DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Timodore

Datum: 07.01.20 16:03

Müsste EC 45 "Spree/Sprewa" zwischen Nowy Tomyśl und Zbąszyń getroffen haben: Fünf Verletzte, davon vier ins Krankenhaus, betroffen ist EU44-009: [gloswielkopolski.pl]

Gruß
Thomas



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.20 16:12.

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: tomx3

Datum: 07.01.20 16:40

Timodore schrieb:
Müsste EC 45 "Spree/Sprewa" zwischen Nowy Tomyśl und Zbąszyń getroffen haben:
Müsste nicht nur, laut [portalpasazera.pl].

https://abload.de/img/utrudniavlkrr.png

Strecke nach Poznań ist inzwischen auch wieder freigeben.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.20 16:41.

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Wuhlheider

Datum: 07.01.20 16:48

tomx3 schrieb:
Strecke nach Poznań ist inzwischen auch wieder freigeben.
Aber nur ein Gleis.

Hoffentlich können Lokführer und Beimann bald wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Und dann ist mal wieder eine Lok weniger verfügbar. Nachdem PKP-IC in der Vergangenheit ja schon zwei Vectrons anmieten mussten, brauchen sie jetzt wohl noch eine dritte Lok.
Die EU44-009 wird wohl längere Zeit aus dem Rennen sein.

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: warakorn

Datum: 07.01.20 16:59

Der Rettungsbagger war ja sehr schnell vor Ort.

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 07.01.20 17:00

warakorn schrieb:
Der Rettungsbagger war ja sehr schnell vor Ort.
Stimmt, der ist gleich vom betroffenen Tieflader gehopst.

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: tomx3

Datum: 07.01.20 17:02

Wuhlheider schrieb:
tomx3 schrieb:
Strecke nach Poznań ist inzwischen auch wieder freigeben.
Aber nur ein Gleis.
Die Strecke nach Berlin wurde bereits früher freigegeben, nach Poznań wurde erst angegeben, es sei noch nicht absehbar, jetzt steht halt in der Meldung, dass es zu ca. 15 Minuten Verspätung kommt, aber die Strecke freigegeben ist. Dabei ist dann anzunehmen, dass es sich um eingleisigen Verkehr handelt.

Zitat:
Nachdem PKP-IC in der Vergangenheit ja schon zwei Vectrons anmieten mussten, brauchen sie jetzt wohl noch eine dritte Lok.
Die EU44-009 wird wohl längere Zeit aus dem Rennen sein.

Oder in Poznań gibt es wieder Lokwechsel auf EP09 und die Mehrsystemlok fährt wieder nach Berlin zurück, wie schon im letzten Jahr häufig passiert.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.20 17:03.

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: 145 081

Datum: 07.01.20 19:35

Hallo.
Ist denn die 383 202 noch im Einsatz für PKW ?
Habe Sie die Woche nicht mehr gesichtet.
Vielen Dank im voraus!

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: tomx3

Datum: 07.01.20 22:08

145 081 schrieb:
Ist denn die 383 202 noch im Einsatz für PKW ?
Wurde zumindest vor zwei Wochen noch gesehen. Zieht auch öfter mal den Strizh. [ilostan.forumkolejowe.pl] führt sie auch noch.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.20 22:14.
145 081 schrieb:
Hallo.
Ist denn die 383 202 noch im Einsatz für PKW ?
Habe Sie die Woche nicht mehr gesichtet.
Vielen Dank im voraus!
Hallo,

aktuell wurde die Lok durch 193 625 (MRCE ---> DB Fernverkehr) ersetzt. Weiterhin steht 193 626 (MRCE ---> DB Fernverkehr) im Einsatz.

Grüße vom SRB

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: tomx3

Datum: 08.01.20 00:44

Streckenrangierbezirk schrieb:
aktuell wurde die Lok durch 193 625 (MRCE ---> DB Fernverkehr) ersetzt.

Meinst du mit "die Lok" die beschädigte EU44 oder die angefrage 383?
tomx3 schrieb:
Meinst du mit "die Lok" die beschädigte EU44 oder die angefrage 383?
Ich meinte damit die 383 202. Es könnte allerdings sein, dass zukünftig sie oder eine andere Lok als Ersatz für die verunfallte EU44-009 herangezogen wird.

SRB



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.20 07:27.

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Wuhlheider

Datum: 08.01.20 11:25

Wenn ich mich nicht irre, so gibt es jetzt nur noch 7 Loks, die (nach Deutschland) fahren können.
Die 009 hatte gestern den Unfall, eine weitere steht ebenfalls nach Unfall abgestellt und die 008, die keine Zulassung mehr für D hat.

