DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[MA] Marokko im Oktober - Reisebericht Teil 2 (mvB)

geschrieben von: Dennis Kraus

Datum: 28.11.19 13:27

Hallo zusammen,

Weiter geht es mit Teil 2 meines Reiseberichts aus Marokko.

Teil 1: [www.drehscheibe-online.de]


Mittwoch, 23.10.2019

Wir befinden uns nach wie vor in Marrakesch. Für heute sollte es in der näheren Umgebung komplett sonnig werden, während unweit Richtung Norden bereits die Grenze zur Schlechtwetterfront lag. Somit mussten wir heute nochmals einen Tag im nahen Umfeld verbringen, der eigentlich geplante Besuch an der Phosphatbahn machte wettertechnisch für heute nun wenig Sinn.
Der Tag begann wie gestern mit Zug 602/107. Heute erwarteten wir ihn ein Stück weiter nördlich in den Hügeln, wo es erneut sehr spannend wurde, ob es die Sonne rechtzeitig hoch genug schafft. Doch es passte.

https://abload.de/img/img_9902axzk7z.jpg
E1410 mit Zug 602/107 (Marrakesch – Fes) bei Sidi Bou Othmane.


Den nun nach Süden folgenden Nachtzug erwarteten wir bei Bo Kricha. Zuglok war heute eine E1400, gestern war es noch ein Japaner. Danach wurde der nächste Nordfahrer eine Kurve weiter als der erste aufgenommen und der nächste Südfahrer in Sidi Bou Othmane verewigt.

https://abload.de/img/img_9912r7ku6.jpg
Der Nachzug aus Sidi Karcem bei Bo Kricha.

https://abload.de/img/img_9918pfkhf.jpg
Eine E1400 mit Zug 610/115 (Marrakesch – Fes) bei Sidi Bou Othmane.

https://abload.de/img/img_9925bykpj.jpg
Eine E1400 mit Zug 104/605 (Fes – Marrakesch) in Sidi Bou Othmane.


Der nächste Nordfahrer war nun nirgends mehr brauchbar im Licht. Für den Zug nach Marrakesch fuhren wir nun wieder ein Stück südwärts und warteten an einem Kaktusfeld auf ihn. Währenddessen kam ein Schäfer vorbei, der unbedingt mit uns reden wollte und uns alles mögliche erzählte. Dass wir kein Wort davon verstanden machte ihm offenbar nicht viel aus.

https://abload.de/img/img_9938wtkag.jpg
E1400 mit Zug 110 aus Fes kurz vor Marrakesch.


Nun war wieder zwei Stunden Pause. Danach begann endlich der Stundentakt. Die nächsten beide Züge nach Süden wollten wir nun bei der Straßenbrücke aufnehmen, wo wir bereits gestern Nachmittag standen, aber jeweils Wolkenschäden hatten. Heute klappten beide Varianten, der erste Zug kam zu unserer Überraschung sogar mit einem alten Franzosen.

https://abload.de/img/img_99570cke2.jpg
E1306 mit Zug 140 (Fes – Marrakesch) bei Bo Kricha.

https://abload.de/img/img_99715ckl9.jpg
E1408 mit Zug 116/615 (Fes – Marrakesch) bei Bo Kircha.


Nun wechselten wir zu der bereits von gestern bekannten Autobahnbrücke. Dort wollten wir den nächsten Zug machen und auch den Nordfahrer im Streiflicht mitnehmen. Die Züge begegnen sich unweit von hier, doch wir hatten Glück und konnten bei Züge passend aufnehmen.

https://abload.de/img/img_99791djbx.jpg
E1414 mit Zug 118/617 vor Marrakesch.

https://abload.de/img/img_9987n0jc7.jpg
In die Gegenrichtung kam kurz darauf 624/129 nach Fes.


Den wohl letzten bei Tageslicht kommenden Südfahrer wollten wir nun wieder in den Hügeln fotografieren. Nach einiger Suche bestiegen wir einen der Hügel und hatten einen wunderbaren Ausblick auf die Landschaft.

https://abload.de/img/img_9998sokf4.jpg
Eine E1400 mit Zug 120/619 in den Hügeln vor Sidi Bou Othmane.

https://abload.de/img/img_9749a2sk0w.jpg
Und noch ein Blick vom Hügel Richtung Süden.


Der nächste Zug war nun erst nach Sonnenuntergang zu erwarten. Wir fuhren zufrieden zurück nach Marrakesch. Ehe es ins Hotel ging, wurde noch schnell ein Supermarkt aufgesucht, um unsere Getränkevorräte zu ergänzen.


Donnerstag, 24.10.2019


Heute sollte in ganz Marokko strahlender Sonnenschein sein. Somit konnten wir nun endlich Marrakesch wieder verlassen und uns heute um die Phosphatbahn kümmern. Die so genannte Strecke verläuft aus Richtung Casablanca kommend über Khouribga nach Oued Zem. Im Personenverkehr verkehren drei Zugpaare, zwei davon wenden allerdings bereits in Khouribga. Hauptgrund unseres Besuches hier war aber natürlich der Phosphatverkehr. Wie umfangreich dieser wirklich ist, wussten wir nicht genau. Erstes Ziel des Tages war die Stelle bei Tamdroust, die wir am Montag bereits besucht hatten (ohne Sonnenbild). Diese wollten wir nun von der anderen Gleisseite umsetzen. Wir waren genau zur richtigen Zeit vor Ort, als sich gerade die Schatten weit genug aus dem Gleis zurückgezogen hatten. Dank eines Bahnübergangs und somit genug Vorwarnzeit konnten wir gemütlich im Auto warten.
Zunächst kam nur ein Phosphatzug von hinten. Schließlich schloss sich die Schranke erneut und es bog der Personenzug 901 mit einem Japaner um die Ecke.

https://abload.de/img/img_002243jfh.jpg
Zug 901 (Casa Voyageurs – Khouribga) bei Tamdroust.


Zufrieden packten wir unsere Kameras ein und machten uns auf die Suche nach einer neuen Stelle für einen potenziell folgenden Güterzug. Unterwegs kam uns ein weiterer Phosphatzug zur Küste entgegen, wie der erste auch wieder mit einem Franzosen. Leider gestaltete sich die Suche sehr schwierig. In vielen Bereiche stand das Licht aktuell gleisachsig und lichttechnisch passende Bereiche waren zugewachsen oder man stand viel zu tief. Mangels Alternative postierten wir uns an einer freien Gerade und hofften, dass sich der erste Güterzug für uns noch etwas Zeit lässt. Aber das tat er leider nicht, nur wenige Minuten später tauchte ein Ganzzug mit Phosphatwagen auf. Gezogen zu unserer Überraschung von einer GM.

https://abload.de/img/img_0035ugk94.jpg
Leider nur ein Notbild gab es von DH 358 mit ihrem Güterzug bei Ras Al Ain.


Nun machten wir uns wieder auf die Suche. Dazu bestiegen wir einen Hang westlich des Ortes Ras Al Ain. Lange tat sich nun nichts auf den Schienen. Die nächste Bewegung war erst die Rückleistung des Personenzuges aus Khouribga, auf den konnten wir von hier immerhin einen Seitenschuss anfertigen.

https://abload.de/img/img_0056gvk95.jpg
Zug 902 aus Khouribga bei Ras Al Ain.


Aus der Gegenrichtung war nun auch bald wieder ein Personenzug zu erwarten. Den wollten wir hier aufnehmen und für einen eventuell wie heute Vormittag danach folgenden Phosphatzug eine andere Stelle aufsuchen. Doch es kam anders! Dieses Mal kam der Phosphatzug direkt vor dem Personenzug, Zuglok war ein Franzose.

https://abload.de/img/img_0070j7jw4.jpg
Eine E1300 mit einem Phosphatzug Richtung Oued Zem.


Nun hatten wir hier in jede Richtung einen Zug und beschlossen für den Personenzug noch schnell ein anderes Motiv aufzusuchen. Mangels viel Zeit fuhren wir direkt wieder an die Stelle von heute Morgen, nun von der anderen Gleisseite aus.

https://abload.de/img/img_0082wwjez.jpg

https://abload.de/img/img_0088z3k9s.jpg
E1254 mit Zug 903 nach Khouribga bei Tamdroust.


Nun wechselten wir eine Kurve weiter und hofften auf einen Güterzug. Lange tat sich nichts, auch nicht von hinten. Wir rechneten im Moment eher mit einem Güterzug Richtung Küste, denn dort kam seit vielen Stunden keiner mehr. Doch der wäre aktuell nirgends im Licht. Und wir hatten Glück! Statt des erwarteten Zuges zur Küste kam knapp zwei Stunden nach dem Personenzug tatsächlich ein Leerzug hinterher und damit für uns passend im Licht.

https://abload.de/img/img_0101zuj8v.jpg
E1118 mit einem Leerzug Richtung Oued Zem bei Tamdroust.


