DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo zusammen.
Seit Sommer 2014 fahren zwischen Laqueuille und Eygurande-Merlines keine Züge mehr. Der Verkehr zwischen Eygurande-Merlines und Ussel wurde darauhfhin auch beendete. Die Strecke wird nun mit dem Bus bedient. Im Internet wird der Linie oft die folgende Postkarte zugeordnet, wobei jedoch nicht klar war am welchem Streckenpunkt die Aufnahme eigentlich entstand. Im Rahmen eine Wanderung im April konnte ich den Aufnahmeort lokalisieren.

Unbenannt.JPG
Bild 1: Streckenkarte der SNCF mit Stand März 2019


https://lh3.googleusercontent.com/Wgz-eSxzdFNUuismCNme_3DLi8nb7XmUVMOxKW6F8NhgD-RL6gHp8DMtXHE6aTo_Hc6Ros_gTMTM9BqRqxQ-1B2r4RnPbbHrSk4-VnE6bPTldAuNypXgCOYfKbNiDUmgsnb9p4AnY-5jS_v5Nw0tQMIxUBx7iILTguSkBc7V8Y8z1rRLVZcOK8N9dEtZUN1Hb3fN_-q8E8LEtsiwaj0Vn5Dsjokpnqit_PshnlAB34yOaQ7q2rLjAF3Yyd2x5EPi90JFD_vJQVVUg07NBm8igAsaTn5XeZjl-nIozBv3eHX6ikRobRv0MiRxWi6kQS5UoP9dz43Ee5DZg0kNEhwDH0i4OAR1tbtbK4rX6ts8XTooANVtTKzaPf5X-nVaEgYsF9fH3ZFeQc25kcj9p7sNzVdN9PU3FXP1r9LYO7IEQjC86cB4CPFp-RFNj37HdcU7ih01ZjW5P-UaAMr4R1ovNatd0Ensks9BN8c9XcgojRRp9EWQPUlICgR43HKUK8-cjVPWJ8mdz55Qd1VVLoskBNJHlHrxUsjNcCY1x9K1vfLpvsDxLf1k747GHKGTSVIFCJGgfEh8EgWtD5PK0F_S2Tcj4AothR7MvW8BpzdSlwVO302Jf8tUunEFeiRW29RLbejUFwj2c6S86o02ksj-2KjQjNN17qip=w1234-h804-no
Bild 2: Die alte Aufnahme zeigt einen Zug mit 7 Wagen, gezogen von zwei Dampflokomotiven. Der gezeigte Streckenabschnitt war ab 1910 zweigleisig und wurde 1946 auf ein Gleis zurück gebaut. Die Aufnahme wird daher vor dem Jahr 1910 enstanden sein.
Noch heute ist der Bahndamm daher breit genug und begehbar, neben dem seit 2014 nicht mehr befahrenen Gleis gibt es einen kleinem Trampelpfad an der Stelle, an der das zweite Gleis zu finden war.


https://lh3.googleusercontent.com/yU3gIPsmgoI364zhVCoe1-AzHUdF83uVRP-KlcBMqK3P4RZuEEecQvc-MEYK4WSugd5KeSGI1CF2JpJGr-mOk06w2Az-R0jrUdr-W79aCxdgkUDRz9htzi81gcbgOkLLuOvT4qG7VTSRSJUdNxKcmxEn_mnWYKTppHMIVZxK7PDeEg9HbQztVoE3lb5xWYvkWohjIsSDLB2Vdg-Cfjd_wBp3sHyMrI0AtWhC6tz65qgfh0ujGhP3DnqCyY8-0EPy97EuVlNV97YZG34Qg4V6bUNU6tc6jsBBHd_0jmZrtEW0oa6lwGcbPu2xWZsO7Fnu1Av82CpesmJw4MbQdirLYJ2c39Ay25dphvCUQazSLmmTct15sL6ZjSTARgBZg-61rtyKnuYz17d1OdG624VZXXN-xsgUsXTSnSefAlfkj3X8nLy21m-FuGPnOI7APazThStomFJAOUy6_No0qDVTqDIs7YCH6ob33NPlVV_pgCwFkMiYJlH_PgTXWnNDAVrRptpGWE7pOrZcbfRu12nImqx6GZEBL3pr5mA31sRf8HXUca4ZoHJ1L44d8b5NRtBiur_uDrw43ru6YLb7aLfYW32FoSWjj1OLYaQ7rVhrvtvR8wG9HSBETStXJQ5-KiqtnS0dBi_S1RiRY35S5z1vek-C_E26eNO2=w1235-h823-no
Bild 3: Natürlich war im April 2019 vom Weidezaun, der rechts neben der führenden Lok zu sehen ist, keine Spur mehr zu finden. Auch die Telegraphenleitung wurde verrückt und ist heute abermals verschwunden. Als markantes Wahrzeichen der Örtlichkeit bleibt aber weiterhin der markante Felsvorsprung zu sehen. Die Streckenkilometrierung ist etwa 432,800. Im April 2019 war es gerade noch möglich dem Streckengleis zu folgen, jedoch liegen bereits einige dutzend Bäume quer über den Gleisen. Der Weg wird also immer abenteuerlicher. Schätzungweise schon diesen Sommer ist die Strecke ohne technische Hilfsmittel in weiten Teilen nicht mehr begehbar.

Viele Grüße,
Christian

Der Blog zu allen Streckenwanderungen : [www.railwalker.de]
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.19 09:07.
Hallo Christian,

auch hier waren es 7 Wagen!

67624 +67631 Ausfahrt Eygurande-Merlines mit dem "Ventadour" am 25.7.94:

https://s1.imagebanana.com/file/190706/V17u7WzL.jpg

Mit der Streichung dieses Zuges aus Bordeaux zwischen Ussel und Lyon wurde das Ende der Strecke eingeläutet.

Salut Frédy



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.07.19 02:27.
Guten Morgen Christian,

vielen Dank für diesen sehenswerten Beitrag mit dem historischen Vergleich!

Wir sind im Sommer vergangenen Jahres in unserem Urlaub u.a. im Städtchen Meymac gewesen, gerade noch so auf der Karte abgebildet. Ich hatte zuvor nach Bahnverbindungen in Richtung Lyon recherchiert, aber nichts gefunden (Detailkenntnisse hatte ich zuvor nicht). Schade, dass diese Querverbindung nicht mehr existiert. Wir haben unseren Mietwagen dann in Clermont-Ferrand abgegeben, und von dort aus einen Intercity genutzt.

Ist die Einstellung geschuldet gewesen der geringen Nachfrage, oder musste die Infrastruktur an irgendeiner Stelle aufwendig erneuert werden? Gibt es gar Überlegungen einer Reaktivierung? Die parallele Autobahn fährt sich ja hervorragend - womit wir schon einen Grund hätten, weshalb diese Bahnstrecke ins Hintertreffen geraten sein wird.

Gruß in die Republik
Hallo,bin mit dem Ventadour noch mitgefahren;wenn ich mich richtig erinnere,war das auch nur noch eine WochenendleistungFR, SO?,Ansonsten einzelne X2800....viele Leute wohnen da nicht.
Gruss,Bruno
Der Zug fuhr über Jahre hinweg das ganze Jahr immer von Fr-So sowie in den drei Sommermonaten täglich. Ich bin ihn Anfang August 1999 einmal auf dem kompletten Laufweg durchgefahren und er war bis auf den letzten Platz belegt.
Liebe Mitforisten,

den stillgelegten Strecken in dieser Region trauere ich besonders nach, denn die Fahrten durch diese urtümliche Landschaft mit der oft anspruchsvollen Linienführung waren stets ein Genuss.
Es war wohl um 1994, als ich an einem strahlenden Spätsommersonntag mit dem Ventadour von Clermont-Ferrand nach Perigueux fuhr. Die Wagen waren gut besetzt und die Loks hatten an den Steigungen Mühe, Zug und Klimaanlage am Laufen zu halten. (Scherz) In Perigueux kam ich leider an der Gänsestopfleber
nicht vorbei (mit Kartoffelpüree und Apfelmus, sowie einem guten Schoppen). Der nächste Tag führte mich dann durch das Tal der Isle Richtung Bordeaux.
Was bricht diesen strecken das Genick? Eine Mischung aus dünn bevölkerter Gegend, noch dünnerem Zugangebot und, wie mir ein Lokführer während einer Mitfahrt auf dem Führerstand erzählte, viele Oberbaustoffe aus der Vorkriegszeit. Stehen Investitionen an, verweist der Staat auf die Departements, während diese natürlich Paris als Träger der Bahn in der Pflicht sehen. So wird ein Abschnitt nach dem anderen stillgelegt und je länger es dauert,
um so unwahrscheinlicher wird eine Wiedereröffnung.

Es grüßt
Trenhotel Talgo

Für Fensterplätze ohne Sichthindernisse!

Und noch zwei Bilder aus 2005

geschrieben von: Klaus aus FG

Datum: 06.07.19 19:30

Zunächst der schon angesprochene Ventadour am 31.7.2005 aus Richtung Clermont einfahrend nach Eygurandes-Merlines, links zweigt die Strecke nach Montlucon ab.

http://www.vt98.de/bilder-frankreich/67446-gl4591-eygurandes-31072005.jpg

Und noch eine meiner Lieblingsaufnahmen der Sommertour 2005: Übersicht über den Bahnhof Ussel. Der lokbespannte Park in der Bildmitte war am Freitag Abend aus Paris gekommen um am Sonntag Abend via Montlucon wieder dorthin zurückzukehren.

http://www.vt98.de/bilder-frankreich/x2844-ter-ussel-30072005.jpg

Tolle Impressionen! :)

geschrieben von: julian l.

Datum: 06.07.19 20:40

Salut Klaus,

herzlichen Dank für die beiden Fotos aus der ausklingenden Ära der "alten" SNCF im Massif Central, dem in diesem konkreten Fall ja leider bald das komplette Aus der Eisenbahn in der Gegend folgte...:(

Gerade das erste ist echt top, trotz Schattenseite! ;)

Viele Grüße
Julian

Meine schönsten Fotos in der DSO-Galerie...: [www.drehscheibe-online.de]