DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: Kralle

Datum: 12.01.20 16:43

Hallo,

nachdem ich meiner Frau im November beim Forenausflugein paar Bilder aus Prag geschickt hatte, stand relativ schnell fest: Hier müssen wir mal wieder hin! Und zwar länger als ein paar Stunden beim Warten auf den Metropol. Geplant ist das ganze zusammen mit unserem dann 2,5jährigen Sohn im Juli, wenn wir die Kitaferien überbrücken müssen. Als kleiner Straßenbahnenthusiast sicherlich keine verkehrte Wahl. Jetzt ein paar Fragen an euch:
Auf der Hinfahrt wollen wir noch 2 Nächte woanders verbringen. In der engeren Wahl ist derzeit Budweis. Habt ihr andere Vorschläge irgendwo westlich der Linie Decin-Prag-Budweis, die sich für einen Aufenthalt von 2 Nächten lohnen?
Wie würdet ihr, wenn es doch Budweis wird, von Budweis nach Prag fahren? Gibt sicherlich interessanteres als den direkten Schnellzug.
Habt ihr gute Ideen führ Unterkünfte in/um Prag für 6 Nächte? Es muss nicht direkt in der Stadt sein. Wenn man per Zug, Metro oder Tram in akzeptabler Zeit täglich nach Prag pendeln kann, wäre das auch ok.
Habt ihr Ideen für einen Tagesausflug von Prag? Fahrzeit sollte pro Richtung maximal 2,5-3 Stunden betragen.

Danke schonmal für eure Hilfe.

Viele Grüße

Kralle

Meine Reiseberichte findet ihr in Zukunft auch hier:

[www.facebook.com]

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: tomx3

Datum: 12.01.20 17:25

Kralle schrieb:
Hier müssen wir mal wieder hin! Und zwar länger als ein paar Stunden beim Warten auf den Metropol.
Da stimme ich dir prinzipiell zu, aber wollt ihr euch das im Juli wirklich antun? Da wird man quasi durch die Stadt geschoben.

Zitat:
Habt ihr gute Ideen führ Unterkünfte in/um Prag für 6 Nächte?

Nicht wirklich. Ich übernachte in Prag immer im Hostel Seven oder im Hostel und Hotel Plus (beide verkehrsgünstig gelegen - nur eine Tramstation vom Bahnhof Praha-Holešovice, aber das ist nix, wo ich mit Frau und Kind hin wollen würde. ;-)

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: Avala

Datum: 12.01.20 17:31

Zitat
Auf der Hinfahrt wollen wir noch 2 Nächte woanders verbringen. In der engeren Wahl ist derzeit Budweis. Habt ihr andere Vorschläge irgendwo westlich der Linie Decin-Prag-Budweis, die sich für einen Aufenthalt von 2 Nächten lohnen?
Stadt oder Land? Wenn Stadt, könnte etwa Pilsen oder Karlsbad interessant sein. Ländlich gibt es so viele Möglichkeiten, dass es hier mal den Rahmen sprengen würde ;-)

Zitat
Wie würdet ihr, wenn es doch Budweis wird, von Budweis nach Prag fahren? Gibt sicherlich interessanteres als den direkten Schnellzug.
Es gibt ja auch den indirekten Schnellzug über Písek und Příbram, der jetzt allerdings nicht mehr von ČD sondern Arriva geführt wird. Wenn es Pilsen wird, auch die direkte Linie ist (zumindest im Abschnitt Beroun - Prag) sehr sehenswert.

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: Kralle

Datum: 12.01.20 17:39

Avala schrieb:
Zitat
Auf der Hinfahrt wollen wir noch 2 Nächte woanders verbringen. In der engeren Wahl ist derzeit Budweis. Habt ihr andere Vorschläge irgendwo westlich der Linie Decin-Prag-Budweis, die sich für einen Aufenthalt von 2 Nächten lohnen?
Stadt oder Land? Wenn Stadt, könnte etwa Pilsen oder Karlsbad interessant sein. Ländlich gibt es so viele Möglichkeiten, dass es hier mal den Rahmen sprengen würde ;-)

Zitat
Wie würdet ihr, wenn es doch Budweis wird, von Budweis nach Prag fahren? Gibt sicherlich interessanteres als den direkten Schnellzug.
Es gibt ja auch den indirekten Schnellzug über Písek und Příbram, der jetzt allerdings nicht mehr von ČD sondern Arriva geführt wird. Wenn es Pilsen wird, auch die direkte Linie ist (zumindest im Abschnitt Beroun - Prag) sehr sehenswert.
An Karlsbad hatten wir auch schon gedacht, ist aber zum fraglichen Zeitpunkt arg teuer. Pilsen waren wir vor 3 Jahren und die Strecke Pilsen- Prag schon oft gefahren. Es können ruhig auch kleinere, ländliche Orte sein, wenn es dort genug Möglichkeiten gibt einen Tag zu verbringen.

