFrpBFVo2WOTSy-A2MZdUN2M572jRHQJLVMI8x0pPgD8Uc6WwQ4XjLV0sgiLk7h4lq5uXXJhfA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 33: Bahnübergang 83, Blickrichtung Treport.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3f9WvHb8tJKh6zUP-MiWnJ692xgkycqzoXnKuSnZwub2id-bYz0-voqoicwe7Bu26bs9gYnnfAV1eU8TZr5d2FBUXG_AXVgQRhzAm9Y4w_rHJwcEoUdOJUjcUBeMUcInpve__UuLiWTcu_7CAWf9WLAuA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 34: Bahnübergang 83

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fKQ6TbK0jD2QVzlB2rqRmjE-yYn-EXBHGuUrPbwnhaQ4vG2Tm47rtT92MK7Vu3wbIrHb20-8kRFiG8VpJyL_C0SCwH1JbhbHOsZ0fjQeqkeTZNfSGo1LIOXF1vC6dT8QNFM4o0br0c64ikELtdPcrqDg=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 35: Das Signal ist noch betrieblich eingeschaltet.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cnEzeWvxE99OGViZGhKgDzb55EQr6H42SnpkkaphInhLIlRmakvSzD194KJk778isNohtQWiIb62QNqyigsDb12zUb-9hr4znYSFyiW18A-Lf4Da9lAksOYSPnPcvQBElJfFWCYhoqx8lVn_usQXV_4A=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 36: Ausblick vom Signal auf die Bahnstrecke Richtung Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c1VZHyFOpbX-SB5ShalNkQfI6WVQz3cN1vlBIGP64x_4ODHTyo-yxoWve4bUco5ZUIwUwujCKOzmNho679eCk_SM0XEVvfkaIEK-Xdv6Qn0cNeTKLhl9lTNWcyJNIfSKB3POY6VyDxqYK6GBnoRc2r1g=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 37: Am Schienenstoß sind 4 Holzschwellen zu sehen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eGH5QYHFYiGcGG9iXzBW3j8zay6PFt6DHTZuJV52x3mwvcawWJvS7nt92v7PKzGIUMK31SBOmO7Z94EuxmCN5zgiTqB6dyPb71sEnczdn-FDP-T3ciI7qv0nxl6i75L6xiTikOK5BIvw58o1d_0rydwg=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 38: Blickrichtung Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dv2iDZmNRYmKzKGUwd8ELO-kRLMC8uqrZEfKTPF8J_tJ9S9ZJVhYVjqwsVNQq4HrMA4cdKcHsUyhT1DAPmV5G3ITqTR_x8SIDNV8h1V-XK4Eky9VRm1dhLFs25_fb0dPPZK9SvFpEkAR7GeDOa-wkHDA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 39: Streckenkilometer 81,700

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3f12ho_YQGHOREIVHvL88mFx6np9LAG3tQEOPBjCcleIQd2_8ObxY3lO9KnXPicrdGzw-DGuhTwgqMD-MsGdLkcilwysX0jZl4Isr242bIcnXEyfIgyFwEP6qyNidEzZI5IYZIvjCoIOSwJjWr_R27Rvw=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 40: Bahnübergang 84 an der Bahnstrecke Saint-Pol-sur-Ternoise - Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dGuM8gXIvsuA8o3f-xe4VErsQM2TaecRNctmHua0IAfESme2Ia6fc2twPnB5b-SIbcHuMSzhF3j8D6pmr1LionLCt1vtpsg6DCq5MEe6922bQux9rI-JC_9xIp288rm0Zw4wqYamAckVZbj8KvMSMBjA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 41: Ansicht der Straße vor der Kreuzung mit der Bahnlinie.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cS5wJTmuqL3jcJvPlmuUutgddBrFfFfUc5QP5MQS0VPbeKU6zxkpC0GhnNrzOgwOD1EyAm2g98AFCLOyRG1HapWw08QNxfuKv6HYng-D1xGQ8jSVy3FnqdRntEOrbopxOY3kHcPPD-fYAePJkoliHnuA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 42:

