DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Liebe Freunde des entspannten und genießenden Reisens,

vielen Dank für Euer Interesse bisher.

Wir steigen wieder in den Sonntag ein. Im vorherigen Teil hatten wir es schon bis Žlutice geschafft. Jetzt geht ab dort es weiter.

Zur Orientierung zeige ich hier nochmal den Fahrplan und die Karte für diesen Tag.

Sonntag, 29.12.2019 Bečov nad Teplou – Horažďovice

Fahrplan

https://abload.de/img/20191229_fahrplanlpk0e.jpg

Karte

https://abload.de/img/20191229_kartejjj6s.jpg

Aber erstmal geht es noch einen Schritt zurück, denn aufgrund abweichender Uhrzeiteinstellung der Kamera sind Bilder der bisherigen Fahrt an späterer Stelle in meinem Themenspeicher gelandet, was ich nicht bemerkt hatte. Die folgenden fünf Bilder sind also bereits zwischen Bečov nad Teplou und Žlutice entstanden.

https://abload.de/img/100u7ku2.jpg
Bild 100
Zwischenhalt in Touzim

Und auch die spannende Kreuzung in Štědrá wird jetzt noch ausführlich dokumentiert.

https://abload.de/img/101dxjp1.jpg
Bild 101
810 669 ist in Štědrá angekommen

https://abload.de/img/102mxk58.jpg
Bild 102
Unser Gegenzug fährt ein

https://abload.de/img/103ixj6a.jpg
Bild 103
810 337 ist im Bahnhof angekommen

Damit ist der unerkannte Tw im Teil 2 auch identifiziert. Thomas hat dies ja auch schon mit seiner Antwort auf Teil 2 getan.

https://abload.de/img/1047ek88.jpg
Bild 104
Nochmal ein Porträt dieses gänzlich mit Handweichen ausgestattetem Kreuzungsbahnhofs

Das ganze Kreuzungsprozedere haben übrigens auch zwei Eisenbahnfreunde aus meiner sächsischen Heimat dokumentiert, die allerdings nicht mit uns im Zug unterwegs waren.

Jetzt geht es aber auf der Route weiter. In Blatno u Jesenice haben wir eine halbe Stunde Zeit. Damit können wir fast das gesamte Dorf erkunden ;-)

https://abload.de/img/105zgkw6.jpg
Bild 105
Der örtliche Sakralbau sieht nur von weitem gut aus

Beim näheren Hinsehen scheint die örtliche Kirchgemeinde allerdings nicht sehr zahlungskräftig zu sein.

https://abload.de/img/106vijv3.jpg
Bild 106
Zurück am Bahnhof fährt unser Rychlík von GWTR für die Fahrt nach Plzeň ein

628 239 „Janička“ ist dafür zuständig.

https://abload.de/img/107wpjga.jpg
Bild 107
Durchfahrt durch Mladotice, durch den hinteren Führerstand des Tw von Thomas festgehalten

Auf den gesperrten Gleisen rechts ging es mal nach Kralovice und Rakovník, wo wir gestern unterwegs waren.

https://abload.de/img/108d2kqy.jpg
Bild 108
Unser Rychlík ist in Plzeň eingetroffen

https://abload.de/img/109g8kd5.jpg
Bild 109
Mittlerweile sind hier alle Bauarbeiten abgeschlossen, und der Bahnhof präsentiert sich in seiner vollen Schönheit

Weiter geht es mit R 766 nach Klatovy.

https://abload.de/img/1106ljej.jpg
Bild 110
In Klatovy steigen wir um, schon wieder in erkennbarer Dämmerung

Rechts steht noch unser Schnellzug aus Prag, mit dem wir aus Plzeň gekommen sind. Mit 814 013 links werden wir in Richtung Horažďovice weiter reisen. In der Mitte steht 810 177, der als Os 17554 nach Domažlice fahren wird.

Die unbebilderte, aber schöne, Weiterfahrt nach Horažďovice wird noch durch einen Schienenersatzverkehr zwischen Nemilkov und Kolinec unterbrochen. Ab Kolinec sind wir mit etwa 10 Minuten Verspätung unterwegs.

Deshalb sprechen wir den Zugbegleiter etwas besorgt an, ob denn unser geplanter Anschluss am nächsten Morgen in Horažďovice Předměstí (2 Minuten) klappen wird. Der sagt, dass er mit dem Dispatcher sprechen wird. Kurz vor Horažďovice kommt er noch einmal vorbei, und sagt: "Alles ok!"

