DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: Roundnose

Datum: 11.02.19 12:59

Vor einige Wochen war ich neun Tage in der Volksrepublik Bangladesch um die alten GM Rundnasen der Baureihe 2200 zu fotografieren, was auch durchaus gelungen ist. Es fahren laut einem Lokführer noch sieben Rundnasen und vier konnte ich mit Containerzügen zwischen Dhaka und Chittagong fotografieren.

Es ist wunderbar in Bangladesch zu sein. Die Leute sind alle (ohne Ausnahme) ganz herzlich und man begegnet keine Leute aus der westlichen Welt. Tourismus ist eine große Unbekannte, obwohl die Lebensbedingungen schon die von Indien ähneln. Die Verschiedenheit an Diesellokomotiven ist groß (es gibt nur einige Triebwagen und keine Strecke ist elektrifiziert) und es gibt Schmalspur und Breitspur und zwischen Dhaka (Hauptstadt) und Panchagarh (im Nordwesten) auch beides.

Dieser Bilderbogen ist nicht für sensible Leute (besonders sollte man das erste Bild nicht genauer betrachten...) und sollte keinesfalls eine Voraussetzung sein sich anders zu benehmen entlang der Strecke oder auf dem Zug in Deutschland.

Hier geht es zum Bilderbogen. Klicke danach auf das erste Bild.

Viele Grüsse,
Wouter

Rundnasen Weltweit

Super, danke! :-) (o.w.T)

geschrieben von: Roni

Datum: 11.02.19 14:30

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen: [www.drehscheibe-online.de]
http://raildata.info/raildatabanner1.jpg

Irre Szenen! (o.w.T)

geschrieben von: Dr. NE

Datum: 11.02.19 16:09

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link99.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link2.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link8.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link6.gif

Re: [BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: falk

Datum: 11.02.19 16:14

Die ersten Bildschnipsel sehen ausgesprochen vielversprechend aus, doch derzeit muss ich mir das auf dem Schmiertelefon angucken und das funktioniert durch das nicht skalierbare Format und die unterirdischen Ladezeiten überhaupt nicht.

Falk

Re: [BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: no-night

Datum: 11.02.19 17:33

Sehr interessant. Hast du auch die Reisezugwagen von innen fotografiert?

Klasse! Danke fürs Zeigen hier! :) (o.w.T)

geschrieben von: sflori

Datum: 11.02.19 17:39

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: [BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: Roundnose

Datum: 11.02.19 18:24

Das hier ist die härteste Klasse! (Commuter) Doch praktisch so eine Zementflur ;-)

Dieser Wagen stand leer herum. Die normalen Züge kann man überhaupt nicht von Innen fotografieren, weil sie einfach zu voll sind. Vorort bin ich übrigens mit nur mit einem Mietwagen gefahren (inklusive Fahrer, ohne darf man nicht fahren als Ausländer) oder in Dhaka mit Tuktuks. Neue Reisezugwagen kommen bald aus Indonesien und neue Lokomotiven aus der USA. Laut einem Lokführer würden sie nur benötigt um den Frequenz zu erhöhen, nicht um älteres Material zu ersetzen.

Viele Grüsse,
Wouter
IMG_3068.jpg

Re: [BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: bahnfan87

Datum: 11.02.19 19:29

Roundnose schrieb:
Vorort bin ich übrigens mit nur mit einem Mietwagen gefahren (inklusive Fahrer, ohne darf man nicht fahren als Ausländer)


Vielen Dank für den schönen Bericht. Das Zitat bezüglich des Mietwagens ist aber zumindest entsprechend den Auskünften des Auswärtigen Amts (siehe hier ) nicht korrekt. Darf ich fragen, ob du dafür eine gegensätzliche Quelle hast? Ich frage, weil ich selber eine Reise nach Bangladesch plane.

Viele Grüße
Peter

Re: [BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: Roundnose

Datum: 11.02.19 20:27

''Auch tagsüber ist der Verkehr wegen des schlechten Zustandes von Straßen und Fahrzeugen und wegen riskanten Fahrverhaltens von Bussen sowie Lkw gefährlich." Stimmt. Ich weiß jetzt, dass ein Mensch mehr Leben hat als eine Katze, besonders einige Sekunden nachdem 3 Busse und ein LKW parallel auf uns zukamen und wir nicht ausweichen konnten. Aber jeder möchte irgendwie noch lebendig nach Hause und sind Zwangsbremsungen na ja halt üblicher als normale Bremsungen. Ich bin ein sehr erfahren Fahrer mit Millionen von Kilometer (inklusive links fahren) hinter mir, aber in diesem Land werde ich nicht selbst fahren wollen. Besser Mord als Selbstmord.

