DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: meier1

Datum: 09.07.19 15:54

heute wurden 2 LDe, 1 ADe und ein ex Circumvesuviana-Wagen mit Tiefladern auf der Strasse von Cagliari nach Arbatax gebracht und dort abgeladen. Vielleicht beginnt die Saison demnächst

HJ

Re: [IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: philipp

Datum: 09.07.19 16:21

Wieder mal typisch italienische Politik: erst gestern wurde das Gesetz druch den Senat verabschiedet, welches den Weiterbetrieb des Trennino Rosso durch die ARST ermöglicht. Nun muss das Gesetz aber noch publiziert und vom Staatspräsident verkündet werden.

[www.ansa.it]
[ferrovie.info]
[www.castedduonline.it]

Ich gehe davon aus, dass der heutige Transport damit zusammenhängt. Leider sind die Fahrzeuge zumindest teilweise arg versprayt

[www.vistanet.it]

Jetzt müsste man dann mal noch die Gelder investieren, die angeblich letztes Jahr gesprochen wurden ...

Re: [IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: CH-Mirage

Datum: 09.07.19 17:07

philipp schrieb:
Wieder mal typisch italienische Politik: erst gestern wurde das Gesetz druch den Senat verabschiedet, welches den Weiterbetrieb des Trennino Rosso durch die ARST ermöglicht. Nun muss das Gesetz aber noch publiziert und vom Staatspräsident verkündet werden.

[www.ansa.it]
[ferrovie.info]
[www.castedduonline.it]

Ich gehe davon aus, dass der heutige Transport damit zusammenhängt. Leider sind die Fahrzeuge zumindest teilweise arg versprayt

[www.vistanet.it]

Jetzt müsste man dann mal noch die Gelder investieren, die angeblich letztes Jahr gesprochen wurden ...
Das Geld WIRD investiert werden, sobald die Detailprojektierungen fertig sind!

Ausserdem geht es um den ‘Trenino (mit einem N nach dem E) VERDE (= ‘grünes Züglein’).
Der ‘Trenino rosso’ (= ‘rotes Züglein’) ist im ital. Duktus die RhB-Berninabahn (CH/IT) oder evtl. teilw. nach RhB-Vorbild die Ferrovia Genova-Casella (AMT/FGC). Sonst gibt’s in IT keinen ‘trenino rosso’.

Das Problem war, dass bis zur gestern vom römischen Senat definitiv beschlossenen Revision von Art. 5 des ital. Touristenbahn-Gesetzes von 2017 die sardische ARST als Bahngesellschaft des OeV gar nicht mehr auf dem ‘Trenino Verde’, d.h. auf den 437 km des touristischen Schmalspurnetzes fahren durfte.
Nur separate Organisationen mit entspr. Lizenz durften dies (z.B. auf der Normalspur ‘Fondazione FS’).
Diese formale Gesetzeslücke wurde nun geschlossen.

Was heisst hier ‘typisch italienische Politik’?!
Dass die Gesetzesrevision formell noch vom Staaspräsi unterschrieben und im nationalen Amtsblatt publiziert werden muss, ist in vielen Staaten Usanz, die als Republik organisiert sind.

Und in DE und anderen Ländern ginge es auch nicht schneller...
Es gibt keinen Grund, sich vis-à-vis Italien auf ein ‘höheres Ross’ zu hocken!

Freuen wir uns doch einfach, dass es mit dem sard. ‘Trenino Verde’ allen Schwarzmalern zum Trotz weitergeht👍
Totgesagte leben halt immer länger😉

Uebrigens wurde Ende Juni 2019 nach langwierigen Brückensanierungen auch die reguläre öffentl. ARST-Linie (Cagliari-) Monserrato-Mandas (-Isili) wieder in Betrieb genommen. Sassari-Alghero folgt bis Anfang September.
Zudem sollen 8 weitere neue Stadler-Doppeltriebwagen bestellt werden.

Saluti
Ueli

Re: [IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: meier1

Datum: 09.07.19 18:09

gemäss heutiger Aussage Stadler-Dreiteiler. Die Strecke CA- Isili ist mehr als 50km, da müsse ein WC mitgeführt werden ( im Mittelteil)

Re: [IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: philipp

Datum: 09.07.19 18:20

Meinte den trenino verde, der trenino rosso ist natürlich die Berninabahn, Du hast recht.