Beruhigt wandern wir zu unserer Unterkunft.

https://abload.de/img/111sekc0.jpg
Bild 111
Wir sind im „Goldenen Hirsch“ angekommen, hier ein Blick aus dem Zimmer auf den Marktplatz mit der Sankt Peter und Pauls-Kirche

Dort sind wir nicht nur gut untergebracht, sondern speisen auch sehr gepflegt.

https://abload.de/img/11268jat.jpg
Bild 112
Von der Rückseite des Hotels noch ein spätabendlicher Blick auf das direkt benachbarte Prager Tor der Stadt

Als notorischer Raucher musste ich den Hinterausgang des Hotels nutzen, um meinen Gelüsten nachzugehen. Da bin ich dort gelandet ;-)

Montag, 30.12.2019 Horažďovice – Passau

Fahrplan


https://abload.de/img/20191230_fahrplanaojn9.jpg

Karte

https://abload.de/img/20191230_kartezlk7u.jpg

Wir starten in einen neuen Tag, in dem wir mal wieder grenzüberschreitend unterwegs sein werden.

https://abload.de/img/113l6jbc.jpg
Bild 113
Zunächst wird noch unser altehrwürdiges Hotel „Goldener Hirsch“ zusammen mit dem historischen Prager Tor bei Tageslicht auf den Chip gebannt

Dann wandern wir zum Bahnhof. Dort ist der Zug aus Klatovy wieder mit 10 Minuten Verspätung angezeigt. Hm, der Dispatcher sagte gestern „Alles ok“, aber wird der Schnellzug in Předměstí wirklich warten? Da haben wir ein wenig kalte Füße bekommen.

Während wir beratschlagen fährt just in diesem Moment am Bahnhofsvorplatz ein Bus mit der Zielanschrift „Strakonice“ vor. Kurz entschlossen steigen wir ein, und gondeln jetzt in diesem recht kleinen Gefährt über die Dörfer. Es geht im Bus sehr familiär zu, jeder kennt jeden (außer uns). Bei der Gondelei wurden wir dann zunehmend nervös, denn unsere anvisierte Abfahrtszeit in Strakonice rückte immer näher.

Ich mache es kurz: Wie konnten wir nur der Aussage des Dispatchers im Land der funktionierenden Anschlüsse misstrauen? Der Rychlík kam mit 10 Minuten Verspätung (hat also seinen Anschluss mitgenommen). Wir haben ihn aber gar nicht mehr gebraucht, denn unser nächster Anschluss, der Eilzug nach Tábor, startete in Strakonice, so dass wir hier direkt eingestiegen sind. Ich hatte sogar noch genügend Zeit, in der provisorischen Fahrkartenausgabe im Container auf dem Bahnhofsvorplatz mein Südböhmen-Ticket für die Fahrt bis zur österreichischen Grenze zu kaufen.

https://abload.de/img/114tojh5.jpg
Bild 114
In Strakonice steht 814 175, den wir aber nicht nutzen werden

Der Kleinbus rechts daneben könnte unserer gewesen sein, zumindest spielt er in der gleichen Klasse.

https://abload.de/img/115f8kju.jpg
Bild 115
Am gleichen Bahnsteig etwas weiter vorn steht 842 006, der unseren Eilzug nach Tábor bildet

Die Fahrt über diese „Nebenfernstrecke“ ist recht abwechslungsreich.

https://abload.de/img/116irja5.jpg
Bild 116
Die Moldau wird in großer Höhe überquert

https://abload.de/img/117qkjon.jpg
Bild 117
In Božejovice gibt es eine Kreuzung mit der Schwester 842 007

Nach der Ankunft in Tábor machen wir einen Abstecher auf den Bahnhofsvorplatz zur Inselstrecke nach Bechyně.

https://abload.de/img/118qhjg6.jpg
Bild 118
Das ist eines meiner Lieblingsbilder

Ein kleiner tschechischer Eisenbahnfreund bestaunt mit seiner Oma das urtümliche Bügeleisen 113 003 mit seiner rustikalen Garnitur...

https://abload.de/img/119vujam.jpg
Bild 119
...und ich bewundere diese Maschine genauso bei ihrer Ausfahrt

Dann geht es mit dem Express aus Prag weiter nach Linz.

https://abload.de/img/120uojya.jpg
Bild 120
Im österreichischen Grenzbahnhof Summerau gibt es sogar mal ein wenig weißes Pulver auf dem Boden

Das hatte ich mir eigentlich für die ganze Tour in größeren Mengen gewünscht. Aber das war in diesem Jahr leider nicht vorhanden :-(

https://abload.de/img/1211ejao.jpg
Bild 121
Wir sind in Linz angekommen

380 015 hatte die Ehre, den Zug ab České Budějovice zu führen. Immerhin darf diese, in Deutschland etwas glücklose, Baureihe wenigstens nach Österreich.

https://abload.de/img/122etjjt.jpg
Bild 122
Der Linzer Hauptbahnhof präsentiert sich hochmodern, hier ist kein Stein auf dem anderen geblieben

https://abload.de/img/123kajdo.jpg
Bild 123
Die Straßenbahn ist hier aus dem oberirdischen Straßenbild verschwunden, sie wurde tiefer gelegt

https://abload.de/img/12414k1a.jpg
Bild 124
Bevor unser ICE einschwebt, kommt noch ein RailJet aus Wien herein gebrettert, geführt von 1116 242

https://abload.de/img/125cwkbx.jpg
Bild 125
Drei Minuten später folgt ICE 90, der uns nach Passau bringen wird

Die folgende Zeit über Silvester werden wir aus privaten Gründen in und um Passau verbringen, bevor wir nach Böhmen zurück kehren. Zur Abrundung des gesamten Reiseerlebnisses werde ich diese Zeit, in der gebotenen Kürze, hier auch schildern. Dabei hoffe ich auf Euer Verständnis, und das der Moderation. Nebenbei ist Passau eine sehr schöne Stadt, deren Besuch in nur empfehlen kann.

https://abload.de/img/126q6jnv.jpg
Bild 126
Zu abendlicher Stunde der Dom Sankt Stephan...

https://abload.de/img/127wpkvp.jpg
...und die Veste Oberhaus

Dienstag, 31.12.2019 Passau

An diesem Silvestertag erkunden wir die schöne Stadt ausgiebig zu Fuß.

https://abload.de/img/128x9jsj.jpg
Bild 128
Eigentlich ist Sankt Michael hier das Motiv

Aber wenn sich die inaktive Strecke nach Hauzenberg mit ins Bild mogelt, sorgt das immerhin für etwas Bahnbezug.

https://abload.de/img/129ddk7g.jpg
Bild 129
Von der Wallfahrtskirche Mariahilf bietet sich dieser schöne Blick über den Inn auf Sankt Stephan und weiter über die Donau auf die Veste Oberhaus

https://abload.de/img/130erjh4.jpg
Bild 130
Nochmal die Strecke nach Hauzenberg in malerischer Umgebung

https://abload.de/img/131jpjwf.jpg
Bild 131
Wir waren auch auf der Veste Oberhaus, von dort kann man Passau so bewundern

https://abload.de/img/132o2kuh.jpg
Bild 132
Auch ein Besuch im Stephansdom ist zu empfehlen

https://abload.de/img/133ibjfk.jpg
Bild 133
Den Jahreswechsel haben wir dann, nach ausgiebigem Dinner, sehr schön am Ufer des Inn verbracht

Mittwoch, 01.01.2020 Passau – Mühldorf – Passau

Fahrplan


https://abload.de/img/20200101_fahrplanvyjmr.jpg

Karte

https://abload.de/img/20200101_kartedfjqb.jpg

Am Neujahrstag habe ich allein einen Ausflug nach Mühldorf unternommen, wo ich tatsächlich noch NIE war.

https://abload.de/img/1348ujqx.jpg
Bild 134
Mein 628 nach Mühldorf fährt parallel mit dem ICE nach Wien in Passau ein

Von unterwegs habe ich keine gescheiten Bilder, aber die Strecke ist sehr reizvoll und teilweise recht ursprünglich.

https://abload.de/img/135e3j0n.jpg
Bild 135
Blick in das Bw in Mühldorf...

https://abload.de/img/1367fjzn.jpg
Bild 136
...und in den voll besetzten Bahnhof

https://abload.de/img/137jijp4.jpg
Bild 137
Schon in Landshut fährt mir ein ALEX ins letzte Licht

Dann geht es wieder nach Passau zum Abendprogramm.