Nun wechselten wir schnell das Motiv und positionierten uns für beladene Züge. Nachdem der letzte Zug Richtung Hafen nun schon fast sechs Stunden her war, musste doch mal wieder einer kommen. Und tatsächlich, wir mussten nicht lange warten. Eine halbe Stunde nach dem vorherigen Bild machte es bereits wieder Klick.

https://abload.de/img/img_0119k2ja2.jpg
E1121 mit einem Phosphatzug bei Tamdroust.


Nach einem weiteren Stellenwechsel hofften wir auf einen zweiten Zug Richtung Küste. Und diesen Gefallen tat man uns auch, nur rund eine halbe Stunde später kam wirklich noch einer. Zuglok war wieder die GM von heute Vormittag, nun leider falsch herum.

https://abload.de/img/img_0134hqkvq.jpg
Die GM kam mit einem eher kurzen Zug wieder zurück.


Nun rechneten wir in nächster Zeit mit keinem weiteren Zug mehr und nahmen daher Abschied von der Phosphatbahn. Stattdessen wollten wir uns die Hauptstrecke bei Settat anschauen. Die Motivssuche gestaltete sich aber schwieriger als gedacht, weil die Gegend hier sehr flach war und auch die Brücken ließen sich nicht so umsetzen wie erhofft. Mal störte eine Stromleitung, mal war es Mauer im Vordergrund. Schließlich warteten wir doch an einer Brücke nördlich Settat und nahmen die helle Mauer in Kauf.

https://abload.de/img/img_01463fkw1.jpg
Zug 120/619 wurde mit einer neuen Prima Lok nördlich von Settat bildlich festgehalten.


Nun stand noch eine rund vierstündige Autofahrt an, denn unser Tagesziel für heute war Fes. Dort sollte morgen das Wetter gut werden und wir wollten nach einigen Tagen E-Loks nun auch mal ein paar GMs ohne Fahrdraht ablichten. Wir wählten wieder die Route über die Autobahn über Casablanca und Fes. Bei Dunkelheit war das die wohl deutlich bessere Variante. Wir kamen zügig vorwärts. Die Autobahnen sind wirklich gut ausgebaut und auch in Großstadtnähe gab es keine Staus. Dafür bin ich gern bereits die anfallende Maut zu zahlen. Die Kosten hielten sich ohnehin in Grenzen. Kurz nach Rabat machten wir einen Zwischenhalt beim Mc Donalds und besorgten uns ein paar Burger zum Mitnehmen. Danach ging es ohne weiteren Halt durch bis Fes.


Die nächsten Tage kümmerten wir uns dann um Diesel, mehr dazu im nächsten Teil.

Schöne Grüße,
Dennis



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.11.19 15:27.

Die Diesellok transportiert kein Phosphat

geschrieben von: Fridolin Kiesewetter

Datum: 28.11.19 14:23

Etwas westlich von Sidi Hajjaj Ouled betreibt Holcim einen Steinbruch und Steinmühle für die Zementproduktion. Den Anschlußbahnhof fährt die Diesellok an.
Die Phosphatverladung erfolgt viel weiter hinten Richtung Streckenende.

Re: Die Diesellok transportiert kein Phosphat

geschrieben von: Dennis Kraus

Datum: 28.11.19 14:29

Danke für die Richtigstellung und die für mich neuen Informationen!

Gruß
Dennis

Re: [MA] Marokko im Oktober - Reisebericht Teil 2 (mvB)

geschrieben von: Dg53752

Datum: 28.11.19 20:02

Danke für die schönen Bilder einer mir unbekannten Eisenbahnwelt! Auffallend, dass das eine Gleis der Phosphatbahn eine andere (altertümlichere) Oberleitung als das andere Gleis hat. Ist das zweite Gleis erst später gebaut worden?

Grüße
Hans-Jörg "Dg53752"
Hallo Hans-Jörg,

Vielen Dank für's Lob!
Die unterschiedliche Bauart der Oberleitung ist mir vor Ort auch aufgefallen, daher hab ich die gleiche Vermutung, weiß aber leider nichts konkretes.

Gruß
Dennis