DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Liebe Forengemeinde, für eine Rumänienreise komme ich in der Planung an die Grenzen. Genauer gesagt geht es um die Zugverbindungen von Timisoara nach Oravita und Anina, sowie zurück von Anina nach Timisoara. Einige von euch sind die Strecke bereits gefahren und können mir helfen. Im Voraus schon mal vielen Dank

Re: [RO] Frage zu Verbindung Timisoara-Anina

geschrieben von: Wrzlbrnft.

Datum: 11.02.19 16:36

Wo genau kommst du denn an die Grenzen? Ein paar Eckdaten brauchen wir schon. ;-)

Ansonsten gab's erst kürzlich einen Thread dazu: [www.drehscheibe-online.de]

Suchfunktion mit dem Stichwort "Anina" befördert auch schon recht vieles zu Tage.
Dankeschön. Jetzt habe ich die Verbindungen gefunden. und zwar wie folgt:

07.35 Uhr ab Timisoara Nord

08.55 Uhr an Berzovia
08.59 Uhr ab Berzovia

10.38 Uhr an Oravita
11.15 Uhr ab Oravita

13.08 Uhr an Anina
13.30 Uhr ab Anina

- keine weitere Zugverbindung am selben Tag gefunden - weiter am Folgetag

06.20 Uhr ab Oravita 10.50 Uhr

08.00 Uhr an Berzovia 12.35 Uhr
08.10 Uhr ab Berzovia 12.43 Uhr

09.45 Uhr an Timisoara Nord 14.18 Uhr
13.35 Uhr ab Timisoara Nord 14.40 Uhr

14.32 Uhr an Arad 15.28 Uhr(- Zug nach Budapest mit Ankunft 18.50 Uhr in Budapest)
Richtung Iasi Nachtzug



Wrzlbrnft. schrieb:
Wo genau kommst du denn an die Grenzen? Ein paar Eckdaten brauchen wir schon. ;-)

Ansonsten gab's erst kürzlich einen Thread dazu: [www.drehscheibe-online.de]

Suchfunktion mit dem Stichwort "Anina" befördert auch schon recht vieles zu Tage.

! Wegkommen von Oravita

geschrieben von: 218 406-7

Datum: 12.02.19 00:06

...lässt sich aber lösen.

Guten Abend!


Nachdem Berzovia-Oravita ja reaktiviert wurde, kommt man wieder morgens passend zum Zug hin.

Nachmittags steckt man aber tatsächlich in der Pampa, ohne auf Schiene wegzukommen. Und so wirklich schön ist das dort auch nicht zum verweilen, ob es ein Hotel gibt, habe ich nicht überprüft und auch nicht in Erwägung gezogen.
Letztes Jahr im Feber fuhr nachmittags ein Kraftomnibus (aka Mercedes-Sprinter) nach Resita, wo entweder Anschluss nach der Privatbahn nach Timisoara oder mit etwas mehr Delta an den Nachtzug nach Bukarest besteht. Eine Suche auf autogari.ro führt zu Tage, dass diese günstige Beförderung aus der Prärie immer noch funktioniert:

https://farm8.staticflickr.com/7881/46341928454_73c0793bee_b.jpg

Die Busfahrt fürt durch hügelige Gegend, alles in allem sehr angenehm. Abfahrt ist irgendwo auf dem Platz vor dem Bahnhof. Ich fand den Bus in einer Parkbucht beim Kiosk.

Eventuelle Wartezeiten in Resita lassen sich mit einem Rundgang der recht industriell-gruselig geprägten Stadt oder einem Rundgang über das (Open Air-)"Dampflokmuseum" verbringen. Fährt da eigentlich die Straßenbahn wieder, die (dunklen Erinnerungen nach) irgendwann reaktiviert werden wollte?

Gruß
218 406





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.02.19 00:09.