DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Streckenwanderung Saint-Pol-sur-Ternoise - Etaples 1. Teil mit 52 Bildern

1. Teil aktuell
2. Teil https://www.drehscheibe-online.de PN 71 - Wavrans (52 Fotos)
3. Teil https://www.drehscheibe-online.de Wavrans - Anvin (53 Fotos)
4. Teil offline
5. Teil offline
6. Teil offline
7. Teil offline
8. Teil offline
9. Teil offline
10. Teil offline

Nach einer längere Pause möchte ich nun beginnen die noch fehlenden Streckenwanderungen von 2019 zu veröffentlichen. 2020 war ich auch unterwegs, aber aufgrund der aktuellen Umstände etwas kürzer. Eine Übersicht und Zusammenfassung besuchter Strecken gibt es auch auf meinem Blog unter http://www.railwalker.de und Alternativ auch hier auf DSO in meinem Beitragsverzeichnis eins & zwei.

Einleitung zur Bahnstrecke Saint-Pol-sur-Ternoise - Etaples

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fhkk6TQhj2ywLIqkGPjtdZNoBnmWihvHgw19xosDawxt9P1CaN1fiITGPEq7eALqXn59GaMfRDlizQQc_GZGzB2_vQqQDGSg6T6I880FBz5q05Zc2PF51QKZtY3lo24FTdoGNImpoR_w6x0QeuebRrLg=w850-h408-no?authuser=0
Übersichtskarte 1: Auf der Netzkarte der SNCF von 2019 war die Linie gestrichelt eingezeichnet. Sie gilt damit als nicht betriebsbereit aber zur Wiederinbetriebnahme vorgesehen. (Quelle; große .pdf Datei!)

Geschichtlicher Abriss:

Der Plan für eine Bahnlinie wurde mit kaiserlichem Dekret vom 25. Juni 1864 für öffentliche Nutzen erklärt. Im Mai 1869 wurde die Strecke der Compagnie des chemin de fer du Nord als Teil einer Route „von Arras nach Étaples“, durch eine zwischen dem Minister für öffentliche Arbeiten und dem Unternehmen unterzeichnete Vereinbarung zugestanden (1). Die Compagnie des chemin de fer du Nord bestand bis 1938 und wurde dann in die staatliche SNCF integriert. Entlang der 61km langen Strecke gab es 14 Unterwegshalte. Einige ehemalige Bahnhöfe wurden bereits zu einfachen Haltepunkten zurückgebaut. Anschlüße zu weiteren Bahnstrecken bestanden im Folgenden: in Anvin an die 95km lange Schmalspurstrecke nach Calais (2) (*1881-1882, +++1954-1955) und in Montreuil an die Schmalspurlinie Rimeux - Berck-Plage (3) (55km, *1983-1889, +++ 1955). 1918 erfolgte bei der Stadt Hesdin der Bau einer 25km langen Strecke nach Frévent (4). Ebenso kurz vor Etaples, hier gab es in Folge beider Weltkriege ein Verbindungsgleis um Etaples zu umfahren (dazu später mehr in den folgenden Teilen). Große Brücken oder gar Tunnel sucht man auf dieser Linie vergebens. Die Topografie ich nicht weiter erwähnenswert, da sich die Strecke auf den 61 Kilometer von anfangs 90m auf schließlich nur noch 10m über Null abfällt. Die Kriegshandlungen zweier Weltkriege brachten es mit sich, dass die Schienen oft aus verschiedenen Quellen und heute nicht mehr rekonstruierbaren Gründen zusammengestückelt wurden. So finden sich hier auch wieder Schienen, die den weiten Weg aus den USA hierherkamen. Güterverkehr wird es aus der Linie zuletzt wohl keinen mehr gegeben haben. Einige Bahnhofe behielten zwar ein Ladegleis, jedoch waren diese alle schon seit einigen Jahren nicht mehr genutzt worden.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3efkzcpDtsYjmRE-LWm7BJDyv4EiCdKYldwYyr-4-JfXztq3BNWaNbe-ne0P-d0sHdHKFR1ggUKAQoCvDnv-XA3D0fWP_rJ3qEPdPTi08vak9_vewdD7i6lhbWl5nAEh1TcetW21M79qdu64BvbU3LgMg=w528-h506-no?authuser=0
Ausschnitt aus dem Streckenband von Wikipedia (Quelle)

Seit Dezember 2017 ist der Schienenverkehr auf der Strecke vollständig ausgesetzt. Die Streckengeschwindigkeit war zuletzt auf 50Km/h gesenkt worden. Wie ich auf meiner dreitägigen Wanderung sehen konnte, wurde ein Teil der Linie zuletzt Anfang der 60er Jahre grundlegend erneuert. Davon zeugen die Schienen und Bi-Block-Betonschwellen an denen die entsprechenden Jahreszahlen zu finden sind. Es sind wohl gerade die Schwellen die hier Probleme bereiten. Aber auch die Holzschwellen der anderen Abschnitte hätten einen Austausch verdient. Zur Zeit meiner Streckenwanderung im Juni 2019 war über eine Wiederinbetriebnahme der Linie noch nicht entschieden worden. Dies änderte sich erst im Herbst 2019. Es wurde eine Finanzierung von 51,6 Millionen Euro vereinbart um die Strecke bis Ende 2020 wieder zu eröffnen (5). Nunmehr ist auch Anfang 2020 mit einer kompletten Modernisierung der Linie begonnen worden (6). Die Arbeiten beinhalten die Erneuerung von 88 Bahnübergängen und die Arbeiten an 14 Stationen. Zusätzliches Geld fließt in die anderen beiden Zulaufstrecken nach Saint-Pol-sur-Ternoise. Damit ist der Eisenbahnstern von Saint-Pol-sur-Ternoise erstmal für die kommenden Jahre gesichert. Die Arbeiten sind aber nun durch die Coronapandemie etwas in Verzug geraten. Bitte beachten: Zum Zeitpunkt an dem die Fotos beschriftet wurden, war die Wiedereröffnung der Linie noch nicht absehbar. Einige Bildtexte sind daher nicht mehr aktuell.

