DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[RU] Kurzausflug nach Nogliki?

geschrieben von: 403 002 "Hansestadt Lübeck"

Datum: 11.07.19 11:06

Hallo,

letztes Ziel unserer in wenigen Tagen startenden Transsib-Reise ist die Insel Sachalin. Wir erhoffen uns, dort noch letztmalig ein paar Kilometer Kapspur fahren zu können. :-)

Der Umbau auf Breitspurland-Regelspur ist nun offenbar voll im Gange, und das ohnehin spärliche (Nahverkehrs-)Zugsangebot wird während unseres Besuchs praktisch inexistent sein. Wenn ich [pk-sakhalin.ru] richtig interpretiere, dürfte von Juschno-Sachalinsk aus lediglich noch der kurze Abschnitt Dalnje - Nowoderewenskaja machbar sein.

Hingegen scheint der Nachtzug nach Nogliki von einer Station "Wsmorje" aus, knapp zwei Stunden Busfahrt von Juschno-Sachalinsk entfernt, nach wie vor zu verkehren. Nicht ganz klar ist mir allerdings, ob das dann bereits auf Breitspurgleisen sein wird?

Es kam jedenfalls die etwas verrückte Idee auf, diese schon fast richtig innovative SEV-Nachtzugkombination, die sogar online gebucht werden kann, auszuprobieren. Unser Zeitkorsett würde uns allerdings zwingen, dies entweder in der Nacht 31. Juli/1. August oder 1./2. August zu tun und dann am Ankunftstag auf dem Luftweg nach Juschno-Sachalinsk zurückzukehren (die Aeroflot-Tochter Aurora bietet für knapp 5000 Rubel einen täglichen Flug mit Turboprop-Maschinen an).

Meine Frage an Kenner der Region (ich war zwar schon einige Male in Russland, habe aber praktisch noch keine Erfahrung mit derart abgelegenen und dünn besiedelten Gegenden): Wäre ein solcher "Ausflug" problemlos machbar, oder stürzt sich da bei Ankunft in Nogliki gleich eine misstrauische Miliz auf einen und fragt, was man hier eigentlich zu tun gedenkt? Braucht es da allenfalls spezielle Bewilligungen? Und ob schon jemals ein Ausländer den Flugplatz Nogliki benutzt hat? ;-)


С уважением,

403 002.

Re: [RU] Kurzausflug nach Nogliki?

geschrieben von: railjet

Datum: 11.07.19 12:09

Auf der RZD-Seite stehen jedenfalls genau das, was du schon herausgefunden hast.

Von 1. bis 26./27. Juni war zwischen Juschno-Sachalinsk und Poronaisk (circa 290 km) Schienenersatzverkehr. Derzeit ist bis 17. Juli der Zugverkehr komplett eingestellt und SEV gibt es auch keinen. Die Reisenden werden auf reguläre Buslinien verwiesen.

Von 18. Juli bis 31. August fährt der SEV bis Wsmorje (110 km) und ab dort der Zug nach Nogliki. Für mich wäre es logisch, dass die Bahnstrecke von Norden her auf Breitspur umgestellt wird und der Zug bereits auf Breitspur fahren wird.