DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: JeDi

Datum: 14.11.20 20:46

Trenitalia ist super - 20 Minuten Verspätung von Villa San Giovanni bis Lamezia Terme rausgefahren :-)

Gruß aus ICN 1962!

Die S21 fährt von Elbgaustraße nach Aumühle!

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: ChristianMUC

Datum: 14.11.20 20:49

http://christianmuc.de/bilder/ablage/IMG_6645.jpg

http://christianmuc.de/bilder/ablage/IMG_6617.jpg

Die Überfahrt war wie immer ein Highlight...

Viele Grüße, Christian
http://www.christianmuc.de/foren/mh-tafel-k.jpg
Mehr oder minder aktuelle Bilder gibt es auf flickr: Fotos | Alben




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.20 20:51.

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: D 2027

Datum: 14.11.20 20:59

702 schrieb:
Äh Forenausflug?


Äh ja, ordnungsmäß ausgeschrieben und war bis gesternn abend am Forenkopf angepinnt.

Weinselige Grüsse vom Nero D´Avola

Erik

Der Tod eines einzelnen Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik!

(Karl Lauterbach, Panikorchesterdirigent)

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: 141R

Datum: 14.11.20 21:01

Hallo zusammen,

jo, wieder ne super Sache (Danke für die geniale Organisation wie immer), anbei paar Bilder von Messina und der Überfahrt :-)

IMG_0572.jpg

IMG_0588.jpg


Der obligate Blick ins Abteil:

IMG_0669a.jpg


Schaun mer mal, wann wir morgen in Milano ankommen. :-)

Beste Grüße von unterwegs,
Matthias



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.20 09:41.

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: Michael L.

Datum: 14.11.20 21:05

702 schrieb:
Äh Forenausflug?

Werner
Ja, habe es auch zu spät mitbekommen, und bin entgegen gekommen und steige jetzt zu.

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: SvenM

Datum: 14.11.20 21:05

Guten Abend.

Auch von mir ein Hallo aus dem ICN. Liegt sich hervorragend hier. So schlimm finde ich die italienischen WLAB gar nicht.

Überfahrt war einzigartig. Endlich mal wieder Fährenüberfahrt.

Danke an Erik und Martin für die Organisation, leider spielt meine Technik nicht mit, so kann ich visuell nichts beitragen (ihr wisst, was ich meine).

LG
Sven

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: railjet

Datum: 14.11.20 21:12

SvenM schrieb:Zitat:
Danke an Erik und Martin für die Organisation, leider spielt meine Technik nicht mit, so kann ich visuell nichts beitragen (ihr wisst, was ich meine).
Ich schließe mich diesem Dank an!
Die Sache mit dem Abendessen (kein stationäres Essen vor Ort möglich - aus Gründen) war ungewöhnlich, aber gar nicht so schlecht. Letztes Jahr war ein Teil der Gruppe bei der Anfahrt nach Prag ja von einer Betriebsstörung betroffen und hatte dann sehr wenig Zeit zum Abendessen im Gasthaus.

Ich kann Pasta alla Norma nur empfehlen.

Italien sieht ansonsten aus wie immer.
ItalienIndustrie.jpg



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.20 21:43.

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: ChristianMUC

Datum: 14.11.20 21:42

Auf besonderen Wunsch meiner Gangnachbarn ein paar Bilder von der Mittagsrunde um den Berg - FCE in Randazzo
http://christianmuc.de/bilder/ablage/IMG_6388.jpg
http://christianmuc.de/bilder/ablage/IMG_6397.jpg

Viele Grüße, Christian
http://www.christianmuc.de/foren/mh-tafel-k.jpg
Mehr oder minder aktuelle Bilder gibt es auf flickr: Fotos | Alben




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.20 21:44.

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: SvenM

Datum: 14.11.20 21:51

ChristianMUC schrieb:
Auf besonderen Wunsch meiner Gangnachbarn ein paar Bilder von der Mittagsrunde um den Berg - FCE in Randazzo
[christianmuc.de]
[christianmuc.de]

Nun bin ich doch froh, diesen Teil des Programms mitgemacht zu haben. Ich hätte nie gedacht, wie schön sich bei Westentaschenrotwein "Eine Insel mit zwei Bergen" singen lässt.

Sven

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: Michael L.

Datum: 14.11.20 22:07

Komme gerade aus dem Speisewagen zurück, und stelle mir folgende 2 Fragen.
Warum hängt im Liegewagen diese veraltet Karte,
und wofür ist die Tastatur ?

Habt Ihre gleich nee Antwort oder
muss ich den Beitrag ins Wagenforum verlinken
IMG_0699.JPG

Schöne Grüße und gute Heimreise (mB)

geschrieben von: E 44 051

Datum: 14.11.20 22:09

Hallo an alle Teilnehmer,

Ihr könnt ja verrückte Sachen veranstalten ;-)

Kommt gut nach Hause!

Am 7. September sah es auf der Fähre so aus:

IMG_20200907_110824.jpg
IC 728 auf der Fähre

Den haben wir aber tatsächlich nur für die Überfahrt genutzt. Die Anreise vom letzten Übernachtungsort Taormina-Giardini nach Messina und danach von Villa San Giovanni die Weiterfahrt nach Catanzaro Citta zur nächsten Übernachtung haben wir in Regionales absolviert.