Als Quellen für Postkarten, Karten und Luftbilder dienen überwiegend http://www.ebay.fr , http://www.cparama.com , http://www.geoportail.fr , http://www.remonterletemps.ign.fr . Die Fotos sind bei Google Photos hinterlegt / gehostet.

(1) Quelle, (2) Quelle, (3) Quelle, (4) Quelle, (5) Quelle, (6) Quelle


1. Teil: Saint-Pol-sur-Ternoise - PN 71 (52 Fotos)

Für den Wiedereinsteig in die Streckenwanderung geht es heute los mit der Strecke Saint-Pol-sur-Ternoise - Etaples. Im Sommer 2019 war ich hier unterwegs und eine Wiederholung ist nun nicht mehr möglich: Die Strecke zur im Moment saniert und wird wieder in Betrieb gehen! So weit die gute Nachricht. Um die Fotos nicht verfallen zu lassen, stelle ich sie nun trotzdem hier ein. Nach dem morgentlichen Spaziergang zurück vom Zeltplatz zum Bahnhof und einem kleinen Streifzug über die Bahnsteige ging es dann ab Bahnübergang 70 auf die Strecke: Holz,- und Betonschwellen wechseln hier einander ab und nach dem letzten Zug im September 2017 war die Vegetation noch sehr gnädig. Bis Etaples gab es keine größeren Hindernisse. Der erste Teil umfasst heute den Bahnhof Saint-Pol-sur-Ternoise bis zum Bahnübergang 71.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3drVh4lL66pjIavXAiYhHhOKGCMp-rD3JOof7WVCwwkneXcFVQkJ_5iDL_nHswvZbd56f0L7zW3W3sj8FN0r4tKEmC9hYNE2Iw1PO-T8dlyZbL55RWm5sqoFuY3iYz1wM47kEy9JXpwLBHDhAuNa7QBnQ=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 1: Nach der Anreise von Ostfriesland nach Saint-Pol-sur-Ternoise binnen eines Tages, ging es am Abend nur noch darum einen Zeltplatz für die Nacht zu finden. Mit der Streckenwanderung soll es am folgenden Tag los gehen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eZPrwVZWnPpwuKiBbrsZ67t4yBRk0a08oJ4e6ZEW31SerATw9ffWKF8W5ZzGDf0GZoSl8xAZ8mjQckrGQM6zAxWkBoRpvE0ke5Z7AGmu1S8ab39lT6eFS69syut8zVVGaLhPaaannx8JnxL_sCKMHqFw=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 2: Saint-Pol-sur-Ternoise liegt nahe einiger bekannter Schlachtfelder des 1. Weltkriegs. Die Schilder lassen daran keinen Zweifel aufkommen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fg7S3YK8oKiA3BNhbT_gdz0B8uP-dhMc4IaJXvThvGbH7XyEg2mKX4h_IpyoaR1dxvjQOh0wefYnzxGa73t7OqJXgO-k-6L0sMHYf9lSbAkIZnrDFp7eh02NApb4CLQQEjfpyFreLnOuR6L70oArQu2Q=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 3: Die Streckenwanderung wird von Saint-Pol-sur-Ternoise nach Etaples führen. Der Linienplan am Bahnhof weißt zwischen beiden Bahnhöfen 9 weitere Halte aus. Zu einer früheren Zeit waren es 14. Nicht gezeigt werden: Wavrans, Monchy-Cayeux, Érin, Beaumerie, Beutin

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cKq08olpO2sRK_a_OhIeEDPE4raALt5XkcxqL3y7k-NT2AXMFA2AoPUUjFeKeX3_elFAFMPF7da5UZHIURmzPXyV5ii5DSyyAQlluL98NQeGllecO98PBhzeYh2H4WK74ZDqeEND6NTdjYGPatuYv4sg=w1202-h775-no?authuser=0
Foto 4: Für den 1943 bei Bombenangriffen fast vollständig zerstörten Bahnhof wurde ein neues Empfangsgebäude errichtet. Ab 1946 wurden verschiedene Wiederaufbauprojekte vorgeschlagen, die erst 1963 endeten. Inbetriebnahme des neuen Gebäudes war am 11. Oktober 1965

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fe_AN3-qr3hXkMSM94FcYePVhY9FMT2g8CAcd456VXF0sVFCsJ7OCtYGglTBPOVCHBqpOLnneAWgBGcVtmupoSjasdGk-p1PGS-Va4aul-uUddDhLvfHyWxYCVbOKPB_AgpPI6VYcdiLSfCjDIaUsbvA=w1202-h776-no?authuser=0
Foto 5: Die Postkarte zeigt das alte Bahnhofsgebäude.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dSoeNXm0nCEY9UWb_rChMfU8fnkLh1cZFZvS1Jm6duz_VeGgUF-Lijbc862dKitvPMsBqAL5kASqAdqwZ3l5zlvtZqWq8LFEJxLzuu62G8ZuYal_NP87f64H6r47w2tFxEGSKk3B6RiSd3SjXUa_pRuA=w974-h624-no?authuser=0
Foto 6: Das frühere stattliche Gebäude musste nach den Kriegszerstörungen leider einem schlichten Neubau weichen. Schade.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cfspSEv_Zgbaus7RkJosbtkx5wq2dh1unqbzuaHnJTmq-k0MXjfgYA4KUvxDIR-pKoFYnA3UKjiVggpuAvqhgpACCEr4ACQg8dlHEGRcQUItddpVrMYUsSFqdaMtPelnRwEeFAkVenQvLbkeWFFVkn-Q=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 7: Liegt hier Charles de Gaulle begraben?

