DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[INT]New Base (Е)МПТ Tariff data (no multipliers)

geschrieben von: GeorgeOWC

Datum: 08.02.20 21:32

[pass.rzd.ru]

(ganz unten - "Базовая таблица провозных плат на перевозку пассажиров")
Mongolei -> Russland: Diese Richtung kann jetzt wirklich online auf der Webseite der Mongolischen Bahn gebucht werden?
Habe nicht ausprobiert, scheinbar - ja.
Wirklich interessant ist es bei Rußland <--> China, besser gesagt: Rußland <--> ZamynÜd

Da haben einige getrixt (mit Erfolg). Nämlich wie auch bei SCIC, so auch bei МПТ "Sondertarife" gibt.
Z.B. BP <--> BG (OK, nicht in 2020) aber auch BP <--> BR SCIC "Sondertarif" ist.
Auch BP <--> Kosice.

Z.B. BP <---> Tschop via Debrecen / Miskolc schon ganz mehr ist, als BP <--> Kosice + Kosice <--> Tschop (oder Mukatschevo).

Bei МПТ gibt es RU <-> KP, CHN <--> VN (nur Normalspur-Zug und nur ab/bis Nanning) und auch RU <--> MN.

Letzter Angebot ist auch im Zug 3/4 gültig, aber (natürlich) nur höchstens bis ZamynÜd.
Ersparniß - besonders in 1/2 ist enorm: 20% oder 40% wg. Sondertarif und noch 20% wg. hin-zurück.
Mit China gibt es kein hin-zurück, mint Mongolei schon. Ich vermute, bei hin-zurück in der erste Klasse mindestens 800 Fränkli Ersparniß mit der Stückelung in ZamynÜd, kann sein auch mehr: gilt MWN auch für die Bettkarte.

Normalverhalten, bei Die, die weniger Möglichkeiten haben: 5 bis 10 Euro Provodnik geben um von ZamynÜd nach Erlian weiterzufahren. Ist ganz herkömmlich.
Besser: mindestens die Fahrkarte von ZamynÜd nach Erlian in Tschop zu kaufen. Mir wurde "JA" gesagt. Ich vermute, das ohne Geduld und Sprachkenntnisse es ist schwierig die Damen in "KACCA" zu überreden. Am Ende mir wurde "JA" gesagt - aber die Multiplikationsfaktoren zw. MN und CN sei "Staatsgeheimnis". :(



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.02.20 13:12.

Re: [INT]New Base (Е)МПТ Tariff data (no multipliers)

geschrieben von: MrIdK

Datum: 09.02.20 13:36

Hier ist der Link zur Ticketbuchung bei der mongolischen Eisenbahn: https://eticket.ubtz.mn/

Beim rumprobieren könnte ich tatsächlich eine Verbindung mit Preis von Ulanbator nach Ulan Ude finden.

Sehr erfreuliche Neuigkeiten!

Grüße,
MrIdK
MrIdK schrieb:
Hier ist der Link zur Ticketbuchung bei der mongolischen Eisenbahn: https://eticket.ubtz.mn/

Beim rumprobieren könnte ich tatsächlich eine Verbindung mit Preis von Ulanbator nach Ulan Ude finden.

Sehr erfreuliche Neuigkeiten!

Grüße,
MrIdK
Улаанбаатар - Бээжин КЖД geht "irgendwie" nicht. Auswahl gibt - dann aber geht's nicht weiter.
Man hat den Eindruck, Zugverkehr sei eingestellt...

Улаанбаатар - Замын-Yyд ist eine andere Geschichte und Plätze sind in großem Auswahl.
Natürlich "своБОдные" (und nicht "сводные"). Aber wer Grammatikfehler sucht, kann auch bei mir Einige finden.
Sonst die Abfahrts/Ankunftszeiten der Binnenverkehr-Zug von UB nach ZU (ab: 17:15, an: 07:20) sind brauchbarer, als der von Direktzug nach "Бээжин КЖД"

Preislich gesehen es ist natürlich interessant МПТ mit Binnentarif zu vergleichen.
Mit China geht es natürlich nicht, aber mit RZD wohl gut.

