DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[FI, SE] ? zur Tourplanung Haparanda oder Kolari

geschrieben von: ABomz

Datum: 15.05.19 20:48

Hi,

ich bin auf der Suche nach Tipps für eine geplante Fahrt von Helsinki nach Gällivare.
Gebucht ist bereits Interrail sowie Reservierungen für den Schlafwagen Helsinki-Kemi(-Rovaniemi) mit Ankunft Kemi gegen 9.30.
Nach ursprünglicher Planung sollte es per Bus ab Kemi über Haparanda nach Lulea gehen und von dort mit dem nachmittäglichen Regio von Norrtag nach Gällivare.

Da letzterer nun im Schienenersatzverkehr gefahren werden soll und wir keine Lust auf einen ganzen Bustag haben, kam mir folgende Alternative (die Reservierungen für den Rovaniemi-Nachtzug lassen sich ja zurückgeben):

Ab Helsinki mit dem Nachtzug nach Pello/Kolari und ab der schwedischen Seite Pellos mit dem Bus über Pajala nach Gällivare.

Die Busetappe wäre weit weniger lang als die über Lulea und führt sicherlich durch eine unberührtere Gegend. Weiterhin reizen der Dieselabschnitt hinter Kemi und die Tatsache, dass der Zug einen alten blauen finnischen Schlafwagen führen wird.

Das große Aber ist, dass es ab der schwedischen Seite Pellos/Pellohallen erst um 15.40 (es wird Sonntag sein) mit dem Bus weitergehen wird.

Was kann man in dieser Zeit anstellen? Der Nachtzug kommt gegen 8 Uhr in Pello an- bekommt man die Zeit hier irgendwie rum?

Eine Mitfahrt bis zum Endpunkt Kolari wird daran scheitern, dass man von dort nicht mehr bis 15 Uhr zurück nach Pello kommt- übersehe ich einen am Sonntag fahrenden Bus oder eine Verbindung von Kolari direkt nach Pajala?

Ich bin für alle Ratschläge zu dieser Tour dankbar.

Falls der beschriebene Alternativweg den Zuschlag erhalten sollte, wäre weiterhin von Interesse, ob im Kolari-Nachtzug zum alten blauen Schlafwagen geraten wird (lassen sich hier drin überhaupt Double-Abteile buchen und gibt es für dessen Fahrgäste die Möglichkeit, im Dosto zu duschen?) oder der Dosto-WL vorzuziehen ist.

Danke für jede Hilfe,

Daniel

Bilderalben meiner Touren durch Europa gibts auf Flickr:

[www.flickr.com]

Re: [FI, SE] ? zur Tourplanung Haparanda oder Kolari

geschrieben von: derReisende

Datum: 15.05.19 21:41

Hallo Daniel,

Darf ich noch eine Alternative in den Raum werfen? Mit dem Kolari-Nachtzug im alten blauen Schlafwagen bis Tornio-Itäinen fahren (ab Kemi mit Diesel), zu Fuss über den Fluss nach Haparanda und dann wie geplant mit Bus nach Lulea-Gällivare. Wäre eine Art Mittelweg, persö nlich würde ich aber wohl die Pello-Variante machen, im Zweifelsfall setzt man sich da am Sommer an den Fluss und döst eine Runde, keine Ahnung ob man dort sonst noch etwas machen kann :-)

Auf jeden Fall eine schöne Reise wünscht,
Samuel

Re: [FI, SE] ? zur Tourplanung Haparanda oder Kolari

geschrieben von: El_Bacchus

Datum: 16.05.19 09:48

In Schweden und Finnland kann man mit geringem Aufwand viel Spaß beim Hechtfischen haben. Einfach eine Teleskopangel und ein Fishing Permit besorgen und du hast Programm! :)

Re: [FI, SE] ? zur Tourplanung Haparanda oder Kolari

geschrieben von: D 2027

Datum: 16.05.19 14:07

Nun,

Pello ist nicht gerade der Mittelpunkt der kulturellen Welt, weshalb es eine Idee wäre ein paar einschlägig, ortstypische Filme auf ein mobiles Endgerät zu laden und damit die Zeit zu verbringen.

Ganz besonders empfehlen möchte ich den wunderschönen Film "Populärmusik aus Vittula" welcher in Pajala spielt... wie der Ort im Film zu seinem Namen kommt, kann Dir unser User "Dakkus" vielleicht erklären. Dann gäbe es noch "Rare Exports" der zwar in der falschen Jahreszeit angesiedelt ist, da ich annehme, dass Du im Sommer reisen willst, aber trotzdem sehr viel skurile Lustigkeit und Selbstironie aufweist.

A propos Winter: ein paar einschlägige Filme darüber was Opa in der Gegend so alles getrieben hat gibt es auch noch: als seriös würde ich die Liebesgeschichte "Wildauge - The Midwife" ansehen. Das zusammen mit relaxen in der Natur (wheather permitting) sollte den Tag kurzweilig genug werden lassen.

Noch kurzweiliger wird es, wenn Du aus Deutschland schon eine Flasche Wodka mitbringst und diesen mit Hilfe von "Blåbärssoppa" (erhältlich in den Pellohallen, das ist nämlich ein Supermarkt mit beheiztem Warteraum, auch Sonntags geöffnet und mit Möglichkeit zu frühstücken!) etwas veredelst. Ist ebenfalls sehr ortsüblich um das Verbot des öffentlichen Saufens zu umgehen ;-)

Gute Unterhaltung und Reise

Erik

P.S. So etwas banales wie mit dem Taxi von Kolari (nach Ankunft des Nachtzuges warten genügend vor dem Bahnhof und man kann sie ja auch vorbestellen) nach Vittula zu fahren und ab dort den Bus nach Gällivare zu nehmen ist nicht Gegenstand der Überlegung?

"Der Bierzeltfrosch hört gern Ernst Mosch und sagt zu seiner Fröschin: Wenn Du Durst hast, lösch ihn!"

Wiglaf Droste (1961 - 2019)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.05.19 16:52.

Re: [FI, SE] ? zur Tourplanung Haparanda oder Kolari

geschrieben von: Dakkus

Datum: 17.05.19 12:50

Zitat
Ganz besonders empfehlen möchte ich den wunderschönen Film "Populärmusik aus Vittula" welcher in Pajala spielt... wie der Ort im Film zu seinem Namen kommt, kann Dir unser User "Dakkus" vielleicht erklären.
In Lappland fand man die schwedischen königlichen Boten vollblöd, und wollte ihnen keine sinnvollen beim Antworten Kartenzeichnen
geben. Deswegen gibt's es jede menge sehr interessante Ortsnamen, wie z.B. das gesagte "Vittula", was man am besten als "Fotzenheim" übersetzen könnte. Der eine See heisst auch "Vitunkastelemajärvi" ("Vonderfotzenassgemachtersee"). Das gleiche ist übrigens in Niederländen mit Familiennamen passiert. Einmal habe ich eine Niederländerin getroffen, die von Familiennamen "Boschpijper" hiess...

Zitat
das Verbot des öffentlichen Saufens zu umgehen ;-)
Im finnischen Gesetz steht: "Poliisi saa, jos yleisen järjestyksen ylläpitäminen sitä edellyttää, kieltää alkoholijuomien nauttimisen yleisellä paikalla." / "Polisen får, om det krävs för att upprätthålla allmän ordning, förbjuda förtäring av alkoholdrycker på allmän plats.", also: "Die Polizei darf, falls notwendig zur Aufrechthaltung allgemeiner Ordnung, den Verbrauch von Alkoholgetränken auf öffentlicher Stelle verbieten."