Freundliche Grüße aus Leipzig von
Ralf


Meine Reiseberichte: [www.drehscheibe-online.de]

Oh weia! - strenge Behörden in Salerno

geschrieben von: schoki41

Datum: 15.11.20 00:18

Hallo Allerseits,
au weia, haben wir die Situation möglicherweise etwas falsch eingeschätzt? Unsere kleine Frischluftpause in Salerno wurde jäh durch die policia ferroviara unterbrochen: "E vietato, Salerno e in zona rossa" schallte uns entgegen. Die scheinen hier echt keinen Spaß zu verstehen!

Etwas verdattert haben wir also den Rückzug in unseren Wagen angetreten - was uns wohl morgen in Mailand erwartet? Nun gut, jetzt müssen wir erst einmal ein etwas flaches Profil halten. Die Stimmung ist leider gekippt und die Reiseleitung ist in ihr Abteil verschwunden - Krisenpläne machen...

Drückt uns die Daumen!

schoki41

Re: Oh weia! - strenge Behörden in Salerno

geschrieben von: tmmd

Datum: 15.11.20 05:33

Ernsthaft? Aktuell durch Europa reisen wo die Pandemie gerade wieder mit voller Gewalt um sich schlägt? Sorry, da fehlt mir jegliches Verständnis für.

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: EC Avala

Datum: 15.11.20 07:56

Ich dachte erst, ich habe zufällig einen Beitrag von letztem Jahr angeklickt, aber die Bilder scheinen ja top aktuell zu sein.

Langsam sollte man meinen, es hätte jeder verstanden, warum es diesen "Lockdown" gibt.
An die in Deutschland lebenden aus der Gruppe - ich hoffe, ihr meldet eure Rückkehr aus dem Risikogebiet wenigstens beim Gesundheitsamt an und begebt euch in die 10-tägige Quarantäne.

[www.rki.de]
[www.rki.de]

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: Maarten

Datum: 15.11.20 08:56

JeDi schrieb:
Trenitalia ist super - 20 Minuten Verspätung von Villa San Giovanni bis Lamezia Terme rausgefahren :-)

Gruß aus ICN 1962!
Mit einem nachtzug der länger für die Strecke braucht als der Regionalzug der öfter hält ist das nicht so wunderlich.
Das habe ich die andere Richting auch mal erlebt. Halbe stunde verspätung eingeholt, auch da hätte der Nachtzug längere fahrtzeiten als der Regionalbahn.

An der Bar in Genova gab's eben einen Caffe...

geschrieben von: Kursbuchleser

Datum: 15.11.20 09:02

.... so langsam kommen die Lebensgeister zurück und wir erholen uns vom Schock in der Nacht. Kaffeemaschine im Schlafwagen ist leider nicht in Betrieb.

Aber so eine Gangparty mit Mund - Nase - Bedeckung macht in der Tat nicht so viel Spaß. Aber watt mutt dat mutt.

Gruss
Kursbuchleser

Digitalisierung macht Züge nicht pünktlicher!

Re: An der Bar in Genova gab's eben einen Caffe...

geschrieben von: Timodore

Datum: 15.11.20 09:30

Moin,

Kursbuchleser schrieb:
.... so langsam kommen die Lebensgeister zurück
ich brauch' noch ein wenig. War spät gestern. Bitte macht nicht so einen Lärm auf dem Gang.

Bis später
Thomas

Alles gut

geschrieben von: 141R

Datum: 15.11.20 09:40

tmmd schrieb:
Ernsthaft? Aktuell durch Europa reisen wo die Pandemie gerade wieder mit voller Gewalt um sich schlägt? Sorry, da fehlt mir jegliches Verständnis für.
Hallo,

sei versichert, die Veranstaltung findet unter gewissenhafter Einhaltung der Verhaltensregeln statt.

Selbst auf der "Gangparty" wurden die Abstände sicher eingehalten. Übernachtung konsequent im Sigle, nur Leute aus demselben Hausstand haben double übernachtet. Alles gut. Wir wollen doch auch den nächsten Forenausflug gesund erleben.

Viele Grüße,
Matthias



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.20 09:44.

Re: Alles gut

geschrieben von: karli_muc

Datum: 15.11.20 09:47

...nee Leute, das ist nicht mein Ding.

Da fahre ich in dieser schweren Zeit lieber im Modell-Schlafwagen:


http://www.CKarl.de/27/cfr.jpg




Viele Grüße

Karli

Re: An der Bar in Genova gab's eben einen Caffe...

geschrieben von: SvenM

Datum: 15.11.20 10:05

Timodore schrieb:
Moin,

Kursbuchleser schrieb:
.... so langsam kommen die Lebensgeister zurück
ich brauch' noch ein wenig. War spät gestern. Bitte macht nicht so einen Lärm auf dem Gang.

Bis später
Thomas

Hast noch knapp 90 Minuten bis Milano.

Ich hoffe, da gibt es anständigen Kaffee. Gangparty war etwas komisch, aber unter Einhaltung aller Vorschriften eben das beste was sich hat machen lassen.

Pavia an mit -14‘

geschrieben von: Eisbär

Datum: 15.11.20 10:12

Da gibt es doch gleich an der Bar nochmals einen Cappuccino, Spremuta und Cornetto crema amarena😋

Kaffee und Essen verstehen sie in Italia. Warum kuckte die PolFer so böse?

Single-Liegewagenabteil

geschrieben von: schoki41

Datum: 15.11.20 10:18

Hallo Allerseits,
ja, so ein Single-Liegewagenabteil hat auch was...

