DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -

USA: Bei Einreise kein Covid-19-Test mehr

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 09.09.20 23:14

Hallo!

Ab kommendem Montag, 14. September 2020, 0.01 Uhr US-Ortszeit, entfallen für Einreisende, u. a. aus Europa, die Covid-19-Testungen an den Flughäfen in den USA. Man hatte festgestellt, dass von den Einreisenden kaum jemand das Virus hatte. Quelle: n-tv-Liveticker von 22.16 Uhr.

Die Infektionswelle hat sich auch in den USA inzwischen so weit stabilisiert, dass in einigen Regionen schon Tendenzen einer Besserung eingetreten sind.

Dennoch bleiben Einreisen in die USA weitestgehend noch ausgeschlossen, da das Land vom RKI als Risikogebiet eingestuft ist.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.20 23:32.
Außerordentliche Maßnahme Az. MZDR 15757/2020-33/MIN/KAN vom 09.09.2020 [mzcr.cz] (auf Tschechisch)
                    (Kursiv und Unterstreichung von mir.)

1.  Ab Donnerstag den 10.09.2020 bis auf Widerruf ist das Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben:
a)    in allen Innenräumen von Gebäuden, außer dem Wohn- oder Aufenthaltsort (z.B. Hotelzimmer);
       in Schulgebäuden (von Vorschulen bis Universitäten) gilt die Verpflichtung nur für die Gemeinschaftsbereiche
       (z.B. Korridore und Toiletten);
b)    in öffentlichen Verkehrsmitteln.

2.  Die Verpflichtung, Mund-Nasen-Schutz zu tragen, gilt nicht für:
a)    Kinder bis zwei Jahren;
b)    Kinder und pädagogisches Personal im Kindergarten sowie Kinder und deren Betreuer in einer Kindergruppe;
c)    Personen in Bildungsinstitutionen, die einjährige Fremdsprachenkurse mit täglichem Unterricht im Klassenzimmer anbieten;
d)    Internate und Jugendwohnheime im Falle vom Personal und den dort untergebrachten Kindern, Schülern oder Studenten;
e–h) Schulen in Jugendstrafanstalten, Sonderschulen usw.;
i)     Personen mit einer intellektuellen Störung, einer Autismus-Spektrum-Störung, und einer kognitiven Beeinträchtigung,
        oder mit einer schweren geistigen Störung, deren geistige Fähigkeiten oder aktueller Geisteszustand die Einhaltung
        dieser Verpflichtung nicht zulassen;
j–m) Hospitalisierte, Krankenhauspersonal im Dienst, Bewohner von Alten- und Behindertenheimen usw.;
n)    Angestellte und Personen in einer ähnlichen Position, einschließlich Beamte, für die Dauer, wo sie an einem Ort arbeiten,
        wo der Abstand zu anderen Personen mindestens 2 Meter beträgt;
o)    Fahrzeug-Fahrer in öffentlichem Verkehr, wenn sie keinen direkten Kontakt mit Fahrgästen bei derer Abfertigung haben;
p)    Gerichtsverfahren;
q)    Personen, die ein Autorenwerk (urheberrechtlich: work of authorship) aufführen (z.B. eine Theater-, Tanz- oder Musikaufführung),
        Personen, die einen Vortrag halten, und Personen, die ein audiovisuelles Werk oder eine Show ausführen oder produzieren;
r–s) Fernsehmoderatoren, Arbeitsbedingungen mit Risikofaktor 3 oder 4 für Temperaturbelastung, usw.;
t)     Kunden von Gastwirtschaften (wörtlich: Einrichtungen für Verpflegungsdienstleistungen)
        für die Dauer des Verzehrs von Lebensmitteln und Gerichten, einschließlich Getränken;
u)    Personen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen, für die Zeit, die unbedingt erfordelich ist,
        um Lebensmittel und Gerichte einschließlich Getränke zu verzehren;
v)    Ehepartner während der Trauung und andere Personen, die bei dieser Zeremonie anwesend sind, und Personen, die eine
        Erklärung zum Eingang einer eingetragene Partnerschaft leisten, sowie andere Personen, die bei dieser Erklärung anwesend sind;
w)   Personen, deren Porträtfoto aufgenommen wird, während der dafür unbedingt notwendigen Zeit, bzw. ein Foto
       eines neuvermählten Brautpaares, einschließlich Gruppenfotos mit Haushaltsmitgliedern und anderen nahen Personen;
x)    Sportler oder Trainer für die Dauer des Trainings, der Übung, des Wettkampfs, Wettbewerbs usw.
y)    Personen in geschlossenen künstlichen Bädern, d.h. Schwimm- und Badebecken, Bäder für Säuglinge und Kleinkinder,
       Planschbecken, Kur- und therapeutische Bäder sowie Saunen.
____________________________

Örtliche Maßnahmen: Siehe [mzcr.cz] (auf Tschechisch),
       u.a. ist der Besuch von Altersheimen in einigen Landkreisen in West- und Südböhmen derzeit verboten (ändert sich fast täglich).