Donnerstag, 02.01.2020 Passau – Domažlice

Fahrplan


https://abload.de/img/20200102_fahrplanqoklv.jpg

Karte

https://abload.de/img/20200102_kartef8jha.jpg

Heute kehren wir wieder in den Geltungsbereich dieses Forums zurück. Als auch über die Eisenbahn hinaus an Technik Interessierte machen wir an diesem Vormittag aber noch einen kurzen Abstecher zum Wasserkraftwerk und zur benachbarten Schleuse in Kachlet. Selbstverständlich nutzen wir dazu den recht guten ÖPNV der Stadt Passau.

https://abload.de/img/138sek1y.jpg
Bild 138
Die Talseite des Kraftwerkes

Trotz der recht geringen Fallhöhe des Wassers ist immerhin eine Leistungsfähigkeit von 53 Megawatt installiert.

https://abload.de/img/139ojjuo.jpg
Bild 139
Nebenan in der Schleuse wird die „Saale“ mit Heimathafen Würzburg ;-) nach oben gehievt

Jetzt geht es aber wieder auf Tour. Für unsere Weiterfahrt hat mein Sparpreis EU bis Plattling eigentlich den ICE 26 vorgesehen. Da dieser mit Verspätung angekündigt war, habe ich mal beim Personal des RE 4073 nach München vor gefühlt, und bekam grünes Licht.

https://abload.de/img/140u3jwj.jpg
Bild 140
Deshalb konnte ich in Plattling unseren Anschlusszug der Waldbahn – Die Länderbahn aufnehmen

Im Einsatz war 650 658.

Nebenbei hatte ICE 26 tatsächlich in Plattling noch einen Turnschuh-Anschluss ;-)

https://abload.de/img/141gbjg2.jpg
Bild 141
Ja, der Bayrische Wald kann auch ohne Schnee ganz hübsch sein, mit Schnee wäre es schöner gewesen ;-)

Nebenbei: Der Tf war bezüglich Fotografieren durch die Führerstandtür über seine Schulter hinweg (wobei nicht mal die Schulter, geschweige der Kollege, zu sehen war) etwas hypersensibel drauf. Man kann es mit dem Datenschutz auch übertreiben :-(

https://abload.de/img/142bnj6d.jpg
Bild 142
Wir haben in Bayrisch Eisenstein die Staatsgrenze erreicht, und ich bin wieder forumskonform

Im Ausland wartet im letzten Abendlicht schon unser Anschlusszug.

https://abload.de/img/1435pky5.jpg
Bild 143
Wahrscheinlich kennen viele von Euch diese rote Grenzlinie mitten durch das Empfangsgebäude

Für mich war das eine Premiere.

https://abload.de/img/1440rjnj.jpg
Bild 144
Aus dem Ausland lichte ich noch einmal das schöne Empfangsgebäude zusammen mit dem großen Arber ab

https://abload.de/img/145k0ki7.jpg
Bild 145
Die wunderschöne Brille 754 063 wird uns mit dem genau so schönen Eilzug nach Klatovy bringen

https://abload.de/img/14679j2t.jpg
Bild 146
Bevor wir ausfahren, muss aber erst noch der Schnellzug aus Prag einfahren

https://abload.de/img/147iekxx.jpg
Bild 147
Auf der Weiterfahrt biete ich einfach noch ein paar Bilder zum genießen der schönen Landschaft mit tief stehender Sonne

https://abload.de/img/148akj4v.jpg
Bild 148
Einfach genießen...

https://abload.de/img/149hvjd0.jpg
Bild 149
...und mit richtigen Fenstern geht das dann auch so

https://abload.de/img/150wyjwh.jpg
Bild 150
In Klatovy wechseln wir dann in die Brotbüchse 810 506

Spätestens hier in Klatovy schließt sich der Kreis unseres abseitigen Weges (siehe Bild 110 in Teil 2).

https://abload.de/img/151hhjrp.jpg
Bild 151
Thomas hat es sich nicht nehmen lassen, auf unserer Weiterfahrt unsere Fuhre noch unterwegs in Pocinovice abzulichten...

https://abload.de/img/152pzkor.jpg
Bild 152
…weil dort eine Kreuzung stattfand

In tiefer Dunkelheit endet unser Tag in Domažlice.

Damit endet dieser Teil meines Reiseberichtes.

Im nächsten (und letzten) Teil reisen wir noch gemeinsam weiter auf Nebenbahnen in Richtung Marienbad, danach getrennt nach Hause. Ich muss leider schnell machen (mein Arbeitgeber nervt), aber Thomas schafft es noch nach Mähren und Schlesien. Schöne Bilder sind also garantiert.

Ich freue mich, wenn es Euch gefallen hat. Eure Anmerkungen, Ergänzungen und Kommentare sind wie immer herzlich willkommen.

Wer jetzt erst neugierig geworden ist, und die bisherige Serie verpasst hat, kommt hier zum Teil 1: [www.drehscheibe-online.de]

Und zum zweiten Teil zurück geht es hier: [www.drehscheibe-online.de]

Den Link zum vierten Teil werde ich hier einfügen, wenn der fertig ist.

Danke für Eure Aufmerksamkeit und freundliche Grüße aus Leipzig von
Ralf


Meine Reiseberichte: [www.drehscheibe-online.de]
Schönen guten Abend,

vielen Dank für die wirklich schönen Bilder (inkl. OT-Bilder aus Passau).

Tschechien ist ein tolles Land mit toller Landschaft, tollen Menschen, tollem Essen und toller Eisenbahn. Gerade der auch von Dir besuchte Inselbetrieb Tabor <> Bechyne - gerade mit der jetzt wieder durchgehend präsenten E-Traktion - ist immer einen Besuch wert.

Zitat
Nebenbei: Der Tf war bezüglich Fotografieren durch die Führerstandtür über seine Schulter hinweg (wobei nicht mal die Schulter, geschweige der Kollege, zu sehen war) etwas hypersensibel drauf. Man kann es mit dem Datenschutz auch übertreiben :-(
Gräm Dich nicht. Wenn mich meine 'grauen Zellen' allerdings nicht im Stich lassen, war bei meinen letzten Waldbahnfahrten an den Führerstandstüren in den Waldbahn-RS1 tatsächlich ein internationales 'Fotografieren verboten'-Schild (= durchgestrichener Fotoapparat) angebracht. Waren diese nicht mehr dort? Wenn doch, kannst Du dem Kollegen leider nichts entgegensetzen. Was das Fotografieren betrifft, war die Waldbahn allerdings schon immer etwas seltsam eingestellt. Selbst Außenaufnahmen am Bahnsteig ohne Personal oder Fahrgäste drauf wurden durch außerhalb des Blickwinkels hinzugekommenes Personal schon mit blöden Kommentaren bedacht (Motto: "Was gibt's denn da zu fotografieren???" um es noch nett auszudrücken).

Wie gesagt - gräm Dich nicht.

Viele Grüße
Der Fahrgast
Danke für den interessanten Beitrag!

Gibt es die "Regiomaus" (Bild 152) eigentlich schon länger...? Ist mir noch nie aufgefallen.
Nach 3/4 des Berichtes schon jetzt mal vielen Dank für diesen besonders schönen Bericht, der so ganz und gar nach meinem Geschmack ist.
Er führt durch mein liebstes Reiseziel Tschechien, das eine liebenswerte Eisenbahn hat, die darüber hinaus auch ein zuverlässiges Fortbewegungsmittel darstellt.
Deine Fotos sind sehr schön und die Mischung von Bahn und "off- topic" ist nach meiner Meinung perfekt gewählt. Und ich kann dir beipflichten: das Bild 118 ist wunderbar! Ich beobachte auch gerne solche Szenen.
Was mir an deinem Bericht auch ganz besonders gefällt, ist die gute Sprache mit der du alles beschreibst. Ordentliche Rechtschreibung, aktuelle Ortsbezeichnungen und keine "Kraft- vokabeln" (wie kämpfen, in Stellung bringen, anvisieren usw.) zu verwenden, alles zusammen macht für mich einen gut zu lesenden Text aus. Man findet bei DSO oft Berichte mit wirklich tollen Fotos, aber bei der Sprache hapert es dann leider. Nun gut, das ist wahrscheinlich der Trend der Zeit.
Bleibe deinem Stil bitte treu . Ich freue mich schon sehr, wieder von Dir zu lesen.

Es leben alle Völker, die sehnend warten auf den Tag, dass unter dieser Sonne die Welt dem alten Streit entsag! Frei sei dann jedermann,
nicht Feind, nur Nachbar mehr fortan!

(Text aus der slowenischen Hymne)
Toll! Einfach nur toll! Das ist ein wunderbarer Bericht mit super Fotos und nützlichen Informationen aus einem wunderschönen Teil Europas.

Sammelantwort

geschrieben von: E 44 051

Datum: 15.02.20 02:20

Hallo in die Runde,

vielen Dank für Eure positiven Rückmeldungen. Voll motiviert arbeite ich am finalen Teil ;-)

@Der Fahrgast:

Zitat:
Schönen guten Abend,

vielen Dank für die wirklich schönen Bilder (inkl. OT-Bilder aus Passau).

Tschechien ist ein tolles Land mit toller Landschaft, tollen Menschen, tollem Essen und toller Eisenbahn. Gerade der auch von Dir besuchte Inselbetrieb Tabor <> Bechyne - gerade mit der jetzt wieder durchgehend präsenten E-Traktion - ist immer einen Besuch wert.

Zitat

Nebenbei: Der Tf war bezüglich Fotografieren durch die Führerstandtür über seine Schulter hinweg (wobei nicht mal die Schulter, geschweige der Kollege, zu sehen war) etwas hypersensibel drauf. Man kann es mit dem Datenschutz auch übertreiben :-(

Gräm Dich nicht. Wenn mich meine 'grauen Zellen' allerdings nicht im Stich lassen, war bei meinen letzten Waldbahnfahrten an den Führerstandstüren in den Waldbahn-RS1 tatsächlich ein internationales 'Fotografieren verboten'-Schild (= durchgestrichener Fotoapparat) angebracht."


Danke für die Blumen. Ich muss ja immer ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Eisenbahnbildern und OT-Bildern finden, da ich auch anderweitig interessiert bin. Mein Reiseerlebnis steht für mich immer im Vordergrund. Bisher hat es ja ganz gut geklappt ;-)

Zum Fotografier-Verbot:

Dieses Verbotsschild habe ich nicht in Erinnerung, würde dafür aber auch keine Hand ins Feuer legen ;-) Die recht drastische Art des Kollegen im Führerstand war allerdings schon fragwürdig.

Deine Meinung zu Tschechien teile ich vollumfänglich. Ich bin dort immer gern und gut unterwegs.


@Schienenradler:

Zitat:
Gibt es die "Regiomaus" (Bild 152) eigentlich schon länger...? Ist mir noch nie aufgefallen.

Die Mäuse gibt es schon einige Zeit. Schon im Teil 4 wird die nächste kommen. In meinem Datenfriedhof schlummern weitere.

Ich denke, die CD fährt hier eine Charme-Offensive. Die Maus kommt da genau so gut rüber, wie der Hai (RegioShark) oder der CityElefant.


@EBA55413:

Zitat:
"Nach 3/4 des Berichtes schon jetzt mal vielen Dank für diesen besonders schönen Bericht, der so ganz und gar nach meinem Geschmack ist.
Er führt durch mein liebstes Reiseziel Tschechien, das eine liebenswerte Eisenbahn hat, die darüber hinaus auch ein zuverlässiges Fortbewegungsmittel darstellt.
Deine Fotos sind sehr schön und die Mischung von Bahn und "off- topic" ist nach meiner Meinung perfekt gewählt. Und ich kann dir beipflichten: das Bild 118 ist wunderbar! Ich beobachte auch gerne solche Szenen.
Was mir an deinem Bericht auch ganz besonders gefällt, ist die gute Sprache mit der du alles beschreibst. Ordentliche Rechtschreibung, aktuelle Ortsbezeichnungen und keine "Kraft- vokabeln" (wie kämpfen, in Stellung bringen, anvisieren usw.) zu verwenden, alles zusammen macht für mich einen gut zu lesenden Text aus. Man findet bei DSO oft Berichte mit wirklich tollen Fotos, aber bei der Sprache hapert es dann leider. Nun gut, das ist wahrscheinlich der Trend der Zeit.
Bleibe deinem Stil bitte treu . Ich freue mich schon sehr, wieder von Dir zu lesen."


Ich danke Dir für diesen Rundumschlag an Lob, der geht runter wie Öl ;-)

Aber besonders gefällt mir, dass Du meine Freude über den kleinen tschechischen Eisenbahnfreund teilst.

Die Pflege guter Sprache wird mir auch weiter wichtig sein.

Freundliche GRüße aus Leipzig von
Ralf


Meine Reiseberichte: [www.drehscheibe-online.de]