In Polen lässt man sich ja bekanntlich viel Zeit mit der Reparatur von Fahrzeugen nach Unfällen.
Da gibt es doch auch noch einen "Pendolino", der vor mehreren Jahren ebenfalls in einen LKW gefahren ist und bei dem wohl ebenfalls noch keine Reparatur begonnen hat.

Jedenfalls ist es schon sehr markant, dass der "Stier" gestern den Bagger auf die Hörner genommen hat und noch relativ (!) gut aussieht, während der LKW-Auflieger mitsamt Bagger ziemlich herumgeschleudert wurde.

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 08.01.20 11:52

Moin Wuhlheider,

die langen Reparaturzeiten haben auch (nicht ausschließlich) mit der Folklore um die Regulierungen mit den Haftpflichtversicherern zu tun. Das kann mitunter Jahre dauern. Und die fangen erst an zu reparieren, wenn die Marie aufm Tisch liegt.

Sollte die EU 44 008 wegen des Lokmangels nicht wieder für D zugelassen werden? Weiß da einer um den Stand der Dinge?

Grüße
Jens

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Rbd Berlin

Datum: 08.01.20 15:38

DuKabina?! schrieb:
Moin Wuhlheider,

die langen Reparaturzeiten haben auch (nicht ausschließlich) mit der Folklore um die Regulierungen mit den Haftpflichtversicherern zu tun. Das kann mitunter Jahre dauern. Und die fangen erst an zu reparieren, wenn die Marie aufm Tisch liegt.

Sollte die EU 44 008 wegen des Lokmangels nicht wieder für D zugelassen werden? Weiß da einer um den Stand der Dinge?

Grüße
Jens
Moin Jens

Die 008 hat den Kram der 004 bekommen und ist schon seit paar Wochen/Monaten wieder in D-Zugelassen und fleißig im Einsatzt. Ich habe Sie erst vor
paar Tagen mit 456/457 auf dem Weg nach Bohumin in Frankfurt gesehen.

schöne Grüße



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.20 15:39.
Hallo, 383 202 kam heute mit dem Zug Moskau - Paris nach Frankfurt/Oder.

Es grüsst die Sonntagsrückfahrkarte



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.20 21:02.

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Rbd Berlin

Datum: 08.01.20 22:56

Sonntagsrückfahrkarte schrieb:
Hallo, 383 202 kam heute mit dem Zug Moskau - Paris nach Frankfurt/Oder.

Es grüsst die Sonntagsrückfahrkarte
Hallo,
sehr schön, dann ist der Slowake weiterhin bei IC (im Januar gab es noch keine Sichtung) und bleibt bis Freitag zum EN453 in Frankfurt abgestellt und müsste Samstag mit
dem Talgo 440 nach Berlin reisen und 441 zurück sowie am Montag wieder 440/441.

Mfg

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Wuhlheider

Datum: 09.01.20 00:16

Rbd Berlin schrieb:
Hallo,
sehr schön, dann ist der Slowake weiterhin bei IC (im Januar gab es noch keine Sichtung) und bleibt bis Freitag zum EN453 in Frankfurt abgestellt und müsste Samstag mit
dem Talgo 440 nach Berlin reisen und 441 zurück sowie am Montag wieder 440/441.

Mfg
Kann man sich das denn leisten, die Lok tagelang abgestellt zu lassen? Ich denke, die Mehrsystemloks sind bei PKP-IC so knapp?

MfG

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Rbd Berlin

Datum: 09.01.20 00:54

Wuhlheider schrieb:
Rbd Berlin schrieb:
Hallo,
sehr schön, dann ist der Slowake weiterhin bei IC (im Januar gab es noch keine Sichtung) und bleibt bis Freitag zum EN453 in Frankfurt abgestellt und müsste Samstag mit
dem Talgo 440 nach Berlin reisen und 441 zurück sowie am Montag wieder 440/441.

Mfg
Kann man sich das denn leisten, die Lok tagelang abgestellt zu lassen? Ich denke, die Mehrsystemloks sind bei PKP-IC so knapp?

MfG
Na ja tagelang ist es ja nicht, Ankunft Mi 19Uhr und Rückfahrt Fr 7 Uhr, der Umlauf ist für eine Lok geplant mit Mi 452 von Trespol bis Frankfurt, Do kalt BFP, Fr 453 nach Terespol 440 nach Berlin Hbf - Lr nach Lichtenberg Sa 10 bis 18Uhr kalt Lichtenberg Lr Hbf 441 Terespol Sonntag 440 Berlin Montag 441 Terespol, der Übergang in Terespol dürfte nicht sehr lang sein (Fahrzeit hab ich jetzt nicht), also die Kilometerleistung der Lok ist so schlecht nicht und nur am Donnerstag kein Einsatz. Eine Überführung zurück nach Polen dürfte sich nicht lohnen.