MfG, Dennis

Marokko: PCR- und Antikörpertest erforderlich

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 10.09.20 17:15

Hallo!

Wer nach Marokko fahren will bzw. muss, benötigt neben einen PCR-Test nunmehr auch einen Antikörpertest. Dieses darf, wie auch der PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden sein. Da Marokko weiter auf der RKI-Länder mit hohem Risiko steht, sind bis auf weiteres Reisen in dieses Land nicht zu empfehlen.

Zu USA (Nachtrag zur Meldung vom 9. September): Die Testungen werden in den Mittagsstunden am kommendem Montag weitestgehend eingestellt.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.09.20 17:15.
Hallo!

Finnland wird die Einreise von Bürgern aus Deutschland und Schweden wieder uneingeschränkt erlauben und zwar ab dem 19. September 2020. Der Grund ist der, dass die Grenze von bisher 8 Fällen auf 100.000 Fälle auf dann 25 Fälle je 100.000 Einwohner erhöht wird (jeweils für letzte 14 Tage). Quarantäne entfällt entsprechend.

Weitere Einzelheiten hierzu sollen am Freitag, 11. September 2020, genannt werden. Quelle: Liveticker von n-tv.de.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.20 00:20.

Neuigkeiten aus Prag, Finnland und Österreich

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 11.09.20 16:52

Hallo!

Prag: Bekanntlich wurde Prag zum Risikogebiet erklärt. Es gibt aber Ausnahmen von der Regel, die ab dem morgigen Sonnabend (Samstag) greifen: [www.lr-online.de].

EDIT: Die Tschechische Republik ist jetzt tatsächlich über der Schwelle von 50 Fällen auf 100.000 Einwohner gerutscht. Entprechende Reisewarnung erfolgt, wenn nicht ein Wunder passiert, in Kürze.

Finnland: die bereits am gestrigen Abend vermeldete Neuregelung für Einreisen nach Finnland wurden heute von der finnischen Regierung bestätigt und treten am 19. September 2020 in Kraft.

Österreich: ab Montag gilt eine Maskenpflicht in allen Geschäften. Gaststättenpersonale müssen ebenfalls eine Maske tragen. Ausnahmeregelungen für Behinderte usw. bleiben davon unberührt und gelten selbstverständlich weiter.

EDIT2: Wien ist jetzt bei 80 Fällen auf 100.000 Einwohner gerutscht. Reisewarnung wahrscheinlicher geworden.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.20 18:43.

Namibia öffnet für Touristen + Nachtrag Finnland

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 11.09.20 23:55

Hallo!

Namibia hat sich für Touristen geöffnet. Es gibt auch eine erste Flugverbindung via Addis Abeba dorthin: [www.reisevor9.de]. Bedingungen sind dort genannt. Eurowings folgt im Laufe des Monats.

Nachtrag Finnland: bis auf weiteres sind aber nur dreitägige Reisen erlaubt, wenn das Land ab nächste Woche Sonnabend wieder mehr Einreisen zulässt. Dennoch eine wesentliche Verbesserung.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.20 23:56.

Weitere Länder öffnen sich wieder stärker

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 12.09.20 16:40

Hallo!

Estland und Litauen schlossen sich gestern der finnischen Regierung an und hoben die Fallgrenze auf 25 Fälle auf 100.000 Einwohner an. Damit entfallen Quarantänemaßnahmen, die bisher vorgeschrieben waren.

Reisen nach Sardinien sind ab kommendem Montag etwas schwerer. Man braucht einen negativen Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser

Lage in Tschechien verschlechtert sich

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 13.09.20 21:26

Hallo!

Die Lage in der Tschechischen Republik, insbesonders in Prag, verschlechtert sich weiter. Die heute bekannt gewordenen Fallzahlen sind inzwischen so hoch, dass die Warnschwelle von 50 Fällen auf 100.000 Einwohner stark überschritten wurde (liegt bei etwa 71, Prag deutlich höher). Eine Reisewarnung ist daher sehr wahrscheinlich und dürfte in der kommenden Woche ausgesprochen werden.