Also 2020-03-07, mit dem RZD Zug 305 von UB nach Nauschki (Erw., 2/4) = 77500 Tugrik (25.7 EUR)
Bis Suuhbatar aber (dasselbe, MT3 Zug): 22500 Tugrik (7.46 EUR)
Die Abfahrts/Ankunfts - Zeiten bei der Innlandsverbindung sind auch da besser.

Da man auch noch Marschrutka über die Grenze braucht, Ersparniß ist mehr als fraglich, in Nauschki gibt's wirklich wenig zu sehen.
Im Jahre 2020 weiter nach Moskau ist wahrscheinlich besser als Binnentarif.

Замын-Yyд ist eine andere Geschichte, da zahlt man ab Улаанбаатар für 2/4 32600 Tugrik = 10.8 Euro und ist man fast schon in China.
Wenn natürlich die Tore wieder geöffnet sind.

Gut ist das MWN (Prowodnik-Forummitglieder, bitte um Hilfe) das sogar ZC weniger Probleme mit SCIC - МПТ - Binnenverkehr Stückelung hat, als unser "Pferdchen" (MÁV).

Einen Skandal wg. BP-Hegyeshalom bzw. BP-Wien habe ich letzter Mal sogar in 2015 als Augenzeuge erlebt, eine Studentin aus Griechenland wurde gebeten Baksheesh zu zahlen. Das was ein 6-er Sitzabteil, alle Anwesende haben gesagt, sie sei "Verwandte" und fährt nur bis Hegyeshalom. Dann halt kein Baksheesh.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.02.20 19:19.

Re: [INT]New Base (Е)МПТ Tariff data (no multipliers)

geschrieben von: m1999

Datum: 09.02.20 22:50

Zitat
Besser: mindestens die Fahrkarte von ZamynÜd nach Erlian in Tschop zu kaufen. Mir wurde "JA" gesagt. Ich vermute, das ohne Geduld und Sprachkenntnisse es ist schwierig die Damen in "KACCA" zu überreden. Am Ende mir wurde "JA" gesagt - aber die Multiplikationsfaktoren zw. MN und CN sei "Staatsgeheimnis". :(
Blöde Frage: Warum sollte man dies ausgerechnet in Chop statt in Lviv/Kiev/Moskau/... tun?

Zitat
Man hat den Eindruck, Zugverkehr sei eingestellt...
Ist er ja auch.
MrIdK schrieb:
Hier ist der Link zur Ticketbuchung bei der mongolischen Eisenbahn: https://eticket.ubtz.mn/

Beim rumprobieren könnte ich tatsächlich eine Verbindung mit Preis von Ulanbator nach Ulan Ude finden.

Sehr erfreuliche Neuigkeiten!

Grüße,
MrIdK

Ich scheitere beim Bezahlprozess, egal bei welchem Zahldienstleister und egal welcher Kredikarte.

m1999 schrieb:
Zitat
Besser: mindestens die Fahrkarte von ZamynÜd nach Erlian in Tschop zu kaufen. Mir wurde "JA" gesagt. Ich vermute, das ohne Geduld und Sprachkenntnisse es ist schwierig die Damen in "KACCA" zu überreden. Am Ende mir wurde "JA" gesagt - aber die Multiplikationsfaktoren zw. MN und CN sei "Staatsgeheimnis". :(
Blöde Frage: Warum sollte man dies ausgerechnet in Chop statt in Lviv/Kiev/Moskau/... tun?


Zitat
Man hat den Eindruck, Zugverkehr sei eingestellt...
Ist er ja auch.
1) Ich glaube, ist einfacher, warum ist lange Geschichte. Kann sein, ich bin falsch. Bloß wenn es um so eine Fahrkarte gehen würde, ich würde vorerst in Tschop versuchen, besonders das es von uns nicht so weit liegt und mir wurde einmal "ja" gesagt. Für Andere kann sein, Brest ist besser, dort habe ich noch nicht gefragt.
Problem ist immer wenn eine Schlange von Leute hinter Dir steht - und Alle nach Warschau / Krakow / Kosice / BP /usw. wollen.
Mit ZamynUde-Erlian Ticket muß man einfach Alle nach vorne lassen: der Zug ist schnell weg, Die haben einen "Standardwunsch".
Für ZU-Erlien muß man entweder sich mit Computer sehr schlau machen oder große МПТ Tarifbücher von hinten holen.

