DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo,
ich habe ein wenig herum probiert, um eine Fahrt von Trier nach Mulhouse zum dortigen Eisenbahnmuseum zu machen.
Nun haben wir von Trier aus mittlerweile zu einem auch an Samstagen frühen Zug nach Luxembourg, von dort fährt besagter TGV 9877 um 07.10 Uhr über Strasbourg nach Marseille. Normalerweise mit Halt in Mulhouse.
Am 31.10. aber nicht. Statt dessen muss in Strasbourg in einen TER umsteigen. Dadurch verliere ich eine Stunde an Zeit.

Da mein Gedächtnis keine "Umgehung" von Mulhouse kannte und auch ein Blick in die Kartendienste keine andersartigen Erkenntnis bringt, frage ich mich, warum dieser TGV nicht in Mulhouse hält bzw kein Verkehrshalt angezeigt wird.
Eigentlich macht der Zug dort Kopf.

Was ist da los?

Danke für etwaige Antworten.

Gruß
Bernhard Reifenberg


guckst Du hier:
http://www.trierer-bahnbilder.de/assets/images/autogen/Trierer-Bahnbilder_NBanner.gif


Rechtschaibveler sind Resultat der teuflisch schnellen Finger, da kommt der Kopf nicht mehr mit :D
Ich weiß nicht welche Kartendienste du nutzt aber ich würde auf [openrailwaymap.org] schauen, da solltest du die [fr.wikipedia.org] finden.
berndreif schrieb:
Da mein Gedächtnis keine "Umgehung" von Mulhouse kannte und auch ein Blick in die Kartendienste keine andersartigen Erkenntnis bringt, frage ich mich, warum dieser TGV nicht in Mulhouse hält bzw kein Verkehrshalt angezeigt wird.
Eigentlich macht der Zug dort Kopf.

Was ist da los?
In Mulhouse mach fast kein TGV Kopf!
Es wird mit den meisten Zügen über die Güterzugstrecken über den Güterbahnhof Mulhouse Nord gefahren, dazu wird hinter Lutterbach nach links abgebogen.

Eine zeitlang wurde die direkte Verbindungskurve gar nicht befahren.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.10.20 07:14.
Hallo,
die kleine Verbindungskurve westlich des Bahnhofes hatte ich nicht gesehen.

Bleibt die Frage, warum er an einzelnen Tagen vorbei fährt.

Gruß
Bernhard Reifenberg


guckst Du hier:
http://www.trierer-bahnbilder.de/assets/images/autogen/Trierer-Bahnbilder_NBanner.gif


Rechtschaibveler sind Resultat der teuflisch schnellen Finger, da kommt der Kopf nicht mehr mit :D
Hallo,

vom 07.09. bis zum 12.12., und insbesondere an den Wochenenden 24./25.10. und 31.10./01.11. sind Bauarbeiten im Bahnhof Mulhouse angekündigt. Auf der Axe Straßburg - Mulhouse fallen am 24.10. und 31.10. auch einzelne TER ganz oder zwischen Mulhouse und Bollwiller aus. Auf der Axe Mulhouse - Belfort fallen am 24.10. und 31.10. alle TER aus.

[cdn.ter.sncf.com]
[cdn.ter.sncf.com]

Gruß
X73900
berndreif schrieb:
Hallo,
ich habe ein wenig herum probiert, um eine Fahrt von Trier nach Mulhouse zum dortigen Eisenbahnmuseum zu machen.
Nun haben wir von Trier aus mittlerweile zu einem auch an Samstagen frühen Zug nach Luxembourg, von dort fährt besagter TGV 9877 um 07.10 Uhr über Strasbourg nach Marseille. Normalerweise mit Halt in Mulhouse.
Der Zug 5:50 - 6:51 fährt aber am 31.10. und an den weiteren Samstagen nicht mehr. Den TGV kann man am Samstag nicht erreichen.
Danke auch an X73900 für seine Antwort.

Gruß
Bernhard Reifenberg


guckst Du hier:
http://www.trierer-bahnbilder.de/assets/images/autogen/Trierer-Bahnbilder_NBanner.gif


Rechtschaibveler sind Resultat der teuflisch schnellen Finger, da kommt der Kopf nicht mehr mit :D




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.10.20 21:33.
Richtig - und es ist eine extrem lahme Verbindung über den Güterbahnhof, allerdings ist die Franzosentechnik halt auch nicht für schnelles Wenden ausgelegt, deshalb wird der Umweg gemacht.

EK-Wagendienst schrieb:
berndreif schrieb:
Da mein Gedächtnis keine "Umgehung" von Mulhouse kannte und auch ein Blick in die Kartendienste keine andersartigen Erkenntnis bringt, frage ich mich, warum dieser TGV nicht in Mulhouse hält bzw kein Verkehrshalt angezeigt wird.
Eigentlich macht der Zug dort Kopf.

Was ist da los?
In Mulhouse mach kein TGV Kopf!
Es wird mit allen Zügen über die Güterzugstrecken über den Güterbahnhof Mulhouse Nord gefahren, dazu wird hinter Lutterbach nach links abgebogen.

Eine zeitlang wurde die direkte Verbindungskurve gar nicht befahren.
Der frühe TGV aus Luxemburg macht sehr wohl Kopf in Mulhouse (Mülhausen), habe ihn in den letzten Jahre mehrfach benutzt und bin dort umgestiegen zur Weiterfahrt in die Schweiz.

Zu erkennen am längeren Aufenthalt in Mulhouse (9 Minuten) verglichen mit andern TGV, die dort 4 oder 5 Minuten stehen.

Jean-Claude aus Luxemburg
E1571 schrieb:
Der frühe TGV aus Luxemburg macht sehr wohl Kopf in Mulhouse (Mülhausen), habe ihn in den letzten Jahre mehrfach benutzt und bin dort umgestiegen zur Weiterfahrt in die Schweiz.

Zu erkennen am längeren Aufenthalt in Mulhouse (9 Minuten) verglichen mit andern TGV, die dort 4 oder 5 Minuten stehen.

Jean-Claude aus Luxemburg
An anderen Tagen schon, aber nicht am Sa 31.10. wonach hier gefragt wurde.

Es liegt an Bauarbeiten, an den kommenden zwei Wochenende halten alle TGV von Strasbourg Richtung Lyon nicht in Mulhouse.

Es besteht sonst in Mulhouse auch einen knappen Anschluss an einen TGV nach Zürich, ob das als Anschluss gilt weiß ich nicht, kann es mir aber vorstellen damit eine gute Frühverbindung vorhanden ist.

"?" zur "Raccordement court de Mulhouse"

geschrieben von: Hadufuns

Datum: 19.10.20 14:12

Hallo Zusammen,

welche Züge benutzen die besagte Verbindungskurve denn planmäßig?

Gruß
Hadufuns

347685-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.20 18:53.

Re: "?" zur "Raccordement court de Mulhouse"

geschrieben von: 103612

Datum: 19.10.20 14:21

Hadufuns schrieb:
Hallo Zusammen,

welche Züge benutzen die besagte Verbindungskurve denn planmäßig?

Gruß
Hadufuns
Ich glaube im jetzigen Fahrplan keine...

Es gab in der Vergangenheit mal eine Frühverbindung, die Strasbourg - Lyon in 3:09 Stunden fuhr und nur in Colmar und Besancon hielt. Wenn man bedenkt, dass Besancon mitten im 320km/h Abschnitt liegt, dann wäre nonstop locker eine Fahrzeit unter 3 Stunden machbar.

Re: "?" zur "Raccordement court de Mulhouse"

geschrieben von: Stupor Mundi

Datum: 19.10.20 14:50

Aber Besancon war/ist zwischen Strasbourg und Lyon die einzige Regionalhauptstadt, welche durchfahren wird, Dijon zählt nicht wirklich, da hier der Bahnhof nur durch Kopfmachen erreichbar ist.

Re: "?" zur "Raccordement court de Mulhouse"

geschrieben von: EK-Wagendienst

Datum: 19.10.20 15:03

103612 schrieb:
Ich glaube im jetzigen Fahrplan keine...

Es gab in der Vergangenheit mal eine Frühverbindung, die Strasbourg - Lyon in 3:09 Stunden fuhr und nur in Colmar und Besancon hielt. Wenn man bedenkt, dass Besancon mitten im 320km/h Abschnitt liegt, dann wäre nonstop locker eine Fahrzeit unter 3 Stunden machbar.
Es gab in 2017 einen TGV 6827/28 der nur an Dienstag bis Donnerstag um 18:36 Uhr in Strasbourg nach Marseille abfuhr,
so ca. 30 Minuten später ,als an den anderen Wochentagen, und hielt dann nur in Belfort M ; Besancon ; Lyon St. Exupery ; Avignon 22:47 Uhr , Aix en P
den habe ich da mal bis Avignon benutzt, der Zug war sehr leer, zumal entgegen dem Zug zum Wochenende fuhr er auch nicht über Lyon Part Dieu.

Re: "?" zur "Raccordement court de Mulhouse"

geschrieben von: 103612

Datum: 19.10.20 15:03

Stupor Mundi schrieb:
Aber Besancon war/ist zwischen Strasbourg und Lyon die einzige Regionalhauptstadt, welche durchfahren wird, Dijon zählt nicht wirklich, da hier der Bahnhof nur durch Kopfmachen erreichbar ist.
Im Korinthenkackermdous würde ich jetzt sagen, dass es die Region Franche-Comte seit 2015 nicht mehr gibt und diese in der neuen Region Bourgogne-Franche-Comte mit der Hauptstadt Dijon aufgegangen ist....
Aber darum geht es eigentlich nicht. Ich wollte lediglich zeigen, was für Fahrzeiten vom von kurz hinter der deutschen Grenze nach fast schon gefühlt Südfrankreich möglich sind. Der TEE lässt grüßen.

p.s.: Ich sehe grad, dass du "war" geschrieben hast. Also nicht böse sein wegen den Korinthen oben.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.10.20 15:04.

Re: "?" zur "Raccordement court de Mulhouse"

geschrieben von: Stupor Mundi

Datum: 19.10.20 15:10

Korinthenkackermodus: Die neue Region Bourgogne-Franche Comté hat zwar formal Dijon als Hauptstadt, man hat sich aber real auf eine Aufteilung der Hauptstadtfunktion unter beiden Städten entscheiden. Der Präfekt für die neue Großregion sitzt in Dijon, das Parlament (Conseil regional) und die Präsidenten sitzen aber in Besancon. Damit hat Besancon eigentlich den besseren Schnitt gemacht, denn ein Präfekt verwaltet nur, die lokale Regierung dagegen gestaltet und besteht aus viel mehr Mitarbeitern.

Re: "?" zur "Raccordement court de Mulhouse"

geschrieben von: X73900

Datum: 19.10.20 22:57

EK-Wagendienst schrieb:
103612 schrieb:
Es gab in der Vergangenheit mal eine Frühverbindung, die Strasbourg - Lyon in 3:09 Stunden fuhr und nur in Colmar und Besancon hielt. Wenn man bedenkt, dass Besancon mitten im 320km/h Abschnitt liegt, dann wäre nonstop locker eine Fahrzeit unter 3 Stunden machbar.
Es gab in 2017 einen TGV 6827/28 der nur an Dienstag bis Donnerstag um 18:36 Uhr in Strasbourg nach Marseille abfuhr,
so ca. 30 Minuten später ,als an den anderen Wochentagen, und hielt dann nur in Belfort M ; Besancon ; Lyon St. Exupery ; Avignon 22:47 Uhr , Aix en P
In diesem Zusammenhang eine Frage: Wenn ich bisher zwischen Straßburg und Lyon gefahren bin, ging es zwischen Dijon und Lyon immer komplett über die Altstrecke. Es müsste aber doch grundsätzlich möglich sein, zwischen Macon und Lyon die LGV zu nutzen (wenn dort eine Trasse frei ist). Gibt es Züge, die über die LGV fahren? Zumindest der genannte Zug nach Marseille über Lyon St. Exupery müsste doch schon in Macon auf die LGV eingefahren sein und nicht erst im Großraum Lyon?

Gruß
X73900

LGV ab Macon

geschrieben von: EK-Wagendienst

Datum: 20.10.20 16:37

X73900 schrieb:
In diesem Zusammenhang eine Frage: Wenn ich bisher zwischen Straßburg und Lyon gefahren bin, ging es zwischen Dijon und Lyon immer komplett über die Altstrecke. Es müsste aber doch grundsätzlich möglich sein, zwischen Macon und Lyon die LGV zu nutzen (wenn dort eine Trasse frei ist). Gibt es Züge, die über die LGV fahren? Zumindest der genannte Zug nach Marseille über Lyon St. Exupery müsste doch schon in Macon auf die LGV eingefahren sein und nicht erst im Großraum Lyon?
Im Verspätungsfall wird schon mal die LGV von Macon bis Lyon benutzt, ich habe es in den letzten Jahre ein paar mal erlebt, aber nicht häufig. Man kann so 10 Minuten gut machen.
Um nach Lyon St. Exupery zu kommen, muss sogar ab Macon die LGV genutzt werden.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.20 16:45.

Re: "?" zur "Raccordement court de Mulhouse"

geschrieben von: Hadufuns

Datum: 20.10.20 17:29

Danke für deine Antwort! :)

Gruß
Hadufuns

347685-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.20 18:53.