Dagegen sieht die Situation in Serbien schon wesentlich besser aus. Dort ist die Fallzahl in letzter Zeit stark gefallen. Auch in den USA und einigen Ländern stabilisiert sich die Lage allmählich. Dagegen wird es in Israel ab kommendem Freitag wieder zu einen dreiwöchigen Lockdown kommen (trotz erheblichen Widerstand bei Mitgliedern der Netanjahu-Regierung; selbst die Bevölkerung reagiert inzwischen dort sehr verärgert).

Hinweis für unsere User aus der Schweiz und aus Österreich: Moldawien hat die Bestimmungen verschärft und eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Quelle ist: vielfliegertreff.de.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.20 00:11.

In Österreich wird es auch schwieriger

geschrieben von: Fastrider

Datum: 14.09.20 00:21

Auch in Tirol nähert sich der 50, ebenso Vorarlberg. Innsbruck Stadt ist mit 137 Fällen auf 100'000 EW sogar Spitzenreiter.

Aufgrund der Quarantänevorschriften könnten damit bald Transitfahrten mit der Bahn durch Österreich unmöglich werden. Im Korridor der Tauernbahn sind die Zahlen deutlich niedriger.


Grus, Fastrider

Treno Verde statt QdLT und Ländertickets

Ab Okt. kein Zug mehr in die Türkei

geschrieben von: Baron

Datum: 14.09.20 08:30

Wie ich soeben feststellte, hat Optima Tours seine Abfahrten für die Monate Oktober und November klammheimlich aus dem Fahrplan gestrichen. Normalerweise verkehrt der Liegewagen- und Autozug ab Villach Terminal 2 bis Edirne. Aufgrund der Sperrung des Karawankentunnels sollten die Herbstabfahrten aus Ljubljana erfolgen. Diese findet man nun nicht mehr. Letzte Abfahrt aus Villach ist am 27. September, aus Edirne am 2. Oktober.
Somit ist die Türkei ab dann nicht mehr auf der Schiene zu erreichen. Der staatlich betriebene Nachtzug aus Istanbul nach Sofia verkehrt bekanntlich seit März nicht mehr.

"Die Eisenbahn ist eine heilige Fackel, die ein Land mit dem Licht der Zivilisation und des Wohlstandes erleuchtet." Mustafa Kemal A., Flugverweigerer
Hallo!

Am 21. September 2020 wird Neuseeland, mit einer Ausnahme, alle Corona-Maßnahmen aufheben. Selbst das Abstandsgebot muss dort dann nicht mehr eingehalten werden. Eine Ausnahme bleibt noch Auckland. Hier sind die Fallzahlen noch etwas höher. Jedoch soll in der kommenden Woche entschieden werden, ob auch hier die einschränkenden Maßnahmen beendet werden können.

Für Touristen aus allen anderen Ländern ändert sich jedoch erst einmal noch nichts, da hier Einreisen bis auf weiteres erheblich erschwert bzw. unmöglich sind. Quelle: alpha-Text.

Damit wäre Neuseeland das 1. Land der Welt, welches fast alle Maßnahmen aufgehoben hat, welche seit Frühjahr 2020 galten.

Auch in Deutschland werden die Stimmen immer lauter, die eine Reduzierung der Maßnahmen fordern. Der Bonner Virologe, Herr Hendrik Streeck, wies in einer am Sonntag veröffentlichten Presseerklärung hin, dass viele Maßnahmen in der jetzigen Form nicht mehr notwendig sind (kann sich natürlich bei erheblicher Verschärfung der Lage ändern). Wer sich mehr informieren möchte, nutzt bitte die gängigen Informationsquellen.

Zudem wies heute die zuständige UN-Menschenrechtsbeauftragte auf fehlende Menschenrechte während der Corona-Welle hin. Sie teilte dies heute in Genf (Schweiz) mit. Damit reagierte sie auch auf die immer mehr werdenden weltweiten Proteste in der Bevölkerung wegen der Corona-Maßnahmen. Wer sich hier ebenfalls informieren möchte, nutzt auch hier bitte die gängigen Informationsquellen.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.20 18:27.

SK erklärt CZ zu Risikogebiet

geschrieben von: pm

Datum: 15.09.20 13:22

Ab Freitag-dann dürfte in nächster Zeit wieder das Zugangebot rückläufig sich entwickeln.