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3e86lTWadTxysOHvwkbOLKFHGDiy-TelXAFd-IfPppOaRw1fa-rkHtCBf0lFoSglSWoxv8n08XKPBg51IvcfWpF7LL76u8EEfXGdEWNQ5Bd1rPRw9pMrDBWaZMDBpyT3gjAr0fgd0fzhRIWWif_Soz2Aw=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 43: Blickrichtung Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dHDto9KYDYhmPX56b2FR1vaI2ZCwVH5kLV4Ndt5CmPGLhprEx4e7YQ19WcBroeHa5Sh6IicR1Ey_LgL0VZo0ym_mYPyW4bSRF7hWyhWMiV2ogeu69GqnXplcnRoNpCVqCkShZOb2bgtOdJgARKKY9V6g=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 44: Streckenkilometer 82.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cfjd5cIGd5kl5XKYgfpM7uh6a6vcvljbci-ThEeTNUfg_6csJlHZTJ2L72Pd1uWKhWDR6rFpqXYafYV7ReCiTBQSemin8aY73dF7zreYHgDW50yHy3UF2rxFpIRL-IGvj3kk_PUV5nW4lBmglywhFqzA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 45: Ein Signal steht rechts neben dem Gleis für die Fahrtrichtung Saint-Pol-sur-Ternoise.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3chwQo9FS7GLyhW1FY1BWdIAcxekqB2X0c5a19IG6YO32iL3F6GL32EZd6tkaMYxSNG3w8OO_BreI5CHrHFSdM8tcBFPYge5xehW00aPl3j97NLYZMM062xVreAVwtU468sVkHwi0K_h5EFvOFF66ctEA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 46: An der Einfahrweiche zum Bahnhof Anvin.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c1k9Zwb53T64J_C9L8_MTeAuvjGoLOIR3HiX1IfodVkqan7HdxAdNR-3357CWe5RN9v3Sp1OGW8EE1QVhf9sGZjITA9hQpGINA3r4n9kxh7oI3FwjvGvXGKqlmid36TKTCm4wDEB0sgSl7vlNnT2n8ZQ=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 47: Zwei Stellhebel an der Weiche. Einer der beiden wird das Signal für die langsamere Einfahrt bedienen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eQxQOQXvn8NgO-ZDeKLEgoK-1PVhS6d_sW5PjONs3FkwUcz69ZbiKuaeMQJ-Z7AJU-qBrcI7POSN_PbD8xFz37gcVtAZCth0Y5hlthYGpWadKDbmHc6xXmTlleXWkS3gG-YOfak0mco9otFNnlr5q61A=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 48: Ausblick vom Signal auf den Bahnhof Anvin. Der größte Teil des Bahnhofes liegt allerdings noch hinter der Kurve und ist vom hier nicht einsehbar.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3f1yfaz3ypjf5A3vVaEjI3fEp80Uhze4mVTG7ICHiLpisMJ9_JHlB_U3N_Et7Caa7hYpGguHRKPZbXycn3zFrzz5zK8KR_XVlf_GfxKldUJPAT2wNsmjZ-ldWGj1_zIzcCTak-xZ7dqosGRdQgipbpoig=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 49:

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3f0J7JA3mTfxgqTvN4VW1OBxWqWeH7rSBMX12NxaGykngGr6oNeGssFQd46jHFR1Fmv7NIMrDuYvvB2tsijvgntgjGmVX_hwk57v91Y5nCJ_2g00z4N1DZQj-Xo_OCSA_4A5HPzzqLm9ZNDsFTnz8IAMQ=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 50: Blick hinunter. Sollten an der Weiche die Schienen getauscht werden? Entsprechende Ersatzteile liegen schon bereit.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dVzi2BgC8duVI3VQnsHfMv-AXdfr5sEHUzSVPWdxXr9I3Js9ptHsBSD-8I3RfqfzXquT-qlWZfWcHxYNRR6r4CvJv2ULGPR6EQUsi7nV35rjmNybibvCb-_nsdFeng2OnkGPaWxDFp0-o2IJjgYLpBGA=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 51: Mehrere alten Holzschwellen liegen neben dem Gleis. Lag hier früher noch ein weiteres Gleis? Der Bahndamm wäre breit genug hierfür.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3e6DNE685-znilKa57R3qRa-9EhRPgjrGW-F36pGLIgRoAQz3KOX6WEyA1sZwRhIu5oCf8VHGGSfxQAYbZ2kMqkxSweNOmyqH25URF0fBlZOOh4UND70YXpyXxfg5gQZap7LfMUnVWSYf5YEgGbunMOWw=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 52: Im Bahnhof Anvin liegt Bahnübergang 85