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dEaKCl6hzIonmMyxsbS5rqtSqA9mva1kcdy5-KdRqVTMaW6q6OjZe4lYTcPIWoICTh0PkIA7D349AqV3dUQczGSuSVAsxOVK_lTMgUXqCZ6Vl3y6GGotaS7SHJVb_QZRYVLDRpAYh9nIAQvFvh5ws5wg=w1202-h741-no?authuser=0
Foto 8: Betreten wir die Gleisseite und werfen einen Blick auf diese alte Postkarte. Die Anzahl der Gleise war früher natürlich umfangreicher. Zur Zeit der größten Ausdehnung kamen Züge aus allen 4 Himmelrichtungen nach Saint-Pol-sur-Ternoise. So konnte man vom „Eisenbahnstern Saint-Pol-sur-Ternoise“ sprechen. Der Stern verlor die erste Linie, als 1973 die Strecke nach Süden gen Abbeville unterbrochen wurde.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c0K9nmQUzP7XCti332AA2uV_Z4L8l1zM6q-9W6fEXI0peoIBX2iC3kyjimxD5VrcEJM3LzpOCSH-hy57nfBH_WR9-ucoQZc1MoeyLvSGTGqGbvOz1rAg0rQJho0AKXx8uQAc-KqCaBOI-JzZkRLDqQ_g=w1202-h422-no?authuser=0
Foto 9: Ein Luftbild aus dem Jahr 1970 zeigt den Bahnhof Saint-Pol-sur-Ternoise und die zulaufenden Strecken. Zur Erhöhung der Durchlässigkeit wurden im 1. Weltkrieg zwei Verbindungsgleise errichtet und bildeten so im Osten und Westen je ein Gleisdreieck (eingezeichnet in rot) um den Bahnhof zu Umfahren. Ein weiteres Gleisdreieck bestand wohl nur für Drehfahrten und war nicht Teil einer Bahnstrecke.


https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fx4jBuHaE4UuDet-2TCPOLGXMxRSp95rHnQoOwbz7_qVpgGzgJrYNSKm1NcaWJ5Zm_qH0anG0YHjEaIWsFyO3zU3Jun3_IZE7dk52jiaGoA3bnnN-TajjzZWvEQVpO366JDJTo8gFvJ0JKGEBfEvrbHg=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 10: Am Bahnsteig in Saint-Pol-sur-Ternoise, Blickrichtung Osten. Zwei Bahnstrecken verlassen den Bahnhof in diese Richtung. Man kann wahlweise nach Arras oder nach Bethune fahren.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cfnzw7Y41VC5TvqwGhzXf1D3okAsvie0t4WsBC0HmBrx5_KPPUIsxtR5OFWiySd7BwV0EhFew9CkaRJp1mUTsModziO5HX7ZAge6dAc02p123qr6zND1BvefT1bqcFFQUhiGsFZR9TV0mosOU83690cw=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 11: Im Bahnhof Saint-Pol-sur-Ternoise.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cT4PhpN5ck5ovn7t-P8sX9_RyxJgr0CLvR9JPJ58FxStrJcAHQxGY6PB8mF6t2iyK10iscH8-2d3Gq3893twYxErD4UhI_DiBsgl8dUsX70WdA_qyHUmvSORuXkTntCkBAZctqQdK48foU2d7uzTaFcQ=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 12: Am Bahnhof gibt es durch die noch tief stehende Sonne einen guten Ausblick auf die Walzzeichen der Schienen. Dieses Stück ist aus dem Jahr 1909.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cPimDczW4gQg6Wxqak10TQn-iBEPZK8dmwnV7hdSlNTAPr4FK8b3ahhlf_bWQfrPMsq3UPfgIZkMjSPPHgvamzYwOgieuo4Ab9z411G0MG6QsxHylKNVwNMWpk5Bsd4pXxVba_fw1lHqsmAsw8J696cg=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 13: Schild am Bahnsteig in Saint-Pol-sur-Ternoise.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3d-PTLPaM4rcNSpDlOBFSUh-AWa0dVkqUxep_TDxFjQ3aSwvqFEWVE_SQHifyoDvMcIw-z1OZKaYzqcXiJlp40B8eXiu7ap62KM9U1WFHeryCfpdk0pyJwMhrecI1r6fBXoTImio86MNHtF7LQKuYuyHQ=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 14: Am Bahnsteigende in Saint-Pol-sur-Ternoise.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eJoaDa6QZ79OQpBxaH_KGsEFfnK_57twPoZzO5dwJ8toOAFJr1YhyDzNsSBm2h0SgxDmVge4Cw0BRZIVsMbol5YytQ09UCB044if8JLFLr02Vgmqxr-92ryWjZVU4QTf7FM36E1lfSwCMSvC7LDdtrJA=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 15: Am Bahnsteigende, Blickrichtung Abbeville und Etaples. Von der Strecke in Richtung Abbeville existiert nur noch ein Gleisstutzen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cgq7T6dCHCgR8VedVP88e4VTEIBT6hFcJMYDSPiVscJQoELRZN1OThWVkAHrHfj3D0raJCj4IVd_5eUKqs74dqya1wfI5BXKp6yCVRsIDd_0gMjinWziSBVqGSdH3y4KXzsDZwI8JG1YP9BidipiFjeQ=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 16: Der Zugang zur Bahnhofshalle. Ich verlasse den Bahnhof und gehe entlang der Straße, auf der Suche nach einem abseits gelegenen Zugang zum Streckengleis,