Hier noch ein Bild von gestern Abend:
P1010336.JPG

Re: Alles gut

geschrieben von: Timodore

Datum: 15.11.20 10:20

141R schrieb:
tmmd schrieb:
Ernsthaft? Aktuell durch Europa reisen wo die Pandemie gerade wieder mit voller Gewalt um sich schlägt? Sorry, da fehlt mir jegliches Verständnis für.
sei versichert, die Veranstaltung findet unter gewissenhafter Einhaltung der Verhaltensregeln statt.
Ja, ich bin auch froh, dass sich alle so gewissenhaft an die Regeln gehalten haben und auch die Kontrolle der Gesundheitsausweise nachts um Vier ohne Murren ertragen wurde.

Aber wie üblich: Bei der Co-Reiseleitung war's etwas schwerer: Eric, passport control!

Gruß
Thomas



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.20 10:26.

Mit mir können sie´s ja machen

geschrieben von: D 2027

Datum: 15.11.20 11:17

Timodore schrieb:
Aber wie üblich: Bei der Co-Reiseleitung war's etwas schwerer: Eric, passport control!

Ich fand das zu solch unchristlicher Stunde alles andere als lustig... da könnte man kotzen! Ehrlich gesagt freue ich mich darauf nachher bei der Heimfahrt hinter Chiasso wieder in einem freien Land mit geöffneten Restaurants, fast normalem Leben und ohne dauernde Polizeikontrollen zu sein. Und bei der Einreise nach D muss man ja niemandem erzählen wo man gestern abend war... die 24h-Regel macht´s möglich und kontrolliert wird ja in der Regionalbahn eh (noch) nicht :-)

Aber egal, wir sind gleich in Mailand und soweit ich sehe sind alle wieder wach, wohlauf, die Koffeinzufuhr vertreibt jeden italienischen Kater und es war eine wirklich schöne Reise. Ja, etwas anders als sonst, aber nichtsdestotrotz haben wir ja das beste aus der Lage gemacht. Ihr seid wie immer tolle Mitreisende gewesen, es hat sehr viel Spaß (der ja sonst momentan meist verboten ist) gemacht und nächstes Jahr gerne wieder... hoffentlich unter normalen Bedingungen.

Mein Dank gilt Martin als TI-Agentur für die meisterhafte Organisation der Tickets, die dieses Jahr durch die höchstzulässige 50% Belegung des Wagens etwas schwieriger als sonst war und ganz besonders muss ich JeDi für die technische Organisation loben. Abschliessend geht noch eine Runde Mitleid an die österreichischen Teilnehmer, die es ab übermorgen wieder ganz heftig trifft; ich hoffe der kurze Ausflug in die weite Welt hat Euch noch mal Kraft für den langen harten Winter gegeben.

Also bis nächstes Jahr und wir sehen uns gleich an der Bar :-)

Erik

Der Tod eines einzelnen Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik!

(Karl Lauterbach, Panikorchesterdirigent)

Re: Pavia an mit -14‘

geschrieben von: tkautzor

Datum: 15.11.20 11:23

Eisbär schrieb:
Da gibt es doch gleich an der Bar nochmals einen Cappuccino, Spremuta und Cornetto crema amarena😋

Kaffee und Essen verstehen sie in Italia. Warum kuckte die PolFer so böse?
An der Bar nur zum mittnehmen, Milano liegt in der Lombardei (Rote Zone).

Die PolFer wendet nur die Regeln an, die nicht nur für Italiener gelten. Salerno (Campania) ist seit wenigen Tagen auch in einer roten Zone, da ist nur der Transit autorisiert, nicht das herumweilen ohne Grund.

Gruss, Thomas.

Negativanschluss 1962 - 52 hat geklappt

geschrieben von: Eisbär

Datum: 15.11.20 11:59

Auf Trenitalia ist Verlass!

Dank vorzeitiger Ankunft des ICN1962 in Milano Cle, ergab sich gleich noch ein ausserordentlicher Anschluss an den EC52 nach Basel...

Zugchef nahm mich glücklicherweise ohne Reservation mit.

Im Gegensatz zu den deutschen Mitreisenden muss ich in der Schweiz nicht noch 10 Tage in Quarantäne👍

Re: Mit mir können sie´s ja machen

geschrieben von: ChristianMUC

Datum: 15.11.20 12:06

Der Eisbär hat mir gerade noch ein paar Bilder seiner Reisevariante Palermo geschickt, die ich hier zeige, während mir die Sonne auf der Bank vor dem Bahnhof Centrale aufs Gesicht scheint. Die Spannung, während der Ausgangssperre durch die Stadt zu ziehen, brauche ich nicht...
http://christianmuc.de/bilder/ablage/sizilien1.jpg

http://christianmuc.de/bilder/ablage/sizilien2.jpg

http://christianmuc.de/bilder/ablage/sizilien3.jpg

http://christianmuc.de/bilder/ablage/sizilien4.jpg

http://christianmuc.de/bilder/ablage/sizilien5.jpg

http://christianmuc.de/bilder/ablage/sizilien7.jpg

Viele Grüße, Christian
http://www.christianmuc.de/foren/mh-tafel-k.jpg
Mehr oder minder aktuelle Bilder gibt es auf flickr: Fotos | Alben

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: SvenM

Datum: 15.11.20 12:34

Hallo von mir.

Vielen Dank an Erik und Martin für die tolle Organisation des Ausflugs. Das war dieses Jahr wahrlich nicht so einfach wie sonst.
Es war doch aber für jeden etwas dabei so denke ich.
Kommt gut heim und bis zum nächsten Mal.

Sven

Re: Mit mir können sie´s ja machen

geschrieben von: ABomz

Datum: 15.11.20 12:34

Ich wurde beim WL-Innenleben weiter oben stutzig, und tippe beim Zeigen des Excelsior-WL stark auf verspäteten Aprilscherz :-)

ooch, so aufregend ists nun auch nicht gewesen...

geschrieben von: schoki41

Datum: 15.11.20 13:18

Hallo Allerseits,
so, sind pünktlich um 12:43 aus Mailand raus - auf Richtung Schweiz!

Aufregend wars nun auch nicht - wann sonst hat man mal die Chance auf einen stressarmen Stadtspaziergang in Mailand? Und mit Kopfschmerzen soll man ja an die frische Luft - ist bestimmt hier auch erlaubt. Behelligt hat uns jedenfalls niemand.

P1010018.JPG


Das Schöne an Italien: Egal wie es läuft, schick macht man sich trotzdem

P1010082-2.JPG
P1010086.JPG


Grüße aus dem pünktlichen R 25518 nach Erstfeld.


schoki41
P1010079.JPG

Re: [IT] Forenausflug Sizilien schreit nach Wiederholung!

geschrieben von: R_441

Datum: 15.11.20 13:20

Hallo Reiseleitung, hallo Teilnehmer,

für so einen wie mich ist Italien eisenbahntechnisch richtig Neuland.

Abgesehen davon, war ich schon überrascht als ich las. ...2020 und falls euch, Erik und Martin, eines Tages zum Thema Forenausflug so ab 2023 und weiter einmal nichts einfällt, könnt ihr gerne für diejenigen die Plätze ab 30 und aufwärts gebucht hätten gerne eine Wiederholung anbieten. Sieht interessant aus.
Aber wie ich euch kennengelernt habe (2015) wird euch immer was einfallen.

Und falls nicht würde ich mich um die ca. Fahrzeiten dieser Runde bitten. Vielen Dank dafür. Für einen Wochenendausflug in Zukunft auch nicht schlecht.

Beste Grüße
Dieter

Meine Beiträge auf Drehscheibe-online – R_441 auf Achse!
[www.drehscheibe-foren.de]

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 15.11.20 13:22

D 2027 schrieb:
702 schrieb:
Äh Forenausflug?


Äh ja, ordnungsmäß ausgeschrieben und war bis gesternn abend am Forenkopf angepinnt.

Weinselige Grüsse vom Nero D´Avola

Erik
In diesem Forum? :o Habe ich nicht realisiert, ok, aber auch nicht danach gesucht...

"Aus Gründen" (M..k..p...t, in Quarantäne müsste ich ja nicht) wäre ich dieses Jahr aber nicht dabei gewesen.

Hoffentlich klappt es nächstes Jahr wieder, und hoffentlich übersehe ich die Ausschreibung nicht...

Was von der Forenfahrt übrig blieb...

geschrieben von: Timodore

Datum: 15.11.20 13:37

Hallo,

leider mussten wir auf der diesjährigen Forenfahrt aus gesundheitlichen Gründen auf die traditionellen Halsbänder verzichten. Stattdessen hatte das Fest- Organisationskomitee aber ein neues Accessoire vorbereitet, das die gegenseitige Wiedererkennung anhand der Anmelde-IP-Adresse extrem erleichterte und Luigi, unserem die ganze Nacht zu Späßen aufgelegten WL-Betreuer, die Fahrkartenkontrolle mit seinem Smartphone erheblich erleichterte:


IMG_20201115_124920.jpg


In diesem Sinne: Bleibt gesund!

Beste Grüße
Thomas (inzwischen auch auf dem Rückzug)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.20 13:38.

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: deroberlaender

Datum: 15.11.20 13:42

Liebe Freunde der gepflegten Reisekultur

Nach meinem abrupten Abgang in Gioia Tauro hatte ich zuerst eine etwas laute Diskussion mit dem örtlichen FerPol-Vertreter. Da die Suche nach einer Herberge pandemiebedingt aussichtslos war, kontte schliesslich er mir eine Übernachtungsgelegenheit im geschlossenen B&B seiner Nonna vermitteln, die nebst Obdach auch für das leibliche Wohl sorgte. Den örtlichen langjährigen Traditionen entsprechend erfolgten alle Transaktionen beleglos.
Mit der ersten Verbindung am Morgen habe ich mich dann nach Rom durchgeschlagen, wo ich mich momentan befinde und den den zwar kalten, aber schönen Novembertag nutze, um die touristenfreie Stadt zu erkunden.
Dank dem Segen moderner Schnellverbindungen komme ich sogar noch heute Abend daheim an. Ist um 18:00 zufälligerweise noch jemand in Milano?
Schade, dass ich nicht mit euch weiterfahren konnte - wobei, etwas Gutes hat es auch: ich blieb diesmal von der ewigen Schnarcherei des schoki41 verschont. Wenigstens das.

Der Ewigen Reiseleitung möchte ich dafür danken, dass sie auch in diesen schwierigen Zeiten nicht aus den Augen verliert, was richtig und gut für uns ist und bei der Organisation auch in diesem Jahr keine Mühen scheute. Grossartig!