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c-r7lsd0kiwrgzrntvpblah1D4ZDwgLThW57UTv_rEDn2hFug9iX4jCWtE-BmeEKGlZFNVFQz9U3twRvlyY5xk8B3TQzEzX4K-QSECJFq8evmIIsdBmY5uy-PU_aAlpwfPfPtC2FDULkwNTehKK2BvNQ=w1196-h798-no?authuser=0
Foto 53: Im Bahnhof Anvin sind trotz der noch vorhandenen Weichen zu einem Überholgleis keine Kreuzungen mehr möglich: Das 2. Gleis ist hier am Bahnübergang 85 für 30m unterbrochen. Am Gleis links im Bild beginnt direkt hinter dem Bahnübergang der Bahnsteig. Weitere Fotos im 4. Teil.



Ende 3. Teil.
Hat es gefallen? Fragen, Wünsche, Anregungen?



1. Teil https://www.drehscheibe-online.de Saint-Pol-sur-Ternoise - PN 71 (52 Fotos
2. Teil https://www.drehscheibe-online.de PN 71 - Wavrans (52 Fotos)
3. Teil aktuell
4. Teil https://www.drehscheibe-online.de Anvin - Erin (55 Fotos)
5. Teil offline
6. Teil offline
7. Teil offline
8. Teil offline
9. Teil offline
10. Teil offline

Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.11.20 23:49.
Immer wieder schön bei diesem diesigen Novemberwetter die schönen Sonnenbilder mit Urlaubs-feeling zu betrachten!

Bild21 dürfte übrigens die spätere Folge einer unsachgemässen Reparatur darstellen.

Noch Fragen Kienzle?

Im Gedenken: Ulrich Kienzle *09.03.36 +16.04.20

https://www.nomegatrucks.eu/deu/service/download/no-mega-trucks-logo.jpg
'nabend!

Wieder vielen Dank für's mitnehmen. Aus Monchy kann ich zwei weitere Bilder beisteuern, enstanden am 19. Januar 2013, an den Bahnübergängen 80 und 82.

Viele Grüße vom

Posten 12.

PN80 - IMG_4757v2.jpg

ex-PN82 - IMG_4755v2.jpg
Erneut vielen Dank für die Bildergänzungen aus der winterlichen Landschaft mit Zugverkehr.

? Bahnwärterhaus PN 80

geschrieben von: Volker Blees

Datum: 19.11.20 14:07

Hallo,

vorab dankeschön für die Fortsetzung Deiner Serie! St. Pol - Étaples hatte ich mir zu Betriebszeiten vor einigen Jahren schon mal vornehmen wollen, da ich dort noch Telegrafenmasten und Formsignale vermutete, aber es kam nicht dazu und ich scheine diesbezüglich ja auch nichs verpasst zu haben.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mir bei Deinen reich bebilderten Beiträgen mal ein zusätzliches Bild wünschen würde, aber in diesem Beitrag war es so weit: hast Du eine Aufnahme, auf der das Wärterwohnhus der PN 80 besser bzw. vollständig zu erkennen ist? Hintergrund ist, dass ich eine kleine Leidenschaft für Art Déco-Gebäude im Norden Frankreichs entwickelt habe (vgl. z.B. [www.drehscheibe-online.de], und das, was auf der gezeigten Aufnahme sichtbar ist, sehr gut in mein Beuteschema passt. Möglicherweise handelt es sich sogar um einen identischen Bau zu jenem an der PN 87, die Du im Folgebeitrag zeigst?

Danke + Grüße
Volker

Re: ? Bahnwärterhaus PN 80

geschrieben von: Steinbacher

Datum: 19.11.20 17:41

Hallo Christian,
mal wieder eine interessante Reihe einer mir unbekannten Strecke.
Der abgebildete Schwellennagel ist von 1945, also ist die Schwelle 75 Jahre alt.
Beachtlich. Weißt Du, wann die Telegraphenmasten verschwunden sind ?
Vielen Danke für Deine Beiträge, bitte weitermachen.
Gruß, Wolfgang

Re: ? Bahnwärterhaus PN 80

geschrieben von: Holger Koetting

Datum: 19.11.20 22:20

N'Ähmd,

Volker Blees schrieb:
St. Pol - Étaples hatte ich mir zu Betriebszeiten vor einigen Jahren schon mal vornehmen wollen, da ich dort noch Telegrafenmasten und Formsignale vermutete, aber es kam nicht dazu und ich scheine diesbezüglich ja auch nichs verpasst zu haben.
Ich hatte da noch Telegrafenleitung im Gedächtnis und wenn Du auf der Röhre diese Führerstandsmitfahrt von 2011 (oder früher) aufrufst, dort ist sie ebenfalls noch vorhanden.