Dass man eben zuerst ein Gesetz erlässt, dass fehlerhaft ist, und dann fast zwei Jahre braucht, um den Fehler zu korrigieren, und dies dann erst anfangs Juli tut, das ist eben doch typisch Italien. Genauso wie der Umstand, dass der Trenino verde m.W. 2018 gefahren ist, auf welcher Grundlage auch immer.

Ebenso passt es zur italienischen Improvisation, dass auf der Webseite des Trenino Verde noch keinerlei Informationen zum Fahrplan 2019 verfügbar sind - und ebenso wenig eine Information, warum dies noch nicht der Fall ist.

Dass soll aber nicht heissen, dass ich etwas gegen Italien hätte, im Gegenteil ich mag das Land und die Leute sehr.

Aber manchmal würde etwas mehr Struktur den Bahnen sicher helfen. Beispiel: Vor rund einem halben Jahr wurde verkündet, mit dem neuen Accordo gäbe es wieder Sonntagsverkehr auf der Strecke Siracusa-Ragusa-Gela-Caltanissetta. Geschehen ist bisher aber gar nichts. Mit einem attraktiven Fahrplan auf dieser Strecke, inklusive brauchbarer Anschlüsse in Siracusa, könnte man gerade auch den touristischen Verkehr auf dieser Linie stark ankurbeln. Mit dem jetzigen Fahrplan ist aber eine Benutzung dieser Bahnlinie zum Besuch der dortigen, wunderschönen Städte wie Siracusa, Noto, Modica, Ragusa fast unmöglich.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.19 18:22.

Re: [IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: CH-Mirage

Datum: 09.07.19 21:11

Buonasera a tutti

Salve @meier1

Ti ringrazio di questa precisazione👍
Merci für Deine Präzisierung.
Dann also 3-teilige neue Stadler-Züge - va bene!

Salve @philipp

Ja, insofern gebe ich Dir in Deinen monierten Punkten recht.
Natürlich würde etwas ‘mehr Struktur’ gut tun, gerade in Süditalien und auf den Inseln - certo!

Ich will auch noch vorhandene Schwächen nicht verschweigen.
Vieles hängt aber auch von den Strukturen und der Politik der jeweiligen Regionalregierungen ab, vor allem bei weitgehend Autonomen Regionen wie eben Sardinien und Sizilien.

Das grandiose touristische Potential der südsizilianischen Linie Siracusa-Noto-Modica-Ragusa-Canicattì (-Agrigento/Caltanissetta) könnte sicher noch viel besser ausgeschöpft werden, das steht ausser Diskussion!

Woran ich mich ein wenig störte, war bloss das Adjektiv ‘typisch’ im italienischen Kontext.
In FR, ES, PT, DE, in Nord- und Osteuropa, Balkan, GR etc. könnte man vielfach auch noch viel mehr machen bzw. strukturieren....😉

Und 2 Jahre für eine Gesetzesrevision in IT finde ich, auch wenn sie unbestritten ist, nun nicht besonders viel - zumal in dieser Zeit noch Neuwahlen und ein Regierungswechsel stattfanden (mit Neukonstituierungen und entspr. grosser Personalfluktuation). Das braucht halt zwangsläufig Zeit.
Aber auch bei uns in CH kann es rasch einmal 2 Jahren gehe (Gesetzesvorschlag, öff. Vernehmlassung, Gesetzesbotschaft, identischer (evtl. Kompromiss-) Beschluss der 2 gleichberechtigten Parlamentskammern, evtl. Referendum).

Ciao e saluti
Ueli

Re: [IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: meier1

Datum: 09.07.19 22:51

schade, dass meine an und für sich positive Meldung zu Sardinien wieder zu einer ausufernden Diskussion über Was-man-aus-deutscher-Sicht-besser-und-anders-machen-müsste führte, sogar in Sizilien ...

Nehmt doch einfach zur Kenntnis, dass die beiden Loks absolut sauber, der Personenwagen nur auf der fotografisch weniger wichtigen Nordseite zur Hälfte verschmiert war und der letzte Woche in Monserrato total verunstaltete Tw noch in dieser Woche einigermassen gereinigt werden soll.

Schade für die Diskussion. Ein Grund mehr, beim nach diversen früheren Anfeindungen in diesem Forum angenommenen Pseudonym zu bleiben .

Re: [IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: CH-Mirage

Datum: 10.07.19 00:05

meier1 schrieb:
schade, dass meine an und für sich positive Meldung zu Sardinien wieder zu einer ausufernden Diskussion über Was-man-aus-deutscher-Sicht-besser-und-anders-machen-müsste führte, sogar in Sizilien ...