Tristan

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: Meyer-schlom

Datum: 15.11.20 14:21

Kleine Frage: Warum hast du die Reise so plötzlich abgebrochen?

Re: Mit mir können sie´s ja machen

geschrieben von: Avala

Datum: 15.11.20 17:45

Zitat
Abschliessend geht noch eine Runde Mitleid an die österreichischen Teilnehmer, die es ab übermorgen wieder ganz heftig trifft; ich hoffe der kurze Ausflug in die weite Welt hat Euch noch mal Kraft für den langen harten Winter gegeben.
Och, nicht so schlimm, Bahn fahren zur körperlichen und psychischen Erholung ist ja weiterhin drin. Gestern war ich ja leider verhindert, wäre natürlich auch gern in den Süden mitgefahren (äh, eigentlich eher in den Norden...na egal ;-))

[IT] Forenausflug Sizilien 2020: Offizieller Reisebericht

geschrieben von: D 2027

Datum: 15.11.20 18:52

Werte Leserschaft des Auslandsforums,

so verlässlich wie der Fahrplanwechsel nutzte eine Gruppe Unerschrockener auch dieses Jahr wieder die reisearme Zeit für eine Gruppenreise der Reisegruppe Sonnenschein mit den Nachtzügen Europas. Dieses Jahr sollte es erst einmal nach Italien gehen, eine Tour die uns schon lange vorschwebte.

Nun, angesichts kleinen Schwierigkeiten beim Reisen mit Quarantäne, roten oder orangen Zonen etc. entschloss sich die Reiseleitung die gemeinsame Reise nur auf dem Rückweg zu machen. Hintergrund war die leicht darwinistische Überlegung, dass nur diejenigen, die sich in diesen Zeiten alleine (Abstand ist schließlich das Gebot der Stunde) fast bis nach Sizilien durchschlagen können es auch wirklich verdient haben die Nachtzugreise gemeinsam mit uns zu machen.

Gesagt, getan: es bildeten sich nach einer individuellen Anreise grob zwei Gruppen die unterschiedliche Tagesprogramme absolvierten:

- Gruppe 1 unter der Leitung von Christian fuhr mit den FCE um den Ätna
- Gruppe 2 fuhr unter Führung des Eisbärs ab Palermo

Der Rest kam von überall her, einer fuhr uns entgegen und stieg später ein und ein anderer wieder unfreiwillig früher aus. Doch letzten Endes fanden sich fast alle Teilnehmer pünktlich zur Abfahrt am ICN 1962 in Vila San Giovanni ein. Mit zwanzig Mintuten Verspätung erklang die Ansage zur Abfahrt und die traditionelle Gangparty konnte beginnen. Glücklicherweise lag der Gang auf der Meerseite, sodass wir hin und wieder einen Blick auf das dunkle tyrrhenische Meer werfen konnten und Trost darin fanden, dass das Wasser sicher noch kälter als unser Schlafwagen war... wir hatten mal wieder den obligatorischen Heizungsausfall, der aber mit Hilfe von Rotwein und Grappa erträglich gemacht werden konnte.

Nun, ein paar Bilder von diesen Exkursionen habt Ihr ja schon im Livebeitrag gestern abend verfolgen dürfen, weshalb wir uns hier auf den Text beschränken. Denn es gab viel zu erzählen: Prahlereien machten die Runde in welch exotischen Ländern wie der Schweiz oder Tschechien man dieses Jahr schon gewesen sei, es gab Bilder über illegale Grenzübertritte im Juni von Luxembourg nach Frankreich im geteilten Mondorf-les-Bains zu sehen und Statistiken über Reisegefäßfüllungen (Tagesverkehr 10%) und Buchungszahlen machten die Runde. By the way: Martin hat mit dieser Reise seine Umsätze glatt verzwanzigfacht! Und ein großer Dank an ihn, dass er als Trenitaliaagentur die Belegung so hinbekam, dass mit Singlebelegungen und Double nur im gleichen Hausstand alle gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden konnten.

Alle gesetzlichen Vorschriften? Na ja, einer verstieß unabsichtlich dagegen und so musste der Forenkollege "deroberlaender" den Wagen bereits in Gioia Tauro verlassen, weil er verbotenerweise Sand aus Sizilien mit sich führte und dieses ursprünglich sardinische Verbot nun neu auch dort gilt. Er wurde der örtlichen Wache übergeben, aber letzten Endes ging dank der humanen Ader des Bahnpolizisten alles gut aus; er sollte in diesem Minuten wieder in der Schweiz eintreffen.

Bei uns stieg trotz dieses betrüblichen Vorfalls (Darwinismus rules) die Laune, die Verspätung schrumpfte zusammen und bereits in Lamezia Terme war der ICN wieder pünktlich. Zu gerne hätten wir uns auf dem Bahnsteig etwas die Füße vertreten, aber Luigi, unser lustiger Schlafwagenbetreuer mit Sonnenbrille auch des nächtens, hatte bereits ganz im Geiste seiner osteuropäischen Kollegen in Vibo Valentia Pizzo präventiv den Wagen abgeschlossen... schließlich bestand ab 22 Uhr Ausgangssperre und der Schlafwagen durfte per ordre de mufti auch vorher schon nicht mehr verlassen werden.