Meine Reiseberichte findet ihr in Zukunft auch hier:

[www.facebook.com]

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: richardF

Datum: 12.01.20 18:09

Wie waere es mit Tabor? Interessant in der Mitte, und hat auch Eisenbahnmoeglichkeiten in verschiedenen Richtungen. Die Strecke Prag-Ceske Budejovice ist auch nicht mehr CD, glaube ich. MfG Richard

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: Avala

Datum: 12.01.20 18:46

Zitat
Wie waere es mit Tabor? Interessant in der Mitte, und hat auch Eisenbahnmoeglichkeiten in verschiedenen Richtungen.

Ja, Tábor hat schon was.

Zitat
Die Strecke Prag-Ceske Budejovice ist auch nicht mehr CD, glaube ich.
Habe ich bereits geschrieben. Die direkte Strecke über Tábor wird aber natürlich weiterhin vom Nationalen Beförderer betrieben.

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: E 44 051

Datum: 12.01.20 18:52

Hallo,

ich denke, mit Budweis habt Ihr eine schöne Stadt im Auge, wo man auch gern zwei Tage verbringen kann.

Für die Weiterfahrt nach Prag habe ich mal ein wenig mit der Fahrplanauskunft gespielt:

Fahrplanbeispiel.jpg

Zwischen Razice und Tabor ist dann sowas im Einsatz:

20191230_091153.jpg

In Tabor könnte man auch noch eine Pendelfahrt nach Bechyne einlegen (auch bei Richards Vorschlag, direkt in Tabor den Stopp einzulegen), wo hübsche Bügeleisen für die Traktion sorgen:

IMG_20191230_110313.jpg

Der Schnellzug von ARRIVA von Budweis über Beroun nach Prag wird übrigens mit BR 628 gefahren. Die CD-Schnellzüge über Tabor sind noch lokbespannte Wagenzüge.

Viel Spaß bei der Planung und auf der Reise wünscht
Ralf


Meine Reiseberichte: [www.drehscheibe-online.de]

Da glaubst Du nur teilweise rictig

geschrieben von: wxdf

Datum: 12.01.20 18:53

richardF schrieb:
Wie waere es mit Tabor? Interessant in der Mitte, und hat auch Eisenbahnmoeglichkeiten in verschiedenen Richtungen. Die Strecke Prag-Česke Budějovice ist auch nicht mehr CD, glaube ich.
Über Příbram trifft das zu, wie oben schon erwähnt, da fährt Arriva. Hauptstrecke über Tábor aber nur ČD .
Von Prag relativ gut erreichbar, habe ich mal in einem Dorf mit dem kuriosen Namen Netřeba (= nicht nötig) bei [www.rezidence-artemis.cz]
übernachtet. Ist vom Haltepunkt in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Achtung, Bedarfshalt - Haltewunschtaste im 810 drücken.
Die haben zwar eine Gaststätte , wo es nur Getränke gibt, auf der Etage ist aber eine Küche, wo man mitgebrachte Verpflegung selbst zubereiten kann (Kühlschrank, Mikrowelle,Wasserkocher, Besteck und Geschirr vorhanden).
In dem Kaff gibt es zwar nichts zu sehen, aber Kralupy nad Vltavou liegt in der Nähe oder das Schloss Nelahozeves.
Für den Kleinen könnte der Spaßzug Cyklohraček interessant sein, der hat einen Wagen, in dem Kinder spielen können oder kostenlos Malbücher bekommen.
Da kannst Du gleich etwas Nebenbahnflair erleben, von Kralupy nach Zákolany über die 093, dort muss man etwas zu Fuss nach oben zum Haltepunkt Zákolany zastávka an der 121 wechseln oder wenn das zu kompliziert ist, über die 110 nach Slaný und von dort mit dem Cyklohraček nach Prag .

