DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CH-IT] Verbdindung Geneve - Torino

geschrieben von: 103612

Datum: 08.10.19 13:55

Bei einem flüchtigen Blick auf die Lankarte lässt sich schnell erkennen, dass Turin in gewisser Weise im Bahnschatten liegt und man außer von Frahnkreich (nur 3 TGV's am Tag) immer über Mailand fahren muss. Das finde ichn angesichts der Größe der Stadt und deren wirtschaftlicher Bedeutung etwas verwunderlich.

Daher meine Idee eines direkten EC's Genf - Chambery - Modana - Torino. Eine Verlängerung nach Mailand ist wenig sinnvoll, weil man dort weiterhin über den Simplon schneller ist, aber weiter nach Genua und an die Ligurische Küste könnte ein derartiger EC gut fahren.
Gäbe es für eine derartige Verbindung eine Nachfrage?

Aktuell wäre für Genf - Turin mit einer Fahrzeit von ca. 4 Stunden im Zug zu rechnen, was 1 Stunde länger als mit dem Auto durch den Mont Blanc ist. Andererseits spart man sich die sehr teure Mautgebühr für den Tunnel. Wenn der Mont Cenis Basistunnel im kommenden Jahrzehnt fertig wird, dürfte man bei der Bahn eine Stunde sparen und in konkurrenzfähige Fahrzeiten zum Auto kommen.

Re: [CH-IT] Verbdindung Geneve - Torino

geschrieben von: kathy

Datum: 08.10.19 23:15

mmmh,

die Idee ist gar nicht mal so abwegig.

Ich denke mal die ganze Geschichte ab Zürich.
Der SBB Fahrplan gibt einem öfters Umsteigeverbindungen in Milano von 15 - 18 Minuten an. Hohoho, wer glaubt da noch an den Weihnachtsmann?
Mit späteren Anschlusszügen kommt man bald auf die 7 Stunden, die man ab Zürich hätte. Nähme man knapp 3 Stunden Zürich - Genf an,und die obgenannten 4 Stunden von Genève nach Torino P.N..
Wäre fast gleich schnell wie via Milano.

Wäre eine Überlegung wert.

So, und jetzt dürfen die Diskussionen los gehen!

Liebe Grüsse
kathy

Re: [CH-IT] Verbdindung Geneve - Torino

geschrieben von: siegfriedp

Datum: 10.10.19 13:27

Aus dem Raum Westschweiz-Bern bis Basel empfiehlt es sich über Domo, Bummelzug nach Novara und Regionale Veloce nach Turin zu reisen.

Man ist zwar bisschen langsamer, aber die Verbindungen klappen recht gut und zum Fahren auch angenehmer und schöner. Und dazu kostet es fast nix. Also ab Domo wirklich fast gratis/geschenkt. ;)

Hie und da gibts etwas Verspätung wegen Kreuzung Abwarten mit einer Rola...

Re: [CH-IT] Verbindung Geneve - Torino

geschrieben von: Ulf Kutzner

Datum: 11.10.19 08:39

kathy schrieb:
-------------------------------------------------------
> mmmh,
>
> die Idee ist gar nicht mal so abwegig.

Die Behauptung, man käme
von der Schweiz nur über Mailand
nach Turin, ist es allerdings.

[www.railevent.ch]

In den 80ern gab es wohl auch mal
einen Regelzug von Bern(?) über Turin
nach Ventimiglia, ggf. als Kurswagengruppe.

Mailand wurde nicht berührt.

> Ich denke mal die ganze Geschichte ab Zürich.
> Der SBB Fahrplan gibt einem öfters
> Umsteigeverbindungen in Milano von 15 - 18 Minuten
> an. Hohoho, wer glaubt da noch an den
> Weihnachtsmann?
> Mit späteren Anschlusszügen kommt man bald auf die
> 7 Stunden, die man ab Zürich hätte. Nähme man
> knapp 3 Stunden Zürich - Genf an,und die
> obgenannten 4 Stunden von Genève nach Torino
> P.N..
> Wäre fast gleich schnell wie via Milano.
>
> Wäre eine Überlegung wert.

Es hat schon seinen Grund, warum auch Passau <-> Breslau
jedenfalls in der Nachweltkriegszeit nicht
durchgehend angeboten wurde.

Hm, gab es zu den olympischen Spielen Direktverbindungen
von Genf nach Turin? Dortmund <-> Turin wurde
eingerichtet.

> So, und jetzt dürfen die Diskussionen los gehen!

Der 1273 kam mal von Dänemark über Lausanne bis
St. Michel Valloire. Noch in Frankreich, aber
an der Strecke Richtung Turin.

Zu viel Hoffnungen würde ich mir aber nicht machen.
Meines Wissens fehlt es schon lange an einer
durchgehenden Reisezugverbindung von Turin zu
einem der Stadtbahnhöfe Lyons.

Gruß, ULF

Re: [CH-IT] Verbindung Geneve - Torino

geschrieben von: 103612

Datum: 11.10.19 11:57

Der Link zeigt doch eher, dass es tatsächlich keinen seriösen Fernverkehr zwschen Schweiz und Italien gibt, der nicht über Mailand ginge...

Die Fahrzeiten von Mailand und Turin nach Genua sind jeweils 1:30 Stunden. Da man von Genf sowohl in Mailand wie in Turin in 4 Stunden sein kann, wäre also auch die Verlängerung eines Zuges Genf - Turin - Genua - Ligurien denkbar, ohne dass durch die Fahrt über Turin ein Umweg entstehen würde. Mit den beabsichtigten Ausbauten am Mont Cenis Tunnel würde man über Turin sogar 1 Stunde schneller in Genua sein.

Also ich finde die SBB sollte sich überlegen, ob nach Auslieferung aller Girunos für den Gotthart die Möglichkeit besteht 1 Pendolino für einen Umlauf Genf - Turin - Genua abzustellen. Kritisch dürfte dabei aber vor allem die Frage sein, ob der Pendolino auch unter 1,5kV in Frankreich fahren kann. Daran dürfte es wohl derzeit vor allem scheitern...


Was das jetzt mit Passau - Breslau zu tun haben könnte wird wohl ewig dein Geheimnis bleiben.

[Edit: Frankfurt durch Frankreich ersetzt]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.10.19 11:54.

Re: [CH-IT] Verbindung Geneve - Torino

geschrieben von: 103612

Datum: 11.10.19 12:01

Ulf Kutzner schrieb:
Zu viel Hoffnungen würde ich mir aber nicht machen.
Meines Wissens fehlt es schon lange an einer
durchgehenden Reisezugverbindung von Turin zu
einem der Stadtbahnhöfe Lyons.
Das ist ein bilaterales Thema zwischen SNCF und Trenitalia. Da beide nicht zusammenarbeiten sehe ich hier auch in Zukunft schwarz. Einen TGV wird die SNCF dafür nicht extra bastellen. Ich wäre schon froh, wenn die SNCF zumindest alle TGV's Paris - Mailand in Satolas halten lassen würde und in Italien endlich die NBS nutzen würde.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.19 13:09.

Re: [CH-IT] Verbindung Geneve - Torino

geschrieben von: tkautzor

Datum: 11.10.19 13:25

Ich wohne in der Westschweiz und habe denn Eindruck das hier kaum jemand an einer solchen Verbindung interessiert wäre. Leute die Italien besuchen fahren am häufigsten nach Mailand, Venedig, Rom, Sardinien oder nach Genua für Kreuzfahrten. Das jemand Torino besuchen möchte ist mir nicht bekannt (wofür auch?), und die wenigen die trotzdem dort hin müssen fahren mit dem Auto durch den Mont-Blanc Tunnel.

Mit der Bahn über Frankreich ist die Verbindung aktuel in 4.20 Stunden möglich, also fast eine Stunde schneller als über Mailand:
TER 96638 Genève 11.59 - Chambéry 13.18
TGV 9245 Chambéry 13.45 - Torino Porta Susa 16.20

Gruss, Thomas.

Re: [CH-IT] Verbindung Geneve - Torino

geschrieben von: 103612

Datum: 11.10.19 15:49

tkautzor schrieb:
Ich wohne in der Westschweiz und habe denn Eindruck das hier kaum jemand an einer solchen Verbindung interessiert wäre. Leute die Italien besuchen fahren am häufigsten nach Mailand, Venedig, Rom, Sardinien oder nach Genua für Kreuzfahrten. Das jemand Torino besuchen möchte ist mir nicht bekannt (wofür auch?), und die wenigen die trotzdem dort hin müssen fahren mit dem Auto durch den Mont-Blanc Tunnel.

Mit der Bahn über Frankreich ist die Verbindung aktuel in 4.20 Stunden möglich, also fast eine Stunde schneller als über Mailand:
TER 96638 Genève 11.59 - Chambéry 13.18
TGV 9245 Chambéry 13.45 - Torino Porta Susa 16.20
Daher kam ich auf 4 Stunden für einen durchgehenden Zug.

Wenn die Millionenstadt Turin selber vielleicht auch nicht so interessant ist, so ist es Genua aber anscheinen schon. Und wie beschrieben, könnte man Genf - Genua in der selben Fahrzeit über Turin wie über Mailand anbieten.

Mit dem Auto ist man derzeit mit 3 Stunden Fahrzeit noch eine Stunde schneller in Turin, zahlt aber auch alleine über 70€ Maut für Tunnel und Autobahn.

Re: [CH-IT] Verbindung Geneve - Torino

geschrieben von: Wrzlbrnft.

Datum: 11.10.19 19:18

Theoretisch eine interessante Flixtrain-Relation...

Re: [CH-IT] Verbindung Geneve - Torino

geschrieben von: Ulf Kutzner

Datum: 15.10.19 10:26

103612 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Kritisch
> dürfte dabei aber vor allem die Frage sein, ob der
> Pendolino auch unter 1,5kV in Frankfurt fahren
> kann.

Das kann ich ausschließen.

Gruß, ULF

Re: [CH-IT] Verbindung Geneve - Torino

geschrieben von: 103612

Datum: 15.10.19 11:57

Ulf Kutzner schrieb:
103612 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Kritisch
> dürfte dabei aber vor allem die Frage sein, ob der
> Pendolino auch unter 1,5kV in Frankfurt fahren
> kann.

Das kann ich ausschließen.
Kannst du fundiert erläutern was dagegen spricht, dass der SBB Pendolino unter 1,5kV fährt (wo auch immer so ein Gleis existieren mag)?

Oder hattst du nur einen "ich-weiß-was" Moment, dass es in Frankfurt keine 1,5kV Gleise gibt?