"Es herrscht Linksverkehr." Na ja, überwiegend Linksverkehr, manchmal auch mehr Rechts- als Linksverkehr. Es gibt also sehr oft Verkehr aus der Gegenrichtung, wie in Thailand auch üblich ist.

"Der Internationale Führerschein ist erforderlich und nur in Verbindung mit dem nationalen deutschen Führerschein gültig." Mag sein, man hat aber nichts davon wenn man keinen Mietwagen mieten kann ohne Fahrer aus Bangladesch. Schau Dir einfach die Websites von den üblichen Vermieter an. EuropCar schreibt gibt an nur 'Chauffeur Only' rentals anzubieten. Wir haben via unserem Hotel erst Vorort einen Mietwagen + Fahrer (Chauffeur) geregelt. Ist auch ein bisschen billiger als via den üblichen Verdächtigten.

Wikitravel schreibt: "Driving in Bangladesh is not for the faint hearted - the road network is fairly good, but dodging irrational bus drivers and weaving in and out of rickshaws isn't easy on the nerves. Driving standards are some of the worst in the world, as notable by the many cars which have bumper bars that encircle the whole car. Traffic in Dhaka has reached unimaginable proportions, and self-driving is definitely not advised. Parking places are non-existent. It is highly advised to hire a local driver. Night time driving is substantially more dangerous as trucks/buses often ignore smaller cars; road travel at night should be avoided, regardless of who's driving.
Officially, cars drive on the left; in reality, cars drive on any side of the road. The speed limit is 25 km/h on all urban roads, though it is highly unlikely a vehicle will even reach this speed with the traffic. Many traffic lights have been installed in recent times, but these are often disregarded by both drivers and traffic police. Traffic police direct cars on all major intersections in urban areas. On many country roads, it is illegal to overtake; but again, this is completely ignored, with locals employing extremely dangerous manoeuvres when passing the vehicle in front of them. The cities are well lit, but country roads often lack street lighting. Some new inter-city roads have tolls, especially new bridges; these are fairly cheap." These sentences contain a healty amount of understatements as only British people can do.

Seing is believing! Sei aber schlau und fahre nicht selbst. Ich war so in einigen exotischen Ländern, aber die Fahrverhältnisse (na ja, eher Fahrverhalten) waren nirgendwo so schlecht als in Bangladesch. Bahnfahren ist aber auch sehr gefährlich wenn man keinen Ticket mehr bekommen kann (meistens 10 Tage vorher schon ausgebucht an dem ersten Tag der Buchung). Das Dach bietet sich dann noch als gratis last-minute-reisen an, aber... Und Verspätungen von vielen Stunden sind auf den vielen eingleisigen Strecken (also alles außerhalb Dhaka - Akhaura und Laksam Junction - Chittagong) keine Seltenheit.

Aber dennoch kann ich Bangladesch wärmstens empfehlen wenn Du keine Herzkrankheiten hast.

Viele Grüsse,
Wouter

Re: [BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: Roundnose

Datum: 11.02.19 20:40

Die Busse sind auch nicht wirklich zu empfehlen. Wegen der Bengali Schrift weißt Du zum Beispiel nie welchen Bus aus 12 pro Minute man nehmen soll in Dhaka ;-) Und die Fahrweise ist so bizarr, das wir mal im Wagen untergekotzt wurden einige Sekunden nachdem jemand ein Fenster im Bus geöffnet hatte vor uns. Der Fahrer hatte rücksichtslos rechts überholt, auch in Außenkurven. Und das mit fast Lichtgeschwindigkeit, stets andere Fahrzeuge ausweichen lassend. Aber nachts weichen die meisten Busse gar nicht mehr aus beim Überholen.

O ja, noch eins: schön die Feinstaub Diskussion in Deutschland, aber mit der Menge Feinstaub, die ich reingeatmet habe in Bangladesch in einer Woche kann ich ruhig behaupten, dass man nicht stirbt von Feinstaub. Na ja, vielleicht etwas früher, aber das weiß man ja nie.
IMG_1996.jpg

Viele Fahrzeuge aus den 'Mad Max' Filmen sind übrigens nicht ersonnen. Sie fahren tatsächlich herum in Bangladesch...

