DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Im Iran gibt es etliche Betreiber im Fernverkehr. Eine davon ist die ehemalige Staatsbahn RAI deren Personenverkehrsabteilung unter dem Namen RAJA firmiert. Letzte Woche hatte ich die Gelegenheit das Spitzenprodukt von Raja auszuprobieren, den Zug Zendegi welcher zwischen Tehran und Mashhad ( 920km) verkehrt. Der Fahrpreis enthält neben den im Iran üblichen Snacks im Abteil, auch ein vollständiges Abendessen im (doppelstöckigen) Speisewagen. Die Fahrt einschliesslich Bett und Abendessen kostet derzeit ( 4-2019) ca 10€.

hier ein Video [youtu.be]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.05.19 19:12.
Hallo,
Da sage Ich einfach nur Klasse.
Es gruesst Good Office
Sieht schön aus, einzig was ich nicht verstehen kann, warum keine höhere Komfortkategorie als 4er-Liegewagen angeboten wird.
Wo wurden diese wagen gebaut? Der Dosto wirkt chinesisch.
Wie sieht das lademaß in Iran aus? Offenbar im oberen bereich weniger abgerundet als bei uns (keine tunnel?), was dem platz im oberstock zugute kommt.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.
Hallo,

PanoBahn schrieb:
... (doppelstöckigen) Speisewagen. Die Fahrt einschliesslich Bett und Abendessen kostet derzeit ( 4-2019) ca 10€.

hier ein Video [youtu.be]
sehr spannend. Ich würde ja nur zu gerne mal sehen, wenn der rollende Hochkant-Schuhkarton (AKA DoSto-WR) mit seiner 61er-Austauschkennziffer und der RIC-Kennzeichnung zur Übernahme in Hegyeshalom oder Passau auftaucht. ;-) Leider kann man nicht erkennen, welche Heizspannung(en) er verträgt.

Ist der genannte Preis ein Einführungsangebot oder auf Dauer angelegt? Das kann sich doch auch im Iran nicht wirklich rechnen!?

Gruß
Thomas
no-night schrieb:
Sieht schön aus, einzig was ich nicht verstehen kann, warum keine höhere Komfortkategorie als 4er-Liegewagen angeboten wird.

Vierer Abteil ist iranischer Standard seit ewigen Zeiten. Daneben gibt es auch ein paar Züge welche 6er Liegewagen anbieten. Wenn ich zu zweit reise dann kaufe ich immer das ganze Abteil. Oben sind dann die Betten und unten das "Wohnzimmer" siehe hier in einem EX DSB Litra B Spenderwagen: [www.kaemena360.com]);
Timodore schrieb:
sehr spannend. Ich würde ja nur zu gerne mal sehen, wenn der rollende Hochkant-Schuhkarton (AKA DoSto-WR) mit seiner 61er-Austauschkennziffer und der RIC-Kennzeichnung zur Übernahme in Hegyeshalom oder Passau auftaucht. ;-) Leider kann man nicht erkennen, welche Heizspannung(en) er verträgt.

Ist der genannte Preis ein Einführungsangebot oder auf Dauer angelegt? Das kann sich doch auch im Iran nicht wirklich rechnen!?


Der günstige Preis kommt zustande durch den derzeitigen Wechselkurs auf dem freien Markt im Iran. Bei Anwendung des offiziellen Wechselkurses käme die Fahrt 3x soviel ( immer noch günstig)

Die chinesischen Wagen ( Normalspur) haben ein wesentlich grösseres Profil und wären vermutlich bei uns nicht einsetzbar.

tbk schrieb:
Wo wurden diese wagen gebaut? Der Dosto wirkt chinesisch.
Wie sieht das lademaß in Iran aus? Offenbar im oberen bereich weniger abgerundet als bei uns (keine tunnel?), was dem platz im oberstock zugute kommt.
Der Speisewagen wurde in China gebaut und ist wesentlich breiter als die "europäischen" Liegewagen dieses Zuges. Tunnel gibt es genug aber offensichtlich benutzt man ein anderes Lademass im Iran.