DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo,
ich möchte spontan von Stockholm nach Narvik und das im Liegewagen/ Schlafwagen. Mit weiteren 5 Personen im Liegewagen muß ich nicht unbedingt haben, wobei zu dritt im Schlawagen auch nicht viel besser ist. Meine Frage, mit welcher Auslastung muß ich gegenwärtig rechnen ? (Januar).
Von Narvik möchte ich weiter nach Bodo, um von dort nach Trondheim weiter zu fahren. Kann mir jemand empfeheln, wie ich günstig von Narvik nach Bodo komme ?
lieben Dank !



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.19 19:50.
Naevik-Bodø geht zweimal täglich per Bus. In Fauske jeweils mit Anschluß von/nach Trondheim. Kostet gut 40€.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.19 20:15.
Ich hab, verteilt auf zwei Jahre, insgesamt vier Fahrten Ende Februar / Anfang März auf der Relation hinter mir.

Ich denke nicht dass die Züge auf meinen Fahrten voll geworden sind, würde eine eher entspannte Auslastung vermuten um die Jahreszeit. Einmal hab ich Stockholm stark verspätet erreicht, da hat mich die SJ mit meinem 2. Klasse Interrail ohne mit der Wimper zu zucken auf Kulanz ins 1. Klasse Einzel-Abteil mit eigenem Bad umgebucht (was insbesondere den Schluss erlaubt dass da spontan noch eines frei war...).

Ich denke allerdings dass man das bekommt was man bezahlt, also wenn man 3er-Schlafwagen kauft dann ist man gewöhnlich auch zu dritt - außer die anderen tauchen nicht auf, hatte ich auch schon.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.19 20:21.
Kann man die Relation eigentlich auch per Fähre absolvieren ?
Theoretisch per Hurtigruten, dafür müsste man in Harstad (100 km von Narvik entfernt) einsteigen. Da Bodø südgehend aber nachts bedient wird, wäre es nur eine Option in Gegenrichtung.

Gruss Dani

in der Hoffnung alleine in einem Abteil zu sein, könnte ich doch mit dem Kauf bis kurz vor Abfahrt "warten" ? Macht das Sinn, oder laufe ich da Gefahr, dass sich der Preis eher noch erhöht ?
Kaufe ich heute zB, werde ich wohl sehr wahrscheinlich kei "EZ" haben ;) ?
FCM Thomy schrieb:
Meine Frage, mit welcher Auslastung muß ich gegenwärtig rechnen ? (Januar).
Ich habe für diese Woche das drittletzte Bett gebucht - Anfang Dezember.

Die S21 fährt von Elbgaustraße nach Aumühle!
Hallo
Erinnere dass es i Nord-Norwegen jetzt sehr dunkel ist. Am 7. Januar in Narvik: Sonnenaufgang um 11.46 Uhr. Sonnenuntergang um 12.06 Uhr. Altså nur 20 Minuten.

Viele Grüsse aus Oslo (Sonnenaufgang um 09.14 Uhr - Sonnenuntergang um 15.32 Uhr)
Holger
FCM Thomy schrieb:
in der Hoffnung alleine in einem Abteil zu sein, könnte ich doch mit dem Kauf bis kurz vor Abfahrt "warten" ? Macht das Sinn, oder laufe ich da Gefahr, dass sich der Preis eher noch erhöht ?
Kaufe ich heute zB, werde ich wohl sehr wahrscheinlich kei "EZ" haben ;) ?
Vergesse deine Hoffnung, wird nie passieren. Wie langer du wartest, je desto hoher der Preis, in SE gibt es schon laengst nur noch airline-style dynamic pricing. Kucke bloss selber mal nach was es so heute/morgen-wochenends frei ist und die preise.
herzlichen Dank für eure Tipps, habe für 79EUR 3er Schlafwagen gebucht....
Die Busfahrt von Narvik nach Fauske bzw Bodö ist sehr schön und mit Fährfahrt, kann sein, dass du unterwegs auf einem Parkplatz den Bus wechseln musst . Bitte mit dem Gepäck im Bus aufpassen, wenn auf der E6 Tauwetter einsetzt. Dann gibt es dort sehr große Pfützen, die in den Gepäckraum des Busses eindringen können. Mein Rucksack war in Fauske 10-15 kg schwerer als noch beim Umsteigen, und die Hälfte meiner Klamotten klatschnass... Sicherheitshalber alles in Plastiktüten packen!

Hurtigrute funktioniert nur nordgehend von Bodö nach Harstad einigermaßen gut, Abfahrt Bodö nachmittags, Ankunft Harstad morgens. Allerdings ist der Bustransfer von Harstad nach Narvik nicht wirklich darauf abgestimmt, ich bin vor ein paar Jahren mit dem morgens mit dem Flughafenbus von Harstad auf den Flughafen und von dort mit dem nächsten Flughafenbus nach Narvik gefahren. Das ist im Winter fast schon ein tagesfüllendes Programm...
242 schrieb:
Die Busfahrt von Narvik nach Fauske bzw Bodö ist sehr schön und mit Fährfahrt, kann sein, dass du unterwegs auf einem Parkplatz den Bus wechseln musst . Bitte mit dem Gepäck im Bus aufpassen, wenn auf der E6 Tauwetter einsetzt. Dann gibt es dort sehr große Pfützen, die in den Gepäckraum des Busses eindringen können. Mein Rucksack war in Fauske 10-15 kg schwerer als noch beim Umsteigen, und die Hälfte meiner Klamotten klatschnass... Sicherheitshalber alles in Plastiktüten packen!

Hurtigrute funktioniert nur nordgehend von Bodö nach Harstad einigermaßen gut, Abfahrt Bodö nachmittags, Ankunft Harstad morgens. Allerdings ist der Bustransfer von Harstad nach Narvik nicht wirklich darauf abgestimmt, ich bin vor ein paar Jahren mit dem morgens mit dem Flughafenbus von Harstad auf den Flughafen und von dort mit dem nächsten Flughafenbus nach Narvik gefahren. Das ist im Winter fast schon ein tagesfüllendes Programm...
Danke, besonders auch der Gepäck-Tipp ;) !
DrSo schrieb:
Kann man die Relation eigentlich auch per Fähre absolvieren ?
Hallo,

wenn eine Fähre dabei sein soll, gibt es außer Hurtigruten noch die Möglichkeit, mit dem Bus von Narvik auf die Lofoten zu fahren und dann mit der Fähre nach Bodø überzusetzen.

Die früheren Schnellboote von Narvik auf die Lofoten fahren nicht mehr, seit die Straße durchgehend in Betrieb ist. Für diesen Abschnitt gibt es als Möglichkeit also nur den Bus.

Moskenes liegt kurz vor Å, wo die Lofoten quasi zu Ende sind. Dort legt eine richtige Autofähre nach Bodø ab, nicht nur ein Schnellboot. Die mehrstündige Überfahrt über den Vestfjord kann aber schon im Sommer ziemlich unruhig sein.

Das ist aber eine Rute, die sich nur anbietet, wenn man Zeit hat und auch noch ein oder mehrere Zwischenstopps machen will, und nicht nur möglichst schnell von Narvik nach Bodø will.

DSC02927_640.jpg
Fähranleger in Moskenes - Juli 2012

DSC02938_640.jpg
Überfahrt über den Vestfjord nach Bodø - Juli 2012

Man sieht es im Bild gar nicht wirklich, aber der Seegang war so, dass man sich auf Deck nicht aufrecht halten konnte, ohne sich irgendwo festzuklammern.

Gruß
X73900



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.19 21:57.
Den Umweg über die Lofoten kann ich auch nur empfehlen. Sehr geniale Aussicht mir Fahrt "ans Ende der Welt". Da die Fähre nach Bodo sehr klein ist wird es auch unruhig. Kostet mit Interrail auch nur 40 oder 50 Euro für den Bus mit Fähre und benötigt einen Tag länger. Da es praktisch nur eine durchgehende Verbindung pro Tag gibt braucht jeder Zwischenstop einen Tag.
Einziger Nachteil ist die Übernachtung in Bodo die dadurch notwendig wird. Das beheizte Terminal der Hurtigruten ist dabei entspannter als der nachts geschlossene Bahnhof.
stuvar schrieb:
Den Umweg über die Lofoten kann ich auch nur empfehlen. Sehr geniale Aussicht mir Fahrt "ans Ende der Welt". Da die Fähre nach Bodo sehr klein ist wird es auch unruhig. Kostet mit Interrail auch nur 40 oder 50 Euro für den Bus mit Fähre und benötigt einen Tag länger. Da es praktisch nur eine durchgehende Verbindung pro Tag gibt braucht jeder Zwischenstop einen Tag.
Einziger Nachteil ist die Übernachtung in Bodo die dadurch notwendig wird. Das beheizte Terminal der Hurtigruten ist dabei entspannter als der nachts geschlossene Bahnhof.
Es gibt dort bestimmt auch Hotels ;)

Die Lofoten...

geschrieben von: 242

Datum: 17.01.19 21:22

Die Lofoten gibt es nicht! Es gibt den Luchsfuchs => Lofot-en => der Lofot.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.01.19 21:22.

Re: Die Lofoten...

geschrieben von: X73900

Datum: 17.01.19 22:36

242 schrieb:
Die Lofoten gibt es nicht! Es gibt den Luchsfuchs => Lofot-en => der Lofot.
Ja, auf Norwegisch ist das so. So wie auch Hurtigruten nur eine Route ist (Singular) und nicht etwa mehrere.

Auf Deutsch ist aber doch "die Lofoten" sehr üblich, so dass ich denke, dass man dies guten Gewissens sagen und schreiben kann. Es gibt ja auch sonst Ortsbezeichnungen, die je nach Sprache unterschiedlich sind.

Gruß
X73900

Re: Die Lofoten...

geschrieben von: Timodore

Datum: 18.01.19 08:58

X73900 schrieb:
242 schrieb:
Die Lofoten gibt es nicht! Es gibt den Luchsfuchs => Lofot-en => der Lofot.
Ja, auf Norwegisch ist das so. So wie auch Hurtigruten nur eine Route ist (Singular) und nicht etwa mehrere.

Auf Deutsch ist aber doch "die Lofoten" sehr üblich, so dass ich denke, dass man dies guten Gewissens sagen und schreiben kann.
Der Duden sieht das auch und ausschließlich so: [www.duden.de]

Gruß
Thomas

Re: Die Lofoten...

geschrieben von: 242

Datum: 19.01.19 17:59

Timodore schrieb:
Der Duden sieht das auch und ausschließlich so: [www.duden.de]

Gruß
Thomas
Der höchstoffizielle Charakter ist dem Duden jedoch schon vor einiger Zeit abhanden gekommen...
FCM Thomy schrieb:
242 schrieb:
Die Busfahrt von Narvik nach Fauske bzw Bodö ist sehr schön und mit Fährfahrt, kann sein, dass du unterwegs auf einem Parkplatz den Bus wechseln musst . Bitte mit dem Gepäck im Bus aufpassen, wenn auf der E6 Tauwetter einsetzt.
Danke, besonders auch der Gepäck-Tipp ;) !
Meine Erfahrung aus dem Jahr 2012 ist noch auf Youtube zu finden:

Quelle: YouTube