Re: ? Bahnwärterhaus PN 80

geschrieben von: Railwalker

Datum: 19.11.20 23:36

Volker Blees schrieb:
Hallo,

vorab dankeschön für die Fortsetzung Deiner Serie! St. Pol - Étaples hatte ich mir zu Betriebszeiten vor einigen Jahren schon mal vornehmen wollen, da ich dort noch Telegrafenmasten und Formsignale vermutete, aber es kam nicht dazu und ich scheine diesbezüglich ja auch nichs verpasst zu haben.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mir bei Deinen reich bebilderten Beiträgen mal ein zusätzliches Bild wünschen würde, aber in diesem Beitrag war es so weit: hast Du eine Aufnahme, auf der das Wärterwohnhus der PN 80 besser bzw. vollständig zu erkennen ist? Hintergrund ist, dass ich eine kleine Leidenschaft für Art Déco-Gebäude im Norden Frankreichs entwickelt habe (vgl. z.B. [www.drehscheibe-online.de], und das, was auf der gezeigten Aufnahme sichtbar ist, sehr gut in mein Beuteschema passt. Möglicherweise handelt es sich sogar um einen identischen Bau zu jenem an der PN 87, die Du im Folgebeitrag zeigst?

Danke + Grüße
Volker
Hallo Volker.

Beide PN-Häuser sehen sich ziemlich ähnlich.
Anbei PN 80:

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cJSYdJ27Qaqf1r5LgoWnHSiAl9GG1yPmx5e5XMTXamMr6HaIrKxq59U-Usxozz5F5AGiyz8pJoLSBqG5FketrZu0ZAx1M9NzzuSq2TiZ4TiNZlBXeABswfHayQ2CTsxVhvSLO4SmFFQWT2E38t8mNd4g=w1144-h764-no?authuser=0


Und hier PN 87
https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3enqeDzVjVYIa9FQ6ZLLYa1rWU1SL6-hlCZacGjsvQr4XcabEG0XvLHAedtV9C1myhPyjtU20TnpQn3RuA7RprU57Woo8Oez-aTsKLU6ojZMaE-1kfPdbblTZKhLZmrLDjM-9_zPeSNOScCyJvSpYph8A=w1144-h764-no?authuser=0

Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]

Re: ? Bahnwärterhaus PN 80

geschrieben von: Railwalker

Datum: 19.11.20 23:40

Steinbacher schrieb:
Hallo Christian,
mal wieder eine interessante Reihe einer mir unbekannten Strecke.
Der abgebildete Schwellennagel ist von 1945, also ist die Schwelle 75 Jahre alt.
Beachtlich. Weißt Du, wann die Telegraphenmasten verschwunden sind ?
Vielen Danke für Deine Beiträge, bitte weitermachen.
Gruß, Wolfgang
Hallo Wolfgang,

von meiner diesjährigen Reise habe ich auch einen Schwellennagel aus den 30er Jahren mitgebracht.
Unschlüssig bin ich z.B. über die Zahl 68, da hier kein Punkt oder ähnliches dabei ist um eine Wechslung mit 89 auszuschließen.

Zu en Telegraphenmasten kann ich leider nichts zu beitragen.

VG, Christian

Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.20 23:41.

Dank für Bahnwärterhaus PN 80

geschrieben von: Volker Blees

Datum: 20.11.20 07:31

Hallo,

vielen lieben Dank für das zusätzliche Bild!

Railwalker schrieb:
Beide PN-Häuser sehen sich ziemlich ähnlich.
Auf den ersten Blick auf jeden Fall. Auf den zweiten sind die Bauten offenbar spiegelsymmetrisch zu einer zum Gleis senkrechten Spiegelachse. Die unterschiedliche Lage der Schornsteine deutet aber auch auf mehr Unterschiede im Grundriss als nur die Spiegelung.

Grüße
Volker