Egal, gespannt folgte man den Erzählungen über den Güterverkehr nach Sizilien, den das idyllische Stahlwerk in .... hervorbringt. Gleichzeitig sorgt es übrigens zuverlässig für Fehlbildungen bei den Neugeborenen der Umgebung. By the way: wusstet Ihr, dass die meisten Bilder des Molwanien-Reiseführers in Italien aufgenommen wurden? Kein Wunder, dass wir uns hier heimisch fühlten :-)

Die Versorgungslage in Italien war jedoch ganz klar besser als in Lutenblag: wir hatten Schinken gebunkert, Salami, Käse und Brot wurden aufgeschnitten und der bereits erwähnte Nero D´Avola erfreute sich großer Beliebtheit. Zeit für Wahlen und Titelvergaben: JeDi hatte sich mit seiner Erfahrung an alten Wagen bei TRI in der Zwischenzeit um die Heizungsanlage des Wagens gekümmert und diese zwischen den Bahnhöfen Paola und Kurt-Felix tatsächlich wieder zum laufen bekommen. Also Dank wurde er wurde mit 95% der Stimmen zum Beauftragten für Technik und Gedöns gewählt... verstehen Sie Spaß?

In Salerno stieg als letzter Teilnehmer Michael L. zu und nun fielen alle Hemmungen, da bis Livorno kein Verkehrshalt mehr anfiel: Zeit zu Singen! Eigentlich in diesen Tagen nicht empfehlenswert, aber wir waren ja mit den Masken von Timodore geschützt und so nahm das Unheil seinen Lauf. Das Lied "Zwei kleine Italiener" [www.youtube.com] entfachte eine Diskussion darüber, in welchem Jahr der letzte D-Zug von Deutschland nach Napoli fuhr. War Gianna Nanninis "Un' estate Italiana" [www.youtube.com] (sie schämt sich übrigens heute für diesen Song") wirklich schon 30 Jahre alt? Und was macht Eros Ramazotti eigentlich heute? Wissen wir nicht, aber solange man die Produkte die seinen Namen tragen trinken kann... Selbst für die österreichischen Teilnehmer war ein Liederl vorhanden: "In einer Pizzeria in Palermo City, kaut ein dubioser Mafioso traurig seine Calamare Fritti". Und zum Rätseln für alle hier: welchen Eisenbahnbezug hat Adriano Celentanos "Una Festa Sui Prati"? [www.youtube.com] Alles - Bud Spencer lässt grüßen - futtotenne, wir waren mittlerweile herrlich azzurro bzw. lull und lall und feierten fröhlich weiter bis die letzten bei Latina ins Bett gingen. Amaretto ist ein geiles Zeug.

Der nächste Morgen graute zeitig und offenbarte einen weiteren Mangel an unserem WL: die Kaffeemaschine war defekt. Doch Trenitalia hatte ein Einsehen, der ICN verkehrte mittlerweile solide vor Plan, weswegen an jedem Bahnhof - die berühmten 7days-Croissants hatte die Reiseleitung natürlich schon in Messina eingeladen -unter den seltsam kritischen Blicken der Polizei etwas Zeit zum Besuch der Bar blieb.

Mailand erreichten wir sechs Minuten vorzeitig und der Eisbär mit einem kurzen Sprint noch den EC 52 in die Schweiz. Die anderen verteilten sich entweder vor den Bahnhof zum Katerbekämpfen in der milden Morgensonne, während andere die menschenleeren Straßen zum Tramfuzzen nutzten. So eine Ausgangssperre ist doch was praktisches, niemand nahm an diesem Tun Anstoß ;-) Um 12.43 brachte TreNord die Gruppe via Chiasso in die Schweiz und mittlerweile dürften die ersten so wie ich daheim angekommen und beim Abendessen sein. Und zum Essen gibt´s schon wieder mal ....

Nun, es war wie jedes Jahr eine denkwürdige Reise und wir haben uns sehr über die rege Teilnahme gefreut; es war wie im Märchen!

Erik

P.S: Äh, wie im Märchen? Nein, es war ein Märchen! Als große Überraschung hatte die Reiseleitung die Ausfahrt dieses Jahr auf einen Server der Fa. Jitsi im Thüringer Wald gelegt und als Großzügigkeit gegenüber allen anderen Forenteilnehmern haben wir die virtuelle Reise gestern Abend auch im Auslandsforum "live" [www.drehscheibe-online.de] geteilt. Das schönste: nicht wenige haben alles geglaubt... das freut uns am meisten :-)

Im Namen der Reiseleitung darf ich der Moderation des Forums 08/01 daher einen speziellen Dank für die Steuerung und Nichtlöschung der Fakereiseberichtsdiskussion nach dem Vorbild von Twitter, Facebook und Co aussprechen und verspreche, dass wir auch nächstes Jahr wieder eine Ausfahrt organisieren werden... hoffentlich dann nicht nur virtuell, sondern ich echt. Und vielleicht wirklich nach Italien!

Der Tod eines einzelnen Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik!

(Karl Lauterbach, Panikorchesterdirigent)




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.11.20 18:46.

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: 141R

Datum: 15.11.20 19:57

Hallo zusammen,

danke, Erik, für die nette Märchengeschichte und nochmals Danke an die anderen Organisatoren für die Idee und Durchführung des diesjährigen Forenausflugs. Dies war meine erste virtuelle Schlafwagenfahrt und ich muss sagen, diese Lösung war das absolut Beste, was unter den gegenwärtigen Bedigungen vernünftigerweise möglich war.

Ob der nächste Forenausflug schon wieder analog stattfinden kann oder sich wieder aufs Digitale beschränken muss, werden wir sehen. Eines Tages werden wir uns bestimmt real wieder zum Ausflug treffen können. Dann vielleicht in dem Nightjet der neuen Generation, weil alle klassischen Nachtzüge bereits auf dem alten Eisen sind?

Egal, gebt auf Euch 8, bis man wieder hemmungslos reisen kann.

Beste Grüße von zuhaus,
Matthias

Ergänzung

geschrieben von: schoki41

Datum: 15.11.20 20:57

Hallo Allerseits,

vielen Dank auch von mir. Ich reiche im Auftrag der Reiseleitung hier noch einen Link zur Ansage im ICN nach (einen Monat gültig):

LINK


Das Kennwort ist die Zuggattung und Zugnummer des Zuges ohne Leerzeichen.

Beispiel für den Blaschkeexpress: IC2020

Für ein Gruppenfoto warte ich noch auf Rückmeldungen zur Verwendung.

schoki41

Edit: Link geändert



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.20 21:00.
Schade habt ihr mich nicht mitgenommen, habe die Anmeldefrist verpasst. Ich habe gute Beziehungen zur FCE, die hätten uns die Dampflok auf die Strecke gestellt.
Hansjürg

geil ...

geschrieben von: wostei

Datum: 15.11.20 21:53

und ich wollte schon lospoltern.
Großes Lob für die virtuelle Reise, hat richtig Spaß gemacht, mal was außergewöhnliches. Gruß an Luigi! 🤣🍷🚂
Wolfgang



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.20 22:06.

Ihr Schlitzohren ;-) (mB)

geschrieben von: E 44 051

Datum: 15.11.20 22:30

Hallo Erik,

da habt Ihr ja einen schönen Gag abgeliefert, Respekt!

Ich bin auch voll darauf herein gefallen, obwohl das Bild von Matthias (141R) von der Fähre mit den falschen Wagen für einen ICN eigentlich entlarvend war. Aber, die Story drumherum war so genial konstruiert, dass das gar nicht weiter auffiel...

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Thomas und ich waren real und legal im September auf Sizilien, der RB dazu braucht aber noch etwas... Das ist zwar nicht Euer virtueller ICN 1962, aber hier noch ein Bild vom ICN 1954 nach Roma am 4. September in Palermo:

IMG_20200904_183446.jpg

An Euch alle freundliche Grüße aus Leipzig von
Ralf


Meine Reiseberichte: [www.drehscheibe-online.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.20 22:35.
Hallo Erik,

danke für den Reisebericht des virtuellen Forenausflugs. Ich hatte mir ja beim lesen des "Livethreads" schon sowas gedacht, kam aber zwischendurch aufgrund der Authentizität doch ins Grübeln. Euch wäre sowas ja durchaus zuzutrauen.

Für den Fall, dass ein Ausflug 2021 auch wieder physisch möglich sein wird, habe ich sogleich bei meiner Regierung im heimischen Schurkenstaat einen Aureiseantrag gestellt. Bei den langen Bearbeitungszeiten weiß man schließlich nie...

Viele Grüße
Kralle

Meine Reiseberichte findet ihr in Zukunft auch hier:

[www.facebook.com]

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: Martin Kop.

Datum: 15.11.20 18:45

Liebe Leute,

manchmal denk ich mir echt meinen Teil....

Einige haben in den letzten 24 Stunden bewiesen, dass sie auch in vermeintlich harten Zeiten Humor haben und Spaß haben können. Jedenfalls war das bei einem großen Teil der Forenausflugs-Stammbesetzung so, wir hatten insbesondere in der letzten Nacht zwischen der fahrplanmässige Abfahrt des ICN 1962 um 18:45 (abgefahren ist er mit +19) und etwa 01:30, und dann noch einmal heute vormittag zur Ankunftszeit des Zuges in Milano Centrale sehr viel Spaß mit alten Italien-Bildern, viaggiatreno.it, Trenitalia-Ansagesimulationen und Geschichten vergangener Schlafwagenfahrten. Zwei Probleme(aber nicht unsere) haben sich dabei ergeben:
Erstens: Nicht allen in diesem Forum ging es mit dem Spaß so. Ihr kannte uns offenbar sehr schlecht.

Und zweitens: Der ICN 1962 ist in dieser Nacht genauso gefahren. Nur leider ohne uns an Bord. Die Gangparty fand rein virtuell auf einem thüringischen Server statt. Einen ausführlichen Reisebericht gibt es gleich hier.

Natürlich wollen wir das nicht zur Regel werden lassen, obwohl es auch viel Spaß gemacht hat und das Endergebnis mit Pegel fast dasselbe war wie am Gleis 5 in Kosice oder mit Lammgulaschherstellung durch die Zuglok des Nachtzug mit dem bösen Namen. Das möchten wir alles lieber so schnell es geht wieder live erleben.

Bis dahin gilt aber leider: Bleibt zu Hause! Bleibt zuversichtlich! Bleibt gesund! Wenn Ihr unbedingt reisen müsst, haltet Abstand und bedeckt Fresse und Nüstern, das tut nicht Weh. Wir schaffen das.


Viele Grüsse

Martin

-----------------------------------
Fahrscheine, Reiseberatung, Kursbücher international:
[www.bahnagentur-schoeneberg.de]
[DB-,ÖBB-,SNCF-,Trenitalia-,RZD-, REGIOJET- und SNCB-Agentur und noch Einiges mehr]
----------------------------------

Da bin ich aber froh, dass ich...

geschrieben von: Kursbuchleser

Datum: 15.11.20 19:03

...heute Nacht nicht im ICE4 nach Hause fahren muss, da der für so eine Tour ideale Nightjet in Pandemie-Pause ist.

Nochmal herzlichen Dank an Martin für die Organisation (gab es natürlich auch real) und JeDi für die technische Umsetzung! Leider hatten wir aus Gründen fast alle Erfahrung bei virtuellen Meetings, sodass es trotzdem ein sehr unterhaltsamer Abend war...

Gruss
Kursbuchleser

Digitalisierung macht Züge nicht pünktlicher!

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: 702

Datum: 15.11.20 19:13

Also war Patrick Rudins und mein Misstrauen doch nicht so unberechtigt...

... aber danke für den Gag. In Zeiten wie diesen freut man sich über die gelungene Einlage. Vielleicht schaffe ich es doch mal ein Visum für eine Teilnahme zu bekommen.

Liebe Grüße

Werner

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 15.11.20 19:33

702 schrieb:
Also war Patrick Rudins und mein Misstrauen doch nicht so unberechtigt...

Misstrauisch bin ich immer. Und überall. In Personalunion als Techniker und Korinthenkacker ist für mich nur das, was ist.

Dieses Jahr bin ich aber auch veranstaltungskalenderblind, weil ich keine Agenda führe. Wird ja eh fast alles abgesagt. Somit hätte es wirklich sein können, dass ich schlicht nicht gecheckt habe, was man mir nicht 10x unter die Nase bindet. Wäre nicht der erste Anlass gewesen in diesem leicht seltsamen Jahrzehnt, der mir mangels Auffassungsgabe durch die Lappen gegangen wäre. Die anderen mindestens 2 Beispiele fanden tatsächlich statt...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.20 19:36.

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: MU4797

Datum: 15.11.20 19:40

Moin,

also beim Anblick vom T2s Abteil wars für mir schon klar, das ist mal wieder "back to the future" vom feinsten. Die schöne blaue CIWL Bettwäsche gehört schon seit zwei bis drei Jahre zur Geschichte von Komfort auf Schienen in Italien.

Und die Pasta Norma hat dann den Ausschlag gegeben... bei uns in Belgien wird sie doch als Spaghetti Aldi angepriesen...


Nur in Salerno hab ich euere Empörung ernst genommen. Ich fahr doch immer extra dorthin um mir etwas zu knabbern zu holen! Panini Tricolore. Sonst ist spätestens dann bei mir die Laune im Keller!

https://live.staticflickr.com/65535/50606245022_e94ccd3d04_b.jpg
by MU4797 auf Flickr


Aber Freude hat es bereitet mal wieder an meine eigene Tour von diesen Sommer und letzten Monat errinert zu werden...

Ausserdem, eure Einfahrt in Milano Cle. ist hier unten festgehalten worden

https://live.staticflickr.com/65535/50606004096_d1d423b8cd_b.jpg
by MU4797 auf Flickr


Und euer Luigi lässt auch noch grüssen, Ihr wart dann aber schon alle zur Bar rüber...

https://live.staticflickr.com/65535/50606126517_ee78a0bef3_b.jpg
by MU4797 auf Flickr

Ein Bericht meiner "Grenzschliessungstour" könnte vielleicht noch mal irgendwann entstehen. Oder? Ihr sitzt doch alle solange brav Zuhause...


Keep them rolling und schöne Grüsse von "unterwegs" an unser 141R und Timodore!

Kurt


P.S. wir Belgier haben die grössten Keller und das nicht zum "hinunter lachen zu gehen" ;-))

Re: [IT] Belgier in Milano

geschrieben von: 141R

Datum: 15.11.20 20:06

Hallo Kurt,

das ist ja wirklich großartig, dass Du in weiser Voraussicht schon im Sommer den Zug des Forenausflugs in Milano fotografiert, und sogar Luigi angetroffen hast. 😉

Beste Grüße,
Matthias



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.20 20:31.

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: Brockenhexer

Datum: 16.11.20 10:48

Eine schöne und erlebnisreiche Reise. :-) :-)
Danke für die Berichte und Beiträge!!!

Ist das Kunst oder...

geschrieben von: Brnensky Drak

Datum: 16.11.20 23:36

Hallo schoki41,

ich war da ziemlich lange nicht mehr, aber diese Ansage von Gioia Tauro wäre die erste automatische Ansage, bei der auf seit rund zehn Jahren nicht mehr existierende Anschlüsse hingewiesen wird (und Gleis 5 für den 1962 ist auch eher unwahrscheinlich).

Vermutlich irgendwie auf Initiative der örtlichen PolFer-Repräsentanz entstanden 😎

Ci vediamo
BD

Re: [IT] Forenausflug Sizilien 2020

geschrieben von: Chris_KB

Datum: 17.11.20 00:53

Ihr seit schon Schlitzohren. Ich wurde auch auf dem falschen Fuß erwischt. Hach was waren das für Zeiten oder Unzeiten wann diverse Flüssigkeiten vernichtet wurden.


In diesem Sinne. Bleibt alle Gesund und man sieht sich vielleicht nächstes Jahr, falls bis dahin wieder eine gewisse Normalität eingekehrt ist, in einem Zug Richtung Nirgendwo


Gruß Chris