DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CZ] Präsentationsfahrt mit 200 km/h von Břeclav nach Brno

geschrieben von: J-C

Datum: 08.01.20 21:11

Link (Tschechisch)

Zum Abschluss des Umbaus des Bahnhofsgebäudes von Břeclav soll eine Testfahrt stattfinden, um die neuen Möglichkeiten, die sich in Zukunft ergeben, aufzuzeigen. mit einer Vectron der ČD Cargo und 2 Reisezugwagen wird diese Fahrt kommenden Montag um 11:15 in Břeclav starten. Der Zug ist für geladene Gäste reserviert. Im Zusammenhang mit dem geplanten Ausbau auf 200 auf zumindest einem Teilstück benannter Strecke sicherlich ein schönes Zeichen, dass sich etwas bewegt in Tschechien.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.20 21:11.
J-C schrieb:Zitat:
Link (Tschechisch)

Zum Abschluss des Umbaus des Bahnhofsgebäudes von Břeclav soll eine Testfahrt stattfinden, um die neuen Möglichkeiten, die sich in Zukunft ergeben, aufzuzeigen. mit einer Vectron der ČD Cargo und 2 Reisezugwagen wird diese Fahrt kommenden Montag um 11:15 in Břeclav starten. Der Zug ist für geladene Gäste reserviert. Im Zusammenhang mit dem geplanten Ausbau auf 200 auf zumindest einem Teilstück benannter Strecke sicherlich ein schönes Zeichen, dass sich etwas bewegt in Tschechien.
Ja, ein schönes Zeichen. Wichtiger wäre aber m.E., nördlich von Brünn was zu tun, gerade hier wird durch die langsame Fahrt durchs Tal ziemlich viel Zeit verloren. Da ist es natürlich ungleich aufwändiger, da eine deutliche Beschleunigung de facto einer Neutrassierung mit hohem Tunnelanteil gleichkäme. Da es hier aber letztlich nicht nur um die Verbindung von Brünn und Prag, sondern auch von Prag mit gleich drei anderen europäischen Hauptstädten geht, eine sicher nicht abwegige Vorstellung.

Es ist schon erstaunlich, dass sich die "Klartext"-Fraktion immer am meisten aufregt, wenn man Rassisten "Rassisten" nennt. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen! Mut zur Wahrheit!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.01.20 14:17.
Die Strecke von Breclav nach Brno ist schon lange für 200 km/h ertüchtigt für Testfahrten aller Art. Jedoch sind die Fahrleitungsmasten nur am Richtungsgleis Breclav-Brno auf 200 km/h ausgelegt. Für den fahrplanmäßigen Betrieb mit 200 km/h, ist die tschechische Gesetzeslage nicht ausgelegt.

J-C schrieb:
Link (Tschechisch)

Zum Abschluss des Umbaus des Bahnhofsgebäudes von Břeclav soll eine Testfahrt stattfinden, um die neuen Möglichkeiten, die sich in Zukunft ergeben, aufzuzeigen. mit einer Vectron der ČD Cargo und 2 Reisezugwagen wird diese Fahrt kommenden Montag um 11:15 in Břeclav starten. Der Zug ist für geladene Gäste reserviert. Im Zusammenhang mit dem geplanten Ausbau auf 200 auf zumindest einem Teilstück benannter Strecke sicherlich ein schönes Zeichen, dass sich etwas bewegt in Tschechien.
def schrieb:
Ja, ein schönes Zeichen. Wichtiger wäre aber m.E., nördlich von Brno was zu tun, gerade hier wird durch die langsame Fahrt durchs Tal ziemlich viel Zeit verloren. Da ist es natürlich ungleich aufwändiger, da eine deutliche Beschleunigung de facto einer Neutrassierung mit hohem Tunnelanteil gleichkäme. Da es hier aber letztlich nicht nur um die Verbindung von Brno und Prag, sondern auch von Prag mit gleich drei anderen europäischen Hauptstädten geht, eine sicher nicht abwegige Vorstellung.
In einigen Jahren soll es eine Hochgeschwindigkeitsstrecke geben : [www.bahnforum-visegrad.de]

200 km/h Infrastruktur in CZ

geschrieben von: westerwald/lahn/taunus-tf

Datum: 09.01.20 20:29

Die Gleisinfrastruktur wurde bereits Streckenweise auf 200 km/h ertüchtigt. 200 km/h fähige Fahrzeuge besitzt die tschechische Bahn in einer großen Vielfalt. Nur die gesetzlichen Rahmenbedingungen lassen keine Geschwindigkeiten über 160 zu.

Re: 200 km/h Infrastruktur in CZ

geschrieben von: meme

Datum: 09.01.20 23:11

Der Gesetz war schon bearbeitet. Geschwindigkeiten hoher als 160 sind aber nur mit ETCS möglich.

Re: nichts neues 200 km/h von Břeclav nach Brno

geschrieben von: ebahner

Datum: 10.01.20 09:22

westerwald/lahn/taunus-tf schrieb:
Die Strecke von Breclav nach Brno ist schon lange für 200 km/h ertüchtigt für Testfahrten aller Art. Jedoch sind die Fahrleitungsmasten nur am Richtungsgleis Breclav-Brno auf 200 km/h ausgelegt. Für den fahrplanmäßigen Betrieb mit 200 km/h, ist die tschechische Gesetzeslage nicht ausgelegt.
Und? In Deutschland steht auch nichts von 300 km/h in den einschlägigen Vorgaben. Das läuft alles unter Ausnahmegenehmigungen aus Gnade des Bundesverkehrsministeriums. Wo ist also das Problem?

Gruß ebahner

Re: nichts neues 200 km/h von Břeclav nach Brno

geschrieben von: Mesosphere

Datum: 10.01.20 11:47

Vor kurzem wurde doch eine Strecke mit 200km/h freigegeben, und zwar ein Abschnitt von Pilzen nach Rokycany auf dem Weg nach Prag. Tatsächlich dürfte da noch keine 200km/h gefahren werden, weil dieser Abschnitt nur 5km lang ist. Aber es zeigt, dass offenbar noch mehr geplant ist. Laut openrailwaymaps wird dieser Abschnitt mit 200km/h angezeigt, während für Breclav - Brno 160km/h gelten.

Re: nichts neues 200 km/h von Břeclav nach Brno

geschrieben von: wxdf

Datum: 10.01.20 11:59

Mesosphere schrieb:
Vor kurzem wurde doch eine Strecke mit 200km/h freigegeben, und zwar ein Abschnitt von Pilzen nach Rokycany auf dem Weg nach Prag. Tatsächlich dürfte da noch keine 200km/h gefahren werden, weil dieser Abschnitt nur 5km lang ist. Aber es zeigt, dass offenbar noch mehr geplant ist.
Für die Strecke Praha - České Budějovice hat sich der Chef der Bahnverwaltung ausgedacht, dass sogar die bereits in Bau befindlichen Abschnitte Doubí – Soběslav und Sudoměřice – Votice für 200 km/h umprojektiert werden sollen : [zdopravy.cz]

[CZ] Markterkundung NBS Praha-Běchovice – Poříčany

geschrieben von: dbi

Datum: 11.01.20 14:58

wxdf schrieb:
In einigen Jahren soll es eine Hochgeschwindigkeitsstrecke geben : [www.bahnforum-visegrad.de]
Dazu postete Nutzer T. [drehscheibe-online.de] bereits ein Link zu einer Präsentation der (ehemaligen) SŽDC (heute Správa železnic):
[ceskainfrastruktura.cz]
Es handelt sich um die Markterkundung (PTK DÚR) für die Teilstrecke Praha-Běchovice – Poříčany (29 km Neubaustrecke, 16 km Anschlussstrecken), u.a. Präqualifikationskriterien.

Die Übersichtskarten (Seite 3–4 im PDF) geben die Zeitpläne für den Bau der Schnellfahrstrecken RS1 – RS4.  (In 15 Jahren können wir Prag – Brünn in 55 Minuten fahren. :–)

Für diejenigen, die sich die PDF-Datei angucken wollen, hier einige Kürzel:
   • PTK = Předběžná tržní konzultace (§ 33 zákon 134/2016 Sb.) = Markterkundung (§ 28 VgV)
   • DÚR = Dokumentace k územnímu řízení = Dokumentation für Raumplanungsverfahren
   • VRT = Vysokorychlostní trať = Hochgeschwindigkeitsstrecke
   • RS1 = Rychlá železniční spojení 1 = Schnellfahrstrecke 1

MfG, Dennis