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: Avala

Datum: 12.01.20 19:02

Zitat
In Tabor könnte man auch noch eine Pendelfahrt nach Bechyne einlegen (auch bei Richards Vorschlag, direkt in Tabor den Stopp einzulegen), wo hübsche Bügeleisen für die Traktion sorgen:
Das ist aber stark Zug- und Verkehrstagabhängig.

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: Der Muldentalbahner

Datum: 12.01.20 20:30

Avala schrieb:
Zitat
In Tabor könnte man auch noch eine Pendelfahrt nach Bechyne einlegen (auch bei Richards Vorschlag, direkt in Tabor den Stopp einzulegen), wo hübsche Bügeleisen für die Traktion sorgen:
Das ist aber stark Zug- und Verkehrstagabhängig.
Hä? Seit Dezember fahren planmäßig alle Züge nach Bechyne lokbespannt. Allerdings sind noch immer mal 814er mit im Umlauf, da praktisch keine Reserven vorhanden sind. Zu beobachten bei [sledovani.55p.cz]

Ansonsten empfinde ICH persönlich die Tatsache, dass Arriva mit 628ern über die KBS 200 Ceske Budejovice - Prag fährt, nicht gerade als Grund, da nicht hinzufahren...

Ahoj!
Th.

_______________________________________________
Ein paar Eisenbahnfotos von Mittel- bis Südosteuropa gibt es auf [www.jw-pictures.de] zu sehen...

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: hardym

Datum: 12.01.20 21:40

Hallo Kralle,

Das Bäderdreieck Franzensbad-Karlsbad-Marienbad kann ich auch mit Kleinkind empfehlen. Von den Dreien gefällt mir Marienbad am Besten (Parks im Zentrum, einiges zu Sehen und zu Machen, vielfältige Wander-/Spaziermöglichkeiten in und um die Stadt). Cheb ist auch noch gut gelegen für Ausflüge und bietet selbst auch was. Sokolov war auch OK (Stadt mit allem Notwendigen) hat aber selbst nicht viel zu bieten.
Ansonsten würde ich noch das Böhmische Mittelgebirge im Bereich um Lovosice/Litomerice/(Usti) empfehlen. Es gibt Wandermöglichkeiten, Ausflugsbahnen und Schiffahrt auf der Elbe. Einiges habe ich mit Kleinkind schon gemacht, allerdings als Tagesausflug von Deutschland.
Pilsen hatten wir innerhalb eines halben Tages mit Kleinkind "erledigt" aber auch keine Ausstellung oder Museum besucht. Gastronomie ist aber gut und vielfältig.
Budweis hat mich bisher abgeschreckt, weil es mit dem Zug aus Deutschland eine ganze Ecke weg ist.
Prag würde mich im Hochsommer eher abschrecken und ich würde mir eher was im Umland suchen und wetterabhängig einen Ausflug (oder mehr) in die Stadt machen.
Ausflug könntest du nach Blansko machen und dort eine der Höhlen in der Umgebung besuchen. Fahrtzeit ab Prag ist aber grenzwertig mit um die 3 Stunden.

Gruß
Hardy

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: Avala

Datum: 12.01.20 21:57

Zitat
Hä? Seit Dezember fahren planmäßig alle Züge nach Bechyne lokbespannt.
Oh, das war mir neu. Danke! Die 284xx-Os sind auch weder bei vagonweb noch bei zelpage bereits verfügbar, weshalb ich von einer Fortschreibung der bestehenden Zugbildung ausgegangen bin.

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: Avala

Datum: 12.01.20 22:02

Zitat
Prag würde mich im Hochsommer eher abschrecken und ich würde mir eher was im Umland suchen und wetterabhängig einen Ausflug (oder mehr) in die Stadt machen.
Ausflug könntest du nach Blansko machen und dort eine der Höhlen in der Umgebung besuchen. Fahrtzeit ab Prag ist aber grenzwertig mit um die 3 Stunden.
Nähere Ausflugsziele wären z.b.

Burg Karlštejn und Berounkatal
Sazavatal
Mladá Boleslav
Lužná u Rakovníka (Eisenbahnmuseum)
Schiff fahren auf der Elbe wurde bereits genannt
Gerade im Sommer am Wochenende gibts auch diverse Sonderfahrten in CZ, teilweise auf sonst nicht befahrenen Strecken

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: kentishman

Datum: 12.01.20 23:00

Mein englischer Senf dazu:

1. Für 6 Nächte lohnt sich vielleicht eine FeWo? Leider ist die FeWo in Mala Strana, die ich vor einigen Jahren benutzt habe, nicht mehr verfügbar. Vielleicht etwas ausserhalb der Altstadt?

2. Lieber Tabor als Budweis (ich habe in beiden Städte gemietet, und empfehle in Tabor FeWo U Kocek - fast eine Frühstückspension). Ich weiss nicht aber, wo die Reise beginnt - vielleicht ist für Euch irgendwo im Sumava möglich, oder bei Lipno - ist aber für die Anreise etwas abseits?

Grüsse aus Yorkshire.

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: 1418

Datum: 12.01.20 23:35

Moin,
Zitat:
Seit Dezember fahren planmäßig alle Züge nach Bechyne lokbespannt. Allerdings sind noch immer mal 814er mit im Umlauf, da praktisch keine Reserven vorhanden sind.
Nunja, die 113 001 ist als Retro-Lok E426.0001 (in orange!) frisch aus dem AW, dafür könnte die die 002 derzeit dort sein (seit Ende Dezember'19 nicht mehr im Einsatz). Die 001 und die 003 sind derzeit die Planloks (Reserve: 814er). Im Sommer (Juli/August) könnte dann wieder wie in den letzten Jahren die museale Bobinka (E422.0003) den Plandienst am Wochenende übernehmen. In der Woche fährt man neuerdings Stundentakt mit 2 Garnituren. Die Chancen auf Lokbetrieb stehen also sehr gut, wenn man in der Woche mindestens 3 Stunden einplant - zur Not 1 Stunde auf die andere Garnitur warten. Interessant ist diese Lokalbahn mit ihren Steigungen/Gefällen, engen Kurven und den 2 imposanten Brücken allemal.
1418

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: dvis

Datum: 13.01.20 13:16

PLzen war ganz rezent noch EUr-Hauptstadt der Kultur oder so etwas.
Es gibt dort 7 Trambetriebe, teils klein. Daneben auch noch 13 O-bus betriebe (teisl zusammen mit tram, schon Praha probiert jetzt auf eine Linie teisl Obus anlage) die alle Skoda BUsse nutzen.Zur Reise empfielt sich das nur im sommer (aber meist erst ab 1/7-wenn die dortohe Ferien anfangen) 7-ateg netz ticket zu etwa 50 eur. Gilt jedoch nur bei CD-und immer mehr Linien werden von andere Betreiber gefahren.

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: Schienenradler

Datum: 13.01.20 16:16

Für Kinder nett könnte auch ein Besuch des Prager Zoos sein, incl. Anreise mit dem Boot!

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: Kralle

Datum: 13.01.20 17:05

Schienenradler schrieb:
Für Kinder nett könnte auch ein Besuch des Prager Zoos sein, incl. Anreise mit dem Boot!
Zoo war definitiv vogesehen. Anreise mit dem Boot? Das klingt interessant!

Unterkunft ist mittlerweile gefunden.

Für die Anreise schwanken wir zwischen 2 Nächten in Budweis oder Pisek.

Meine Reiseberichte findet ihr in Zukunft auch hier:

[www.facebook.com]

Re: [CZ] ?Reisetipps für Juli gesucht

geschrieben von: der_lange

Datum: 14.01.20 11:30

Bei 2 Nächten in Budweis bietet sich auch ein Ausflug nach Krumau (Český Krumlov) an. Schöne Altstadt, mit dem Zug erreichbar. Man kann schonmal für die Menschenmengen in Prag üben. ;-)
Von dort weiter an den Moldaustausee. Oder gleich mit dem Zug nach Lipno (über Rybnik seit diesem Jahr jede Stunde, in der Saison fährt auch früh ein Bus von Budweis an den Moldaustausee). In Lipno gibt es genug Freizeitmöglichkeiten für Kiddies. Baumwipfelpfad oder Erlebnisspielplatz im Wald, mit dem Tretboot auf die Kanincheninsel oder einfach an den Strand. Sicher ist es in Lipno nicht billig aber letzten Sommer wars m.M. nach noch okay.