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3ev8TR2zszyFE2Jh8oEoihr3NXdH1d4sQPehxd4FNPu3fk9LP9xi58UXrQY-z37BfRTTkLTSoO-OZwS30BXPgmkhQBvqHjAscKGeWKVk1Yr-cx2wJZa3QUyhZRL6AQww8GK7x8VSI5iWEyebjSMrQqWFw=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 17: Ein ehemaliger Bahnübergang nicht weit hinter dem Bahnhof Saint-Pol-sur-Ternoise. Der Bahnübergang wurde Ende der 60er Jahre durch eine Fußgängerbrücke ersetzt. Er trug vorher die Nummer 69.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cg-dl-owzrOA7-BPrMapFiQnN87lafbIuU5r9qbkvD-VVXFbuNsDxjpMZMn2xX9cmHKLCyFz-IYhDW7FsxxcDkk3P-PZBe44MvIy9VgOZ20doG6K85LT8Nn8B567spz7Y48piV8Jcs3aFr31uN2VtEUg=w1202-h758-no?authuser=0
Foto 18: Die gleiche Stelle auf einer alten Postkarte. aufgenommen zu einer Zeit, in der der Bahnübergang noch existierte.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3etX6SH1ghkpYwtQYoExo05h0uBMDvVPYvwuEbOGdPsb9K-Lbu45b4iMhvJ4wrj7Z-ZXXq7aFLvCFXu6-98ladAs3QIQ-pH0WtqRWqNI6ZEK45q70R3Nle8mx7l0X8KDHaM41zlA_ZbhEGGVS2v-eeRoQ=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 19: Das linke Gleis mit den blanken Schienenköpfen ist das Streckengleis nach Etaples. Seit September 2017 fahren auf der Strecke keine Züge mehr. Der Verkehr wurde ausgesetzt. Bauarbeiten für eine Wiederinbetriebnahme haben noch nicht begonnen. Das Streckengleis wird nur noch zum Umsetzen von Zügen verwendet. Recht ist der letzte Streckenrest Richtung Abbeville zu sehen. Dieses Gleis wurde schon länger nicht mehr befahren.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cNd0vYyvICkz2zj2UIWA2qMyZhK9gaBNjz3vL6pQvnGbjlZT2UlqDHPePemE0Hb9PZgV39D9Rbm-jgokG-pg9QxauBnc0BIPcny55SCO5hARouFlEhCRTX3yJixdWSLV-5pBbgK-_5qq49Z3hYkpNvHw=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 20: Blickrichtung Westen. Wir sehen die beiden eingleisigen Strecken. Die Strecke Richtung Abbeville ist nur noch bedingt befahrbar, die Vegetation ragt schon zu weit ins Profil. Die sichtbare Straßenbrücke ersetzt hier seit Ende der 60er Jahren den aufgelassenen Bahnübergang.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dfVR7-umm1r5zCnkuqAQUgkSI1koD5p9tyr6e49jD6htOwP1ecdvff7jCWGJffny88S_Qvm402Qaz-zD9ZsN43Wo2Cs9AbuRbs8Y0oZpI_ozDboCmT50AtE_BxWuaOyzho597zvd46wsQfPxbfZxl-sw=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 21: Die Fußgängerbrücke ersetzt hier den ehemaligen Bahnübergang. Durch eine weitere Brücke in 300m Entfernung wird auch der Autoverkehr verlagert. Auf einer twitter-Meldung ist hier bereits die erneuerte Strecke zu sehen: https://twitter.com/LCapillaires/status/1299306530437824513

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3f5H9VYBf-RJeyWRYpoDtideUbR5vlQmjYIwFyBpX56P1PhmT7-jW5DCsJBzp2vTvBMmjo5zgyrZoJEZuS4nukunp9N2B3uFPp6ESLkzGuHgNQfDgSuVTEofDM0Lfvhbsg1WsGQhWVnj-IVAbbuXsTXHg=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 22: Ansicht der Fußgängerbrücke am ehemaligen Bahnübergang

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3d0sjEgXwU8w8NVR5b-IbpaxxkEedBmDOJrFnhe1EuhLb2DMLpKTOvZGdPCrsgzYa9ml0CjYC5-MMCIHgUnY5Ypog8O9_ti_tBECc-jmBnnXckxs3Iu5Km7aMje2cbRCXzk-ihysbCUSLh-DaPLchQ87w=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 23: Der aufgestellte Prellbock als Streckenende steht etwas versetzt neben dem Schienen und wurde nur "aufgesetzt".

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dZOWuRpFGWnCuTeimXZF09aNhKIL8UryyGV3kXBekapiAeU3YXzTzo-lPTNKBW3ARLFIOvoNDJjd1JCPhW50dGecN24TbtqinTYT9yFhLOxxyqtB3w3yK6hLwdVi4h0gbqAc6hSitEnDlm2t1Z6pH-7Q=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 24: Ansicht von Bahnübergang 70. Früher passierten die beiden eingleisigen Strecken diesen Bahnübergang.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cUdAHp126E-jJen18SC5baFCo8zeq_URpFgTnxhiE9BZl5_JOfSQwSMfiS3IQUq9filU3Ng8Wa4bb0spvtZBHPltszD_WrKYU-k9YovDBz0fugjg3sQ6__HngzW7U3NocNc3qqsmAMH-daLdHlSR4UnQ=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 25: Beschilderung am ersten Bahnübergang.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3f5X6ODb8aH-LepyNDSZiJaZfnOw1wAsxkpN7J4zn9mTrEVftf-CsxNXhj7lw1VZNHRs8ZFP-oJV1vkNuahqkNaRs1iRSY7QNoBOQO0NuvLvM4wI7DgNgHWdKxTwJ7IAZ5XkPBaBFeFpCKfc_-A97dC7A=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 26: Am ersten Bahnübergang der Strecke. Die Schienenreste der Strecke nach Abbeville wurden bereits entfernt und die Fahrbahn erneuert. Im Jahr 2020 wurde hier bereits schwer an der Wiedereröffnung der Strecke gearbeitet.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3e2fCYJdKtbo3k6CcASIk8qXOt7f49UpguGm31G2Y1WUr506j12GLHlHo-JoMBsAJdEKHcbRvwehMKcjdmgQlwJHgXC5YFmojRLo8_PrmpWzuxvq4hopc3jAWhEV3PtszeMELAUDAB9P4csIJv6g2DuJg=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 27: Seit September 2017 ist der Zugverkehr ausgesetzt. Eine Wiederaufnahme wurde für 2020 in Aussicht gestellt. Es das noch realistisch ist?

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c2kdDG4dQihD48bbM6vMXlmngjXHApRUZAH-dZJSUSeYYAIXDmPr4n1oBMv0eMgSl2sOJXSd9dwXshgTQieVGfA3PGzknIb3DqVDBH5bmD4xkKq-NpsG-aO7cGQqErGcKWF9ZH-14vaNc9K6kn0T3V-g=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 28: Ausblick auf den Bahndamm. Beide Strecken werden in 200m Entfernung beginnen in verschiedene Richtungen zu verlaufen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fqSS0U_Xk2fcwmW3Hu7b_FveYlYmYz-u0BSwUFYRsMaXji8LvXyWKjtnYWEnVt_8ozxYTtm7hvHd0D6xhuB-ETSObeBcQve2G5y0xmZpFtF75iuO4B7RUn4z3dyT3HIIL8gytTj-tvEfkPrMocOAUKFA=w1202-h511-no?authuser=0
Foto 29: Westlich von Saint-Pol-sur-Ternoise entstand 1963 dieses Luftbild. Die Strecke nach Abbeville ist noch gut zu erkennen. Das ehemalige Gleisdreieck dagegen ist nur noch schwer zu erkennen.


https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fLUfgrekeohvwkGlkGzVo696rLJzChQczQGTgyTNyH88B8heFFJ2-BN6G0-KnpgiCfuVjIEDnyoSMnDZOOgMLMcN57aFEVd2s4Ij3qMri6N90XS5tiAdwBwg-0VMN03NCIsoWuv6pz7g8A2_en4-b55A=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 30: Rechts neben der Strecke steht ein hohes Signal für die Einfahrt in den Bahnhof Saint-Pol-sur-Ternoise. Links ist noch ein Gleisrest der Strecke nach Abbeville zu sehen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fWQWNsSlzduhOyUgSfFU-2hhTgF0gtWjDaPdghNxrbsK7VzRs_IL_al8jNmWnEvY4BZkAD_YGB3jq8H-QwuTpGBWaRV10-aYHgwmWjpX1zpzgCxLZ0zo4IbnbHgEIjArfErNUfTBEipoJb1PpILnSRyA=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 31: Links im Bild steht ein 600m Stein. Für welche der beiden Strecken wird er gelten?

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3exh8nDrCtPcQBmb2vejy0yTpWop7e3pdVEc8mwoJp8Cff6E51HARrsfxKpDejxOKhh3cP08DgkNBVyOv0HUwjRCkmJdpHLEFdjyCTwg2m2w6bGVaLZLZplbkPegHceq7RVuH3eM4AV1SXTOi2cSgyhuw=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 32: Streckenkilometer 73,700 an der Bahnstrecke Saint-Pol-sur-Ternoise - Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c901yZzHMqT0-TsDSUtRKQgwdVh77YK1CTdNLym4t1t9V4rntBoBZKa4EPBj3oJ47OXPJEkyf3iQt_z9py5_v0iS7kpBBsEggqEIFhDkgJl5ZssPVhEoq4ZpIPP3nUkTqWuwtXyGFCLusqyxUukirzbg=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 33: Das Walzzeichen einer Schiene: "ISBERGUES 1917". Der Oberbau ist abwechselnd durch Holz,- und Betonschwellen geprägt.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eUjEF43FIvBtDxVHrEg-SdOJjxogT808PX_so5FExqer3v1uKneF1CF24sYSRPtbqHCW14MgA0NYK9B89oVuEefFXbh3QO43EpeZFJem5cf0VIDCTcRkR0dSa58eDK_fTVmoDLPaR_8kN86Att78StnQ=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 34: Auf einer Brücke geht es über die Straße D 343

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cA-Cp6PimYQv_BXBF_bsuKvtFMA7os7jA51o5oYx8T8jmVbpwBZe-otTTcDN00qXTZZFWzMhvJNiYe3HERNoGj2fVC-nVC5ZpCgctZtS4WCpqigVzd9mvc86THjkhQdJ5mIGePT9lx7GPN0BHubeWR4g=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 35: Eine der Schienen stammt vom Stahlwerk Carnegie und wurde im Jahr 1918 gewalzt. Die Carnegie Steel Company ist eine Firma aus den USA. Die Schienen kamen wohl als Unterstützung Frankreichs im ersten Weltkrieg hierher.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3du6MIxmoA7EctQDF__olZ2z4e-5em-yZMFXM9oscEl4pxMLZW_6-t1IkwTBxKdetyiQfuj8jLzV2Bqk-PKhyMZzb8UwAe8vroNcPUPuizIwHX_EfqwL_rU8ddhFsRp702NbbOHUQ-lDmR9LJrFS_HA7g=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 36: Zur klaren Trennung des nicht mehr befahrbaren Streckenabschnitts wurde dieses Schwellenkreuz errichtet. Das Streckenende ist dabei auch mit einem roten Licht beleuchtet. Entweder kommt der Strom für die Lampe aus dem begleitenden Kabelkanal oder es wird eine Batterie installiert.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eAjJ1OFr7QGc0zqTvHntP8EIFOgQ2ut5sD9tr8YTvriiMJCM4o19_mIQLqX7Pxgbds5T17y5_0pV6hY9f6pvFtrItKKNkeRJ0QND49QxkndGAiZF0Llam1BGLxdcN7GDi4q5d2yqhvyUZ81w2eFyqSEg=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 37: Aktuelle Streckenende, ca. 700m hinter dem Bahnhof Saint-Pol-sur-Ternoise.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3ctekNCN2sst3F3-3gu_dD5zd4mKOxS007I-d15-2__S8bALmRvBDafpJvCppn905aSg97N9siuzFuqkc_eMFG99zy2PxvronoQfA7r09TDtjkMumr6fi0CPHdrZDJa5yijbA2kt-8oXfrItCK5n6BXOg=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 38: Walzzeichen "DENAIN 03". Gewalzt im Jahr 1903 und laut den Punkten im Produktionsmonat Juni.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eNHp_6VkesCeJR5hfquuV3m-jXRII9wpECSh0pcSdYgmt-e_RwdLKoZmXe3qxumYkyg82GYw2n1ywE5AO7FM29NgUR8NLj2SbhKR2iPLzaQAJhHVnVsevzGXkSbQQiT3pom3sKvABKTk83yN0C6LiTwA=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 39: Eine Katze beobachtet den Streckenwanderer.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eR6rqFHCcKSkhKpXcd_3pJ149eDXUkSixDvIKTrl9TO46m65HMPpm0B7dxV_oVBbtVDM3lVIp2pYKe0J-VXsueOAb9UfjG_pqcuv9xCRddYbtJmexMHhxmjc1DfLZlFQtkaNKOFaFv_8uzk45SLLbwEw=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 40: Walzzeichen "ISBERGUES 1906"

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cijDERY8PKQqgOgz08eMbk-c1vElRcwUCMFIiGlaF3GumpyNp9DIr4r4T0OHcilqTZAUlgFrDvIOb0wa-x8eMRkus5YvNlA5eIqfjxUO7__RtwBTDy4UwVSDylPJTqfn7R_KMhBqJoeiniY3jbQyMxHw=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 41: Streckenkilometer 74. Etwa auf dieser Höhe wurde im ersten Weltkrieg eine Gleiskurve zur Strecke nach Abbeville hergestellt. An fast allen Streckenabzweigungen wurden im ersten Weltkrieg doch fehlenden Verbindungskurven ergänzt. Dies diente der Durchlässigkeit im Netzwerk und der Umfahrung der stark beanspruchten Bahnhöfe. Auch konnte so oftmals auf ein Kopf-machen verzichtet werden. Zu Friedenszeiten waren diese Gleisdreiecke und Verbindungskurven oft nur von geringerem Nutzen und wurden dann wieder aufgegeben.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3cNqnHJ6HTFI0nUhhxojmtMPuNm5a-TBhpEuvJ2zCkNuEZg7guvtTqHiREVoUNs_NKWRpdirrPmqlWhIkobTaeZjnQeTcxI5ANwS6b13Fqlg4qv_ZJGOyNPBMCXfjDKJr1vrL89sB9augw_OsaEo_mKDA=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 42: Streckenkilometer 74. Die Wanderung nach Etaples war meine Erste Streckenwanderung in Nordfrankreich. So lerne ich hier erneut eine andere Variante der Kilometertafeln kennen. Die großen privaten Eisenbahngesellschaften hatten oft alle ihre eigenen abweichenden Entwürfe. Bisher war ich ja überwiegend auf Midi, PLM und PO-Strecken unterwegs.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eCQtVG411hNVTgOlKEYpd1GmogrdG7Q_GkeMTbn4YgFd7KtvaL1ydK70rFRGGgdj9cU3D1eKCRzRe-1NyCDRJbOkCCU9TRrrH8TQ6BcEy1L2nP44B5tLco_7H05C5ZzG3UToRc_pja2nKz8xtD1vPqFw=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 43: Streckenkilometer 74,100. Es scheint eine weit verbreitete „Anweisung“ zu sein, dass überschüssige Materialien, Kleineisen etc. immer an den 100m Steinen abgelegt werden.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3c5JO8mYvUdr87N_xhUwxnRrtwchEuN7tnQur4PsvGcMhVgmQMC-UeKJb6x89b1MguMDpZ546Hf1AFkJH5krIeD0Wdjcqr3P-M_ubN4cLgxvb0SePbFD1QJhcsvBV7pQ5UPEzaPKVPsWjBG0XsxQ2f6lA=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 44: Ein Gleiskontakt für einen Bahnübergang

