DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

[ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: Nachtzug

Datum: 12.09.20 09:17

Hallo zusammen,

da meine Frau und ich nächsten Monat nach Sizilien fahren möchten, habe ich mal ein paar Fragen zum Nachtzug Mailand - Palermo.

1. Sind die Schlafwagen tatsächlich so gedreht, dass die Abteilseite immer zur Küste geht? Ansonsten wäre ja der Liegewagen ggf. besser, weil man bei geschlossener Abteiltür auch durch die Gangfenster schauen kann, im Schlafwagen aber nicht.

2. Prinzipiell stellt sich die Frage, ob man im Liegewagenabteil durch die z.Z. mögliche Zweierbelegung ohnehin mehr Platz als im Schlafwagenabteil hat.

3. Lassen sich die Fenster im Schlafwagen / Liegewagen teilweise öffnen?

4. Laut Fahrplan hat der Zug, mal abgesehen vom Trajektaufenthalt, nirgendwo länger als 2 bis 3 Minuten Aufenthalt. Das macht mich bei 21 Stunden Fahrzeit schon ein bisschen stutzig. Gibt es hier Erfahrungswerte zur Pünktlichkeit?

5. Wie ist die Verpflegung im Schlafwagen?

Danke im Voraus für Tipps

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: Tobi K.

Datum: 12.09.20 10:06

Servus,

zu 1.) bei meinen Fahrten bis jetzt war es tatsächlich immer so - aber man kann auch mal anders sein
zu 2.) weiß ich nicht - bin immer Schlafwagen gefahren. (wobei momentan vmtl. nur komplette Abteile verkauft werden - heißt ihr hättet das Abteil sehr wahrscheinlich allein)
zu 3.) beides mal "nein"
zu 4.) Zug ist in der Regel pünktlich und hat auch Puffer im Fahrplan
zu 5.) es gibt im keine (außer eine Pfütze Kaffee und 7-Days Croissant zum Frühstück)

Gute Fahrt
Tobi K.

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: Wrzlbrnft.

Datum: 12.09.20 12:02

Pünktlichkeit: In Richtung Süden habe ich den Zug gerne mal um bis anderthalb Stunden verspätet erlebt. Nach Norden hin scheint er enorm viel Puffer zu haben und kam in meinem Fall über eine halbe Stunde zu früh in Milano an.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.20 12:02.

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: Stupor Mundi

Datum: 12.09.20 12:16

Verpflegung gibt es dann nur auf der Fähre, dort hat man Zugang zu einer voll ausgestatteten Bar.

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: m1999

Datum: 12.09.20 12:31

Hallo,

die Bar auf der Fähre ist allerdings nur manchmal geöffnet - ein System habe ich nicht erkennen können.

Mein Verspätungsrekord südwärts ist übrigens irgendwas mit gut drei Stunden, wir waren dann kurz nach 19 Uhr in Siracusa...

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: warakorn

Datum: 12.09.20 14:22

Zitat
Verpflegung gibt es dann nur auf der Fähre, dort hat man Zugang zu einer voll ausgestatteten Bar.

... die aber unüblicherweise nur Bargeld annehmen zu scheint.

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: Stupor Mundi

Datum: 12.09.20 14:38

Und wo ist das Problem? Ohne Bargeld zu verreisen in den Mittelmeerraum macht wohl keiner und ist auch keine gute Idee, da man in I aber die gleiche Währung hat wie bei uns braucht es noch nicht einmal einen Geldwechsel.
Der Zug ist derzeit mit 73 min Verspätung Richtung Norden unterwegs,was nichts über die Ankunftszeit in Mailand aussagt.(Viaggiatreno.it)
Zweimal gefahren im Schlafwagen richtung Süden: einmal Abteil Bergseite und einmal Küstenseite.Einmal relativ sauber und einmal schmutzig im Abteil. Die Bettwäsche ist aber immer sauber.
Vielen Dank für die Informationen bis jetzt.

Mir scheint es besser zu sein den Liegewagen zu nehmen, hier hat man doch mit zwei Leuten auch tagsüber wesentlich mehr Platz und zu Corona Zeiten kann man auch mit zwei Leuten ein Liegewagen-Abteil für sich alleine reservieren.

Auf das minimalistische Frühstück im Schlafwagen kann man durch aus verzichten. Das einzige positive wäre ja ein eigenes Badezimmer, das gibt es aber bei den Schlafwagen in diesem Zuge Ja nicht.

Im Liegewagen hat man zudem definitiv die Chance auf der langen Tagesfahrt auch bei geschlossenen Abteiltüren auf das Meer zu schauen bei (da muss man nämlich keine Maske tragen).

Wie gesagt, vielen Dank bis jetzt.

Gruß Nachtzug

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: Fastrider

Datum: 13.09.20 01:06

Wrzlbrnft. schrieb:
Pünktlichkeit: In Richtung Süden habe ich den Zug gerne mal um bis anderthalb Stunden verspätet erlebt. Nach Norden hin scheint er enorm viel Puffer zu haben und kam in meinem Fall über eine halbe Stunde zu früh in Milano an.
Nordwärts braucht er auch 2 Stunden länger von Livorno nach Milnano. Zwischen Palermo und Livorno sind die Fahrzeiten in beiden Richtungen etwa gleich.


Gruss, Fastrider

Treno Verde statt QdLT und Ländertickets

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: FCM Thomy

Datum: 13.09.20 07:46

Stupor Mundi schrieb:
Und wo ist das Problem? Ohne Bargeld zu verreisen in den Mittelmeerraum macht wohl keiner und ist auch keine gute Idee, da man in I aber die gleiche Währung hat wie bei uns braucht es noch nicht einmal einen Geldwechsel.
Ich mag solche Kommentare, weder beantwortet er eine Frage, noch ist deine Behauptung schlüssig. Ich habe generell sehr wenig Bargeld dabei, egal wo auf der Welt und es funktioniert sogar.

Zum Thema, was kostet denn die Fahrt im Liege bzw Schlafwagen?
Tolle Fahrt und super Eindrücke !

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: Stupor Mundi

Datum: 13.09.20 10:04

Wenn du auf einer Reise kein Bargeld mit nimmst, dann ist dies dein Problem, das gehört hier aber nicht breit getreten! Gerade wenn du weist das es z.B. in Italien nicht überall mit Karte regeln kannst, weshalb dann hier so ein Faß draus machen und nicht einfach ein paar Scheinchen mitnehmen?

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: Nachtzug

Datum: 13.09.20 12:11

FCM Thomy schrieb:
Zum Thema, was kostet denn die Fahrt im Liege bzw Schlafwagen?
Tolle Fahrt und super Eindrücke !
Liegewagen kostet Privatabteil 139,80 für 2 Personen und Schlafwagen 159,80 für ein Double.

Aber wie gesagt, Liegewagenabteil ist natürlich wesentlich größer als ein Schlafwagenabteil. Hier hast du in der Tagstellung 6 Plätze, im Schlafwagen 3 Plätze.

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: FCM Thomy

Datum: 13.09.20 21:17

Nachtzug schrieb:
FCM Thomy schrieb:
Zum Thema, was kostet denn die Fahrt im Liege bzw Schlafwagen?
Tolle Fahrt und super Eindrücke !
Liegewagen kostet Privatabteil 139,80 für 2 Personen und Schlafwagen 159,80 für ein Double.

Aber wie gesagt, Liegewagenabteil ist natürlich wesentlich größer als ein Schlafwagenabteil. Hier hast du in der Tagstellung 6 Plätze, im Schlafwagen 3 Plätze.
super und danke dafür, dass macht tatsächlich Lust auf solch eine Reise, ich wünsche total viel Spaß und super schöne Eindrücke.

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: HGe 4/4 "

Datum: 13.09.20 22:07

Drei Fragen zum Fährbetrieb:

Kann man während der Fahrt der Fähre im Zug verbleiben ?

Sind Masken im Aussenbereich der Fähre obligatorisch ?

Ist die Bar auf der Fähre geöffnet ?

Besten Dank für eure Antworten.

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: Meyer-schlom

Datum: 13.09.20 23:25

Auch wenn ich noch nie mit der Fähre gefahren bin, Frage 1 und 3 kann ich aus Erfahrung von DSO beantworten:

Kann man während der Fahrt der Fähre im Zug verbleiben ?

Ja, wenn auch nicht interessantes unten passiert.

Ist die Bar auf der Fähre geöffnet ?

Das ist Glücksache, wenn ja, dürften die Preise durchaus im höheren Bereich liegen.

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: Martin Sch.

Datum: 14.09.20 07:01

Meyer-schlom schrieb:
Ist die Bar auf der Fähre geöffnet ?

Das ist Glücksache, wenn ja, dürften die Preise durchaus im höheren Bereich liegen.
Nein. Vielleicht für Süditalien ganz leicht überdurchschnittlich, aber für deutsche Verhältnisse sehr günstig.

M.
der nordwärts mal knapp sechs Stunden Verspätung hatte wegen eines von Streikenden besetzten Bahnhofs. Das konnten wir bei unserer Ankunft in Mailand dann bereits in der Zeitung nachlesen und ist sichlerlich die absolute Ausnahme.

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: dacia

Datum: 14.09.20 07:12

Meyer-schlom schrieb:
Zitat:
Ist die Bar auf der Fähre geöffnet ?

Das ist Glücksache, wenn ja, dürften die Preise durchaus im höheren Bereich liegen.
Also bei mir war die Bar immer geöffnet und ein Espresso kostet einen Euro.

Re: [ I ] Frage zu ICN Mailand - Palermo

geschrieben von: Wrzlbrnft.

Datum: 14.09.20 09:14

Bei mir war die Bar in zwei Fällen mit eher kleinem Angebot geöffnet, in einem dritten Fall war sie geschlossen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -