DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Heute bekanntgemacht in De Volkskrant.
Staatssekretärin Van Veldhoven hat bekanntgamacht für Subventionen zusorgen womit der Nachtzug von/nach Amsterdam wieder fahren kann. Ab Fpl. 2021 bedeutet das: Direktzug A'dam-Wien und A'dam-München. Ab heute also definitiv.

Wir alle sagen jetzt

"YYYYYYEEEEESSSSSSS!!!!!!!!!!".

Artikel ist auf Niederländisch.

[www.volkskrant.nl]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.10.19 07:23.

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: m1999

Datum: 10.10.19 09:15

Tolle Nachricht, jetzt stellt sich nur noch die Frage, mit welchem Material das fahren soll, wenn die ÖBB nicht gerade Sperrmüll aus Mukran kaufen wollen.

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: RolandAsd

Datum: 10.10.19 09:40

Einfach Verlängerung Nightjet Düsseldorf...

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: no-night

Datum: 10.10.19 10:08

RolandAsd schrieb:
Einfach Verlängerung Nightjet Düsseldorf...
...was mit Ankunft um 12 Uhr sowie Abfahrt um 18 Uhr alles anders als ideal ist.

Täglich nach Amsterdam

geschrieben von: pm

Datum: 10.10.19 10:12

steht da- passt nicht ganz zur Verlängerung von nur 5 mal die Woche nach Düsseldorf wie ab Dezember 2019 wegen Brüssel.

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: pm

Datum: 10.10.19 10:15

Ankunft laut Text vor 10 Uhr, Abfahrt demnach ca. 20 Uhr bei 14 Std Fahrzeit.

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: Provodnik

Datum: 10.10.19 13:10

Natürlich geht es nicht um Amsterdam - München, sondern um Amsterdam - Innsbruck via München.

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: dvis

Datum: 10.10.19 14:19

noch vor 2 tage war der rede, dass es nur 3x pro woche sein sollte-was dann gut passt mit den Brussel-verlaengerung.
Nun steht im Zeitung das es dann taeglich ist und 6,7 mill. € kosten wurde fuer 3 (4?) Jahre, mit den Hoffnung dies nach gestiegene fahrgastzahlen erheblich senken zu koennen. Kann jemand mal schnell ausrechnen was dann im durchschnitt pro pax zugezahlt wird....... es wurde ein ank. vor 10.00 an beide enden zugesagt mit fahrzeiten rund 14 st.
Dennoch, als vergleich, las ich auch vor 5 min im zeitung: das armut-beihilfe programm der stadt Rotterdam (mit etwa 700k einwohner und rund 5000 solcher betroffene) ist in 3-4 jahre von 3 bis 11 mill. € an ausgaben gestiegen.
Ins ministerium wird ausserdem untersucht welche andere nachtzuege moeglich sein koennten-aber wegen fehlendes material dann erst ab 2024.

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: EC Avala

Datum: 10.10.19 19:26

Schade, dass - vermutlich bedingt durch das Engagement der ÖBB - das ganze Nachtzugnetz auf Österreich zentriert ist. Sinnvolle innerdeutsche Relationen ergeben sich da eher selten und Ost-West-Verbindungen werden letztlich gar nicht mehr bedient.
EC Avala schrieb:
Schade, dass - vermutlich bedingt durch das Engagement der ÖBB - das ganze Nachtzugnetz auf Österreich zentriert ist. Sinnvolle innerdeutsche Relationen ergeben sich da eher selten und Ost-West-Verbindungen werden letztlich gar nicht mehr bedient.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass das noch kommt. Einerseits wird die ÖBB im Erfolgsfall versuchen, auf weiteren Nachtzug-Routen Geld zu verdienen, wenn die österreichischen Verbindungen alle erst mal aufgebaut sind. Parallel dazu wird die Konkurrenz nicht schlafen, und so ist es durchaus denkbar, dass die z. B. die DB, NS oder SNCF wieder versuchen werden, auch Geld zu machen.

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: Z9oo

Datum: 10.10.19 23:37

RheinNiersExpress1975 schrieb:
Wir alle sagen jetzt

"YYYYYYEEEEESSSSSSS!!!!!!!!!!".

So weit fährt der Zug nicht, dass man yes sagen muss, aber jawel!:_)

VG

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: no-night

Datum: 11.10.19 10:31

Gotthard-Basistunnel schrieb:
EC Avala schrieb:
Schade, dass - vermutlich bedingt durch das Engagement der ÖBB - das ganze Nachtzugnetz auf Österreich zentriert ist. Sinnvolle innerdeutsche Relationen ergeben sich da eher selten und Ost-West-Verbindungen werden letztlich gar nicht mehr bedient.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass das noch kommt. Einerseits wird die ÖBB im Erfolgsfall versuchen, auf weiteren Nachtzug-Routen Geld zu verdienen, wenn die österreichischen Verbindungen alle erst mal aufgebaut sind. Parallel dazu wird die Konkurrenz nicht schlafen, und so ist es durchaus denkbar, dass die z. B. die DB, NS oder SNCF wieder versuchen werden, auch Geld zu machen.
Für ÖBB seien zuerst die neuen Garnituren abzuwarten, was die heute nach Italien verwendeten Wagen freisetzt. Erst dann kann Berlin (über Dresden sowie mit Erweiterung zu andere Destinationen), Amsterdam, Kopenhagen und Paris kommen...

Die von dir zitierten Bahnen würde ich nicht als Konkurrenz nennen. Einerseits gelten regiojet, leo und flix als solche, bei den Staatsbahnen wird noch lieber auf Kooperation gesetzt. Andererseits würde DB wohl keinen zweiten Zug zwischen Amsterdam und München machen, sondern nur die Kurswagenleistungen übernehmen... jetzt ist aber für sie (und für SBB) höchst bequem, nur solche Unterstützungen für ÖBB zu geben, die wettbewerbsrechtlich noch gehen können. Geldmacherei da ist ohnehin beschieden, es verursacht auch höhere Kosten als Tageszüge... insbesondere, daß hier Service wieder von Null aufgebaut werden soll.

Was aber noch bei den, von dir zitierten Bahnen - und da kann man ruhig auch SNCB und DSB zurechnen - gemeinsam sind, daß sie lieber auf Höchstgeschwindigkeitsverkehre und Triebzüge setzen, dazu passen Nachtzüge weniger ein... auch bei den größeren Bahnen, da dort das Anteil genauso klein bleibt.

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: marc-en-voyage

Datum: 11.10.19 10:48

Gotthard-Basistunnel schrieb:

Ich könnte mir gut vorstellen, dass das noch kommt. Einerseits wird die ÖBB im Erfolgsfall versuchen, auf weiteren Nachtzug-Routen Geld zu verdienen, wenn die österreichischen Verbindungen alle erst mal aufgebaut sind. Parallel dazu wird die Konkurrenz nicht schlafen, und so ist es durchaus denkbar, dass die z. B. die DB, NS oder SNCF wieder versuchen werden, auch Geld zu machen.
Die Gewinne aus dem Nighjet-Geschäft sind okay aber nicht astronomisch. Deswegen bin ich skeptisch ob alle EVUs wieder Nachtzüge bestellen.

Zudem hoffe ich dass Trenitalia seinen Nachtzug Thello Paris Venedig nicht plattmacht wenn drmnächstThello-Hochgeschwindigkeitszüge nach Paris hoch fahren

Innerhalb Frankreich mache ich mir Hoffnungen.
Paris - Toulouse - Perpignan war nicht totzukriegen.
Flixtrain will angeblich den Nachtzug Paris - Nizza wieder beleben.

Zudem scheint in Frankreich auch wieder eine Nachtzug-Debatte aufzuflammen.
Das war so ähnlich als man in Frankreich fast komplett die Straßenbahn abgeschafft hätte, um kurz danach über deren wieder Einführung zu denken. Das Ergebnis kennen wir heute.

Ich Frage mich ob es nichtvwirtschaftlicher wäre aus London oder Amsterdam in die Alpen und ans Mittelmeer statt mit Hochgeschwindigkeitszögen vielmehr mit klassischen Lok-Wagenzügen zu fahren.
Fahrzeiten von 6-7 Stunden Kosten einen halben Tag Anreise. Diese spart man sich mit der Nachtfahrt.

Das lief Thalys und Eurostar wunderbar.
Die Engländer stiegen in Calais zu, und von Amsterdam und Brüssel führen Nachtzüge nach Marseille, Nizza und Perpignan mitunter auch mit Autotransportwagen.

Ich kann mir nicht vorstellen dass die Betriebskosten hier sind, dadurch dass auf klassischen Strecken statt Hochgeschwindigkeitstrassen gefahren wird.

--------------------------------------------------
In Vielfalt vereint!

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: Carsten Frank

Datum: 12.10.19 16:25

Was dann dazu führen würde dass die Reisenden für den Großraum Rhein-Main mitten in der Nacht aus dem Zug geschmissen werden? :-(

Re: [NL] Nachtzug von/nach Amsterdam ab Ende 2020

geschrieben von: kmueller

Datum: 12.10.19 16:39

Carsten Frank schrieb:
Was dann dazu führen würde dass die Reisenden für den Großraum Rhein-Main mitten in der Nacht aus dem Zug geschmissen werden? :-(
Will man denn zugunsten des Nachtzugs den ICE-Flug auf Höhe null für Geschäftsreisende von München und Amsterdam nach Frankfurt einstellen?