Nehmt doch einfach zur Kenntnis, dass die beiden Loks absolut sauber, der Personenwagen nur auf der fotografisch weniger wichtigen Nordseite zur Hälfte verschmiert war und der letzte Woche in Monserrato total verunstaltete Tw noch in dieser Woche einigermassen gereinigt werden soll.

Schade für die Diskussion. Ein Grund mehr, beim nach diversen früheren Anfeindungen in diesem Forum angenommenen Pseudonym zu bleiben .
Grazie del tuo commento e contributo @meier1

Merci villmal für Deinen Kommentar und Deinen Beitrag👍

Bin komplett Deiner Meinung.
Mich störte dasselbe wie Dich, nämlich die latente, implizite oder explizite deutsche Ueberheblichkeit vis-à-vis Italien oder generell dem ‘Süden’...

Und richtig:
Es geht hier um den sardischen ‘Trenino verde’ und nicht um Sizilien oder etwas anderes themenfremdes.

Danke noch einmal für Deine wertvolle und positive Meldung, bitte lass Dich nicht einschüchtern oder gar abschrecken!

Tanti saluti
Ueli

Re: [IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: philipp

Datum: 10.07.19 10:41

meier1 schrieb:
schade, dass meine an und für sich positive Meldung zu Sardinien wieder zu einer ausufernden Diskussion über Was-man-aus-deutscher-Sicht-besser-und-anders-machen-müsste führte, sogar in Sizilien ...

Nehmt doch einfach zur Kenntnis, dass die beiden Loks absolut sauber, der Personenwagen nur auf der fotografisch weniger wichtigen Nordseite zur Hälfte verschmiert war und der letzte Woche in Monserrato total verunstaltete Tw noch in dieser Woche einigermassen gereinigt werden soll.

Schade für die Diskussion. Ein Grund mehr, beim nach diversen früheren Anfeindungen in diesem Forum angenommenen Pseudonym zu bleiben .
Deine Reaktion ist für mich unverständlich. Wenn Du einen Thread unter dem Titel "trenino verde Sardegna" startest, dann müssen im Zusammenhang mit der Tatsache, dass der von Dir erwähnte Transport
- wohl jetzt erfolgt weil man erst nach 2 Jahren den Fehler im Gesetz korrigiert hat
- zeigt, dass die Strecke Mandas-Arbatax immer noch nicht durchgehend befahren werden kann
- und man gerade einen Teil der Sommersaison verpasst
auch kritische Bemerkungen erlaubt sein. Diese haben zudem nicht das Geringste mit Deiner Person zu tun, weshalb ich Deine Aussage betr. Pseudonym ebenfalls nicht nachvollziehen kann.

Hier ein Link auf eine Meldung von Februar:
[www.lanuovasardegna.it]

Danach sollte auf der gesamten Linie Mandas-Arbatax im Juni 2019 wieder gefahren werden. Offenbar ist dies weiterhin nicht der Fall, sonst wäre der Strassentransport nicht erforderlich gewesen.

Und das ist eben bedauerlich: Immer wieder gibt es Ankündigungen und/oder es werden Geldmittel gesprochen, und die Umsetzung geschieht dann nicht oder erst mit grosser Verzögerung . Und da hat die Schwerfälligkeit der italienischen Behörden durchaus ihren Anteil dran, das wird Dir jeder Italiener auch bestätigen. Daher auch mein Beispiel zu Sizilien.

Hier noch eine kritische Äusserung aus Sardinien selbst:
[ilrisvegliodellasardegna.it]

Das finde ich v.a. deshalb bedauerlich, weil ich diverse Eisenbahnstrecken in Süditalien schon benutzt habe, so auch Mandas-Arbatax (als die Linie vor ein paar Jahren noch durchgehend befahrbar war) und diverse Bahnstrecken in Kalabrien und Sizilien. Diese Bahnstrecken hätten enormes Potential. Doch es wird oftmals nicht oder nur teilweise genutzt.

Mit Bezug auf Mandas-Arbatax und Umgebung folgende Stichworte:
- Unterbruch des Mittelteils Mandas-Arbatax wegen der Metalbrücken seit 2016 (somit nun der 4. Sommer)
- zahlreiche Unterbrechungen der Strecke Mandas-Sorgono, oder Teilen davon
- kein Sonntagsverkehr auf der Zugbringerstrecke ab Cagliari
- jahrelange Unterbrechungen auf der Zugbringerstrecke ab Cagliari (bis vor wenigen Wochen)
- Anschlüsse in Mandas: zumindest in der Vergangenheit funktionierte der Übergang in Mandas nach Arbatax nur auf dem Hinweg, zurück fuhr aber der letzte Zug ab Mandas nach Cagliari ca. 20 Min vor Ankunft des Trenino Verde

Sehr wünschenswert wäre auch das Angebot von kombinierten Angeboten. Die Fahrt Mandas-Arbatax (wenn sie dann mal hoffentlich wieder angeboten wird) dauert rund 5 Stunden und ist unglaublich schön und abwechslungsreich. Für "Nicht-Eisenbahnverrückte" ist aber die zweimalige Fahrt am gleichen Tag zuviel des Guten. Deshalb liegen v.a. für Urlauber, die im Süden der Insel sind, Rundfahrten nahe: Zug Cagliari-Mandas, Trenino verde Mandas-Arbatax, Bus Arbatax-Cagliari, oder umgekehrt.

Derartige Rundfahrten zu planen ist aber ohne Italienischkenntnisse und umfangreiche Abklärungen fast unmöglich.

Ich habe damals die Übung gemacht: Auf der Webseite des Trenino Verde gab es dazu keine Infos; die Busfahrpläne der ARST sind auf der Webseite sehr schwer zu finden; man muss merken, dass es keinen Bus Arbatax-Cagliari, aber Tortoli-Cagliari gibt; man muss herausfinden, wie man von Arbatax nach Tortoli kommt; man muss den Bushalt in Tortoli finden (war zumindest vor ca. 5 Jahren in keiner Weise mit einem Haltschild bezeichnet), usw.

Die Fahrt hat dann am Schluss tipptopp geklappt, und der Bus Tortoli-Cagliari war modern und bequem.

Ich hoffe daher
- dass man die Linie Mandas-Arbatax (ohne Mittelteil) nun wie angekündigt spätestens zu ferragosto wieder in Betrieb nimmt
- die Sanierung des Mittelabschnitts nun zügig vorangetrieben wird
- in Zukunft die Vermarkung des Trenino verde forciert wird (frühzeitige Publikation der Fahrpläne, Möglichkeit der Internetbuchung mit Platzreservation, Angebot von Rundfahrten usw)

... denn dann hat die Linie Mandas-Arbatax, wie auch viele weitere Bahnstrecken in Sardinien und anderswo in Italien, dank der Schönheit der Strecke und der vielen Touristen in der Region eine sehr gute Zukunft vor sich.

Re: [IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: meier1

Datum: 10.07.19 12:11

das sind einfach schöne Wünsche und Ideen. Beenden wir doch die nutzlose Diskussion, der Betrieb von mehreren hundert Kilometern Gebirgsbahn ist nicht so einfach...

Heute wurde ein zweiter, sauberer Personenwagen in Arbatax abgeladen.

Re: [IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: philipp

Datum: 15.07.19 20:47

Das geänderte Gesetz ist unterschrieben, nun besteht eine Frist von max. 15 Tagen zur Publikation.

Man hofft aber, dass es weniger lange dauert.

[www.unionesarda.it]

Oggi il presidente della Repubblica Sergio Mattarella ha promulgato la nuova legge nazionale sulla ferrovie turistiche, che ha corretto, in alcuni passaggi, la vecchia legge 128. [...] "Ora ci sono quindici giorni di tempo per la pubblicazione sulla Gazzetta Ufficiale. Ma siamo convinti ne passeranno meno, come è già successo per la firma del presidente Matterella. Il giorno dopo la pubblicazione sulla Gazzetta Ufficiale il trenino verde potrà riprendere a viaggiare. Ora l'Arst dovrà essere pronta a rimettere subito il trenino sui binari".

Gemäss Arst braucht man danach 7-10 Tage, um zu starten. Man wolle am Wochenende auch im Winter fahren.

"Quando avremo una data certa, in una settimana, massimo 10 giorni, faremo partire il trenino, in un'ottica di rilancio. Nuovo sito e logo e viaggi nel weekend per tutto l'inverno".

Inzwischen ist nur noch die Titelseite der Webseite des Trenino Verde zugänglich, wo der baldige Start angekündigt wird. Ich gehe davon, dass man im Hintergrund die Seite aufdatiert und dann zugänglich macht, sobald das Startdatum feststeht.

Re: [IT] trenino verde Sardegna

geschrieben von: CH-Mirage

Datum: 15.07.19 21:52

Bellissimo!
Molto bene, grazie dell’informazione!👍

Ciao e saluti
Ueli