In Tschop hat man wenige Züge nach Ungarn/AT oder Slowakei. Wenn diese Züge samt Reisende weg sind, die Damen in KACCA haben mehr Zeit.
Dagegen Großstädte oder Brest haben wesentlich mehr Verkehr.

2) Ist (leider) wohlbekannt. Habe gedacht das man mindestens den Preis erkundigen kann - geht nicht.

3) Bin etwas faul, aber mindestens die RZD-MT3 Faktoren kann man aus "Kinderfahrkarten" vs. "Erwachsene Fahrkarten" bekommen:

Erster Schritt:

x + y = a
x + y / 2 = b

Wo "x" die Bettkarte, "y" die Fahrkarte ist und "a" bzw. "b" bekannt ist, es geht um Ulan Bator - Nauschki.

Zweiter Schritt: man schaut nach, wie lang ist der Nauschki (GR) - Nauschki (oder Nauschki(GR) - Sukhe Bator) Abschnitt.
Wie sieht es aus mit der Degression von МПТ kann man auch in der Tabelle nachschauen.

Für die Bettkarte man sieht den Multiplikationsfaktor sofort.
Für die Fahrkarte wg. Tarifbruches man braucht entweder Freund Google oder eine ähnliche x - y Rechnung zwischen zwei andere Punkte.
GeorgeOWC schrieb:
Habe nicht ausprobiert, scheinbar - ja.
Wirklich interessant ist es bei Rußland <--> China, besser gesagt: Rußland <--> ZamynÜd

Da haben einige getrixt (mit Erfolg). Nämlich wie auch bei SCIC, so auch bei МПТ "Sondertarife" gibt.
Z.B. BP <--> BG (OK, nicht in 2020) aber auch BP <--> BR SCIC "Sondertarif" ist.
Auch BP <--> Kosice.

Z.B. BP <---> Tschop via Debrecen / Miskolc schon ganz mehr ist, als BP <--> Kosice + Kosice <--> Tschop (oder Mukatschevo).

Bei МПТ gibt es RU <-> KP, CHN <--> VN (nur Normalspur-Zug und nur ab/bis Nanning) und auch RU <--> MN.

Letzter Angebot ist auch im Zug 3/4 gültig, aber (natürlich) nur höchstens bis ZamynÜd.
Ersparniß - besonders in 1/2 ist enorm: 20% oder 40% wg. Sondertarif und noch 20% wg. hin-zurück.
Mit China gibt es kein hin-zurück, mint Mongolei schon. Ich vermute, bei hin-zurück in der erste Klasse mindestens 800 Fränkli Ersparniß mit der Stückelung in ZamynÜd, kann sein auch mehr: gilt MWN auch für die Bettkarte.

Normalverhalten, bei Die, die weniger Möglichkeiten haben: 5 bis 10 Euro Provodnik geben um von ZamynÜd nach Erlian weiterzufahren. Ist ganz herkömmlich.
Besser: mindestens die Fahrkarte von ZamynÜd nach Erlian in Tschop zu kaufen. Mir wurde "JA" gesagt. Ich vermute, das ohne Geduld und Sprachkenntnisse es ist schwierig die Damen in "KACCA" zu überreden. Am Ende mir wurde "JA" gesagt - aber die Multiplikationsfaktoren zw. MN und CN sei "Staatsgeheimnis". :(

Mir war so, als sei durchgehende Abfertigung zwischen der Ukraine und
China tariflich gar nicht mehr vorgesehen. Kann das sein, daß man
in Tschop davon nichts mitbekam? Oder betrifft das nicht den Verkauf
zwischen Rußland und China bei ukrainischen Fka?

Gruß, ULF
Was ist das jetzt eine seltsame Diskussion um die Verkaufsstelle Chop?
Es mag viell. formal möglich sein, dort allerhand exotische Verbindungen zu buchen.
Meine praktische Erfahrung ist aber, dass man am internationalen Schalter oder Service Center der UZ sofort abgewunken wird, wenn man einer innerrussische Fahrkarte (ohne Berühungspunkt Ukraine) kaufen möchte. Ich bezweifele außerdem, dass es für die UZ überhaupt noch technisch möglich ist, in die Mongolei oder China abzufertigen.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.20 17:41.
warakorn schrieb:
Was ist das jetzt eine seltsame Diskussion um die Verkaufsstelle Chop?
Es mag viell. formal möglich sein, dort allerhand exotische Verbindungen zu buchen.
Meine praktische Erfahrung ist aber, dass man am internationalen Schalter oder Service Center der UZ sofort abgewunken wird, wenn man einer innerrussische Fahrkarte (ohne Berühungspunkt Ukraine) kaufen möchte. Ich bezweifele außerdem, dass es für die UZ überhaupt noch technisch möglich ist, in die Mongolei oder China abzufertigen.
Beide sind möglich.
1) Die МПТ Bücher in Tschop habe ich selber gesehen. Mir wurde erst natürlich "nein" gesagt. Ich habe dann die Damen einfach überredet.
Es war noch vor 2013 aber nach 2011.

2) MWN in ganze Geschichte der UZ wurde EINE einzige Fahrkarte Richtung MT3 / KZD ausgegeben. Und zwar in Kiev. Ich bin wahrscheinlich der #2 dem überhaupt "JA" gesagt wurde. Kein Scherz. Wenn ich erinnere, Jemand von UA oder MZD forum hat selber nachgeforscht. Der zahl der ausgegebenen Fahrkarten (eine) stimmte.
Genau wer Die ausgeschrieben hat ist Geheimnis geblieben. Wir wissen bloß das es in Kiew gemacht wurde.

Sieht so aus, morgen werde ich sowieso nach Tschop fahren - also frage ich nochmals nach. Verspreche nicht, entweder werde ich Zeit haben oder nicht.
Und falls ja - ich vermute, ohne Bonbon-box wird's nichts, werden wir sehen.
Zitat:
Mir war so, als sei durchgehende Abfertigung zwischen der Ukraine und
China tariflich gar nicht mehr vorgesehen. Kann das sein, daß man
in Tschop davon nichts mitbekam? Oder betrifft das nicht den Verkauf
zwischen Rußland und China bei ukrainischen Fka?

Gruß, ULF
Doch - es gab einige Tarifregel (2012, absolut fest):

1) Bonbons mitnehmen
2) Abwarten bis die Menschenschlange Richtung Budapest, Wien oder Kosice weg ist
3) Etwas Zeit nehmen

Wenn Zeit da ist, werden wir hoffentlich (morgen) sehen, wie im 2020 geädert hat.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.02.20 08:24.
GeorgeOWC schrieb:
warakorn schrieb:
Was ist das jetzt eine seltsame Diskussion um die Verkaufsstelle Chop?
Es mag viell. formal möglich sein, dort allerhand exotische Verbindungen zu buchen.
Meine praktische Erfahrung ist aber, dass man am internationalen Schalter oder Service Center der UZ sofort abgewunken wird, wenn man einer innerrussische Fahrkarte (ohne Berühungspunkt Ukraine) kaufen möchte. Ich bezweifele außerdem, dass es für die UZ überhaupt noch technisch möglich ist, in die Mongolei oder China abzufertigen.
Beide sind möglich.
1) Die МПТ Bücher in Tschop habe ich selber gesehen. Mir wurde erst natürlich "nein" gesagt. Ich habe dann die Damen einfach überredet.
Es war noch vor 2013 aber nach 2011.

2) MWN in ganze Geschichte der UZ wurde EINE einzige Fahrkarte Richtung MT3 / KZD ausgegeben. Und zwar in Kiev. Ich bin wahrscheinlich der #2 dem überhaupt "JA" gesagt wurde. Kein Scherz. Wenn ich erinnere, Jemand von UA oder MZD forum hat selber nachgeforscht. Der zahl der ausgegebenen Fahrkarten (eine) stimmte.
Genau wer Die ausgeschrieben hat ist Geheimnis geblieben. Wir wissen bloß das es in Kiew gemacht wurde.

Sieht so aus, morgen werde ich sowieso nach Tschop fahren - also frage ich nochmals nach. Verspreche nicht, entweder werde ich Zeit haben oder nicht.
Und falls ja - ich vermute, ohne Bonbon-box wird's nichts, werden wir sehen.

Zu Sowjetzeiten wird es etwas mehr gewesen sein.

Ich las, von der Einführung eines schon verabredeten Kiew - Urumchi habe
man später abgesehen, weil man den durchgehenden Tarif schon abgeschafft habe.

Sollte vor 2011 gewesen sein.

Hatten die an jener Auslands-Fka vielleicht schlicht
uralte Tarifordner stehen?

Gruß, ULF
Ulf Kutzner schrieb:
Hatten die an jener Auslands-Fka vielleicht schlicht
uralte Tarifordner stehen?

Gruß, ULF
Wie ich mich erinnere, die Bücher sind frisch gewesen.
So oder so - wir werden hoffentlich morgen mehr wissen.

Es gibt natürlich keine gute Nachrichten. Gültigkeit der FaKa wurde auf 2 Monate reduziert und LT + LV sind raus, nur EE (als EU-Land) ist dabeigeblieben.
Noch immer Fränkli (statt EUR). Tariff noch immer zu hoch.

Die RZD-UBT3 Preise sind allerdings mehr-weniger in Ordnung, für 1/2 zw. Moskau und UB so um 500 Fränkli ist nicht so schlimm.
Mit Tricks wie ab ZU stückeln sogar Beijing ist akzeptabel. Nicht jetzt, sondern wenn die Züge da überhaupt fahren. :(



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.02.20 10:33.

Re: [INT]New Base (Е)МПТ Tariff data (no multipliers)

geschrieben von: dacia

Datum: 12.02.20 15:41

warakorn schrieb:
Was ist das jetzt eine seltsame Diskussion um die Verkaufsstelle Chop?
Ich bin jedenfalls gespannt, ob der Kollege das Rätsel um mögliche Ausstellung einer Fahrkarte nach China oder die Mongolei in Chop morgen lüftet. Charme hätte es allemal... ;)
Habe gerade RZD und auch UZ, sogar LG Muster gefunden, gültig ab Mai 2019:

[osjd.org]

LG hat auch CIV als Muster da.
dacia schrieb:
Und, schon News aus Chop?
Heute bin zurück. Es ging eher um andere Sachen, aber wenn ich da bin (habe ich gedacht) - dann frage ich nach МПТ.
Und... entschiedener und eindeutigen "JAIN". Und einen leeren УЗ МПТ Umschlag als "Souvenir".
Die haben da alle Blanken, Tarifbücher und up-to-date Information.

Den Umschlag habe ich als Geschenk bekommen.

Eins haben Die nicht: Erlaubnis aus Kiev, die ganze Geschichte überhaupt zu verkaufen.

Kein Witz. Also ist nichts abgeschlossen. Ich muß nachforschen, was diese bizarre Geschichte überhaupt bedeutet.

Der Umschlag ist noch im Wagen, morgen mache ich eine Kopie.

Re: [INT]New Base (Е)МПТ Tariff data (no multipliers)

geschrieben von: MrIdK

Datum: 22.02.20 18:58

Ich bin gespannt auf den UZ-MPT-Umschlag.

Grüße,
MrIdK
Zitat
Eins haben Die nicht: Erlaubnis aus Kiev, die ganze Geschichte überhaupt zu verkaufen.
Also ein klares Nein!
Wie ich es vorhergesagt hatte...