DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Vor ein paar Wochen gab uns Pängelanton einen Bericht über Peak Rail, und ich erwähnte, dass die verbleibende Trasse in Richtung Norden hauptsächlich vom Monsal Trail, dem Rad- und Fußweg, benutzt wurde.

[www.drehscheibe-online.de]

Später folgte er dies mit einem Bericht über die KWVR und es wurde festgestellt, dass sie einen Schienenbusse der Waggon- und Maschinenfabrik Donauwörth hatten. Dieser stellte die letzte Verbindung von der Peak-Strecke nach Buxton her.

[www.drehscheibe-online.de]

Ich saß zu Hause im Covid -Sperre, mit meinem MG gestrandet, weil der Sperre 3 Stunden, nachdem die Werkstatt neue Stoßdämpfer dafür bestellt hatte, begann!

Und jetzt ist der Sperre gelockert, das MG wieder fahrtüchtig und der Sommer ist wieder da! Es wird Zeit für einen Besuch in Monsal.

[www.peakdistrict.gov.uk]


Das südliche Ende befindet sich in der Coombs Rd, am Südrand von Bakewell. Südlich von hier befindet sich noch das alte Gleisbett nach Rowsley, etwa 5 km. Einige Leute bei Peak Rail würden dies gerne nutzen, aber Coombs Rd ist ein schlechter Standort für einen Bahnhof - und die Radfahrer geben ihre Strecke nicht zurück!

https://live.staticflickr.com/65535/50051107947_e976eba7ed_b.jpg



Bhf. Bakewell liegt etwa 1,5 km nördlich von Bakewell. Das alte Empfangsgebäude ist erhalten geblieben, und da ein Großteil des alten Bahngeländes von einer Firma genutzt wird, die Luftqualitätssensoren und andere Geräte herstellt, die häufig in Bahntunneln verwendet werden, finde ich das erfreulich. Ein großer Teil des Vorplatzes ist ein Parkplatz für den Wanderweg.

https://live.staticflickr.com/65535/50050856246_dfd2d8d45c_b.jpg


https://live.staticflickr.com/65535/50050856191_12b9baedc0_b.jpg



Ein kleines Bahnhofsgebäude wird zu einer kleinen Ferienwohnung umgebaut.

https://live.staticflickr.com/65535/50050856161_228d9b4117_b.jpg




Der nächste Halt nördlich davon ist Hassop. Dies ist wichtig für den Weg. Das alte Empfangsgebäude wird zu einem Tagesrestaurant umgebaut und für ein Geschäft und einen Fahrradverleih erweitert.

https://live.staticflickr.com/65535/50050284688_e7c456042f_b.jpg



Nach weiteren 3,7 km kommt das berühmte Monsal-Head-Viadukt. Es gibt Parkplätze und einen steilen Zugangsweg den Weg von ein Pub viel höher hinauf - die meisten Leute (wie ich) fotografieren von dort und laufen von einem anderen Ort!

https://live.staticflickr.com/65535/50050284653_0c937bfca1_b.jpg



Der nächste Abschnitt liegt fast auf einer Felskante oberhalb des Flusses und enthält zwei Tunnel. Im Gegensatz zur Schotterpiste haben die Tunnel eine Straßenfläche, sowie auch Beleuchtung (von alten Bahnhofsleuchten) die nur bei Tageslicht eingeschaltet ist....



https://live.staticflickr.com/65535/50050856066_49ebaeba27_b.jpg





https://live.staticflickr.com/65535/50051108092_468669bc5f_b.jpg







https://live.staticflickr.com/65535/50050856001_c310ce15e8_b.jpg



An einigen Orten liegt der Weg im alten Bahngraben und die örtlichen Straßen überqueren uns an Brücken.

https://live.staticflickr.com/65535/50050326843_5e9fff904d_b.jpg




Der berühmteste Bahnhof auf der Strecke ist Millers Dale. Dieser hatte 5 Gleise und 3 Bahnsteigen. Und Zwillingsbrücken, beide existieren noch, aber nur einer ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Von hier aus fuhr der W&M Schienenbus nach Buxton. Es gibt Parkplätze und ein Café im alten Empfangsgebäude. Der Rest des Gebäudes und der alte Güterschuppen werden für ein größeres Restaurant und einen Ausstellungsraum renoviert. Mit rund 350.000 € an EU-Geld........

https://live.staticflickr.com/65535/50050284523_143ac3e72b_b.jpg



An vielen Orten entlang des Weges gibt es Infoplakate. An Millers Dale dies zeigt das berühmteste Foto eines vorbeifahrenden Zuges.

https://live.staticflickr.com/65535/50050855871_c6dd165e4c_b.jpg



Seit 1952 sind viele Bäume gewachsen.

https://live.staticflickr.com/65535/50051107972_4afacb5d30_b.jpg



Weitere 3,2 km mit Tunneln und tiefem Graben sind das Ende bei Blackwell (mehr Radverleih).

In der Nähe des Endes befand sich ein Gleisdreieck. Die nordöstliche Seite war die Hauptvstrecke nach Manchester über Peak Forest und Doves Holes Tunnel, die südliche Seite die Verbindung nach Buxton. Die Nordwestseite verband Buxton mit der Linie nach Manchester (obwohl Buxton eine bessere Direktverbindung nach Manchester hatte). Die beiden weiterführenden Linien und die Nordwestseite sind für Züge aus den verschiedenen örtlichen Steinbrüchen noch vorhanden. Diese haben auf Bedarf einen unregelmäßigen Fahrplan.

Der Nordpunkt des Dreiecks lag neben dem 10. Wagen. Die Südseite befindet sich unterhalb des unteren Bildrandes, verdeckt durch das Gelände. (Aufnahme Mai 2018)

https://live.staticflickr.com/65535/50050855836_97bdfd45bb_b.jpg



Monsal Trail ist etwa 13,5 km lang. Der Zug auf meinem Foto fuhr auf die Strecke nach Dowlow, die selten benutzt wird und im letzten Steinbruch endet. Und danach? Nun, in Hurdlow, nur 8 km von Blackwell entfernt, beginnt ein Netz von Radwegen auf alten Bahntrassen (meistens)!

[www.peakdistrict.gov.uk]

die südlichen Enden dieser Wege liegen im Bereich des Churnet Valley Railway - siehe Teil 8 der Pängelanton-Tour !
Hi Steve,

herzlichen Dank, dass Du uns auf den Monsal Trail mitgenommen hast. Davon hatte ich zwar schon mal irgendwo etwas gelesen, aber so ausführlich wie Dein Bericht war das nicht. Deine Fotos machen richtig Lust, auch selbst dort einmal entlang mit dem Fahrrad zu fahren. Das ist schon eine Idee für meinen nächsten Besuch bei unserem Freund in Stourbridge. Aber wann wird es dazu kommen? Ich befürchte, nicht mehr in diesem Jahr.

Bakewell kannte ich übrigens schon seit meinem ersten Besuch bei meiner Austauschfamilie in Northamptonshire im Jahr 1973. In Bakewell ist nämlich der "Bakewell Tart" entstanden, den meine Gasteltern fantastisch backen konnten. Für alle, die es interessiert, das Rezept gibt es sogar auf Deutsch:
[www.zuckerzimtundliebe.de]

Grüße aus der Pfalz
Hubert
Hello Hubert,

Du wirst nächstes Jahr willkommen sein. Radtouren auf alten Bahntrassenen sind ein Nischenmarkt, aber Kreis "High Peak" sind führend. Etwa 27 km nördlich haben sie eine weitere, die Longendale Trail. Sie führt von Hadfield zum Westportal des Woodhead-Tunnels entlang der alten Woodhead-Linie, dem ursprünglichen Arbeitsplatz der niederländischen BR 1500 E-Loks. Es beginnt in der Nähe ein Pub namens The Palatine ......

Wir haben jetzt eine Woche Oktoberwetter, aber ich könnte einen Bericht darüber machen, gemischt mit meinen Fotos von Zügen in den Jahren vor der Stilllegung der Strecke.

Steve

Sehr interessant, danke! :-) (o.w.T)

geschrieben von: Roni

Datum: 29.06.20 08:54

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de]
http://raildata.info/raildatabanner1.jpg