Lettland ändert Quarantänebestimmungen

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 15.09.20 16:58

Hallo!

In Lettland ändern sich in Kürze die Quarantäneregeln. Rückkehrer und Einreisende aus Hochrisikoländern müssen künftig nur noch 10 statt 14 Tage in häusliche Quarantäne. Für bestimmte Personenkreise bleibt es aber bei 14 Tagen. Quelle: n-tv.de.

Damit reagiert das Land auf die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse, über die jüngst berichtet wurde. Demnach wurde bei Infizierten festgestellt, dass sie teilweise nach 5 bzw. 7 Tagen nur noch so viel Virenmaterial hatten, dass demnach eine Ansteckung fast gegen 0 tendiert. Wer sich mehr über den Stand der Wissenschaft zu dieser Angelegenheit informieren möchte, nutzt bitte die zur Verfügung stehenden Informationsquellen.

Verschärfungen gab es dagegen aus Frankreich: hier wurden in bestimmten Städten, darunter Paris, Veranstaltungen abgesagt, da die Fallzahlen wieder angezogen haben.

In Mallorca wird am kommendem Wochenende ein weiteres Wohngebiet abgesperrt. Nur zu bestimmten Anlässen dürfen die Bewohner raus. Die Urlaubsgebiete sind dagegen nicht betroffen.

EDIT: in Mallorca sind die Fallzahlen in den letzten 7 Tagen wieder unter der magischen 50-Fälle-auf-100.000-Einwohner-Marke gerutscht. Derzeit wird ein Wert von ca. 45 genannt.

In Australien wächst die Kritik an der Corona-Politik im Bundesstaat Victoria (Hauptstadt des Bundesstaates ist Melbourne). Die Zentralregierung in Canberra (ACT) kritisierte die sehr strengen Regeln. Sie wurden zwar jetzt in Einzelpunkten gelockert, aber das dürfte der Zentralregierung in Canberra nicht reichen. Die Menschen in der betroffenen Region reagieren immer mehr verärgert.

Die Lage in den USA hat sich dagegen weiter verbessert. Die Fallzahlen haben sich jetzt auf etwa 75 Fälle auf 100.000 Einwohner eingepegelt. Sie liegt schon jetzt deutlich unter deren Höchststand von vor wenigen Wochen.

EDIT2: Dänemark hat die Regeln für Gaststätten usw. wieder verschärft. Diese müssen in Kopenhagen nunmehr wieder um 22.00 Uhr schließen. Zudem wird angedacht, dass auch Alkohol ab dieser Uhrzeit nicht mehr verkauft werden darf. Dagegen wurden in Hongkong die Regeln etwas gelockert. So dürfen u. a. Hallenbäder wieder öffnen. Strände bleiben dagegen weiter geschlossen. Quelle: n-tv-Liveticker.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




6-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.09.20 23:27.

Thailand öffnet für Langzeittouristen

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 16.09.20 00:02

Hallo!

Bei [www.vielfliegertreff.de] wird informiert, dass ab Oktober 2020 die Einreise von Touristen außerhalb Thailands wieder möglich ist. Jedoch dürfen pro Monat (b. a. w.) nur 1.200 Touristen einreisen. Zudem muss es eine Langzeitreise sein, die 2x verlängert werden darf (maximal 270 Tage möglich). Jedoch muss zuerst eine 14-tägige Quarantäne durchgemacht werden. Zu finden ist diese Passage ab Beitrag #4106.

Die User im dortigen Forum sind oft sehr gut über alle Einschränkungen informiert und passen diese Hinweise regelmäßig an. Ein Blick in dieses Forum lohnt sich daher, wenn man etwas genaueres wissen möchte.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser

Neues, u. a. aus Österreich und Madrid

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 16.09.20 17:02

Hallo!

Die Stadt Wien steht kurz vor der Stellung als Risikogebiet. Auch Österreich selbst liegt jetzt zusammen bei ungefähr 51 Fällen auf 100.000 Einwohner. Eine Reisewarnung, ausgesprochen durch das RKI und des Außenministeriums in Deutschland, dürfte in Kürze zu erwarten sein.

Madrid: Einige Wohngebiete der spanischen Hauptstadt werden in einen Lockdown geschickt. Dies betrifft vorrangig Wohngebiete, die durch Arbeiter bewohnt werden (hauptsächlich im Süden der Stadt).

EDIT: Die Absperrung in Madrid ist bis auf weiteres abgesagt. Eine Entscheidung hierzu wird frühestens am Wochenende erwartet.

Für die Region Melbourne in Australien könnte es zum Monatswechsel zu Lockerungen kommen. So dürfen u. a. Bauarbeiter wieder die Arbeit aufnehmen. Auch Kinderbetreuung wird dann wahrscheinlich möglich sein. Jedoch dürfen die Bürger aber weiterhin nur im Umkreis von 5 km um ihren Wohnort sich bewegen. Die Zentralregierung hat, wie bereits benannt, die Maßnahmen als zu streng kritisiert. Die endgültige Entscheidung hierüber soll in der kommenden Woche gefällt werden. Reisen nach Australien bleiben aber bis auf weiteres nur in extremen Ausnahmefällen möglich.

Quellen: Liveticker bei n-tv.de.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"


Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.09.20 19:03.

Re: Neues, u. a. aus Österreich und Madrid

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 16.09.20 17:09

Eurocity341 schrieb:
Hallo!

Die Stadt Wien steht kurz vor der Stellung als Risikogebiet. Auch Österreich selbst liegt jetzt zusammen bei ungefähr 51 Fällen auf 100.000 Einwohner. Eine Reisewarnung, ausgesprochen durch das RKI und des Außenministeriums in Deutschland, dürfte in Kürze zu erwarten sein.

Vermutlich nicht. Deutschland hat schon zu Beginn der Pandemie in Österreich nach Regionen respektive Länder unterschieden. Hier in meinem Urlaubsland Kärnten hat es derzeit nur sehr wenige Fälle. Auch in Tschechien gilt nur Prag als Risikogebiet.

Edit: Eine Reisewarnung für Wien ist natürlich zu erwarten.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.09.20 17:14.
Hallo!

Das Robert-Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete, wie jeden Mittwoch, aktualisiert. Wien ist nunmehr offiziell als Risikogebiet eingestuft worden. Welche Länder und Regionen noch betroffen sind, entnehmt ihr bitte der Liste: [www.rki.de].

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser

Südafrika öffnet zum 1. Oktober 2020 (Link)

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 16.09.20 21:14

Hallo!

Nach Thailand öffnet auch Südafrika zum 1. Oktober 2020 wieder für die ersten ausländischen Touristen. Weiteres bitte hier entnehmen (Beiträge #354 und #355, also bitte etwas nach unten scrollen): [www.vielfliegertreff.de]. Bedingungen sind genannt (einschl. Ansprache des dortigen Präsidenten bei Beitrag #354).

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.09.20 21:27.

Ergänzung zu Tschechien

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 16.09.20 23:41

Hallo!

Die heutige Ausweitung der Risikogebiete in der Tschechischen Republik um eine weitere Region hat nunmehr auch Auswirkungen auf Gaststätten und ähnliche Betriebe. Es dürfen nur noch so viele Gäste rein, wie Sitzplätze vorhanden sind. Zudem muss bei Veranstaltungen jeder einen Sitzplatz haben. Dies wurde heute Abend aus Prag vermeldet und gilt sogar landesweit. Quelle: Liveticker von n-tv.de.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser

[IT/A/CH] Quarantänefalle Österreich

geschrieben von: Fastrider

Datum: 15.09.20 21:40

Hallo zusammen,

ich habe mir gerade noch einmal die bayerische Einreise-Quarantäneverordnung durchgelesen. Wer länger als 48 h insgesamt im Ausland war und sich dabei in den vergangenen 14 Tagen zu einem beliebigen Zeitpunkt in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muss 14 Tage in Quarantäne (kein wörtliches Zitat). Massgebend ist der Zeitpunkt der Wiedereinreise in die BRD. Da nun Wien, Tirol und eventuell auch Vorarlberg demnächst zum Risikogebiet werden können entsteht hier eine böse Falle. Selbst ein Transit bei der Hinfahrt würde dann eine Quarantänepflicht bedeuten, obwohl Österreich noch kein Risikogebiet war, selbst wenn dann für die Rückfahrt eine andere Route gewählt wurde.

Da dieses Thema eventuell eine heftige Diskussion auslösen könnte, habe ich ein neues Thema aufgemacht. Auch ich selbst finde diese Vorschrift nicht sehr sinnvoll.

Hier gehts zum Originaltext der Verordnung: [www.gesetze-bayern.de]


Gruss, Fastrider

Treno Verde statt QdLT und Ländertickets
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -