DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hier geht es zum:
Teil 1 North Yorkshire Moore Railway 16.8.2019 [www.drehscheibe-online.de]
Teil 2 NYMR 17.8. [www.drehscheibe-online.de]
Teil 3 Settle-Carlisle [www.drehscheibe-online.de]
Teil 4 South Tynedale [www.drehscheibe-online.de]
Teil 5 Settle-Carlisle II [www.drehscheibe-online.de]
Teil 6 Lakeside &Havertwaithe Railway [www.drehscheibe-online.de]
Teil 7 Ravenglass&Eskdale Railway [www.drehscheibe-online.de]

Teil 8 Churnet Valley Railway 23+24.8.

Von der Lakeside &Haverswait Railway machten wir uns am Mittag des 23.8.2019 auf zur nächsten Museumsbahn. Es war eine längere Etappe und am Nachmittag erreichten wir Cheddleton. Der trübe vormittag war strahlendem Sonnenschein gewichen. Zunächst musste natürlich der Bahnhof erkundet werden. Zum dritten Male besuchten wir nun diese Bahn.

Die Churnet Valley Railway ist eine Normalspurmuseumsbahn östlich von Stoke-on-Trent in Staffordshire, die auf einem Teil der Churnet Valley Line, von Macclesfield nach Uttoxeter über Leek, der ehemaligen North Staffordshire Railway (NSR) verkehrt. Die zweigleisige Strecke von 27 Meilen wurde am 13. Juli 1849 offiziell eröffnet . Im Jahre 1923 kam sie im Rahmen des Groupings zur Midland and Scottish Railway Company (LMS). 1948 wurden die britischen Bahnen nationalisiert und die Churnet Linie kam zur British Railways. Der Personenverkehr wurde in Etappen von 1956 bis 1965 stillgelegt, der Güterverkehr noch auf Teilabschnitten bis 1989 fortgeführt. Hier waren vor allem Steinbrüche zu bedienen.
Eine Streckenkarte der Region aus besseren Zeiten fotografierten wir im Bahnhof

https://abload.de/img/dsc_4624n5kt9.jpg

Vom Parkplatz am Bahnhof aus waren 3 Loks auszumachen,
Bild 1
https://abload.de/img/dsc_4589cheddletonsxjq6.jpg

ganz links die 1952 gebaute Tkh Nr 2944. Sie war bis 1997 in Südpolen bei Huta Malapanew im Einsatz und wurde dann nach hier verkauft. Die hellgrüne Farbe ist etwas krass für meinen Geschmack.
die mittlere Lok ist die S160 Nr. 6046 unter der Nummer 70280 von Baldwin 1944 gebaut, wurde nach Frankreich verschifft und kam nach dem 2.WK zur SNCF, die sie nach Ungarn weitergab. Schließlich wurde sie nach England weiterverkauft und ab 2006 begann die Aufarbeitung. Seit 2012 steht sie wieder unter Dampf.
Ganz rechts steht 33102 eine Diesellok der Class 33, die von 1960-62 gebaut wurde. Bis 1997 war die Lok bei BR im Einsatz und gelangte dann zur Churnet.
vorn im Bahnhofsbereich stand die 1946 von Barcley gelieferte Lok "Katie".
Bild 2
https://abload.de/img/dsc_4587cheddletonwnj6u.jpg

Sie war bis Ende der 60er Jahre Rangierlok in einem Betrieb in Haddersfield, wurde 1968 von der neu gegründeten Keighley & Worth Valley Railway gekauft. Als sie den gestiegenen Anforderungen nicht mehr gewachsen war wurde sie an einen Freizeitpark verkauft und schließlich 2015 von einem Mitglied des Museumsvereins der Churnet Valley erworben.

Die Tkh ist angeheizt und wird gerade behandelt.

Bild 3
https://abload.de/img/dsc_4588cheddletonxzky5.jpg

bis zum Eintreffen des ausstehenden Museumszuges ist noch etwas Zeit, So laufen wir über den Kanal, der hier parallel zum River Churnet verläuft, zum Pub zur Tea Time. Sehr idyllisch liegt hier der Kanal.
Bild 4
https://abload.de/img/dsc_4590cheddleton44kol.jpg

Den Museumszug führt die Lok 33021, ebenfalls eine Lok der Class 33.sie wurde von der Birmingham Railway Carriage & Wagon Company gebaut. 1996 wurde sie von BR an privat verkauft und war die erste private Diesellok auf der Mainline. Da erhielt sie auch die Post Office Red Lackierung. Seit 2010 ist sie hier bei der Churnet.
Bild 5
https://abload.de/img/dsc_4594cheddletonuujz9.jpg

Wir warten die Abfahrt nicht ab sondern fahren vor zur Zwischenstation Consall mit der Ausflugsgaststätte "Black Lion Inn", die uns so gut gefallen hatte. In herrlichem Abendlicht nehmen wir die farbenfrohe Lok auf
Bild 6
https://abload.de/img/dsc_45954bjd5.jpg

Auch die Rückfahrt nehmen wir noch mit
Bild 7
https://abload.de/img/dsc_4597eak57.jpg

dann ging es weiter in unser Quartier nach Ashbourne, diesmal kein uriger Pub sondern ein einfaches Motel.
Den nächsten Tag widmeten wir natürlich der Churnet. Wir begannen im Bahnhof Kingsley&Froghall. Der Bahnhof wurde ganz neu erstellt und erst 2003 wieder eingeweiht. Er wurde im Gebäudestil der 50er Jahre errichtet und entspricht nicht dem ursprünglichen Gebäude dort, das wohl eher dem Bahnhof Cheddleton ähnlich war.
Bild 8
https://abload.de/img/dsc_4599froghalln2k1r.jpg

Bis zum Eintreffen des ersten Zuges war noch ausreichend Zeit für ein Frühstück in der Bahnhofsgaststätte.

hier der Fahrplan des Tages:

https://abload.de/img/dsc_4600cujia.jpg

Wir wollten den ersten Zug allerdings nicht in Froghall aufnehmen sondern wir begaben uns an unseren Lieblingsbahnhof Consall und den Gasthof "Black Lion Inn" Bahnhof und Pub sind nur zu Fuß erreichbar oder mit Bahn und Schiff, aber alle Fotopunkte liegen hier nah beieinander und sind fußläufig erreichbar. Zwischendurch ist dann immer noch Zeit für ein Bier.
Den ersten Zug nahmen wir von der Brücke über Bahn und Kanal östlich des Bahnhofes auf.
Bild 9
https://abload.de/img/dsc_4603consallvmjg0.jpg

Der von 33021 geführte Zug aus Froghall kreuzt hier mit der Tkh aus Cheddleton, die wenige Minuten später unter uns durchfährt
Bild 10
https://abload.de/img/dsc_4607consall0bk20.jpg

Bild 11
https://abload.de/img/dsc_4608consall46jaa.jpg

Als nächstes nahm ich mir die Kreuzung im Bahnhof Consall vor. Bevor es vom Zug zugefahren wird, ein Blick auf das wunderschöne Ensemble. Der linke Bahnsteig ist bereits über den Kanal gebaut.
Bild 12
https://abload.de/img/dsc_4611consallhpjpk.jpg

Die Tkh läuft wie erhofft als Erste in den Bahnhof ein
Bild 13
https://abload.de/img/dsc_4616consallscjf4.jpg

Bild 14
https://abload.de/img/dsc_4617consalldrkj0.jpg

Den Gegenzug mit der Diesellok nahm Martin am "Black Lion " auf.
Bild 15
https://abload.de/img/dsc03217-2bdjgf.jpg

Hier mein Blick vom Bahnsteig
Bild 16
https://abload.de/img/dsc_4622consall9fj4l.jpg

Wenig später fährt die Tkh an Martin vorbei
Bild 17
https://abload.de/img/dsc03220-2jujdu.jpg

Nur wenige hundert Yards weiter westlich, von der Brücke zum "Black Lion" wird die nächste Fahrt der Tkh abgelichtet
Bild 18
https://abload.de/img/dsc_4627osjx7.jpg

Eine Drehung um 90 Grad bringt gleich das nächste Motiv
Bild 19
https://abload.de/img/dsc_4630mcjzu.jpg

Nach der Kreuzung in Consall hat Martin nur wenige Minuten später den Diesel direkt vom Pub aus erwischt.
Bild 20
https://abload.de/img/dsc03208-21qj6d.jpg

Das nun folgende Mittagessen musste nur kurz für die vorwärts aus Consall ausfahrende Tkh unterbrochen werden.
Bild 21
https://abload.de/img/dsc_4634consallnlk6l.jpg

hier sieht man auch gut, wie der Bahnsteig über den Kanal ragt

Bild 22
https://abload.de/img/dsc_4637paj7f.jpg

Die nächste Runde mal mit Spiegelung im Kanal
Bild 23
https://abload.de/img/dsc_4643consallt0jhi.jpg

und Stauwehr und Brücke mal mit anderen Lichtverhältnissen
Bild 24
https://abload.de/img/dsc_4647d5juo.jpg

Die von Froghall zurückkehrende Tkh nun mal mit dem "Black Lion" im Hintergrund. Auf der Brücke filmt Martin gerade
Bild 25
https://abload.de/img/dsc_4651xjjv6.jpg

Ein paar hundert Yards weiter östlich gibt es eine schöne handbediente Schleuse für die Narrow Boats. Beschaulich, dem Schließen der Schleusentore zuzusehen, gucken wie das Wasser langsam steigt und das Boot ausfahren kann.
Bild 26
https://abload.de/img/dsc_4659ohju6.jpg

Das verkürzt die Wartezeit auf den Zug. Hier östlich vom Bhf. Consall ist die Diesellok die Erste
Bild 27
https://abload.de/img/dsc_4662consalleik0e.jpg

Anschließend kommt die Tkh von der anderen Seite
Bild 28
https://abload.de/img/dsc_4663consalleqjjn.jpg

Die nächste Vorwärtsleistung der Tkh nehme ich wieder westlich von Consall am "Black Lion" auf.
Hach herrlich ist es hier!
Bei Sonne in der Kneipe sitzen und alle halbe Stunde kommen die Züge vorbei. Dazwischen noch Boote auf dem Kanal, ach es gibt kaum einen schöneren Ort in England. Wir wollen gar nicht von hier weg.
Eine Leistung nehmen wir aber noch mit, die Tkh vorwärts mit Spiegelung im Kanal.
Bild 29
https://abload.de/img/dsc_46645cjxk.jpg

Bild 30
https://abload.de/img/dsc_46677ajbu.jpg

Dann geht es auf ins Quartier, aber nicht ohne noch mal am Bahnhof Kingsley&Froghall vorbeizuschauen. Das Licht steht jetzt günstig im Bahnhof. Tender voran kommt die Tkh im Schatten auf den Bahnhof zugerollt.
Bild 31
https://abload.de/img/dsc_4668froghalld9jau.jpg

setzt um
Bild 32
https://abload.de/img/dsc_4670froghallkyjji.jpg

und kuppelt wieder an
Bild 33
https://abload.de/img/dsc_4675froghallixkqo.jpg

Die Ausfahrt nehmen wir noch mit,
Bild 34
https://abload.de/img/dsc_4679froghallf4jle.jpg

jetzt wollt ihr sicher noch wissen wie die Videoaufnahmen von Martin geworden sind?
Hier der Link: [youtu.be]

und am nächsten Tag wurde eine andere Bahn besucht

bis dahin

Euer Pängelanton

Mein Inhaltsverzeichnis
Hallo!

Danke fuer Deinen Bericht.
Eigentlich ist er wie immer - klasse!

Vielen Dank, dass Du uns auf die Reise mitnimmst.

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.
(Merke: Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer)

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind: Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen - und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Seit einiger Zeit biete ich sogar (gegen einen kleinen Obolus) auch Patenschaften fuer meine Fehler an.

Herrlich!

geschrieben von: Palatino

Datum: 14.05.20 08:39

Schön, dass Ihr auch ein paar nicht so bekannte Museumsbahnen besucht habt. Bei der Churnet Valley Railway war ich auch vor ein paar Jahren, allerdings nicht während der Hauptsaison. Damals fuhren nur 3 Zugpaare pro Tag, eingesetzt war ein geliehene LMS 8F, weil die eigenen Dampfloks alle mit Defekten abgestellt waren.

Den Black Lion Inn haben wir auch für die Wartepausen genutzt, allerdings war der Aufenthalt im Biergarten etwas kühl. Aber eine Kneipe mit Bahn- und Kanalanschluss würde ich gerne öfters bei Museumsbahnen sehen ;-)

Die Bahn plant ja die Verlängerung bis nach Leek. Dann wäre auch ein interessanter Ort der Endbahnhof der Strecke. Wenn das geschafft ist, werde ich mich definitiv mal wieder dort sehen lassen.

Grüße aus der Pfalz
Hubert

Re: Herrlich!

geschrieben von: SteveB

Datum: 14.05.20 15:33

Der CVR hat ein wirres Leben geführt. Ursprünglich kauften sie die benutzbaren Gleisanlagen nach Oakamoor (südlich von Froghall) mit einem optimistischen Plan, den Freizeitpark Alton Towerszu erreichen.

Sie haben nie eine interessante Auswahl an britischen Dampflokomotiven erworben. Die Fahrkarten werden als Tageskarten verkauft, mit dem Fahrplan in Froghall basiert- aber dieser Bahnhof hat an Wochenenden keine benutzbaren öffentlichen Verkehrsmittel! Obwohl mehr als eine halbe Million Menschen im Umkreis von 50 km leben, sind die meisten die andere Seite des Verkehrsalptraums von Stoke. Deshalb hat sie nie so viele Kunden, wie sie sollte.

Ein kommerzielles Unternehmen Moorland & City Railways erhielt den Leasingvertrag für die stillgelegte Strecke von Stoke-on-Trent nach Cauldon Lowe. Ihr Plan waren kommerzielle Personenzüge von Stoke nach Leek und Güterzüge zum Steinbruch bei Cauldon Lowe. Da die Cauldon-Lowe-Linie mit dem CVR verbunden ist und an Wochenenden nicht benutzt werden würde, vereinbarte der CVR, diese als Verlängerung zu nutzen und nahm Gleisen von der Oakamoor Strecke für Reparaturarbeiten. M&CR hat nie kommerzielle Züge betrieben und existiert nicht mehr.

CVR übernahm den Plan, Leek zu erreichen, und machte Fortschritte. Im März wurden ihnen £1,4 Millionen für den Bau des neuen Bahnhofs in Leek versprochen - wenn sie auch £350.000 aufbringen können. [www.churnetvalleyrailway.co.uk] Zwei Wochen später begannen die Covid-Beschränkungen, und sie können mit Tickets oder Souvenirs kein Geld verdienen.

Wenn sie Züge (wahrscheinlich historische Triebwagen) von Leek nach Stoke fahren können, wird das viel Geschäft bringen. Aber wer weiß, ob sie jemals Oakamoor erreichen werden - und Bhf Alton Towers ist ein fast vergessener Traum.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.05.20 15:35.

Wieder sehr schön, danke! :-) (o.w.T)

geschrieben von: Roni

Datum: 15.05.20 11:56

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de]
http://raildata.info/raildatabanner1.jpg