Viel grüsse,
Wouter



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.19 20:43.
Das Mitfahren auf der Lok erinnert mich an mein Fahren auf einem Fährboot durch's südwestfinnische Archipel -- da bin ich auch rausgegangen und war zunächst auf der Fläche vorne vor den Fahrerfenstern, später dann hinten auf der Außenfläche. Gedacht war das alles nicht dazu, aber voll OK. Hinten war's dann angenehm warm von unten (Motorwärme) und dennoch frei an der Luft. Vom Runterfallen trennte ähnlich wenig wie an der Lok, eben ein paar Griffe als "Reling" (und zum Festhalten wo ich lag) und eine etwas größere Fläche.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.19 21:22.

Re: Ein Hammer die Bilder! Danke!!! (o.w.T)

geschrieben von: 1018003

Datum: 11.02.19 22:13

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: [BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: bahnfan87

Datum: 12.02.19 00:26

Hallo Wouter,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort und Warnung. Ich schließe mal daraus, dass es ein Verbot auch nach deinem Kenntnisstand nicht gibt.Eine Autovermietung auch ohne Fahrer zu finden ist indes kein Problem, man darf sein Glück nur nicht bei den großen internationalen Vermietern versuchen, aber das gilt für so manche Länder.

Der von dir beschriebenen Probleme, Gefahren und Risiken bin ich mir bewusst und das glaube ich dir genauso wie Wikitravel aufs Wort auch ohne "seing". Entsprechende Erfahrungen mit vielen Arten des Straßenverkehrs habe ich selber gemacht (dass es in Bangladesch nun nochmal so etwas ganz ganz anderes sein soll - mag sein, dann müsste ich das Vorhaben eben schnell wieder aufgeben).

Trotz allem wäge ich das sehr genau ab und weiß es einfach noch nicht, nach deinem Beitrag hatte ich nur Sorge, dass diese Option ganz wegfällt. Aus eigener Erfahrung sehe ich für mich immer einen großen Vorteil eines gänzlich eigenen Autos auch gegenüber einem Chauffeur, aber das ist alles Geschmacksache. Der Preis dafür ist natürlich, dass man genauer plant, wann man wo fährt - einfach ins Getümmel stürzen würde ich mich in manchen Ländern nun auch nicht.

Aber gut, wir sind ja ein Bahn- und kein Mietwagenforum und daher nochmals vielen Dank für den spannenden Bericht. Dass das Selbst-Bahnfahren auch so schwierig ist wegen der lange vorausgebuchten Züge hatte ich leider schon befürchtet :/

Viele Grüße
Peter

Re: [BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: mbienwald

Datum: 13.02.19 14:36

Roundnose schrieb:
Dieser Bilderbogen ist nicht für sensible Leute (besonders sollte man das erste Bild nicht genauer betrachten...)
Doch. Weißt du, wofür der angefangene Viadukt links von der Bahnstrecke gedacht ist/war? Autobahn? Metro? Bahn-Neubaustrecke?

--- Martin

Re: [BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: Roundnose

Datum: 13.02.19 19:01

Der Viadukt im (sehr langsam) Bau ist für die Dhaka Metro: Wikipedia weiß mehr . Start ist geplant in 2021, aber ich denke ein Paar Jahre später ist realistischer. In einer Woche wurde fast nur einen Pfeiler gebaut (20 Leute, ein Kran mit Holzmallen). Hässliches rollendes Material ist schon bestellt worden.

Viele Grüsse,
Wouter

Re: [BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: tkautzor

Datum: 13.02.19 20:50

Roundnose schrieb:
Hässliches rollendes Material ist schon bestellt worden.
Es hätte schlimmer sein können, wenn die das in Indien bestellt hätten.

Gruss, Thomas.

Re: [BD] Bilderbogen aus der Volksrepublik Bangladesch

geschrieben von: Kiboko

Datum: 15.02.19 15:09

Hallo Wouter,

ein Super Bilderbogen! Danke!
Du hast den Bahnverkehr in Bangladesch sehr gut eingefangen.
Da werden bei mir viele Erinnerungen an meine Reise in 2013 wach.
Neu sind für mich die DMUs und die grün-weiß lackierten Wagen.
Sonst hat sich in den letzten Jahren anscheinend nicht viel verändert.

Viele Grüße
Kiboko