Mfg
Rbd Berlin schrieb:
Eine Überführung zurück nach Polen dürfte sich nicht lohnen.

Mfg
Eine Überführung der Lok (nach Rzepin) ist operativ nur für den Fall niedriger Außentemperaturen vorgesehen, zwecks Sicherstellung der Fahrzeugüberwachung.

Änderungen für die vorgesehenen Leistungen sind natürlich im Bedarfsfall immer möglich. Gilt ja im Grunde für jedes EVU.

Bedingt durch die "spezielle" Verkehrstageregelung der genannten Zugpaare, ergeben sich natürlich bisweilen solche Standzeiten.

Es grüßt die Sonntagsrückfahrkarte

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Wuhlheider

Datum: 11.01.20 15:31

Gerade habe ich im Rynek-Kolejowy ein Update der Meldung gefunden, wo die Aufnahmen der Überwachungskamera zu sehen sind.

[www.rynek-kolejowy.pl]

Einfach den Link aufrufen und die Nachricht herunterscrollen ...

MfG

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: gbstngrtz

Datum: 11.01.20 17:26

Danke für den Link zu dem Video. So geht es recht häufig in Polen zu LEIDER! Es kracht es sehr oft!... Viele Polnische LKW- und PKW Fahrer benehmen sich wie die letzten Hinterweltler um es mal bescheiden auszudrücken...
Wie ergeht es eigtl. dem Stier, musste der auf die "Intensivstation" oder normale "Krankenstation"?
Und wie verhält es sich jetzt eigtl. mit dem wohlmöglichen Lokwechsel in Poznan Glowny?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.20 17:28.

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Timodore

Datum: 11.01.20 18:26

Hallo,

gbstngrtz schrieb:
Danke für den Link zu dem Video. So geht es recht häufig in Polen zu LEIDER! Es kracht es sehr oft!... Viele Polnische LKW- und PKW Fahrer benehmen sich wie die letzten Hinterweltler um es mal bescheiden auszudrücken...
auch Hinterwäldler überfahren sicher nicht absichtlich eine geschlossene Schranke. Man hat den Eindruck, dass er die Schranke zu spät wahrgenommen (von der Sonne geblendet?) hat und schließlich nur die Wahl hatte, auf dem Bü zum Stehen zu kommen oder nach dem Motto "Augen zu und durch" durchzustarten. Wenige Sekunden früher wäre der Unfall vermutlich deutlich weniger glimpflich ausgegangen.

Gruß
Thomas

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 11.01.20 18:48

Moin,

bezüglich der Unfallfolgen sehe ich es wie Thomas. Wäre der Tieflader nur ein paar Meter weiter hinten auf den Gleisen gewesen (bzw. nicht schon so weit runter vom BÜ) oder der Zug ein paar Augenblicke eher mit dem Tieflader kollidiert, wär das Ergebnis deutlich misslicher geworden.

Aber, dass ein LKW - Fahrer von der Schranke überrascht worden sein soll, sorry, aus dem Alter des Glaubens an Märchen bin ich einigermaßen raus. Über diese Brücke gehe ich erst mal nicht. Das Verhalten von PKW- und LKW-Lenkern in der unmittelbaren Nähe von BÜ ist in Polen im negativen Sinne schon fast legendär.

Grüße
Jens

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: tomx3

Datum: 11.01.20 19:10

Timodore schrieb:
Man hat den Eindruck, dass er die Schranke zu spät wahrgenommen (von der Sonne geblendet?) hat und schließlich nur die Wahl hatte, auf dem Bü zum Stehen zu kommen oder nach dem Motto "Augen zu und durch" durchzustarten.
Also ich hab diesen Eindruck nicht, denn dann würde er wohl bremsen und die Schranke mitnehmen, er sieht aber offenbar sehr wohl, dass die Schranke runtergeht und fährt bereits frühzeitig auf die Gegenspur, um sie zu umfahren (was auch nicht gelingt).

Und das es eben in Polen gerade nicht ungewöhnlich ist, dass gerade Berufskraftfahrer über geschlossene Schranken fahren, zeigen ja auch die von PKP-PLK regelmäßig veröffentlichten Überwachungskamera-Videos. Die Kampagne [www.bezpieczny-przejazd.pl] hat Gründe.

Ansonsten kann man sich da auch mal bei youtube "Polskie Ulice" ansehen, da findest du auch genügend Material. wie den Busfahrer, die den Lokführer eines ED250 durch Winken hinter einer Kurve anhalten will, Rettungswagenfahrer, die mitten auf dem Bahnübergang Wendemanöver üben statt einfach die Schranke wegzufahren (die sind extra so konstruiert, auch das zeigt PKP-PLK öfter extra bei Vorführungen), den PKW-Fahrer, der mal eben vor dem Kibel noch rüber will, der Fahrradfahrer, dem geschlossene Schranken nichts sagen etc. pp...

Das "Uwaga Baran" unten eingeblendet passt da meistens.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.20 19:13.

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Timodore

Datum: 11.01.20 20:23

Hallo,

gut, dass wir alle keine Unfall-Gutachter sind. ;-)

tomx3 schrieb:
Timodore schrieb:
Man hat den Eindruck, dass er die Schranke zu spät wahrgenommen (von der Sonne geblendet?) hat und schließlich nur die Wahl hatte, auf dem Bü zum Stehen zu kommen oder nach dem Motto "Augen zu und durch" durchzustarten.
Also ich hab diesen Eindruck nicht, denn dann würde er wohl bremsen und die Schranke mitnehmen, er sieht aber offenbar sehr wohl, dass die Schranke runtergeht und fährt bereits frühzeitig auf die Gegenspur, um sie zu umfahren (was auch nicht gelingt).
M. E. ist deutlich zu erkennen, dass er vor dem Bü versucht zu bremsen (unbestritten aber deutlich zu spät!), denn das Führerhaus kippt mehrfach leicht nach vorne. Und als er merkt, dass das nicht reicht, versucht er links an der Schranke vorbei zu kommen, die er ja dann auch noch mitreißt. Nach absichtlichem Vorbeifahren sieht mir das nicht aus, dann würde er nicht erst am Beginn der Einmündung des Wirtschaftswegs, also etwa 5-7 Meter vor der Schranke, versuchen, auf die Gegenfahrbahn zu kommen.

Und anhand der Schatten ist zu erkennen, dass der Fahrer in die Sonne blickte, so dass ich eine Blendung weiterhin nicht für ausgeschlossen halte.

Das entschuldigt aber nicht, dass er offenbar zu schnell war, um vor der geschlossenen Schranke rechtzeitig zu halten.

Aber wie gesagt: Begutachten müssen andere.

Gruß
Thomas

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Wuhlheider

Datum: 13.01.20 11:10

Hier gibt es das Video in besserer Qualität:

[disq.us]

PS:
Lohnt es sich, bzw. wie lange kann so etwas dauern, bis die Lok wieder fit ist? (oder besser gefragt, wie könnte es mit der Lok weiter gehen?)

MfG

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 13.01.20 12:00

Hallo Thomas,

der hat nicht nur deutlich zu spät gebremst, der ist ja wie ein Vollhorst auf den BÜ zugebrettert (siehe Video). Ich meine auch in PL gibt es die Warnbaken vor einem BÜ und diese haben gewiss die gleichen Bedeutungen wie bei uns und ich gehe fast davon aus, dass es dort die selben Geschwindigkeitsvorschriften im Zusammenhang mit diesen Warnbaken vor einem BÜ gibt.

Von der Sonne gebledent? Lach. Die erste Warnbake des BÜ steht hier im Wald und da ist wohl kaum was mit Blenden (zumal die Straße im Wald noch nen Knick aus der Achse der Sonneneinstrahlung macht) und da hat er schon die Geschwindigkeit zu ermäßigen und genau da fängt das Fehlverhalten des Ritters der Landstraße an, nicht erst am Sabotagebalken.

Das Ding geht definitiv auf die Kappe des LKW - Fahrers. Hier gibts nichts schönzureden bzw. schön zu schreiben.

Grüße
Jens

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.20 12:02.

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 13.01.20 12:06

Wuhlheider schrieb:
Hier gibt es das Video in besserer Qualität:

[disq.us]

PS:
Lohnt es sich, bzw. wie lange kann so etwas dauern, bis die Lok wieder fit ist? (oder besser gefragt, wie könnte es mit der Lok weiter gehen?)

MfG
Danke für den Videolink.

Die Frage nach der Reparaturzeit und was auch dahinter steckt, dass es lange dauern kann, hab ich Dir doch vor Tagen schon beantwortet. Liest du auch Antworten auf Deine Fragen durch?
Dann kommts noch drauf an, wie schwer es die Karre erwischt hat. Für irreparabel halte ich die Lok nicht. Letztlich werden das andere zu entscheiden haben und die dürften in W-wa sitzen.

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: Timodore

Datum: 13.01.20 12:36

Hallo Jens,

DuKabina?! schrieb:
Hallo Thomas,

[...]

Das Ding geht definitiv auf die Kappe des LKW - Fahrers. Hier gibts nichts schönzureden bzw. schön zu schreiben.
ich habe nichts schöngeredet. Hier wurde nur die Auffassung vertreten, dass der Bü absichtlich überfahren wurde - und dem ist nicht so. Dass er zu schnell war, keine Frage. Aus den Kommentaren zum Video geht auch hervor, dass es bereits vorher eine Geschindigkeitsbegrenzung gibt, auch das spricht gegen ihn.

Gruß
Thomas

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: tomx3

Datum: 13.01.20 13:53

Timodore schrieb:
Hier wurde nur die Auffassung vertreten, dass der Bü absichtlich überfahren wurde - und dem ist nicht so. Dass er zu schnell war, keine Frage. Aus den Kommentaren zum Video geht auch hervor, dass es bereits vorher eine Geschindigkeitsbegrenzung gibt, auch das spricht gegen ihn.
Auch in Polen wachsen Bahnübergänge nicht aus dem Boden sondern werden bereits vorher angekündigt

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c5/Znak_G-1a.svg/35px-Znak_G-1a.svg.png https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f6/Znak_G-1b.svg/35px-Znak_G-1b.svg.png https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0d/Znak_G-1c.svg/35px-Znak_G-1c.svg.png



https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/56/Znak_A-9.svg/120px-Znak_A-9.svg.png


https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/51/Znak_G-4.svg/120px-Znak_G-4.svg.png

Re: (PL) EC vor Poznan mit LKW zusammengestoßen

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 13.01.20 13:56

Moin Thomas,

der Einwurf mit dem Geblendetsein las sich wie eine Entschuldigung für den LKW-Clown. Blöd nur, dass ich eben auch in solchen Fällen meine Fahrweise anzupassen habe. Die tiefstehende Sonne sollte der @#$%& auch schon auf dem Weg zum BÜ unterwegs mal mitbekommen haben. Das der Situation angepasste Fahren hat der Freak definitiv nicht drauf gehabt. Sei es wie es sei, das Ding hätte viel heftiger ausgehen können.

Als ich das bessere BÜ-Video mir angeguckt habe, war noch ein fast vierminütiges Vid im Anschluss dabei. Da hat jemand die Kamera um die beschädigte Front des Stiers kreisen lassen. Da muss man aber dann doch sagen, dass da Siemens ne ordentliche Konstruktion hingelegt hat. Offenkundig hat der Rahmen und das führende Drehgestell nichts abbekommen. Der Fön sieht so aus, als wenn der nach Klägerung der Versicheurgsfragen in die Reparatur geht. Die Trefferstelle kann man an der Lokfront auch schön sehen.

Man möchte sich aber auch anhand des Videos wirklich nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn der Tieflader auch nur drei Meter weiter auf dem BÜ beim Einschlag gewesen wäre. Da wäre dann nichts mit vier / fünf Verletzten gewesen. Das hätte dann erheblich schwerwiegendere Folgen gehabt.

Grüße
Jens

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen
Hey zusammen bzw. Guten Abend liebe Forengemeinde,

hier ein eben gefundener Bericht über den vor kurzem verunfallten Taurus (Berlin-Warszawa). Die Lok steht abgestellt im Bahnhof Nowy Tomysl.
[www.youtube.com]

Sieht schon heftig aus...

Beste Grüße
Basti



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 21:43.
Moin Basti,

das Video ist nicht unbekannt. Sieht zwar auf dem ersten Blick heftig aus aber schau mal auf die wichtigen Komponenten. Rahmen und Drehgestelle scheinen keine Verformungen zu haben (die Seitenwände des Stiers sind ja auch nicht verzogen). Der Lokkasten nach den damals geltenden Crashnormen scheint hier genau das gemacht zu haben, was er sollte. Schwein war hier sowieso im Spiel in der Gestalt, dass der Tieflader hier schon weit genug vom BÜ runter war. Die Einschlagstelle ist ja auf dem Vid auch gut zu sehen.

Insofern kann man Siemens hier wohl eine sehr gute Konstruktion attestieren. Ich denke mal, wenn die Folklore mit der Kfz-Haftplicht des Honks, der den LKW lenkte, bzw. dessen Sklavenhalter, durch ist, geht die Möhre in die Reparatur. Eine EU 07 oder ne EP 09 hätte das vermutlich so nicht weggesteckt. Hier kann man dann mal ein Hoch auf Crashnormen anstimmen. Sie machen Sinn.

Grüße
Jens

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen