DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[F]: Fahrplan- und Tariffrage

geschrieben von: Rainer312

Datum: 10.08.19 13:42

Hallo

die deutschsprachige Oui.sncf-Seite hält sich mit Samstagsverbindungen(17. 8.) von Kruth(Oberelsaß) nach Porrentruy(Schweiz) über Delle - Boncourt sehr bedeckt. Ich bekomme nur eine um 7.38 angezeigt. Laut HAFAS gibt es einige mehr, so um 10.53 und 14.53. Falls ich trotzdem eine davon buchen kann, gilt die Zugbindung nur für den TGV Mulhouse - Belfort-Montbéliard TGV oder auch für die TER-Zu- und Abbringer? Von Kruth aus wollte ich schon früher weg mit Zwischenhalt in Mulhouse Musées.

Ist mit einer gewöhnlichen Fahrkarte Mulhouse - Kruth oder umgekehrt Fahrtunterbrechung erlaubt?

Landschaftlich hat die Strecke sicher ihren Reiz, denke ich?

Gruß Rainer



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.19 13:50.

Re: [F]: Fahrplan- und Tariffrage

geschrieben von: conducteur.aa

Datum: 10.08.19 15:38

Die SNCF-Seite hat manchmal ihre Probleme mit Umsteigeverbindungen.

Die auf Hafas angezeigten Verbindungen habe ich beim splitten der Anfrage in Mulhouse auch finden können.

Für die Nicht-Zugbindung gilt:

“ Les billets achetés sur les sites internet TER et sur l'application L'Assistant SNCF sont valables, une fois, pour le trajet sélectionné sur l'ensemble des trains circulant dans la journée. Vous pouvez voyager à bord d'un autre train que celui indiqué sur le billet.


La durée de validité d’un billet TER acheté au guichet ou sur un distributeur de billet régional (automate bleu) est de 7 jours."

(Quelle: [www.ter.sncf.com]

Kurzübersetzung: Mit einer Internetfahrkarte kann man jeden gewünschten Zug am gebuchten Tag nehmen.Tickets vom Automaten und Schalter gelten 7 Tage. Regelungen zur Fahrtunterbrechung habe ich nicht gefunden.

Re: [F]: Fahrplan- und Tariffrage

geschrieben von: Wrzlbrnft.

Datum: 11.08.19 13:23

conducteur.aa schrieb:
Die SNCF-Seite hat manchmal ihre Probleme mit Umsteigeverbindungen.

Sie hat vor allem ein Problem mit zuvielen Umstiegen. Es werden nur Verbindungen mit einer gewissen Maximalzahl an Umstiegen (ich glaube maximal zwei?) ausgegeben.

Re: [F]: Fahrplan- und Tariffragen

geschrieben von: X73900

Datum: 11.08.19 15:06

Hallo,

die SNCF will online in der Tat nur Verbindungen mit maximal zweimal Umsteigen verkaufen und auch nur zu diesen informieren. Wenn es zwischen zwei Bahnhöfen nur Verbindungen mit dreimal Umsteigen gibt, zeigt man lieber an, dass diese Verbindung nicht existiert. Am Schalter kann man aber wohl auch für Verbindungen mit mehr als zweimal Umsteigen eine durchgehende Fahrkarte kaufen (ich habe es noch nie probiert).

Zum Thema Fahrkartengültigkeit / Fahrtunterbrechungen enthält der SNCF-Tarif grundsätzlich folgende Regelungen:

Fahrkarten mit integrierter Reservierung für reservierungspflichtige Züge gelten nur für den gebuchten Zug.

Fahrkarten ohne integrierte Reservierung gelten 24 Stunden ab Entwertung (Compostage). Fahrtunterbrechungen sind möglich. Nach Fahrtunterbrechungen muss die Fahrkarte erneut entwertet werden.

Siehe [www.oui.sncf] , Kapitel 3.

Das Ganze wird allerdings immer unübersichtlicher einerseits durch neue Vertriebsformen und andererseits durch immer mehr regionale Tarife und Sonderangebote, die im SNCF-Tarif kaum oder gar nicht behandelt werden.

Das "billet imprimé" (Fahrkarte zum selbst ausdrucken zu Hause) gilt laut SNCF-Tarif bei nicht reservierungspflichtigen Zügen für Verbindungen am gleichen Kalendertag.

Das sogenannte "e-billet" gilt nur im gebuchten Zug. TGV-Verbindungen werden seit der Tarifumstellung im Frühjahr fast nur noch als "e-billet" verkauft, auch beim Kauf am Automaten erhält man ein "e-billet", wie ich kürzlich feststellen konnte.

Keine Ahnung, wie es aktuell beim Kauf einer Umsteigeverbindung TGV-TER aussieht. Dieses Jahr habe ich eine solche Fahrkarte noch nicht gekauft. Falls diese mittlerweile durchgehend als "e-billet" ausgegeben wird, bestünde dann wohl auch für den TER Zugbindung. Ich vermute, dass ins Ausland jedenfalls im Regionalverkehr aber keine "e-billets" verkauft werden.

Für TER-Fahrten innerhalb der Region Grand Est gilt nicht mehr der SNCF-Tarif, sondern der Regionaltarif, der aber nicht veröffentlicht ist. Vermutlich sind die Regelungen für Fahrtunterbrechungen die selben wie beim SNCF-Tarif, aber online nachlesen kann man das nicht. Die Region Grand Est bietet für manche TER-Verbindungen auch ermäßigte Frühbuchertarife an, die dann nur im gebuchten Zug gelten.

Du kannst ja nach der Fahrt mal berichten, wie die Fahrkarte Kruth - Porrentruy ausgestellt wurde, würde mich jedenfalls interessieren.

Gruß
X73900



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.08.19 22:54.

Re: [F]: Fahrplan- und Tariffrage

geschrieben von: Christof 421

Datum: 12.08.19 22:34

Also ich würde stückeln, auf der SBB-Homepage von Delle nach Porrentruy kaufen und auf der Homepage SNCF das Stück von Kruth via Belfort nach Delle.
Auf der SBB-Homepage werden einige Verbindungen angezeigt, als via Belfort eingeben.
Sonst geht es über Basel und Delemont.

Von Belfort nach Delle gibt es einen Pauschalpreis von 5.-- Euro, das können sogar die SBB-Automaten unter grenzüberschreitende Angebote verkaufen.
Velo est gratuit en TER.

Gruss aus Südbaden
Christof 421

Belfort-Delle und ab Porrentruy

geschrieben von: RheinNiersExpress1975

Datum: 13.08.19 02:03

Belfort-Delle ist auch über das DB-Auslandportal erhältlich (und auch für € 5,00!).

Online sind (Super)Sparpreise (über Basel SBB) nach Porrentruy erhältlich. Ab Karlsruhe im ICE bis Basel SBB zwar ab € 19,90.

Entbehrt nur noch das Stück Delle-Porrentruy. Es könnte sein, dass DB am Schalter auch Sparpreise bis/ab Boncourt verkauft, sonst würde eine Fahrkarte Dell-Boncourt (6 Franken) fällig, oder SNCF müsste etwas verkaufen können. Kaufe es vor Abfahrt, (evt. Online) da ab Delle in diesen Züge Selbstkontrolle gilt, (beim Verstoß: 90 Franken extra).

Ich glaube dass Delle ein SNCF/SBB Tarifpunkt is, aber korrigiere mich wenn es nicht so ist.

In manche Fällen kann eine Fahrkarte ab Mulhouse billiger sein. Imbesonders wenn man den TGV bis Belfort-Montbelliard nutzt würde die Teilstrecke Meroux-Delle nur 2-3 euro kosten. Meroux liegt unweit (300 m) vom TGV-Bahnhof und ist zum Fuss leicht erreichbar.

Sparpreise ab Deutschland sind bis Belfort Montbeillard erhältlich, wenn man der TGV ab Frankfurt, Mannheim oder Karlsruhe nutzt.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.19 02:05.

Re: Belfort-Delle und ab Porrentruy

geschrieben von: EK-Wagendienst

Datum: 13.08.19 19:54

RheinNiersExpress1975 schrieb:
Belfort-Delle ist auch über das DB-Auslandportal erhältlich (und auch für € 5,00!).

Online sind (Super)Sparpreise (über Basel SBB) nach Porrentruy erhältlich. Ab Karlsruhe im ICE bis Basel SBB zwar ab € 19,90.

Entbehrt nur noch das Stück Delle-Porrentruy. Es könnte sein, dass DB am Schalter auch Sparpreise bis/ab Boncourt verkauft, sonst würde eine Fahrkarte Dell-Boncourt (6 Franken) fällig, oder SNCF müsste etwas verkaufen können. Kaufe es vor Abfahrt, (evt. Online) da ab Delle in diesen Züge Selbstkontrolle gilt, (beim Verstoß: 90 Franken extra).

Ich glaube dass Delle ein SNCF/SBB Tarifpunkt is, aber korrigiere mich wenn es nicht so ist.

In manche Fällen kann eine Fahrkarte ab Mulhouse billiger sein. Imbesonders wenn man den TGV bis Belfort-Montbelliard nutzt würde die Teilstrecke Meroux-Delle nur 2-3 euro kosten. Meroux liegt unweit (300 m) vom TGV-Bahnhof und ist zum Fuss leicht erreichbar.

Sparpreise ab Deutschland sind bis Belfort Montbeillard erhältlich, wenn man der TGV ab Frankfurt, Mannheim oder Karlsruhe nutzt.
Die reine Schweizer Strecke kostet mit Railplus 18,70 €, ab Basel Bad Bf bis Porrentruy, weiter kann die DB nicht ausstellen, oder eben einer dieser Sparangebote.
Bis Boncourt zu lösen bringt ja nichts, weil dann keine Fahrkarte über die Grenze vorhanden ist, was auch noch eine SBB Strecke ist.

Die Strecke Porrentry - Delle kostet als online Ticket, was 1 Tag gültig ist 6 SFr, bei der SBB.
Der Bahnhof Mereux liegt als Kreuzungsbahnhof direkt fast über dem Bahnsteig, von Belfort-Montbelliard TGV, es sind keine 300 Meter Umsteige weg.

Um mit dem durchgehenden TGV ab Deutschland zu fahren, ist man aber erst um 17:31 Uhr dort, und der nächste Zug in Richtung Schweiz fährt erst nach 92 Minuten, weil mal wieder ein französischer Anschluss von nur 5 Minuten besteht, was aber kein Anschluss ist.

Re: Belfort-Delle und ab Porrentruy

geschrieben von: Rainer312

Datum: 14.08.19 19:58

Ich danke euch für eure Tipps und Infos.

Mein Reiseplan sieht so aus:
An einem Samstag
Bad Krozingen ab 9.25, über Neuenburg nach Mülhausen(Musées, fürs Eisenbahnmuseum).
Nachmittags gegen 14.00 mit TGV bis Belfort-Montbéliard, Umstieg in den TER über Delle(mit Umstieg oder durchgehend) bis Delsberg/Délemont,
weiter über Basel zurück nach Bad Krozingen mit Direktzug vom Badischen Bahnhof.
Bei der DB gibts FA Krozingen - Mulhouse(Ville)(auch zum Seniorentarif 60+?) und Porrentruy - Krozingen mit Railplus-Rabatt zur BC 25
Da ich hier vor Ort arbeitsbedingt(Montage) weder Smartphone noch Drucker habe: Kann ich eine bei oui.sncf/de gebuchte Fahrt am Schalter(oder Automat) in Mulhouse bekommen?

Rainer

Re: Belfort-Delle und ab Porrentruy

geschrieben von: X73900

Datum: 14.08.19 22:53

Hallo,

TGV-Inlandsfahrkarten werden bei der SNCF seit diesem Jahr grundsätzlich als sogenanntes "e-billet" ausgestellt. "E-billets" kann man am Automaten (und vermutlich auch am Schalter) beliebig oft unter Angabe des Buchungscodes (6 Buchstaben) und des Namens ausdrucken. Alternativ kann man sie auch in die SNCF-App laden.

Bis letztes Jahr konnte man beim Internet-Kauf bei der SNCF immer die Option "Abholung am Automaten" angeben. Bei der Abholung am Automaten musste man dann die Kreditkarte dabei haben, mit der die Fahrkarte bezahlt wurde. Ich nehme an, dass es bei Fahrkarten, die nicht als "e-billet" ausgestellt werden, wie z.B. Fahrkarten ins Ausland, immer noch so funktioniert.

Abholen am Automaten geht aber nur bei Fernverkehrsautomaten, die es nur an größeren Bahnhöfen gibt (wozu Mulhouse-Ville aber auf jeden Fall gehört).

Gruß
X73900

Re: Belfort-Delle und ab Porrentruy

geschrieben von: Rainer312

Datum: 15.08.19 19:56

Ich werde sehr wahrscheinlich zum Schalter gehen.
Weiß jemand ob dort mit der Maestro-Karte(Giro-, ex EC-Karte) gebührenfrei bezahlt werden kann?

Gruß Rainer

P.S.: In Frankreich gibt es für über 60jährige automatisch einen Rabatt. Auf Kurzstrecken offenbar nicht. HAFAS zeigt für Bad Krozingen - Mulhouse über Neuenburg(Gr) mit BC 25 2. Klasse 8,75 € an - egal ob über oder unter 60.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.08.19 07:34.