DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[IT] Trenitalia fährt Zugangebot langsam wieder hoch

geschrieben von: PatrickBln

Datum: 20.05.20 22:47

Salce amici,

unter dem #RiparTIAMOItalia (ziemlich unübersetzbares Wortspiel) fährt die Trenitalia ihr Zugangebot wieder hoch. Seit Montag, 18. Mai ist der Hochgeschwindigkeitsverkehr der Frecce weitgehend wieder aufgenommen, ebenso 16 Intercity-Verbindungen. Ingesamt werden wieder ca. 64 % der ursprünglichen Verkehrsleistung erbracht. Auch nach Sizilien wird seit Montag wieder trajektiert, allerdings nur ein IC-Zugpaar mit der bekannten Flügelung Palermo/Siracusa. Alle Nachtzugverbindungen bleiben nach wie vor landesweit eingestellt.

Mit der langsamen Rückkehr zum Regelangebot wurden die letzten Wochen jedoch zahlreiche Sicherheits- und Hygieneregeln für die Fahrgäste verschärft. Hier eine Aufstellung:

Allgemein
– Sicherheitsabstand von mindestens 1 Meter zu einer anderen Person
– Tragen einer Mund-/ Nasenbedeckung in den Bahnhöfen, in Zügen zusätzlich Einweghandschuhe

Frecce und Intercity
– Auf den Fahrscheinen müssen Kontaktdaten des Fahrgastes und der Mitreisenden angegeben sein. Überprüfung der Identitätskarte/Ausweis bei der Fahrscheinkontrolle.
– Reservierungspflicht für alle Fahrscheine (auch Abos etc.), direkt gegenüberliegende Sitzplätze dürfen nicht belegt werden, ansonsten nur Besetzung der Fensterplätze (ist in den Reservierungssystemen bereits eingepflegt).

Regionalzüge
– Es wird ein „Einbahnstraßensystem“ eingeführt: Zum Ein- und Aussteigen werden separate Türen verwendet (wie wir es aus den meisten Stadtbussen auch kennen). Zusätzlich gibt es Bodenmarkierungen in Richtung der nächsten Ausstiegstür.
– Auch hier: Bei 4er-Sitzen bleibt der gegenüberliegende Sitzplatz frei und wird mit einem Aufkleber versehen („Lassen Sie diesen Sitzplatz frei“), bei Reihenbestuhlung darf nur der Fensterplatz belegt werden.
– Fahrscheine werden nur kontaktlos kontrolliert, der Fahrgast hat den QR-Code des Papierfahrscheins oder des Onlinetickets so vorzuzeigen, dass er durch das Prüfpersonal eingelesen werden kann.

Diese Infos habe ich der Trenitalia-Internetseite und der italienischen Presse entnommen. Mein Italienisch ist zwar recht gut, bei einigen Fachausdrücken habe ich allerdings meine Probleme. Vielleicht kann der ein oder andere madrelingua diese Aufstellung ergänzen bzw. präzisieren.

Links:
Offizielle Seite der Trenitalia: Dal 18 maggio#RiparTIAMOItalia
Offizielles Youtube-Video der Ferrovie dello Stato Italiane über das Verhalten in den Regionalzügen: YouTube
Bild aus dem Innenraum eines Regionalzuges mit gesperrten Sitzen, Desinfektionspender im Eingangsbereich und Bodenmarkierungen: viaggiarenews.com

Ich hoffe, diese geschilderten Maßnahmen sind keine verstörende Vorschau darauf, wie bei uns in einigen Wochen das Bahnfahren aussehen könnte.

In diesen Sinne: Passt auf euch auf und bleibt gesund!


Saluti

Patrick

https://farm1.staticflickr.com/869/27921841298_515929d3d5_c.jpg
Ergänzend ist vielleicht noch zu sagen, dass lediglich der Mund-/Nasenschutz verpflichtend zu tragen ist, während die Einweghandschuhe nur empfohlen werden.
Auf den Frecciarossa und Frecciargento-Zügen stellt Trenitalia übrigens ein eigenes "safety kit" kostenfrei zu Beginn der Reise zur Verfügung, welches neben einer Maske, Einweghandschuhen und Desinfektionsmittel auch einen Einwegbezug für die Kopfstütze enthält.

Buona ripartenza e saluti a tutti!