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3f3nerE4IRgMD_0bvM9Lf4iTUQD1X-vrGg861bH2p7dumNO7_-HNqOGwYYo1cIAblT_QxN9vD4P-5Kr66zQKGz_H6yEQfWKmJtwVZX2ZCAS5LdMrqZFLKtMsvZHrBYBtj6Dt88oBBUmfa5dAYMm9PgeQg=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 45: Alte Streckenkilometertafel ("100m Stein") der Firma Compagnie des chemins de fer du Nord

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3fUrVdVxbWHRtpX6xI8yprR8oVNtbsIgc1vxC45AmPZdzB7cy_IPoT5uJTArZeIft7sCP_BdRAJDHTUFpgzhTcGmXtuSIqlEyP5IHIdp1wDl4pO_wany5DUYZmDFlzr5yeZmSDsPkMncWNAdF6zseqx0A=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 46: Bahnübergang 71 an der Strecke Saint-Pol-sur-Ternoise - Etaples.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dsY-T6Fqu80R2Qr8wTj2Kfc0GyKFIEB_6X-wevhN8wAmrP_N6PnkYNSOGNOfjWy0vdRJNFlg_SXRFhg1A1UsZRwWXtoG13piJcATEz4cupL1CE-Mhp1LKAcCUNHnoglKjDvs1DhG-3HZJE1-DCZf6K-A=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 47: Der Bahnübergang wurde außer Betrieb genommen.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eOcaOiT6ZKrjdjzT63vI33Tqr0B7HtERm_wLLUVO00btwhW97oVHeZ1q0rjQpCgTCogtC2pDDPiMb9Rad3-B8tEgmZe3PLNGIBG5APd_UieDJ30FuKIRyVLG3KCVvMumFhy41qb6DGCtARLAekJPi9RA=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 48: Ansicht von der Straße aus.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3eMGR89yxaZJt7UQCCwlJc9lNnI1brgPSr8fJtR6CG9jFLg6VieZWpwSTA5Ecg-UDjAStoIYKAX5IrdMDzWIGbBeKSTepxBZzP18RrtaKpq13ijD8Ap43SQaHM0bB7QGoTg6eg4wqWiFiIt8zBbfUPg9A=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 49: Angeschriebene Details.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3dvLzZPnw1-2-dkOlYzHjv1x5p-AduopE8q0fhPG-N8k1tqua0DawkF65dPD7mguercGCt70F6kH7-C4HyqchFqnj9LAQD3aZwc4QuvUO9h378kf3u7vNYgDxg38ClV14YT5rVW8i6_RNY-lh0hmQgNIw=w1202-h801-no?authuser=0
Foto 50: Blickrichtung Saint-Pol-sur-Ternoise.

Ende 1. Teil.
Hat es gefallen? Fragen, Wünsche, Anregungen?


1. Teil aktuell
2. Teil https://www.drehscheibe-online.de PN 71 - Wavrans (52 Fotos)
3. Teil https://www.drehscheibe-online.de Wavrans - Anvin (53 Fotos)
4. Teil offline
5. Teil offline
6. Teil offline
7. Teil offline
8. Teil offline
9. Teil offline
10. Teil offline

Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.11.20 22:26.
Guten Abend,

einfach nur Klasse, vielen Dank dafür.

Grüßle
Claudius
Das Grab von General de Gaulle liegt liegt auf dem Friedhof von Colombey-les-deux-Églises
[tourisme-chaumont-champagne.com]
Es ist durchaus schlicht, was auch seinem Wunsch entsprochen hat.

Bei dem Kreuz auf Bild 7 dürfte es sich um eine Gedenkstätte für den Widerstand im Zweiten Weltkrieg handeln. Das Lothringerkreuz in dieser Form war das Abzeichen der Freien Französischen Streitkräfte [de.wikipedia.org]

Viele Grüße

Alfons

PS:
Ich lese alle deine Berichte mit großem Interesse durch, auch wenn ich mich meistens nicht dazu zu Wort melde :-)


Alfons Grünewald

Verehrter Railwalker,

besten Dank für den Beitrag. Man ist in Gedanken bei der Wanderung dabei.

Dabei kam in Erinnerung, dass ich anno 1968 auf der Fahrt (London -) Calais - Paris - Strasbourg mit einem Schnellzug auch im Bf Etaples durchfuhr. Es war der Bootszug von Calais nach Paris Nord mit rund 15 Wagen und bis Amiens von einer Dampflok 2C1 gezogen. Entsprechend gestopter Zeit weitgehend immer mit 120 km/h.

Der Charme französischer Nebenbahnen hat es mir auch angetan.
In der zurückliegenden Zeit habe ich dabei folgene Strecken mit dem Zug bereist:
Paris - Vendome - Tours
Brest - Quimper
Laroche - Etang
Nevers - Chagny
St. Etienne - Clermont-Ferrand
St. Georges - Le Puy - St.Etienne
La Bastide - Le Monastier
Clermont Ferrand - Aurillac - Toulouse
Strasbourg - St.Die - Luneville
und auch die geliebten Hauptstrecken
Lyon - Clermont-Ferrand - Brive - Bordeaux
Lyon - Limoges - Bordeaux
Clermont-Ferrand - Beziers/Nimes

Schöne Erinnerungen!

Man freut sich auf weitere Berichte und verbleibt mit besten Grüßen.
Hallo,

es geht wieder los, vielen Dank für Deine unermüdliche Berichterstattung.

Gruß von Michael
Zitat des Bischofs aus der Film Pater Brown: ... er tut es wieder




4.jpg

Danke Christian, endlich ist hier wieder was los!

R.
Und ein anderes dazu passendes Teilzitat:

".. und das ist auch gut so!"

Hallo Railwalker,

auch wenn ich manchmal weit hinterher hänge, verschlingen ich die Wanderberichte nur so. Besonders die Details am Rande - hier die Walzzeichen - gefallen immer.

Vielen Dank für die gute Dokumentation.

Was macht die Inselbahn? Bist Du da noch aktiv?

Grüße vom 1800er



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.20 13:59.
Sehr schön!
Ich musste mir jetzt erst mal Zeit nehmen für die Reise....

Noch Fragen Kienzle?

Im Gedenken: Ulrich Kienzle *09.03.36 +16.04.20

https://www.nomegatrucks.eu/deu/service/download/no-mega-trucks-logo.jpg
Meine Lieblingsserie hier auf DO. Ich verpasse keine Folge und seh mir die jeweilige Strecke auch immer auf Google Earth oder Maps an.
Ich bin wieder dabei und freue mich auf Deine Beiträge.
enri schrieb:
Meine Lieblingsserie hier auf DO. Ich verpasse keine Folge und seh mir die jeweilige Strecke auch immer auf Google Earth oder Maps an.
Ich bin wieder dabei und freue mich auf Deine Beiträge.
Hallo enri,

vielen Dank für dieses schöne Lob :-)

Christian
1800er schrieb:
Und ein anderes dazu passendes Teilzitat:

".. und das ist auch gut so!"

Hallo Railwalker,

auch wenn ich manchmal weit hinterher hänge, verschlingen ich die Wanderberichte nur so. Besonders die Details am Rande - hier die Walzzeichen - gefallen immer.

Vielen Dank für die gute Dokumentation.

Was macht die Inselbahn? Bist Du da noch aktiv?

Grüße vom 1800er
Hallo 1880er,

ich wünsche Dir viel Spaß bei den kommenden Beiträgen. Walddzeichen sind natürlich wieder mit dabei, aber keine große Besonderheiten.
Bei der Inselbahn bin ich seit April nicht mehr aktiv.

VG, Christian
Berging schrieb:
Verehrter Railwalker,

besten Dank für den Beitrag. Man ist in Gedanken bei der Wanderung dabei.

Dabei kam in Erinnerung, dass ich anno 1968 auf der Fahrt (London -) Calais - Paris - Strasbourg mit einem Schnellzug auch im Bf Etaples durchfuhr. Es war der Bootszug von Calais nach Paris Nord mit rund 15 Wagen und bis Amiens von einer Dampflok 2C1 gezogen. Entsprechend gestopter Zeit weitgehend immer mit 120 km/h.

Der Charme französischer Nebenbahnen hat es mir auch angetan.
In der zurückliegenden Zeit habe ich dabei folgene Strecken mit dem Zug bereist:
Paris - Vendome - Tours
Brest - Quimper
Laroche - Etang
Nevers - Chagny
St. Etienne - Clermont-Ferrand
St. Georges - Le Puy - St.Etienne
La Bastide - Le Monastier
Clermont Ferrand - Aurillac - Toulouse
Strasbourg - St.Die - Luneville
und auch die geliebten Hauptstrecken
Lyon - Clermont-Ferrand - Brive - Bordeaux
Lyon - Limoges - Bordeaux
Clermont-Ferrand - Beziers/Nimes

Schöne Erinnerungen!

Man freut sich auf weitere Berichte und verbleibt mit besten Grüßen.
Hallo Berging,

das ist eine schöne Auflistung bekannter Strecken. Von St. Etienne nach Clermont-Ferrand kan man heute nicht mehr durchgehend mit dem Zug fahren, jedenfalls nicht auf direktem Wege.
Die von dir erwähnte Geschwindigkeit von 120km/h wurde auch zwischen Etaples und Saint-Pol gefahren?

VG, Christian
Alfons Grünewald schrieb:
Das Grab von General de Gaulle liegt liegt auf dem Friedhof von Colombey-les-deux-Églises
[tourisme-chaumont-champagne.com]
Es ist durchaus schlicht, was auch seinem Wunsch entsprochen hat.

Bei dem Kreuz auf Bild 7 dürfte es sich um eine Gedenkstätte für den Widerstand im Zweiten Weltkrieg handeln. Das Lothringerkreuz in dieser Form war das Abzeichen der Freien Französischen Streitkräfte [de.wikipedia.org]

Viele Grüße

Alfons

PS:
Ich lese alle deine Berichte mit großem Interesse durch, auch wenn ich mich meistens nicht dazu zu Wort melde :-)
Hallo Alfons,

ich habe mich auch kurz eingelsen wo Charles de Gaulle geboren und gestorben ist. Es war nicht Saint-Pol. Das Lothringerkreuz ist mir bekannt (es ist auf vielen Denkmälern zu sehen). Auf dem Foto von mir habe ich es aber tatsächlich wegen der Schrifttafel übersehen.

VG, Christian